Go 5000 im Jahr 2021 — TomTom Community

Go 5000 im Jahr 2021

Hallo zusammen,

Swisscom und Salt stellen in der Schweiz per Ende 2020 ihre GSM Netze ab. Meines Wissens benutzt mein Go 5000 das GSM Netz für Live Traffic. Wie sieht das für das nächste Jahr aus? Wird TomTom der Provider wechseln?

Kommentare

  • LochfrassLochfrass Beiträge: 11,569 Superuser
    Ich halte das für unwahrscheinlich(zumindest für Altgeräte mit interner Sim)
    Die Aktuellen WiFI Geräte mit Sim wie Go 5200/6200 und Go Premium können via Bluetooth versorgt werden.
    Vielleicht bringen sie auch noch ein neues Navi raus das aktuelle Netze unterstützt.
    Aber das währ nur Spekulation.
    Möglicherweise ziehen sie sich auch ganz aus dem Navi Geschäft zurück oder steigen auf das App Konzept um.

    Es bleibt halt nur Spekulation. möglicherweise äußert sich TT zum Jahresende offiziell
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 807 [Revered Pioneer]
    Hallo, @grumpel

    Ich glaube, dass Sie konnten die Frage bei Support stellen. Das ist auch noch über neun Monate, vielleicht merken Sie nicht mal das.

    MfG.
  • BemboBembo Beiträge: 13,766 [Elite Vanguard]
    Hallo @grumpel
    Ich nehme an du kommst auch aus der Schweiz.
    Wenn die SIM Karten in der Schweiz deaktiviert werden, hast du mit dem GO 5000 nur noch die Möglichkeit, ein TomTom Traffic Receifer zu Kaufen. zB: Das Model 4UUC58 zu Kaufen. Und via TMC die Verkehrsdienste zu empfangen.
    Das GO 5000 + GO 6000 hat kein Bluetooth. Wo du die Dienste so Empfangen könntest
    mfg. Bembo
  • grumpelgrumpel Beiträge: 45 [Master Explorer]
    Ich bin erstaunt, dass mir ernsthaft ein TMC Empfänger empfohlen wird.

    Ja, ich wohne in der Schweiz und für mich bedeutet das, dass ich gar kein TomTom Gerät mehr ab Ende Jahr benutzen kann. In dem Fall bin ich wohl besser bedient, wenn ich mich langsam in Richtung Google Maps schwenke.


  • BemboBembo Beiträge: 13,766 [Elite Vanguard]
    @grumpel
    Mit dem GO 5000 hast du keine andere Möglichkeit. Apropo Salt. Es läuft kein Navi über Salt, in der Schweiz.
    Und TomTom kann nicht einfach den Provider wechseln. SIM = Swisscom.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet 23. März
    grumpel schrieb: »
    Ja, ich wohne in der Schweiz und für mich bedeutet das, dass ich gar kein TomTom Gerät mehr ab Ende Jahr benutzen kann.
    Da hast Du entweder einen Denkfehler oder Du hast Dich nur etwas falsch ausgedrückt.

    Deine TomTom Navis sind doch auch nach der Abschaltung des 2G-Netzes durch die Swisscom noch als Navi nutzbar!

    Der einzige Unterschied wird sein, dass Du zumindest mit dem GO 5000 dann leider keinen Empfang von Live-Traffic mehr hast.

    Um Live-Traffic zu empfangen, braucht man (zumindest in der Schweiz) ab 2021 ein Navi, welches per Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt werden kann. Und das ist bei allen derzeit in der Schweiz verkauften Navis von TomTom der Fall. Siehe:
    https://www.tomtom.com/de_ch/drive/car/#productLineup

  • BemboBembo Beiträge: 13,766 [Elite Vanguard]
    @Elchdoktor
    darum hatte ich ja weiter oben geschrieben, wegen dem TMC Empfängerkabel.
    Das ist die einzige Möglichkeit beim GO 5000 oder GO 6000
    aber egal...
    mfg. Bembo
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet 23. März
    @Bembo
    Ich hatte es nur deshalb nochmal so ausführlich geschrieben, weil das @grumpel noch nicht so klar zu sein schien weshalb ihm für sein GO 5000 ein TMC-Empfängerkabel empfohlen wurde.

