TomTom GO Navigation iOS App in neuer Version 2.2 — TomTom Community

TomTom GO Navigation iOS App in neuer Version 2.2

JustynaJustyna Beiträge: 4,760 Moderator
Hallo zusammen,

Ich freue mich mitzuteilen, dass wir heute eine neue Version von TomTom GO Navigation App für iOS 2.2 veröffentlicht haben.

Was gibt´s Neues?
  • Optimierte Suche

    Mit Sonderzielen und Adressen in einer gemeinsamen Liste findest Du Suchergebnisse schneller.
    6qzyb76wnqew.png
  • Aktuelle Geschwindigkeit in CarPlay

    Sieh Deine aktuelle Geschwindigkeit in CarPlay.
    etomycmz9vd4.png
  • Sonderziele in CarPlay

    Sieh Tankstellen und Parkplätze auf Deiner Route in CarPlay.
    14d0s18haqef.png

Hoffe, es gefällt Dir ;)

Gruß,

Justyna
«1

Kommentare

  • swiftsysswiftsys Beiträge: 1 [New Traveler]
    Liebe TomTom's,

    warum gibt es denn noch immer keinen Transfer von Routen
    von und zur MyDriveApp?

    Das wäre mal eine wirklich nützliche Verbesserung, die seit langem auf der Kundenwunschliste steht.

    Ich nutze für geplante Routen noch immer die klassische TomTom App für iphone, die trotz fehlender Updates heute noch immer einige Dinge viel besser kann als Tomtom Go.

    Als TomTom User der ersten Stunde, seit 2004 auf dem O2 XDA
    schmerzt mich dieses halbgare TomTom Go für iOS besonders.

    Falls nicht bald die dringend notwendigen Verbesserungen in punkto Routenplanung in TomTom Go eingebaut werden,
    war es das wohl für mich.

    Ich werde wohl oder übel mein TomTom Abo auslaufen lassen und nur noch das Garmin zumo nutzen.

    Schade, das TomTom nicht auf die zahlreichen und sinnvollen Kundenwünsche eingeht.
  • JustynaJustyna Beiträge: 4,760 Moderator
    Hallo @swiftsys,

    Ich habe Dein Feedback weitergeleitet, es wird daran schon gedacht.
    Leider kann ich hier nichts verprechen und sagen wann genau dieses Feature implementiert wird.

    Kundenwünsche sind für uns von Bedeutung ;)

    Gruß,

    Justyna

  • KeilkissenKeilkissen Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Hallo Jystina,


    Justyna schrieb: »

    Kundenwünsche sind für uns von Bedeutung ;)

    Gruß,

    Justyna


    Es ehrt Dich, daß Du die Fahne hier hochhältst!
    Ich finde es bemerkenswert wie Du nach einem halben Jahr, in denen in der App lediglich Datenschutzerklärungen upgedatet wurden, hier mit Schneid die neuen Featueres "Geschwindigkeitsanzeige" und "Tankstellen und Rastplätze in der Route" in Car Play an den Mann bringst.

    Sollte wirklich auch nur ein einziger Entwickler an der App arbeiten, sind diese beiden Features nach einem halben Jahr Entwicklung ein echtes Armutszeugnis ...

    Auch ich bin ein TomTom-Jünger der ersten Generation, und es tut mir in der Seele weh den Niedergang eines an sich sehr guten Produktes zu erleben.
    Das Routing is Klasse, die Live-Dienste akkurat. Die Weiterentwicklung der App eine Katastrophe, Livestyleprodukte stehen offenbar mehr im Focus als das einstige Kerngeschäft, schade drum.

    Gerade der Routenimport ist ein Thema welches seit nunmehr drei Jahren angeblich auf der Agenda steht! siehe Dein Zitat!

    Umso schlimmer, da es anderswo funktioniert. In er BMW Connected-App, welche sogar für den User kostenlos daherkommt (natürlich in Verbindung mit einem Motorrad ;) ), funktioniert der Routenimport ausgezeichnet - neben vielen anderen Gimmicks. Unter der App arbeitet ein TomTom mit gleicher Menuführung ...

    Auch mein Abo laüft Anfang Mai aus, eine Verlängerung macht ob des Stillstands keinen Sinn.
    Macht also endlich Eure Hausaufgaben und verprellt die noch vorhandenen User nicht vollends. Schließlich zahlen sie alle dafür ...

    So long
    #Keilkissen#
  • KeilkissenKeilkissen Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Hallo Justyna,

    es ehrt Dich wie Du hier die Fahne hochhältst.

