Rider550, Kontrast — TomTom Community

Rider550, Kontrast

micks68micks68 Beiträge: 10 [Apprentice Traveler]
Hallo.
Mein Rider 550 ist 3 Monate alt.
Die Strassen sind nur einigermaßen deutlich zu sehen (hoher Kontrast ist aktiviert) wenn ich schräg auch den Bildschirm schaue. Bei senkrechtem Blickwinkel ist das Bild eher blass.

Das Ganze Kartenlayout sollte sich an den "Generalkarten" orientieren, dann könnte man die Strassen deutlicher sehen. Sichtbar ist nur die eigentliche Route, wenn man davon abweichen möchte, sind die Strassen kaum zu erkennen.

Kommentare

  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Explorer]
    Hallo,

    das ist seit vielen Jahren so beim Rider, leider.

    Lorenz
  • ThorstenodThorstenod Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Ich muss dieses Thema noch einmal hoch holen. Ich habe das TT550 senkrecht über meinen Armaturen montiert. In dieser Position ist es fast unmöglich das Display abzulesen. Wenn ich den das Gerät so verdrehe das ich einem Starken Kontrast habe spiegelt sich die Sonne im Display. Hat das Display ein Fehler? Es macht keinen Unterschied ob normal oder starker Kontrast eingestellt ist.
    VG Thorsten
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 461 [Supreme Pioneer]
    Mal andere Kartenfarben probiert?
  • ThorstenodThorstenod Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Wo kann ich beim 550er die Kartenfarben ändern? Den Punkt habe ich bisher nicht gefunden
    VG Thorsten
  • traveler01traveler01 Beiträge: 159 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Einstellungen - Erscheinungsbild - Anzeige - Kartenfarbe
  • traveler01traveler01 Beiträge: 159 [Exalted Navigator]
    Ach ja vergessen:
    Farbe ändern
    ... Anzeige - Themenfarbe
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Moin
    traveler01 schrieb: »
    Ach ja vergessen:
    Farbe ändern
    ... Anzeige - Themenfarbe

    Na ja .....das ist aber nur Spielerei........ :#

    ...............am Problem mit den schwach angezeigten Nebenstraßen ändert diese Einstellung nichts.

    Und "Hoher Kontrast" wurde ja bereits eingeschaltet. ;)

  • traveler01traveler01 Beiträge: 159 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Kann schon sein, aber du wollstest doch Wissen wo du Farbe ändern kannst und es bisher noch nicht gefunden hast - oder?

    Vergleich mal mit anderen TT, ich habe damit keine Probleme, selbst bei Sonneneinstrahlung. Sehe dann gerade noch die Strecke, aber sehe sie noch.
    Habe allerdings auch einen Blendschutz drauf.
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    traveler01 schrieb: »
    Kann schon sein, aber du wollstest doch Wissen wo du Farbe ändern kannst und es bisher noch nicht gefunden hast - oder?

    Ich hatte diese Frage zwar nicht gestellt, aber es ging dem Treadersteller (was auch ich kritisiere) um zu schwach dargestellte Nebenstraßen, also Kartenfarben und nicht Themenfarben. Bei Kartenfarben kann man aber nur zwischen "Normal" und "Hoher Kontrast" wählen.

    Die verschiedenen "Themenfarben" könnte TT auch rausnehmen und dafür was sinnvolleres wie z.B. ein anderes, kontrastreicheres Kartenlayout implementieren.
  • me2me2 Beiträge: 166 [Supreme Navigator]
    IMHO ist das display einfach falsch herum eingebaut.

    den besten kontrast bietet es wenn von unten gesehen, also relativ flach vor dir liegt - also dann wenn die reflexionen der sonne am grössten sind.





  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    me2 schrieb: »
    IMHO ist das display einfach falsch herum eingebaut.

    den besten Kontrast bietet es wenn von unten gesehen, also relativ flach vor dir liegt - also dann wenn die Reflexionen der sonne am grössten sind.

    Sorry, aber ............. ist das jetzt ernst gemeint?

    Aus dem Alter der Knieschleifer -und auf-dem-Tank Lieger-Fraktion bin ich seit einigen Jahren raus.

    Und Displays, die aus verschiedenen Winkeln gute Ablesbarkeit garantieren sind seit über 10 Jahren in qualitativ hochwertigen Geräten Standard.

    Das ich sogar mein, wie bereits mehrfach hier erwähntes und noch in Besitz befindliches Garmin Quest aus 2004 besser ablesen kann, sollte einigen TomTom -Heiligen die Schamröte ins Gesicht treiben.

    Wie bereit ebenfalls erwähnt, haben auch andere Navi-Hersteller nicht die "eierlegende Wollmilchsau", aber für den Preis, den TomTom für seine Geräte aufruft, möchte ich nicht den Tester spielen und auch noch als Blödmann hingestellt werden.

    Gruß Rollo

  • ThorstenodThorstenod Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Das die beste Darstellung erreicht wird wenn das Navi auf dem Kopf stelle hab ich inzwischen auch festgestellt. Das kann doch nicht richtig sein. Meiner Meinung nach muss das Display falsch rum installiert sein. Langsam Frage ich mich ob es richtig war nach 12 Jahren Garmin Zumo 550 auf ein Gerät von Tomtom zu wechseln
    VG
    Thorsten
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 166 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    auch das ist ein Punkt, den TT vermutlich nie ändern wird. Das etwas zu blasse Display gibt es, seit es die Rider Serie gibt. Also seit ca. 5 Jahren. Das Display wird auch nicht zum ersten Mal diskutiert. Wir müssen mit dem Display leben. Jeder muss für sich eine Lösung finden. Sei es ein Blendschutz oder eine andere Position am Motorrad.