    Und weil er der Meinung zu sein scheint, dass ab 2021 in der Schweiz kein Navi von TomTom mehr benutzbar sei.

    Aber egal. ;)

  • andy77.andy77. Beiträge: 607 [Revered Pioneer]
    Beim schlechterem Model (go600 ohne SIM) hatte ich den TMC Empfänger schon beim Kauf dabei - nämlich in der Halterung ;)

    Ich würde einfach mal abwarten was passiert, geht ja noch ne Weile
  • grumpelgrumpel Beiträge: 45 [Master Explorer]
    Um es klar auszudrücken: Es ist mir absolut klar, dass ich mein TomTom Navi auch nach der GSM Abschaltung weiter benutzen kann. Der Grund wieso ich mich für ein TomTom entschieden habe, ist TomTom Traffic. Ich bin auf diese Information angewiesen und ohne ist für mich das Navi unbrauchbar.

    Da es offensichtlich auch keine neuen Geräte von TomTom gibt, werde ich mir auf Ende Jahr eine gute Halterung für mein Smartphone evaluieren und in Zukunft Google Maps verwenden.

    Für mich ist das Problem somit gelöst!
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 807 [Revered Pioneer]
    Hallo @grumpel,

    Endscheidung von Ihnen können wir nicht nehmen. Ob Ihren Schritt gut ist, zeigt beste Experte und das Ist Zeit.

    MfG.
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,817 [Elite Voyager]
    grumpel schrieb: »
    Der Grund wieso ich mich für ein TomTom entschieden habe, ist TomTom Traffic. Ich bin auf diese Information angewiesen und ohne ist für mich das Navi unbrauchbar.

    Da es offensichtlich auch keine neuen Geräte von TomTom gibt, werde ich mir auf Ende Jahr eine gute Halterung für mein Smartphone evaluieren und in Zukunft Google Maps verwenden.

    Für mich ist das Problem somit gelöst!

    Du schreibst, dass du mit TT Traffic zufrieden bist und weil keine neue Geräte, möchtest du aufs Handy umsteigen. Warum dann kein TT Go App ( TT Handy Navigation) anstatt Google Maps wenn du TT Traffic gut findest...?
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    grumpel schrieb: »
    Der Grund wieso ich mich für ein TomTom entschieden habe, ist TomTom Traffic. Ich bin auf diese Information angewiesen und ohne ist für mich das Navi unbrauchbar.

    Da es offensichtlich auch keine neuen Geräte von TomTom gibt, werde ich mir auf Ende Jahr eine gute Halterung für mein Smartphone evaluieren und in Zukunft Google Maps verwenden.

    Für mich ist das Problem somit gelöst!
    Dass Dir die Live Dienste wichtig sind ist ja verständlich. Deine "Logik" ist aber trotzdem sehr seltsam.

    Ab nächstem Jahr wirst Du mit Deinem GO 5000 in der Schweiz keine Live Dienste mehr empfangen können über die ins Navi eingebaute SIM-Karte, weil die Swisscom das 2G-Netz Ende 2020 abschaltet. Da das GO 5000 kein eingebautes Bluetooth hat, kannst Du das GO 5000 ab nächstem Jahr auch nicht per Bluetooth mit einem Smartphone koppeln, um die Live Dienste von TomTom dann über die SIM-Karte des Smarthpones zu empfangen.

    Statt dessen möchtest Du ab nächsten Jahr offenbar lieber komplett auf die Live Dienste verzichten, und statt dessen mit Deinem Smartphone und Google Maps navigieren??? Denn auch in Google Maps wird Dir kein Live Traffic angezeigt!

