Bluetooth — TomTom Community

Bluetooth

Langsam bekomme ich einen langen Hals mit dem 6200er Gerät: unter IOS13 noch immer keine stabile Bluetooth Verbindung zu MyDrive. Das Gerät ist damit eine Mogelpackung, da zugesicherte Eigenschaften fehlen.

Antworten

  • BemboBembo Beiträge: 13,050 Superuser
    bearbeitet 5. Februar
    Hallo @thomsue

    Mogelpackung ? Nein
    Habe auch ein GO 6200
    Absolut kein Problem mit zwei verschiedenen Handys punkto Bluetooth Verbindung.
    Wieso es bei dir nicht funktioniert ?
    mfg. Bembo
  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 5. Februar
    Das Problem ist TomTom und allen sehr wohl bekannt: IOS13 und MyDrive über Bluetooth funktioniert nicht. Ein Update sollte das angeblich beheben, macht es aber nicht: tausend mal gekoppelt, wenn überhaupt, dann steht die Verbindung paar Minuten. Die Kopplung zum Telefon funktioniert bestens, aber die zu MyDrive nicht. Das altbekannte Problem besteht also nach wie vor mit Apple IOS 13. Also die Freisprecheinrichtung mag funktionieren, aber halt nicht die beworbene Anzeige von Handynachrichten auf dem TomTom ist ein Flop. Das Verbindungszeichen in MyDrive ist vielleicht mal paar Sekunden an, dann ein Kreuz für Verbindungsverlust.

    Ach ja, die Sprachsteuerung ist nach wie vor grottenhaft. Jeder Anbieter bekommt das gebacken, nur TomTom nicht. Das Gerät versteht keinen einzigen Satz :( Aber das war ja auch noch nie besser, leider.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,970 [Revered Voyager]
    thomsue schrieb: »
    Das Problem ist TomTom und allen sehr wohl bekannt: IOS13 und MyDrive über Bluetooth funktioniert nicht.
    Nur bei manchen (nicht bei allen) iPhones mit iOS 13 gibt es Probleme. Es gibt aber auch bei manchen (nicht bei allen) Android-Smartphones Probleme:
    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/comment/1691647/#Comment_1691647

    @Bembo beispielsweise hat mit keinem seiner Smartphones Probleme bezüglich der Bluetooth-Kopplung mit dem GO 6200.

    Da es nicht bei allen Smartphones mit iOS 13 oder bei allen Smartphones mit Android Probleme gibt mit der Bluetooth-Kopplung, ist die Schuld also wirklich nur bei TomTom oder bei iOS 13 (also bei Apple) zu suchen?

    Ich verstehe ja, dass Du Dich ärgerst. Aber das GO 6200 deshalb als Mogelpackung zu bezeichnen, das geht doch etwas zu weit.

  • BemboBembo Beiträge: 13,050 Superuser
    thomsue schrieb: »
    Das Problem ist TomTom und allen sehr wohl bekannt: IOS13 und MyDrive über Bluetooth funktioniert nicht. Ein Update sollte das angeblich beheben, macht es aber nicht: tausend mal gekoppelt, wenn überhaupt, dann steht die Verbindung paar Minuten. Die Kopplung zum Telefon funktioniert bestens, aber die zu MyDrive nicht. Das altbekannte Problem besteht also nach wie vor mit Apple IOS 13. Also die Freisprecheinrichtung mag funktionieren, aber halt nicht die beworbene Anzeige von Handynachrichten auf dem TomTom ist ein Flop. Das Verbindungszeichen in MyDrive ist vielleicht mal paar Sekunden an, dann ein Kreuz für Verbindungsverlust.

    Ach ja, die Sprachsteuerung ist nach wie vor grottenhaft. Jeder Anbieter bekommt das gebacken, nur TomTom nicht. Das Gerät versteht keinen einzigen Satz :( Aber das war ja auch noch nie besser, leider.

