Route als Route auf dem TT speichern, nicht als Track — TomTom Community

Route als Route auf dem TT speichern, nicht als Track

Ich habe ewig gebraucht, um herauszufinden, wie ich auf meinem TT Rider 50 eine Route von myDrive als Route auf dem TT speichern kann. Und zwar so, dass sie nicht automatisch zum Track umgewandelt wird.

Und herausgefunden: Erstmal ist die Nomenklatur zwischen Handbuch u. MyDrive verwirrend. Im Handbuch wird von Track gesprochen, in MyDrive von Strecke. Gemeint ist aber offenbar das Gleiche.
Zudem versteht man üblicherweise unter Track eine Strecke, die man schon gefahren ist. Ist aber bei TT nicht so! Wenn man bei MyDrive "mit Gerät synchronisieren" anklickt, wird aus der Route automatisch eine Strecke. Völlig unsinnig. Und unpraktisch, denn der Track ist viel weniger veränderbar auf dem TT als eine Route. Auch dort stimmt das Handbuch nämlich gar nicht: Die ganzen Funktionen, die angeblich auf dem TT auch bei einem Track existieren, gibt es nämlich unter "Aktueller Track" dort gar nicht.

Wenn man also eine myDrive Route mit dem TomTom „als Strecke“ synchronisiert, wird sie auf dem TT zu einem Track! Der nicht mehr veränderbar ist. Das ist also Schrott.

Deshalb: Nicht synchronisieren, sondern „Stops teilen“ (zumindest heißt das bei meinem MyDrive so - man weiß bei Tomtom ja nicht, ob das dann überall gilt).
Dann wird die Route anhand der Stops als Route auf dem TT dargestellt. Diese Route dann unter „Meine Routen“ im TT abspeichern. Dort taucht sie dann als Route auf, nicht als Track.

Das klappt auf jeden Fall, wenn „Schnellste Route“ in MyDrive ausgewählt wurde. Es klappt wohl auch bei Auswahl von „Nervenkitzel“ …. aber bin nicht ganz sicher. Schnellste Route macht aber eh Sinn, dann aber mit Stops an allen entscheidenden Stellen (nicht an Kreuzungen oder in Stadtzentren) – so kann man auch eine Route gemischt mit Autobahn u. anderen Straßen erstellen.
Getaggt:

Beste Antworten

  • BikerfanBikerfan Beiträge: 136 [Exalted Navigator]
    Antwort ✓
    Trete doch einfach My Drive in die Tonne und such dir einen ordentlichen Routenplaner wie z.B. Kurviger.de oder My Route App.
    My Drive ist für meine Begriffe grottenschlecht und dient wohl nur dazu, um zwingend auf Tracks, also .gpx Dateien umzustellen.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 290 [Supreme Pioneer]
    Antwort ✓
    Hallo,

    ich habe mich auch ganz schnell von My Drive verabschiedet. Ich verwende aktuell Kurviger.de zur Tourenplanung. Die Touren speichere ich als .itn-Dateien (also Routen) auf meiner Festplatte ab und kopiere sie dann auf mein Navi.

    Der Nachteil ist dabei, die Routen sind in keiner Cloud. Ich kann unterwegs nicht darauf zugreifen. Deshalb speichere ich die .itn-Dateien auch noch auf meinem Handy. Als Backup zur Sicherheit, sozusagen.

    Lorenz

Antworten

  • DagobertDagobert Beiträge: 5,893
    Superuser
    r-bier schrieb: »
    Ich habe ewig gebraucht, um herauszufinden, wie ich auf meinem TT Rider 50 eine Route von myDrive als Route auf dem TT speichern kann. Und zwar so, dass sie nicht automatisch zum Track umgewandelt wird.

    Du hättest die Worte in Tante Google eiongeben können und hättest bestimmt sehr schnell ( also nicht die Ewigkeit gebraucht) die Antworten bekommen. Auch hier in Forum ist sehr viel darüber geschrieben worden.

    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/1113877/wie-kann-ich-eine-route-als-route-nicht-als-track-speichern

    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/1098615/mydrive-route-als-track

    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/1112025/mydrive-erstellt-keine-routen-nur-tracks

    https://scenicapp.space/blog/scenic-unterstutzung/routen-vs-tracks-und-blaue-linie-als-track-speichern-wahrend-des-imports/

  • r-bierr-bier Beiträge: 4 [New Seeker]
    Klar, das tut man dann wenn das Handbuch nicht mit den Anzeigen auf dem Gerät übereinstimmt. Manche der Links, die du schickst, habe ich auch angesehen. Und nur so eine Idee gefunden, wie es gehen könnte. Obwohl "Stops senden" so nicht dabei war.
    Aber ist das normal, dass ein Hersteller es einem so schwierig macht, dass man googlen u. bloggen muss, um eine ganz zentrale Funktion seines Gerätes ausfindig machen zu können??? Ich finde nicht. Für mich ein ganz schlechtes Management von Tomtom.
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 136 [Exalted Navigator]
    Antwort ✓
    Trete doch einfach My Drive in die Tonne und such dir einen ordentlichen Routenplaner wie z.B. Kurviger.de oder My Route App.
    My Drive ist für meine Begriffe grottenschlecht und dient wohl nur dazu, um zwingend auf Tracks, also .gpx Dateien umzustellen.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 290 [Supreme Pioneer]
    Antwort ✓
    Hallo,

    ich habe mich auch ganz schnell von My Drive verabschiedet. Ich verwende aktuell Kurviger.de zur Tourenplanung. Die Touren speichere ich als .itn-Dateien (also Routen) auf meiner Festplatte ab und kopiere sie dann auf mein Navi.

    Der Nachteil ist dabei, die Routen sind in keiner Cloud. Ich kann unterwegs nicht darauf zugreifen. Deshalb speichere ich die .itn-Dateien auch noch auf meinem Handy. Als Backup zur Sicherheit, sozusagen.

    Lorenz
  • r-bierr-bier Beiträge: 4 [New Seeker]
    Danke Lorenz u. Bikerfan! Kurviger habe ich auch schon verwendet, aber da habe ich gpx-Datei verwendet, was dazu führte, dass die Stops auf dem Navi nicht mehr erkennbar waren. Der Tipp mit itn. ist gut, werde ich mal ausprobieren! Danke!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online1

ois-easy
ois-easy