    Wenn Du ab nächstem Jahr ohnehin Dein Smartphone verwenden möchtest und Dir Live Traffic so wichtig ist: weshalb kaufst Dir dann kein TomTom Navi mit "eingebautem" Bluetooth???

    Denn dann würde Dir auch im nächsten Jahr auf dem Display des Navis der Live Traffic angezeigt...

  • grumpelgrumpel Beiträge: 45 [Master Explorer]
    Hallo zusammen,

    In meine Posts wurden allerlei Sachen interpretiert. Ich versuche mal hier klar zu stellen, wie ich zu diesem Schluss komme. Das TomTom Go 5000 benutze ich ausschliesslich in meinem Zweitwagen, weil das eingebaut Navi nicht zeitgemäss ist.

    Ich muss noch erwähnen, dass das TomTom Go 5000 nicht mein erstes Gerät von TomTom ist. Das Go 700 war mein erstes Gerät und ich habe über die Jahre das eine oder andere Gerät in den Händen gehabt.

    Schauen wir doch an, was ich überhaupt benötige:

    Anforderungen
    • Real Time Traffic
    • Regelmässe Karten Udpates
    • Online POI Suche
    • Schnelle POI Suche und Adresssuche
    • Kein Gefummel

    Das einzige, was mir bei den Live Diensten wichtig ist, ist Real Time Traffic. Ehrlich gesagt, ist es mir vollkommen egal, wer der Datenlieferant ist. Hauptsache, das Navigationsgerät hat Real Time Traffic.

    Schauen wir mal die mir zur verfügung stehenden Optionen an:

    Eingebautes Navi
    • erfüllt nicht Real Time Traffic
    • erfüllt nicht Regelmässe Karten Udpates
    • erfüllt nicht Online POI Suche
    • erfüllt nicht Schnelle POI Suche und Adresssuche
    • erfüllt Kein Gefummel

    Okay, das eingebaute Navi macht keine gute Figur. Schauen wir uns die nächste Option an:

    TomTom Go 5000
    • erfüllt Real Time Traffic
    • erfüllt Regelmässe Karten Udpates
    • erfüllt Online POI Suche
    • erfüllt nicht Schnelle POI Suche und Adresssuche
    • bedingt erfüllt Kein Gefummel

    Nicht perfekt, aber es erfüllt die meisten Punkte. Das war auch der Grund, warum ich die letzten paar Jahre mit dem G5000 in diesem Auto unterwegs war.

    Smartphone
    • erfüllt Real Time Traffic
    • erfüllt Regelmässe Karten Udpates
    • erfüllt Online POI Suche
    • erfüllt Schnelle POI Suche und Adresssuche
    • erfüllt nicht Kein Gefummel

    Ich habe bewusst Smartphone geschrieben, weil ich kann dort Google Maps oder Waze verwenden.

    Das Smartphone erfüllt sämtliche Kriterien für mich, weshalb ich nach der GSM Abschaltung in der Schweiz mir kein neues TomTom Gerät anschaffen werde. Wie gesagt, es handelt sich hier um das Navi in meinem Zweitwagen, mit dem ich nicht jeden Tag unterwegs bin.

    Zur TomTom App: Mir ist nicht klar, was für einen Mehrwert die App gegenüber Google Maps oder Waze bietet. Ich habe alle drei sehr lange getestet. Alle drei haben in Sachen Verkehrsinformationen ihre Vorteile und Nachteile, aber aus meiner Sicht gibt es keinen Gewinner.

    Einen Glaubenskrieg auszulösen war definitiv nicht mein Ziel und ihr versteht meine Beweggründe, weshalb ich mir nach 14 Jahren kein neues Gerät von TomTom kaufen werde.
  • BemboBembo Beiträge: 13,766 [Elite Vanguard]
    @grumpel
    😁hast kein Glaubenskrieg ausgelöst.
    Mach es gut ob mit oder ohne TT
    MfG. Bembo
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0