Feuchtigkeit im Display TomTom Rider 400 - Seite 3 — TomTom Discussions

Feuchtigkeit im Display TomTom Rider 400

13»

Kommentare

  • TAIFUN4
    TAIFUN4 Registered Users Beiträge: 354
    Supreme Pioneer
    Tschuldige, ich dachte, da wäre noch mehr.
  • derMike
    derMike Registered Users Beiträge: 38
    Renowned Wayfarer
    kumo schrieb: »
    derMike schrieb: »
    Beste Grüße, und Danke das du dir Zeit für mich nimmst !
    Ja, das ist meine altruistische Ader ;)

    Mittlerweile ( Danke @Lochfrass ) wurde ich mit der Nase auf diesen englischen Thread gestoßen, laut dem Geräte mit Seriennummer KD... als Rider 400 / 410 / 420 / 450 konfektioniert und verkauft werden. Dabei handelt es sich nach meinem Verständnis immer um die gleiche Hardware. Also in Hinsicht Display eine verbesserte Hardware.

    Alles gut ........... ;-)

    Mit anderen Worten.
    Die Hardware ist wie bei dem als 450 konfektionierten Gerät, nur eben ohne das feature der Empfindlichkeitsregulierung.
    Ergo: Im Regen brauche ich keine Plastiküte über das Teil ziehen (nach Deinem Verständniss)
  • Deerfnam
    Deerfnam Registered Users Beiträge: 260
    Supreme Pioneer
    kumo schrieb: »
    Die Seriennummern der ersten Rider 400 begannen mit KA. Ein Gerät mit KD müsste, wenn ich recht erinnere, ein Rider 450 sein. Der hätte auf jeden Fall einen anderen Touchscreen mit der Möglichkeit, die Empfindlichkeit (Dicke der Handschuhe) einzustellen. Und die KD Geräte wurden mit erheblichem zeitlichen Abstand zum KA veröffentlicht.
    Rein spekulativ unterstelle ich, dass dabei auch andere Produktverbesserungen umgesetzt wurden.
    Deine Spekulation hat dich getäuscht. Mein TT450 ist ein KDxxxxx

  • Deerfnam
    Deerfnam Registered Users Beiträge: 260
    Supreme Pioneer
    Bembo schrieb: »
    Fazer-Thom schrieb: »
    Da sollten sich alle, denen eine Reparatur verweigert wurde, nochmal beim Support melden!

    Ich finde diese willkürliche Vorgehensweise von TT unverschämt. Einigen wurde das Gerät kostenfrei repariert, einige mussten eine Reparaturpauschele bezahlen, einigen wurde die Reparatur komplett verwehrt und einige haben sogar neue Geräte bekommen...

    @Fazer-Thom
    Es war ja klar das es Theater gibt.
    Und du glaubst es ändert sich etwas? Es macht auch kein Sinn, Brennstoff in die Glut zu schütten.
    @Fazer-Thom hat aber vollkommen recht.
  • 60erhans
    60erhans Registered Users Beiträge: 1
    Apprentice Seeker
    Wer hat das Problem, das dass Navi innen feucht wird, bei Sonneneinstrahlung, kann man nichts mehr erkennen und Stürzt ab.
  • Amarylles
    Amarylles Registered Users Beiträge: 199
    Supreme Trailblazer
    Ich seit diesem Wochenende.

    Mein Rider 400 wurde noch nie nass, nicht mal im Ansatz.

    Ca. 10 Minuten nachdem ich losgefahren bin, bildet sich hinter der Scheibe ein Schleier in der Mitte der Anzeige. Dieser verschwindet dann wieder nach einer gewissen Zeit. Wollte das Navi die Tage mal in einen Beutel mit Trockenmittel für mehrere Tage legen. Vielleicht hilft das ja etwas. Mein Navi ist dabei allerdings stabil und funktioniert problemlos weiter - bisher...

    Das kann aber nur von hoher Luftfeuchtigkeit kommen. Das Navi ist über 5 Jahre alt und wurde wie gesagt garantiert noch nie nass.
  • AT Treiber
    AT Treiber Registered Users Beiträge: 18
    Master Explorer
    Moin, mein 400er-KD23xxx- macht das schon länger. Bei direkter Sonneneinstrahlung, und nur dann, beschlägt das Display innen nacheinander in unterschiedlicher Stärke. Dauert 2-3h bis das völlig verschwindet. Bisher hat das Gerät aber trotzdem noch funktioniert. Wurde während der Garantie 2016 schon einmal deshalb getauscht. Ein Neues gibt es erst, wenn das Rider mal völlig aufgibt.
    Gruß
  • Alvo
    Alvo Registered Users Beiträge: 192
    Exalted Navigator
    Ist bei meinem mittlerweile auch, dabei ist es egal ob das Navi am Mopped in der Garage war oder in der Wohnung in der Nähe der Heizung lag. Wenn die Sonne draufscheint, beschlägt es in der Mitte des Display leicht. Das verschwindet zwar nach einiger Zeit, kommt aber immer wieder. Deswegen wurde es während der Garantie auch einmal ausgetauscht.
  • Chrisly
    Chrisly Registered Users Beiträge: 51
    Renowned Wayfarer
    Ponte schrieb: »
    Hallo,
    ich melde mich hier da mein TomTom Rider 400 bei der letzten Regenfahrt innen beschlagen war und das Touch nach dem Trocknen nicht mehr funktioniert.
    Also habe ich das zu TomTom eingesendet und bekomme jetzt eine Reparaturpauschale von 105.- € genannt. DER5566746
    Das Gerät habe ich im Juli 2015 bei Louis gekauft.
    Mir wurde auch angeboten ein neues Gerät mit 25% Rabatt kaufen zu können?!
    Ich habe im Forum einiges an gleichen Fehlern lesen können und auch dass das wohl mit Kulanz eher nicht funktioniert. Finde ich extrem schade, da die Geräte auch nicht gerade zum Spottpreis erhältlich sind.
    Das ist nun mein zweites TomTom aber vermutlich auch das letzte!
    Es gibt ja auch noch andere Anbieter.
    Kann mir da jemand eventuell weiterhelfen. An sich bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Und nach 3 Jahren ein neues zu kaufen - obwohl der Fehler bekannt ist ....
    Vielen Dank schon mal Vorab für die Bemühungen.
    Grüße Ponte
    Mein erstes war auch undicht und wurde damals ausgetauscht - Super!
    Jetzt etwas mehr als 3 Jahre später hat sich wieder eine undichtigkeit nach einer ausgiebigen Regenfahrt herausgestellt - und darf vermutlich in den Elektroschrott weil sich sogar das Display anfängt zu lösen. Super!