TomTom Rider 50 - Einstellungen — TomTom Community

TomTom Rider 50 - Einstellungen

Hallo,
da ich noch am Überlegen bin, ob Kauf oder nicht: welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es im Detail unter:
Einstellungen> System> Akkueinstellungen
Danke und Grüße
Henrik

Beste Antworten

  • kumokumo Beiträge: 8,094
    Superusers
    Antwort ✓
    suakfiksumfg.png
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 137 [Exalted Navigator]
    Antwort ✓
    So isses beim 550, dürfte aber bei der 5xx gleich sein:
    20210810.jpg

Antworten

  • kumokumo Beiträge: 8,094
    Superusers
    Antwort ✓
    suakfiksumfg.png
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 137 [Exalted Navigator]
    Antwort ✓
    So isses beim 550, dürfte aber bei der 5xx gleich sein:
    20210810.jpg
  • Henrik72Henrik72 Beiträge: 38 [Master Explorer]
    Danke für die rasche Antwort.
  • Henrik72Henrik72 Beiträge: 38 [Master Explorer]
    Ich möchte nur mittels Sprachansagen navigieren und das Display des TomTom während dessen aus lassen. Das geht ja leider nicht. Somit muss ich weiterhin mir mit dem Smartphone weiterhelfen. Allerdings beendet dies ab und zu die Navigation (wird zu heiß?).
  • AlvoAlvo Beiträge: 188 [Exalted Navigator]
    Wo hast du dein Smartphone während der Fahrt? In einer Schutztasche? Dann ist es durchaus normal dass es dabei warm wird und sich dann ggf. abschaltet. Der Navi-Betrieb zieht schon einiges an Strom und daher wird es warm.
  • Henrik72Henrik72 Beiträge: 38 [Master Explorer]
    bearbeitet 19. August
    Entweder in der Jacke oder einer Tanktasche. Jedenfalls ohne Belüftung.
    Der Akku würde einen ganzen Tag durchhalten. Beim Rider leider nicht, ohne zusätzlichen Akkupack bzw. Stromversorgung. Darum die Idee mit dem abschaltbaren Display während der Navigation.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 410 [Supreme Pioneer]
    Dann stell die Helligkeit auf Null, ist ja das selbe.
  • kumokumo Beiträge: 8,094
    Superusers
    Der Nachtmodus ist schnell eingeschaltet. Noch besser wäre allerdings die Nutzung der Ladehalterung.

    Mir selbst ist im übrigen gerade der Blick aufs Navi wichtig. Noch nicht einmal die Fahransicht sondern die nordorientierte Landkarte, die ich oft bei freier Fahrt als bewegte Landkarte nutze. Sprachansagen mag ich hingegen gar nicht. Eher Hörbücher. So unterschiedlich kann die Nutzung des gleichen Navi-Modells sein.
  • Henrik72Henrik72 Beiträge: 38 [Master Explorer]
    Helligkeit auf Null ist bestimmt auch keine Lösung. Wenn man es doch einmal bedienen will, sieht man wahrscheinlich nicht genug. Optimal wäre es für mich, wenn man eine Geschwindigkeit einstellen könnte, wo sich das Display automatisch ausschaltet und nur noch Sprachansagen kommen. Programmiertechnisch dürfte das kein großer Akt sein. So etwas ähnliches gab es ja schon mal bei TomTom.
    Sprachansagen reichen mir vollkommen aus. Die Route suche ich mir vorher in Ruhe aus und wenn dann die Ansagen kommen, passt es zu 99,9 Prozent immer. Selten kommt kein Kommando, obwohl man "abbiegen" muss. Da wäre halt die Kartendarstellung besser, aber mich würde das zu sehr ablenken.
    Ich werde wohl mit dem Smartphone weiter leben und muss mir ne Möglichkeit suchen, dass es besser "belüftet" ist. Nur ist das nicht so einfach, denn Staub und Feuchtigkeit sollen ja auch nicht ran kommen.
    Grüße
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 410 [Supreme Pioneer]
    bearbeitet 20. August
    Zur Helligkeit: am TT
    im System Anzeige die Taghelligkeit auf das Gewohnte einstellen, Nachthelligkeit auf 0 oder 10% einstellen. Jetzt kannst Du über das Memü oben links mit zwei Tips von Tag auf Nacht und zurück umstelllen.. Somit hast Du schnelll Zugriff zu der Karte..
    Zum automatischen Dunkelstellen am Handy, , Karte lesen, kurz abgelenkt, zack, dunkel, Sicherheit aktiv, Code eingeben, entsperren, ... kann auch nerven...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0