    Das mit der Sprachsteuerung, da hast du 100% Recht.
    Aber mit dem Bluetooth kann ich dir nicht Recht geben.
    MfG. Bembo
  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Es bleibt dennoch für mich eine "Mogelpackung", wenn ein großer Hersteller es nicht packt, grundlegende Basis-Funktionen zum Laufen zu bringen. Eine Sprachsteuerung al a TomTom zB, die ist NOGO, und da tut sich NULL: Jeder kleine Hersteller bekommt es gebacken :(
    Diese Bluetooth-Anbindung - kein Gerät hat damit Probleme, aber das TOMTOM Gerät zum Spitzenpreis. Und es tut sich nichts vom Hersteller, um Hilfe zu leisten. Der Anwender, der andere Markenhard- und Software nutzt, ist nicht kompatibel.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,970 [Revered Voyager]
    bearbeitet 5. Februar
    @thomsue
    Wenn Du Dich dermaßen über TomTom aufregst, weshalb verkaufst Du dann nicht das GO 6200 und kaufst Dir statt dessen für 35 € irgendein ein Billig-Navi aus China, welches beim Fahren ständig in der Halterung wackelt, keine Verkehrsinformationen empfangen kann und sich beim Herausnehmen aus der Halterung verbiegt. :p

    Oder vielleicht doch lieber eines von der "Konkurrenz"? Becker beispielsweise ist schon seit Jahren Pleite, und von Falk gibt es anscheinend nur noch Navis für Fahrräder. Die Liste der "Konkurrenz-Hersteller"ist also seeeehr kurz. ;)

    Selbst bei Gar**n kochen die aber auch nur mit Wasser. Mit den Navis dieses Herstellers gibt es also ebenfalls diverse Probleme. Du wärest deshalb nicht der erste, der nach kurzer Zeit wieder zurück zu TomTom kommt.

  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 5. Februar
    Wem hilft Lobhudelei? Ich habe viel bezahlt und wenig erhalten. Offensichtlich ist die geringe Konkurrenz auch mit Schuld an der Qualität. In der Tat habe ich leider keine Alternative. Aber warum TomTom keine Spracherkennung in 2020 hinbekommt, ist schon übelst mies.

    Ich möchte nur ein Produkt, dass das leistet, was beworben wird. Und derzeit macht es das Teil nicht.
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 462 [Supreme Pioneer]
    thomsue schrieb: »
    Langsam bekomme ich einen langen Hals mit dem 6200er Gerät: unter IOS13 noch immer keine stabile Bluetooth Verbindung zu MyDrive. Das Gerät ist damit eine Mogelpackung, da zugesicherte Eigenschaften fehlen.

    Ich kann die Probleme beim Iphone 6S und XS mit Rider 550 bestätigen!
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,657 Superuser
    bearbeitet 6. Februar
    thomsue schrieb: »
    Wem hilft Lobhudelei? Ich habe viel bezahlt und wenig erhalten. Offensichtlich ist die geringe Konkurrenz auch mit Schuld an der Qualität. In der Tat habe ich leider keine Alternative. Aber warum TomTom keine Spracherkennung in 2020 hinbekommt, ist schon übelst mies.

    Ich möchte nur ein Produkt, dass das leistet, was beworben wird. Und derzeit macht es das Teil nicht.
    Hi, was die Spracherkennung betrifft ist TT nicht allein. Also bei mir im Renault Werksnavi ist auch nicht besser . Soll ich jetzt meckern und das Auto zurück geben...? Das Auto fährt noch ohne Probleme.. Es liegt einerseits bei Navis/ Eingebauten Autoradios und auch noch bei uns.. Man/Frau soll deutlich und richtig sprechen. Akzent mag Navi nicht, Umgebungsgeräuch, Musik, etc. auch nicht....tiefere Stimmen versteht Navi besser als höheren...:-)
    Bis man so was im Auto geschafft hat, kann man auch eintippen.
    Navi navigiert gut, alles andere sind schöne Nebenfunktionen die wir alle mögen, einige funktionieren besser andere schlechter. Auch ohne diese Funktionen kommt man mit dem NAVI von A nach B. Wenn einer jetzt schreibt, dass er NUR WEGEN SPRACHFUNKTION das Navi gekauft hat, wird er mit keinem Navi zufrieden.....
    Und wir wünschen uns dass solche Geräte uns alles abnehmen....
    Es reicht nicht dass man telefonisch erreichbar ist ( was sogar noch ziemlich gut funktioniert). Es sollen noch alle WhatsApp, Facebook, messenger, SMS. etc. Nachrichten ankommen, vorzugsweise noch vorgelesen werden.Nicht dass man wehrend der Fahrt was verpasst.
    Das alles vorher oder nach dem Fahrt zu machen ist uncool. Wenn man schon so ein teures Gerät hat, soll man alles sofort machen können....
    Schön dass man sogar Nachrichten vorgelesen bekommt und da ist der Wünsch natürlich gleich zu antworten. Diktieren geht natürlich noch nicht, also muss man tippen damit man auf vorgelesene Nachricht antwortet. Alles beim Fahren..., kein Problem wir können alles schon blind, sind gute Fahrer...:-)
  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 6. Februar
    Das Forum dient doch dazu, dem Hersteller Probleme zu zeigen und Lösungen zu finden?