    Ich finde es bemerkenswert wie Du die brandneuen Features "Geschwindigkeitsanzeige" und "Tankstellen- und Parkplatzanzeige" in der Route in Car Play als Release-Highlights an den Mann bringst. Wenn es nicht so traurig wäre könnte ich sogar drüber schmunzeln.

    Auch ich bin ein TomTom-Jünger der ersten Generation (seit es Pocket-PC's gab).
    Das Routing mit TomTom war stets akkurat, die Live-Dienste zuverlässig und genau. Leider rücken diese Alleinstellungsmerkmale mehr und mehr in den Hintergrund.
    Es tut mir in der Seele weh, wie ein an sich sehr gutes Produkt, dem offensichtlichen Niedergang geweiht scheint.
    Livestyleprodukte sind vermutlich potenter als das einstige Kerngeschäft ...
    Justyna schrieb: »

    Kundenwünsche sind für uns von Bedeutung ;)

    Gruß,

    Justyna

    Genau hier solltet Ihr endlich mal in die Puschen kommen.
    Die App-Weiterentwicklung der letzten drei Jahre ist eine absolute Katastrophe!
    Der Routenimport steht seit nunmehr drei! Jahren angeblich ganz oben auf der Liste.

    Selbst wenn nur ein! Entwickler an der App arbeiten sollte, ist das Release-Ergebnis nach einem halben Jahr, in denen es lediglich Updates der Datenschutzbestimmungen gab, ein absolutes Desaster. Eigentlich ist es eine Frechheit gegenüber der zahlenden Kundschaft ...

    Umso schlimmer erscheint das Ganze, wenn man sieht, daß das alles sogar schon funktioniert. In der BMW Connected-App (für Motorräder) welche auf der Navigation App aufbaut ist der Routenimport gar kein Thema, funktioniert tadellos. Das Ganze sogar kostenfrei (in Verbindung mit dem Motorrad natürlich ;)).

    Auch ich werde mein im Mai auslaufendes Abo nicht verlängern, bei dem Stillstand macht es einfach keinen Sinn.

    Macht also endlich Eure Hausaufgaben ...

    So long
    #Keilkissen#

  • MadzeMadze Beiträge: 24 [Outstanding Wayfarer]
    Ja der Kommentar von Keilkissen spricht mir direkt aus der Seele!
    Die App nimmt tatsächlich eine sehr negative Entwicklung.

    Schade!


  • KeilkissenKeilkissen Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Hallo Admins,

    sorry für's Doppelposting. Der erste Beitrag war irgendwie verschwunden ...
    Ein Beitrag kann dann weg, der hier dann auch ;)

    so long
    #Keilkissen#
  • aon1961aon1961 Beiträge: 235 [Exalted Navigator]
    Guten Tag,

    ich nutzte TT für das iPhone seit es dafür eine App gab.
    Allerdings habe ich mein Abo jetzt im April auslaufen lassen.

    Warum für etwas zahlen wenn:
    • es anderswo sehr oft kostenlos und meist besser ist?
    • der Hersteller konsequent Unfähigkeit präsentiert?
    • der Hersteller kein Interesse an den Wünschen der zahlenden Kunden zeigt?

    Das soll nicht heißen, dass ich nichts bezahlen will - im Gegenteil, ich bin gerne bereit ein Abo abzuschließen um eine an den Bedürfnissen angepasste, gut programmierte App zu erhalten.

    TT schafft es seit Jahren nicht die einfachsten Dingen in der App unterzubringen; warum noch dafür ein Abo zahlen?

    Gruß aus der Pfalz

    Rainer :)
  • RiebesehlRiebesehl Beiträge: 27 [Prominent Wayfarer]
    @aon1961:
    Welche Alternative zu TT kannst du denn empfehlen?
  • aon1961aon1961 Beiträge: 235 [Exalted Navigator]
    Guten Morgen,

    @Riebesehl: Google ist die kostenlose Alternative. Ich habe mich allerdings dazu entschieden die im 1. Jahr kostenlosen Online-Services von VW für 2 Jahre zu verlängern.

    Die Verkehrsmeldungen u. Staumeldungen sind TT ebenbürtig. Dazu kommen noch einige andere Dinge wie Kraftstoffpreise der Tankstellen auf der Route bzw. in der Nähe. Was auch ganz gut ist sind die Break-Meldungen, wenn z.B. ein Unfall oder ein Geisterfahrer auf der aktuellen Strecke gemeldet wird.

