Verbesserungsvorschläge für Tourenfahrer — TomTom Community

Verbesserungsvorschläge für Tourenfahrer

Als Tourenfahrer habe ich fast alle Europäischen Ländern bereist und nutze seit Einführung des ersten Riders diesen als Navi.
Leider haben diese speziellen Navis noch immer nicht die Funktionen die man sich als Motorrad-Tourenfahrer wünscht., diese sind:
Verbesserungsvorschläge mit Begründung

1. Anzeige von Länge unbefestigter Straßen und Beginn in xx km (farbliche Darstellung)
Dies wäre eine große Entscheidungshilfe für -fahren ja oder nein-
Besonders in ost- und südeuropäischen Ländern.
2. Deutliche Darstellung Verlauf der Staatsgrenzen.
Entfernungsangaben/Hinweis, wenn z.B. in 50km erreicht.
Noch haben wir in Europa unterschiedliche Landeswährungen und Kaufkraft.
3. Angabe von Orten, Berg, Fluss und See mit Namen an der Strecke
Da die ständige Kartenlesung wegfällt, wäre dies eine gute Information, damit man im nach hinein weiß, wo man in etwa lang gefahren ist.
4. Klartextanzeige des Tageszieles im Display laufend.
Bin ich auf der richtigen Route? Manchmal kommen Zweifel!
5. Angabe von Steigung und Gefälle in %
Trotz PS-strotzender Bikes eine sinnvolle Angabe, insbesondere wenn diese als Diagramm dargestellt werden.
6. Menüpunkt einrichten für „Umfahrung von Orten“ für Städte/Kleinstadt/Dörfer.
Es ist einfach lästig, wenn die Route durch jede Ansiedlung verläuft.
7. Abwahl von Straßen (Bezeichnung) z.b. Bundestraßen B13 bzw. Staatsstraßen SS13.
Sehr hilfreich, um ganze Strassenzüge, wie viel befahrene Bundes-/ Staatsstrassen zu vermeiden
8. Bei Überfahren von Zielkoordinaten nur 3x warnen.
3 Warnungen nur in kurzen Abständen genügen. Das Programm errechnet sofort eine neue Routenführung.
9. Sehenswürdigkeiten an der Strecke hervorheben im Klartext z.B. Weltkulturerbe
10. Höhenangaben müNN
Laufend im Display sollte möglich sein.
11. Namen der überfahrenen Pässe und Cols
Bereits bei der Planung wichtig.
12. Korrekte Darstellung von Tankstellen (auf welcher Straßenseite) d.h. nur die, die in Fahrtrichtung liegen und angefahren werden können.
13. Hotel / Unterkunftssuche verbessern.
War mal besser. Jetzt eine Katastrophe.
14. Speichern von auf dem Navi geplanten Routen extern auf SD-Karte ohne Einschränkung
Warum wird dies verhindert. Nicht nachvollziehbar.
15. Einfache Übertragung von auf dem Navi erstellten Routen per Bluetooth z.B. auf ein anderes TomTom d.h. direkt ohne Umwege über eine APP!!!
Warum ist der Export von *.itn Dateien und ov2 gesperrt???
16. Speichern/Erzeugen von POIs intern und extern
Diese Funktion ist leider auch weggefallen. Warum?
17. Speichern/Erzeugen von Adressen intern und extern
Diese Funktion ist leider auch weggefallen. Warum?
18. Anzeigen von ALLEN eingeschalteten POIs bei der Routenplanung am Navi
Sind während der Planung relevant für die Routenwahl.
19. Menüpunkt „Kurvenreiche Strecke“ sollte Orte dabei möglichst ausklammern
Es ist ätzend, wenn das Programm einen "2mal um den Kirchturm"führt oder sonstige kurvigen Umwege durch eine bebaute Fläche und dann auch noch im 30km/h Bereich.
20. Bearbeiten von "Meine Touren" am Navi
Bearbeiten lässt NUR "Löschen" zu. Eine Umbennung z.B. würde die Sortierung erleichtern.
21. Bearbeiten von "Tracks" am Navi
Bearbeiten lässt NUR "Löschen" zu. Eine Umbennung z.B. würde die Sortierung erleichtern.
Des Weiteren sollte eine direkte Speicherung als *.itn Datei möglich sein.
22. Teilen eines Streckenverlaufes einer ausgewählten Tour in
z.B. „mit Autobahn oder ohne“. Splitten der Route in verschiedene Teilstrecken ohne diese selbst in Einzelteile zerlegen zu müssen.