    Spracherkennung - Siri, Alexa und Co machen es uns vor: nur TomTom versagt da gänzlich. Wenn man es nicht hinbekommt über Jahrzehnte - ok, dann weglassen. Das hat nichts mit Sprache der User zu tun. Andere haben eine perfekte Spracherkennung.

    Natürlich können wir unsere Erwartungen an immer teurere Geräte runterschrauben. Back to the roots. Aber dafür zahle ich einen Preis. Und leider kann ich das Gerät nicht so verwenden, wie es beworben und bezahlt wurde. Das hat nichts mit Gewohnheiten und Unsitten zu tun: was beworben wird, ist zugesichert. Da diskutiere ich nicht über Sinn und Unsinn :( Das ist alleine meine Entscheidung! Und Nachrichten vorgelesen zu bekommen ist ein wichtiges Feature, oder findest du eine Freisprecheinrichtung auch sinnlos?

    DAS ist die REALITÄT. Da tut es dann auch jedes NoNAme Billiggerät. Und wenn die Schreiberlinge das hier akzeptieren wollen, deren Ding.
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,657 Superuser
    thomsue schrieb: »
    Das Forum dient doch dazu, dem Hersteller Probleme zu zeigen und Lösungen zu finden?
    Stimmt und vielleicht Hilfe von einem oder anderen zu bekommen der sich noch besser auskennt.
    thomsue schrieb: »
    Spracherkennung - Siri, Alexa und Co machen es uns vor: nur TomTom versagt da gänzlich. Wenn man es nicht hinbekommt über Jahrzehnte - ok, dann weglassen. Das hat nichts mit Sprache der User zu tun. Andere haben eine perfekte Spracherkennung.
    Warum machst du dann nicht Handynavigation, da hast du Siri und es gibt bestimmt Apps wo man alles vorgelesen bekommt. Bei Siri und Alexa kenne ich mich nicht aus. Google kann es auch ziemlich gut. Ich muss aber nicht mit meinem NAVI reden, es reicht mir einzutippen oder mit paar tipps gespeicherte zu finden.
    thomsue schrieb: »
    Natürlich können wir unsere Erwartungen an immer teurere Geräte runterschrauben. Back to the roots. Aber dafür zahle ich einen Preis. Und leider kann ich das Gerät nicht so verwenden, wie es beworben und bezahlt wurde. Das hat nichts mit Gewohnheiten und Unsitten zu tun: was beworben wird, ist zugesichert. Da diskutiere ich nicht über Sinn und Unsinn :( Das ist alleine meine Entscheidung! Und Nachrichten vorgelesen zu bekommen ist ein wichtiges Feature, oder findest du eine Freisprecheinrichtung auch sinnlos?
    Wir müssen unsere Erwartungen nicht runterschrauben, wir sollen sich auf das konzentrieren, was funktioniert und das nutzen. Bei einem oder anderen was noch nicht ganz so weit ist, kann man sich woanders helfen und für den Rest bleibt uns abzuwarten....Wenn ich weiß, dass einiges nicht funktioniert dann nehme ich Handy und navigiere damit und hab sogar noch mehr Funktionen als ein NAVI und es kostet mich nicht so viel.... Wie viele wurden es schon jetzt autonom fahren....geht leider noch nicht...
    thomsue schrieb: »
    DAS ist die REALITÄT. Da tut es dann auch jedes NoNAme Billiggerät. Und wenn die Schreiberlinge das hier akzeptieren wollen, deren Ding.