    Was mit der We-Connect-App von VW auch sehr gut funktioniert ist das Suchen von Zielen die natürlich auch an das Navi gesendet werden können. Komplette Routen an das Navi zu senden funzt aber auch bei VW nicht. Das scheint ja wirklich ein großes Problem zu sein!

    Was auch blöd bei den fest eingebauten Navi ist - die Updates kommen spärlich weil diese nur Vorort beim Freundlichen durchgeführt werden können. Aber die neusten Modelle können mittlerweile auch das Online-Update. Mein T-Roc aus 4/2019 ist eben schon wieder zu alt! :(

    Obwohl mein VW-Navi komplett in das Fahrzeug integriert ist und einige Vorteile gegenüber der App hat, ich hätte mich für die Verlängerung des TT-Abos entschieden, wäre denn zu erkennen, dass TT ernsthaft an der Entwicklung der App weiter arbeitet.

    Schon alleine aus der lieb gewonnenen Gewohnheit an TT hätte ich es gerne weiter genutzt.

    Die Entwicklungen in der Software-Entwicklung gehen aber sehr schnell und wenn TT nicht daran teilnehmen möchte ist das ihre Sache, kann aber der Grund dafür sein wenn immer mehr Kunden TT den Rücken kehren.

    Ggf. schlägt bei TT der Netscape-Effekt zu - man lässt sich als First-Mover von den Nachzüglern die es besser machen vom Markt verdrängen.

    Gruß Rainer :)
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    bearbeitet 24. April
    @aon1961 , darf ich fragen was deine Verlengerung gekostet hat(bei VW-Festeinbau)...??? Ich habe bei Renault auch Festeinbau und da gibt es auch einiges mehr. Karten sind von TT und das wichtige was mich da stört ( es wird bei VW nicht anders), updates sind über 1 Jahr alt.
    Ich habe noch 3 Jahre kostenlose updates aber der Preis ist ordentlich. Wenn ich jetzt mit der Karte von 06.2019 fahre und dabei weiß, dass bei TT updates auch nicht sofort kommen ( immerhin 4 mal Jährlich- bei Renault hab ich halbjährlich obwohl anders komuniziert) kannst du dir denken wie aktuell sind deine VW oder meine Renault Karten.
    Ich habe letztes Jahr beides gleichzeitig genützt, Festeinbau und TT GO App und ich muss sagen, dass die App aktueller war, plus Mobileblitzer kommen bei Festeibau nicht rein. Was Stauumfahrung betrifft war Festeinbau auch gut, nur hat dürch veraltete Karte keine Kreisel da wo sie sind oder immer wieder andere Navigation im vergleich mit TT GO App weil nicht aktuell genug ( Kartenmässig). Ich komme sehr gut mit der App zu recht ( brauche kein Navigerät) , bin flexibel und hab immer dabei. Kann in anderen Autos nützen, keine Probleme bei aktuallisierungen und muss kein anderen Gerät mitzuschleppen. ( lasse ungern was im Auto liegen, auch wenn es versteckt ist)
    Man kann sich streiten und über andere Möglichkeiten ( Apps) diskutieren ( hab einige probiert, auch Google) aber optisch mag ich TT App am liebsten. Und Blitzermeldungen sind sehr gut was ich zu schätzen mag, obwohl kein raser . Jeder muss wissen was ihm wichtig ist und wo er/sie das beste Paket findet. Ein Navi das alles kann wird es nicht geben, also ausprobieren, was finden und damit fahren....
  • oe5psloe5psl Beiträge: 692 [Revered Pioneer]
    bearbeitet 24. April
    hallo Dagobert,
    Du schreibst: auch Google) aber optisch mag ich TT App am liebsten
    Also, wenn's um's optische geht, da bin ich mit meinem Android Auto recht zufrieden, klar ist TT AmiGo sehr einfach zu bedienen und bietet eine Menge an Aussage, aber will ich es einmal hübscher haben, dann werfe ich das Android Auto (im Radio integriert) an, schließe mein Handy über USB an's Radio, kann dann sogar Satellitenansicht einstellen (wenn man es mag) und los geht's.
    LG. oe5psl
    NS: sehe gerade, dass es sich bei diesem Thread um IOS-Themen handelt, ich aber mit einem Android unterweg bin.
    Möchte mich dafür entschuldigen :s
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    @oe5psl ,Android Auto überzeugt mich noch nicht und ich meinte TT GO App.
    Wie mwldest du, bzw. emfängst Mobileblitzer im Androidauto....? TT GO App funktioniert noch nicht so recht, also navigation per Google... :-) Ich habe aber im Autoradio Navi vom Werk und es funktioniert gut. Ich muss nicht noch handy mit dem Autoradio (Android Auto) verbinden. Wenn ich musik vom Handy möchte oder Telefonieren geht es ohne AA. Z.Z. sehe ich kein Mehrwert bei AA vielleicht in paar Jahren....
  • oe5psloe5psl Beiträge: 692 [Revered Pioneer]
    hallo Dagobert,
    da hast Du recht mit Android Auto und den Blitzern, wenn man da nicht höllisch aufpasst beim Fahren, dann könnte es teuer werden.
    Ich habe zwar noch ein Blue Alert Gold im Handschuhfach, welches als Navi und Gegensprechanlage funktioniert, aber das quasselt mir zuviel, weil es eine Geschwindigkeitsüberschreitung von bereits 1 kmh meldet, deshalb wird dies nur im Notfall eingeschaltet.
    Um mir die Funktionen aller GPS-Geräte und Apps merken zu können, muß ich wohl oder übel alle mal von Zeit zu Zeit durchprobieren, sonst geraten sie in Vergessenheit.
    MfG. oe5psl