    Lorenz
  • traveler01traveler01 Beiträge: 159 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Thorstenod schrieb: »
    Wo kann ich beim 550er die Kartenfarben ändern? Den Punkt habe ich bisher nicht gefunden
    VG Thorsten
    Rollo11 schrieb: »
    aber es ging dem Treadersteller (was auch ich kritisiere) um zu schwach dargestellte Nebenstraßen, also Kartenfarben und nicht Themenfarben.

    Habe dich zwar verwechselt, aber das war die Antwort auf diese Frage s.o.

  • me2me2 Beiträge: 166 [Supreme Navigator]
    Rollo11 schrieb: »
    me2 schrieb: »
    IMHO ist das display einfach falsch herum eingebaut.

    den besten Kontrast bietet es wenn von unten gesehen, also relativ flach vor dir liegt - also dann wenn die Reflexionen der sonne am grössten sind.

    Sorry, aber ............. ist das jetzt ernst gemeint?

    Aus dem Alter der Knieschleifer -und auf-dem-Tank Lieger-Fraktion bin ich seit einigen Jahren raus.

    Und Displays, die aus verschiedenen Winkeln gute Ablesbarkeit garantieren sind seit über 10 Jahren in qualitativ hochwertigen Geräten Standard.

    Das ich sogar mein, wie bereits mehrfach hier erwähntes und noch in Besitz befindliches Garmin Quest aus 2004 besser ablesen kann, sollte einigen TomTom -Heiligen die Schamröte ins Gesicht treiben.

    Wie bereit ebenfalls erwähnt, haben auch andere Navi-Hersteller nicht die "eierlegende Wollmilchsau", aber für den Preis, den TomTom für seine Geräte aufruft, möchte ich nicht den Tester spielen und auch noch als Blödmann hingestellt werden.

    Gruß Rollo

    ich glaube, du hast da was in den falschen hals bekommen.

    der witz ist ja, das das tt display den erwünschten kontrast bietet, wenn es auf den kopf gestellt wird (bei horizontaler ausrichtung).


  • me2me2 Beiträge: 166 [Supreme Navigator]
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    auch das ist ein Punkt, den TT vermutlich nie ändern wird. Das etwas zu blasse Display gibt es, seit es die Rider Serie gibt. Also seit ca. 5 Jahren. Das Display wird auch nicht zum ersten Mal diskutiert. Wir müssen mit dem Display leben. Jeder muss für sich eine Lösung finden. Sei es ein Blendschutz oder eine andere Position am Motorrad.

    Lorenz

    als mündiger kunde möchte ich mich nicht mit unzulänglichkeiten abfinden - ich möchte diese ankreiden und mit meinem input zu einer produktverbesserung beitragen.

    wenn dies nicht fruchtet kann, und werde ich dies natürlich in meinem kaufverhalten berücksichtigen.

    wenn wir als kunden es aufgeben druck auszuüben, dann geschieht es uns recht wenn wir von den produzenten verarscht werden.

    IMHO
  • ThorstenodThorstenod Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Vielleicht sollte ich ein Garantieantrag wegen dem Display stellen. Mal sehen wie TomTom reagiert. Jedenfalls ist das bestimmt nicht stand der Technik.
    VG Thorsten
  • HermraHermra Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Mein neues TT GO Basic hat das gleiche Problem mit der blassen Darstellung. Hinzu kommt noch das "moderne" Kartenlayout, das ebenfalls kontrastarm ist. Den Effekt bei unterschiedlichem Betrachtungswinkel hat auch fast jedes Laptop, nur beim Navi möchte ich schon ein kontrastreiches Bild bei senkrechter Betrachtungsweise haben. Meine Supportanfrage mit Vergleichsbildern von neuem und einem alten TomTom wurde dahingehend beantwortet, dass das Display völlig in Ordnung sei! Na dann ... das Gerät geht zurück!
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 461 [Supreme Pioneer]
    Hermra schrieb: »
    Na dann ... das Gerät geht zurück!

    Gute Entscheidung. Nur so kann man Hersteller zum Umdenken bewegen.
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 325 [Renowned Trailblazer]
    bearbeitet 26. Februar
    Hallo,

    also ich kann diesen Thread nicht nachvollziehen. Hatte ein TTR410 und nun 2 TTR550 im Einsatz. 1x auf einer MT07 unter einem winkel von ca. 45° aus der Horizontalen Richtung Fahrer hoch gedreht. Da gab es max. Probleme wenn die Sonne genau von hinten über mir stand. Dann hatte ich aber meist den Schatten vom Helm auf dem Display.

    OK - in Schräglage schwenkte es schon mal hin und her. Da ich aber überwiegend im Hochformat fahre, Displayrotation deaktivieren und fertig.

    Jetzt auf der Multistrada und der NC750X meiner Frau, nahezu vertikale Ausrichtung des Displays. Alles tip-top...


    Auf der MT07
    zczr5wgstu9j.png


    NC750x
    3ytm3q8b9y1s.png
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0