    Die REALITET ist auch, dass nicht alles was man hat auch gut funktioniert. Ich muss nicht im Auto telefonieren, also die Freisprechfunktion ist super, wenn ich angerufen werde kann ich sagen, dass ich im Auto bin und dass ich mich später melde.
    Warum viele ihre Tägliche Telefonate im Auto wehrend fahren erledigen müssen verstehe ich nicht. Und immer noch viele mit Nobelautos und Handy am Ohr....
  • kumokumo Beiträge: 6,234 Superusers
    Jaja... Apple hat mit iOS13 schon ziemlichen Mist verzapft...
  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 6. Februar
    Lieber Dagobert, deine Antworten gehen total am Thema vorbei. Nimm es mir nicht übel, aber das ist die Wahrheit: wenn ich ein Handy nutzen will, dann mache ich das. Ich habe aber ein Gerät bevorzugt, dass mir dieses Features anbietet. Dafür habe ich VIEL Geld bezahlt. Du redest ständig um den heißen Brei herum, sprichst die Welt schön und weichst vom eigentlichen Thema ab. Es geht um Probleme, und NICHT DARUM, wie ich sie UMGEHE! Wenn das Deine Lösung ist, dann muss ich darauf verzichten. Sie ist total fail hier .... :(

    Was hier nicht funktiuoniert - sind 2020 schon ELEMENTARFUNKTIONEN.
    Tausendmal erprobt und perfekt umgesetzt. Nicht vergleichbar mit autonomen Fahren.

    EINTIPPEN ist ein Sicherheitsrisiko! Das ist leider so, deswegen Spracheingabe. TomTom versteht ja nicht mal JA oder NEIN, wenn es mich fragt, ob ich zum Heimatort will ^^

    Wenn Du also die Navigation für das Handy lobst, bist du hier im falschen Forum.

    Leider ist auch das Preiskonzept von TomTom nicht transparent: wenn ich ein Gerät mit lebenslanger Updategarantie für Karten habe, muss ich auf dem Handy mit gleicher Anmeldung ein ABO abschließen. Alleine das ist stupid.
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,657 Superuser
    thomsue schrieb: »
    Lieber Dagobert, deine Antworten gehen total am Thema vorbei. Nimm es mir nicht übel, aber das ist die Wahrheit: wenn ich ein Handy nutzen will, dann mache ich das. Ich habe aber ein Gerät bevorzugt, dass mir dieses Features anbietet. Dafür habe ich VIEL Geld bezahlt. Du redest ständig um den heißen Brei herum, sprichst die Welt schön und weichst vom eigentlichen Thema ab. Es geht um Probleme, und NICHT DARUM, wie ich sie UMGEHE! Wenn das Deine Lösung ist, dann muss ich darauf verzichten. Sie ist total fail hier .... :(
    Wenn man was kauft soll man sich vorher informieren ob das was man haben möchte auch funktioniert. Viele lesen was im Net und kaufen, danach wird gemeckert....:-)
    Sage nur oft ist man selber dran schuld. Und selbst wenn ich weis, dass einiges nicht geht kann ich für mich entscheiden ob ich trotzdem kaufe und ob ich damit was funktioniert Glücklich bin oder nicht.Wewnn das was ich unbedingt haben möchte nicht funktioniert, kaufe ich nicht.
    thomsue schrieb: »
    Was hier nicht funktiuoniert - sind 2020 schon ELEMENTARFUNKTIONEN. Tausendmal erprobt und perfekt umgesetzt. Nicht vergleichbar mit autonomen Fahren.
    Jeder hat so seine Elementarfunktionen..:-) 100 persönliche Navis wurden da nicht reichen...
    thomsue schrieb: »
    EINTIPPEN ist ein Sicherheitsrisiko! Das ist leider so, deswegen Spracheingabe. TomTom versteht ja nicht mal JA oder NEIN, wenn es mich fragt, ob ich zum Heimatort will ^^
    Alles was nicht mit fahren zu tun hat ist ein Sicherheitsrisiko. Telefonieren auch. Ich kann es VOR DEM FAHRT eintippen, also keine Gefahr und dann fahren....Ja es dauert ein paar Minuten und man kann nicht sofort los fahren..:-) Also Spracheingabe ist für mich eher bequemlichkeit, was nicht schlecht ist wenn es funktioniert. Da es bei vielen Autos nicht funktioniert muss ich nicht poltern..., ich muss es nicht benützen...obwohl ich es auch in teueren Autos bezahlt habe..:-)
    thomsue schrieb: »
    Wenn Du also die Navigation für das Handy lobst, bist du hier im falschen Forum.
    Es hat nicht mit loben zu tun, es ist für mich eine sehr gute alternative. Und ich weiß obwohl sehr gut ist für viele kommt so was nicht in Frage. Mal sehen ob in paar Jahren wenn die Navis vielleicht aussterben alle per Handys navigieren...wer weiß....