  • aon1961aon1961 Beiträge: 235 [Exalted Navigator]
    bearbeitet 24. April
    @Dagobert:

    Für zwei Jahre:

    Guide & Inform Basic NET.500.002.B 2 Jahre 135,01 EUR
    Security & Service Plus NET.500.012.B 2 Jahre 95,01 EUR

    Ganz schön happig gelle?

    Das Update der Karten kann man selbst machen - gibt es alle 6 Monate. Einfach auf die SD-Karte kopieren und fertig.
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    bearbeitet 24. April
    aon1961 schrieb: »
    @Dagobert:

    Für zwei Jahre:

    Guide & Inform Basic NET.500.002.B 2 Jahre 135,01 EUR
    Security & Service Plus NET.500.012.B 2 Jahre 95,01 EUR

    Ganz schön happig gelle?

    Das Update der Karten kann man selbst machen - gibt es alle 6 Monate. Einfach auf die SD-Karte kopieren und fertig.

    Oha, in der tat. Ich teste immer noch die FesteNavigation und TT GO App. Stand jetzt, werde ich Festenavigation nicht verlängern. Mit dem Geld kann ich einige Jahre mit der TT GO App fahren. Und die Aktualisierung von Softwaren und Karten ist so was von unpraktisch. PC, dann Auto , dann PC dann wieder Auto und wehrend Instalation soll das Auto noch an sein.....
    Das " Einfach auf auf die SD Karte kopieren" sehe ich nicht so. Bei mitr ist USB Stick.
    Und da hab ich bei erste Karte über 2 Monate gefummelt bis es so weit war..., hehehehehe
    Es ist nicht nur hier bei TT abenteuerlich....:-)
  • aon1961aon1961 Beiträge: 235 [Exalted Navigator]
    @Dagobert: Das Update via SD-Card ist eigentlich unkompliziert - vorausgesetzt der Computer hat einen Slot dafür.

    VW bietet dafür auch ein extra Update-Programm an welches den Download, die Sicherung der Alt-Daten und das Kopieren der aktualisierten Daten übernimmt. Kopierschutz der Karte deaktivieren und dann einfach laufen lassen.

    Geht aber auch ohne das Programm - Update herunterladen und auf SD-Karte kopieren.

    VG Rainer
  • WombatliWombatli Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    Hallo Justyna

    ich beziehe mich auf Deine Aussage " Aktuelle Geschwindigkeit in CarPlay ".

    In meinem Fahrzeug JEEP Grand Cherokee Modell 2019 habe ich das UConnect 8,4'' Radio Nav installiert. Die TomTom App läuft auf einem IPhone 6s.

    Trotz Update sehe ich leider die aktuelle Geschwindigkeit nicht. Hast Du eine Idee oder einen Tipp?

    Herzlichst
    Wombatli
  • Red-ZeppelinRed-Zeppelin Beiträge: 458 [Supreme Pioneer]
    aon1961 schrieb: »
    Für zwei Jahre:
    Guide & Inform Basic NET.500.002.B 2 Jahre 135,01 EUR
    Security & Service Plus NET.500.012.B 2 Jahre 95,01 EUR

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann sind das für 2 Jahre insgesamt 230,02 Euro. Da kann ich mit dem TT GO 17,7 Jahre lang navigieren, Stau umfahren und die "Gefahrenstellen" rechtzeitig erkennen (also Faktor 8,85!). Ist das wirklich ein Vergleich, oder gar eine ernsthafte Alternative?