Es wäre also wünschenswert, wenn sich das Navi, auch um seinen hohen Preis zu rechtfertigen, gegenüber den Auto Navis deutlich in den Funktionen abheben würde.

Karlsruhe, den 09.02.2021



Getaggt:

Kommentare

  • JoergenKJoergenK Beiträge: 701 [Revered Pioneer]
    Hallo WDuni,

    mir fehlt leider die Zeit auf alle 22 Punkte einzugehen. Bei einigen stimme ich dir zu, bei einigen muss ich sagen das sie schon drin sind im Navi und bei einigen muss ich (aus meiner Sicht) sagen was sollen die im Navi.
  • UveTomTomUveTomTom Beiträge: 210 [Supreme Trailblazer]
    Hallo,
    All das hat TT die letzten 5 Jahren nicht interessiert und wird sie auch nicht mehr Sie haben ja schon unser Geld.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 390 [Supreme Pioneer]
    Hi WDuni,
    eine sehr umfangreiche Liste. Eines vorweg, zum Planen von umfangreichen Touren ist das Navi per se weniger geeignet. Kurze (Tages)-Ausflüge sehe ich noch machbar. Richtige (mehrtägige) Touren mache ich grundsätzlich am PC. Gerade um die bekannten Schwächen des Riders (s.P. 6) zu vermeiden.
    1) kann das irgendein Routenplaner?
    2) in der 2D-Ansicht vorhanden
    3) hhhmmmm?
    4) links oben im Display incl. Fahrzeit/Entfernung Wechsel zum nächsten Wegpunkt oder Ziel durch antippen
    5) Naja...
    6) wäre schön alternativ s.o.
    7) sehr speziell, wann ist viel befahren viel befahren?
    8) Im TT den Menüpunkt "Nächste Stop auslassen" nach vorne ziehen, dann sinds 3 Tapps, und Ruhe ist
    9) wäre schön vielleicht als POI selbst einpflegbar?
    10) wäre nett
    11) geht tatsächlich nicht über "Spannende Route planen", ABER über Suche Ziel eingeben, jetzt werden alle Pässe/POI's zum hinzufügen angezeigt...
    12) nice to have, bei "baulich getrennten" Spuren funktionierts aber
    13) ....?
    14+15) Daumen hoch
    16+17)intern "Meine Orte" möglich; extern via Internet und Synch zum mydrive-Konto ?
    18) geht, siehe 11.
    19) jajjajajajjajajaj
    20+21) ja wäre schön
    22) iDer Irrglaube vom .gpx und Track. Intern ist es KEIN Track als Routenspur*, sondern nur ein Track mit Routenpunkten.
    Kannst Du testen mit einem Ziel, dann während der Fahrt deutlich von der Route abweichen, und Du wirst völlig neu zum Ziel geführt. Ein Track als Routenspur *versucht dich so "schnell" wie möglich auf die Ausgangsroute zurück zu führen, außerdem kannst Du deine Routenpräferenz (kurz schnell etc) während der Tour nicht ändern. Aber es geht, weshalb du während der Tour Autobahn weglassen/erlauben switchen kannst..
    Das gilt aber für alle Navis, egal von wem.
    Und der Preis? Naja die Marktführenden streiten sich ja nicht gerade und das Günstigste, Marktwirschaft halt, zumal die Menge Moto vs. Auto sich ja doch erheblich unterscheidet.
    dLzG
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 286 [Supreme Pioneer]
    Hallo,

    zu 6 und 19: ich bevorzuge die Option 'schnellste Route'. Die Routenpunkte setze ich ausßerhalb der Orte auf die Straßen, auf denen ich fahren möchte. Durch die Orte/Städte werde ich so auf schnellstem Weg geführt.

    Ich finde, der Bildschirm wäre völlig überladen, wenn deine Wünsche alle angezeigt werden würden. Man müsste also in jedem Einzelfall die Möglichkeit haben, anzeigen oder nicht anzeigen.

    Bei vielen anderen Punkten stimme ich dir zu. Aber TT erhört uns leider nicht.