  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 6. Februar
    Die Diskussion mit dir wird langsam sinnfrei. Du hast den Sinn des Forums leider nicht erkannt. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit halbfertigen Geräten. Offensichtlich ist das ok für dich!
    Ist doch prima. Aber lass uns anderer Meinung sein. Danke

    Vielleicht gar nicht aufstehen, nicht fahren und nicht navigieren - WOW.

    Und das Forum wechseln? So als Tipp?!

    Ist auch nicht persönlich gemeint: aber du trägst nix zur Lösung eines allgemeinen grundlegenden Problems bei. Du erkennst ja nicht mal das Problem 🙈😂
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,657 Superuser
    bearbeitet 6. Februar
    Zum Schluß, wie wäre es : aufstehen, fahren und nicht navigieren - WOW
    Schön dass du ( Mit gerade 9 Beiträge hier) so ein Vorschlag hast. Und daselber gilt auch für dich....
    Schreibst du genau so auch in Apple Forum..., vielleich liegt es auch teilweise an IOS...??? Verstehen dich da die Leute...????
    Und wie du schon geschrieben hast, LASS UNS ANDERER MEINUNG SEIN und trotzdem nicht wie Beleidigte Wurst reagieren.....( Forum wechseln)

  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    bearbeitet 11. Februar
    Für andere Meinungen gibt’s bestimmt auch andere Foren?

    Ja, auch Apple sage ich meine Meinung und helfe somit bei der Produktentwicklung mit. Und du bist das erste Exemplar, das Probleme verharmlost.

    (vom Moderator entfernt)
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 611 [Revered Pioneer]
    Hallo @thomsue,
    thomsue schrieb: »
    Langsam bekomme ich einen langen Hals mit dem 6200er Gerät: unter IOS13 noch immer keine stabile Bluetooth Verbindung zu MyDrive. Das Gerät ist damit eine Mogelpackung, da zugesicherte Eigenschaften fehlen.

    wissen Sie, dass Vorgestern Navi 30 Jahre alt war? Suchen Sie die. Da werden Sie gut bedient.

    MfG:
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,657 Superuser
    thomsue schrieb: »
    Für andere Meinungen gibt’s bestimmt auch andere Foren?

    Ja, auch Apple sage ich meine Meinung und helfe somit bei der Produktentwicklung mit. Und du bist das erste Exemplar, das Probleme verharmlost.

    Made my Day. Was ein ChatBot ist, weißt du?

    Warum meldest dich nicht als Betatester, da kannst du noch mehr helfen bei der Produktenwicklung...😜
  • thomsuethomsue Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Kunden sind Betatester
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 611 [Revered Pioneer]
    Hallo @thomsue
    thomsue schrieb: »
    Kunden sind Betatester

    Ohne Anmeldung nicht. Ich schreibe keine Erfahrungs Berichte.

    MfG.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0