    Man kann viel an der Software kritisieren (völlig zurecht) und zusätzliche Funktionen wünschen, aber es sind doch nicht nur die Basic-Funktionen die problemlos und gut laufen. Kennt Ihr eine Software die perfekt das macht was sich jeder einzelne User wünscht? Da könnte man nur sagen, selber programmieren...

    Und jetzt nicht falsch verstehen, auch ich kritisiere vieles an TT, auch an der Informationspolitik.

  • aon1961aon1961 Beiträge: 235 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    Bei dem Preis sind noch einige andere Dinge mit dabei; deswegen auch der hohe Preis. Mag sein, dass es im Vergleich mit TT sehr viel mehr Geld ist - wenn TT richtig gut wäre würde ich auch gerne mehr zahlen.

    VG

    Rainer 😊
  • HDRKHDRK Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    Justyna schrieb: »
    Hallo @swiftsys,

    Ich habe Dein Feedback weitergeleitet, es wird daran schon gedacht.
    Leider kann ich hier nichts verprechen und sagen wann genau dieses Feature implementiert wird.

    Kundenwünsche sind für uns von Bedeutung ;)

    Gruß,

    Justyna

    Hallo Justyna,

    ich hoffe wirklich sehr, dass die Routenübernahme aus my drive bald verwirklicht wird. Ansonsten werde ich mein Abo nicht mehr verlängern und mir ein Gerät einer andere Marke zulegen. Die App an sich ist klasse, aber die Routenplanung auf dem Handy ist eine Zumutung und nicht mehr zeitgemäß. Wenn Euch Kundenwünsche wichtig sind, dann sollte dieses Feature schnellstens umgesetzt werden.

    Vorab vielen Dank.
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    bearbeitet 27. April
    Red-Zeppelin schrieb: »
    aon1961 schrieb: »
    Für zwei Jahre:
    Guide & Inform Basic NET.500.002.B 2 Jahre 135,01 EUR
    Security & Service Plus NET.500.012.B 2 Jahre 95,01 EUR

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann sind das für 2 Jahre insgesamt 230,02 Euro. Da kann ich mit dem TT GO 17,7 Jahre lang navigieren, Stau umfahren und die "Gefahrenstellen" rechtzeitig erkennen (also Faktor 8,85!). Ist das wirklich ein Vergleich, oder gar eine ernsthafte Alternative?

    Sehe ich genauso, ich habe bei Renault auch noch paar andere Sachen nutze aber nicht viel, bzw. kann ich verzichten. Ich brauche gute Routing, Stauumfahrung und Blitzermeldung ( Hoffen wir dass es weiter geht auch wenn in D verboten sein sollte, bzw dass jeder selber entscheiden kann) Obwohl ich das Auto nicht mehr ändern möchte (kein anderes kaufen will) genieße ich die Mobilität-Möglichkeit von der TT App, also immer dabei und auch bei anderen Autos einsetzbar. Wenn ich mir dann überlege wie schnell und einfach Updates aufm Handy gehen und dass ich (Android) immer noch bis auf 4 Geräte nützen kann relativieren sich die Kosten.. Und wie oben schon richtig gerechnet ist, bei TT App bezahle ich knapp 13 Euro für Jahr. Also 260 Euro für 20 Jahren....da fahre ich kein Auto mehr denke ich. Und bei VW ist das geld NUR für 2 Jahre. Also wenn du das auto im dürchnitt 4 bis 5 Jahre fährst sind das ca 460 Euro oder mehr....
  • esopesop Beiträge: 22 [Master Explorer]
    Ich habe mir nach Auslaufen des Abos bei MB TT auf mein altes Iphone 6Plus aufgespielt. An sich dachte ich, es wäre eine gute Entscheidung. Leider habe mich mich geirrt und lasse das TT-Abo auslaufen. Da sind Google/Apple ja schon besser. Solange ich die Sprachaussagen nicht über das Autoradio laufen lassen kann, ist es uninteressant. Gerade im Cabrio brauche ich manchmal mehr Lautstärke.
  • Chris88da Chris88da Beiträge: 149 [Supreme Trailblazer]
    Zur Not via Bluetooth Box
  • esopesop Beiträge: 22 [Master Explorer]
    Du meinst einen getrennten BT-Lautsprecher? Da geht leider nicht. Ich will ja über die FSE telefonieren.
  • Chris88da Chris88da Beiträge: 149 [Supreme Trailblazer]
    Aso ok dann hab ich das missverstanden
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0