    Lorenz
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 390 [Supreme Pioneer]
    Ach ja zu Punkt 3)
    Du kannst die Route aufzeichnen und dann via Meine Routen, Tracks teilen, Auswählen und Teilen auf einer Speicherkarte oder zu mydrive am Handy oder Inet übertragen...
  • WDuniWDuni Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Erst einmal danke für Euer Feedback.
    Mit ist klar, das dies nicht viel ändern wird und mir ist auch klar, dass einige Punkte voraussichtlich niemals im Navi implettiert werden.
    Doch in meiner Eigenschaft als Vielfahrer, insbesondere im Europäischen Bereich mit langen ausgedehnten Touren abseits jeder Hauptstraßen und dies seit und ab dem ersten Raider, haben sich ganz einfach Prioritäten in der Handhabung entwickelt.
    War in den Jahren zuvor die Karte das wesentliche Instrument, so ist diese mittlerweile in den Hintergrund getreten. Ergo ist es folgerichtig, dass der Raider jetzt diese Aufgabe übernehmen muss und sollte. Leider tut er dies nicht und so ist die Karte immer noch ein notwendiger Begleiter.
    Hier ist die Entwicklung des Raiders und aller Navis! leider stehengeblieben. An den Möglichkeiten von Soft- und Hardware kann es jedoch nicht liegen.
    Dies sollte die Aussage meines Beitrages sein und ist als Anregung für weitere Entwicklungen und Verbesserungen zu verstehen. Die, wie ich feststellen konnte, in den Entwicklungen des Raiders bisher nicht eingeflossen sind.
    Hinweis:
    Es ist sicher möglich für den einen oder anderen Menüpunkt eine Hilfskonstruktion zu finden um zum Ziel zu kommen. Jedoch darum geht es nicht. Hier ist eine klare und allgemeinverständliche Menüführung gefragt. Und Touren kann man bereits jetzt bestens mit dem Raider selbst erarbeiten und sich den Umweg über das wenig hilfreiche MyDrive zu sparen.
    Empfehle hier als Vorlage den Motorrad Tourenplaner 2008/2009
    (wurde leider eingestellt) sich einmal anzusehen in Bezug auf das
    Kartenbild, der Menüsteuerungen und den weiteren Informationen.
    Eigentlich vorbildlich.

    Weitere Anmerkungen zum Raider 550:

    · Sperrbildschirm nicht vorhanden. In früheren Versionen vorhanden. Wie beim Handy/Smartphone sollte dies möglich sein.
    · Menüpunkt Backup nicht vorhanden. Grundsätzlich sollte dies über/mit dem PC möglich sein. Unabhängig irgendwelcher Clouds bzw. WiFi Zugänge.
    · Anzeige Akku wird geladen, wird, wenn in der Motorrad
    Halterung, NICHT angezeigt!
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 701 [Revered Pioneer]
    Raider heißt jetzt Twix sonst ändert sich nix. Das ohne a ist ein Navi. ;-)
  • WDuniWDuni Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Ja, das "A" im Rider war zuviel. Dumme Antworten sind nicht erwünscht (Jörgen).

    Schade, dass es nicht mehr Diskussionen gegeben hat. Anscheinend ist jeder Zufrieden. Die wenigen Kommentare haben dies ja auch gezeigt. Wozu/Wofür brauchen wir das. Display wird überlastet! u.s.w.
    Ich habe leider den Eindruck bekommen, dass hier anscheinend keine echten Tourenfahrer dabei sind. Oder nur solche denen das egeal ist, nach dem Motto, da ändert sich sowie nichts.
    Eigentlich traurig.
    Alles was ich aufgeführt ist machbar/programmierbar und würde den Rider zu einem echten Hit machen. Ein Navi das mir eine Karte mit Route zeigt kann nicht die Zukunft sein.
    Liebe Tourenfahrer denkt einmal darüber nach.
    Der Hersteller richtet sich nach dem Markt und wenn dieser schweigt ändert er auch nichts.

    Mit besten Grüßen aus Karlsruhe
    Wolfgang
    #167 STOC Germany
  • TAIFUN4TAIFUN4 Beiträge: 312 [Supreme Pioneer]
    Es gibt schon noch genug Tourenfahrer hier im Forum, die auch immer wieder Änderungen gewünscht oder angemahnt haben, leider werden Wünsche/ Verbesserungsvorschläge seitens TT wehemend ignoriert. Die Programmierung scheint nur noch auf kleiner Flamme zu laufen, so kommt halt nix neues dazu und Altes setzt man mit neuer Software nicht wieder um.
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 701 [Revered Pioneer]
    WDuni schrieb: »
    Ja, das "A" im Rider war zuviel. Dumme Antworten sind nicht erwünscht (Jörgen).

    Wer Rider mit "a" schreibt, kann nicht ganz im Thema sein und muss wohl oder übel diesen Runing Gag über sich ergehen lassen. ;)

  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 196 [Supreme Trailblazer]
    @WDuni sieh Dich hier im Forum mal um, auch gaaanz alte Beiträge. Seit dem Rider 400 wurden immer und immer wieder Wünsche geäußert und auch entgegen genommen, damals noch vom Forengründer. Nichts hat sich geändert, gar nichts. Das hat sich halt herum gesprochen das Tomtom nicht auf die Wünsche der Kunden eingeht und nur ihr Ding machen. Lohnt sich offensichtlich einfach nicht mehr, die Software weiter zu entwickeln.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 286 [Supreme Pioneer]
    Hallo,

    ich habe meinen Rider 400 im Hebst 2015 gekauft. Seit damals verfolge ich die Änderungs- und Verbesserungswünsche. Selbst habe ich auch schon so einiges dazu beigetragen. Den Rider gibt es immer noch. Er wurde von TT auch weiterentwickelt bis zum heute aktuellen Rider 550. Unsere Wünsche fanden sich in den Updates kaum wieder.

    Z.B. gibt es die Bluetooth-Probleme von Anfang an. Routen kann man immer noch nicht exportieren. Das darf man echt keinem erzählen, dass man das TT eigene Format nicht exportieren kann, Tracks im gpx-Format aber schon. Das glaubt einem keiner. An Kleinigkeiten habe ich mich gewöhnt. Die Bildschirmfarben waren früher etwas kräftiger und die Zoomstufen abhängig von der Geschwindigeit. Usw. usw. usw . . .

    Lorenz

  • UveTomTomUveTomTom Beiträge: 210 [Supreme Trailblazer]
    Ist halt TT, friss oder stirb wir haben ja dein Geld.
  • Tom_MurksTom_Murks Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    bearbeitet 2. Juli
    Deiner Liste kann ich nur zustimmen.
    Was mir bei den neuen Modellen echt sauer aufstößt, ist die stark verschlechterte Bedienung.
    Warum soll ich für teuer Geld ein Motorrad-Navi kaufen, wenn es nicht viel mehr bietet als Google Maps?
    1. Ich fahre immer mit Headset und lasse mich vorwiegend durch Sprachansagen leiten.
      Leider kann man die Warntöne nicht mehr individuell wählen. Das kann jedes popelige Smartphone, doch TomTom bläst einem mit den überlauten, grellen Warntönen die Ohren weg.
    2. Mir fehlt die Einstellung, ab der ich Geschwindigkeitsüberschreitungswarnungen bekomme. In 30er Zonen sollte das z. B. eher sein als auf der Bundesstraße.
    3. Die Ansagehäufigkeit sollte ebenfalls einstellbar sein. Ich will sparsame Ansagen, die mir die nächste Änderung kurz vorher ansagen aber keine Hinweise wie "Der Straße 10km folgen", oder "In 2 km den Kreisverkehr an der 3. Ausfahrt verlassen". Das kann ich auch im Display ablesen.
    4. Der Bildschirm muss maximal ausgenutzt werden, sodass man minimalst Wischen und Klicken muss. Die Menüs des Rider 5x0 sind einfach nur schlecht. Da hat man viel zu sehr Wert auf Design als auf Funktionalität gelegt.
    5. Ganz mies ist auch, dass man nur noch per Wifi Daten auf das Gerät bekommt. Ich will nicht ständig irgendwo neue Wifi Verbindungen herstellen müssen. Kabel rein und gut ist. Wifi als Option ist ok aber nicht als Zwang.
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 136 [Exalted Navigator]
    bearbeitet 2. Juli
    Nun, deine Punkte 1 - 4 sind deine persönlichen Wünsche. Ich lege aber auf andere Sachen mehr Wert und komme deshalb mit dem TTR so sehr gut klar.

    Punkt 5:
    WIFI ist kein Zwang . Du kannst sehr wohl deine Daten (z.B. Updates) per USB Kabel übertragen, indem du die Seite "TomTom MyDrive Connect" (nicht die My Drive App) aufrufst, dich dort mit deinen TomTom Anmeldedaten einloggst, und dein TTR mittels USB Kabel mit dem Rechner verbindest.
    Gleiches gilt auch für die verschiedenen Routenplaner, w. z.B My Route App, Kurviger.de, etc.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 286 [Supreme Pioneer]
    Hallo,

    mich stören die 5 Punkte auch überhaupt nicht. Die sind so wie sie sind gut für mich. Mich stören andere Punkte. Z.B. finde ich, dass die Bildschirmfarben etwas blass sind. Als ganz großen Witz empfinde ich, dass man keine Routen sondern nur Tracks exportieren kann. Ich würde es auch begrüßen, wenn wie früher die Karte nach Geschwindigkeit zoomt und nicht nach Straßentyp. Und noch so einiges mehr.

    Lorenz
  • daniellodaniello Beiträge: 228 [Sovereign Trailblazer]
    12 Tankstellen .. auf Landstraßen bin ich ganz froh wenn die auf der anderen Seite auch angezeigt werden.
  • daniellodaniello Beiträge: 228 [Sovereign Trailblazer]
    Ich hatte diese 3 Vorschläge vor kurzem an den Support geschickt .. da da offenbar nur Inder arbeiten .. in English:

    1. There is no simple way to test audio/bluetooth connectivity. Other brands allow to repeat instructions by pressing an element on the main screen - this is not possible on TomTom (Rider) devices. The least viable way to implement is on the mute screen for audio notifications and speech.

    Each time you toggle audio on I would like to hear a test sound.
    Each time I toggle speech on I would like to hear some confirmation speech (e.g. "speech on").

    Actually this could be classified as bug. The only way to test audio is to toggle to another voice. This is bad!

    2. Track recording is implemented in an unsufficient manner. Other brands track every ride and store e.g. the last xx rides permanently.

    I would like to have the Rider device also track everything by default and write a daily file to SD card. Depending on SD card size 1-5 GB could be allocated so that hundreds of tracks could be ring buffered.

    Garmin has this feature. You don't have to remember pushing any buttons or naming/storing tracks .. it simply provides all tracks without any effort.

    3. An optional button on main screen to store a POI would be great. Frequently you pass a place that you would like to return to.
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 196 [Supreme Trailblazer]
    Warum macht man so etwas?
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 701 [Revered Pioneer]
    "3. An optional button on main screen to store a POI would be great. Frequently you pass a place that you would like to return to."

    Ist doch schon drin, unten auf die Einblendung während der Fahrt (oder im Stand) tippen und "Ort markieren", so einfach.
    Wenn man sowas vorschlägt sollte man schon schauen ob es nicht doch geht, sonst läuft man Gefahr nicht ernst genommen zu werden. ;-)
  • WDuniWDuni Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Ich beziehe mich auf die Beiträge seit 13.03.21. Allesamt zeigen, dass von Seiten TomTom wohl doch einiges im Argen ist, wie z.B. einfache programmtechnische Features einzuarbeiten und als Update den Nutzern zukommen zulassen. Nichts dergleichen geschieht.
    Vielleicht wird es demnächst einen neuen Rider geben. Ob und inwieweit Programmänderungen aus dieser Community eingeflosssen sein werden, ist nach den Erfahrungen der letzten Jahre eher unwahrscheinlich.
    Woran liegt das? Sind die Nutzer nicht in der Lage hier entgegen zusteuern? Es ist ja nicht nur TomTom sondern auch Garmin, die anscheinend nicht in der Lage sind ein nutzerfreundliches, dem Zweck entsprechendes, Navigationsgerät auf den Markt zu bringen.
    Nochmals, programmtechnisch sind Verbesserungen hinsichtlich meiner Liste problemlos umzusetzen. Allein es fehlt der Wille des Herstellers. Darum muss und sollte der Nutzer hier intensiver gegenüber TomTom auftreten, ohne WENN und ABER.

    Zum Beitrag daniello vom 04.07.21:
    Die Antworten nur in Englisch zu geben, ist gelinde gesagt eine Frechheit. Aber es zeigt damit deutlich, welche Wertschätzung TomTom seinen Kunden entgegenbringt.

    Mit besten Grüßen aus Karlsruhe
    Wolfgang
    #167
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 821 [Revered Pioneer]
    Und was denkst du sollen die Nutzer tun? Gerät wegschmeißen? Unser Geld haben die doch schon. Also muss man sich damit arrangieren. Auch wenn es unbefriedigend ist. Beim nächsten Hardwareupdate hat man dann als Käufer die Chance, es besser zu machen.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 390 [Supreme Pioneer]
    bearbeitet 30. Juli
    Es besteht Hoffnung..
    Auf der Startseite von TomTom wird BMW-Motorrad als Kunde gelistet.
    Wer weiß...
    https://www.tomtom.com/customers/bmw-motorrad/
  • kumokumo Beiträge: 8,028
    Superusers
    rapiddau schrieb: »
    Auf der Startseite von TomTom wird BMW-Motorrad als Kunde gelistet.
    Ja natürlich. Die BMW Connected App nutzt TomTom (NDS) Offline-Karten.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online1

MIKAM22
MIKAM22