Verbot von Radarwarn-Apps - Seite 3 — TomTom Community

Verbot von Radarwarn-Apps

135

Kommentare

  • tomtom4444tomtom4444 [email protected] Beiträge: 39 [Outstanding Explorer]
    Ja da muss man sagen das die selber schuld sind die die Formel 1_ Bleifuss Fahrer :#
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    In Frankfurt am 23.12.:

    Beamte der Verkehrsüberwachung haben am späten Montagabend (23.12.2019) einen Raser auf der Mainzer Landstraße mit einem Lasermessgerät erwischt. Der Fahrer war mit stattlichen 108km/h unterwegs.

    Um 22:40 Uhr war ein BMW auf der Mainzer Landstraße in Richtung Höchst unterwegs. In Höhe der Weserstraße hatten die Beamten dann den Raser gemessen und fotografiert. Bei erlaubten 50km/h hatte dieser nach Abzug der sogenannten Toleranz schließlich eine Geschwindigkeit von 104km/h erreicht. Eine deutliche Überschreitung, die laut Bußgeldkatalog mit 280 Euro Bußgeld, zwei Punkten und zwei Monaten Fahrverbot geahndet wird.
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    Dagobert schrieb: »
    Bei erlaubten 50km/h hatte dieser nach Abzug der sogenannten Toleranz schließlich eine Geschwindigkeit von 104km/h erreicht. Eine deutliche Überschreitung, die laut Bußgeldkatalog mit 280 Euro Bußgeld, zwei Punkten und zwei Monaten Fahrverbot geahndet wird.
    Ist doch lächerlich, die Höhe der Bussen! Es gibt Fahrer, die sind allein schon charakterlich völlig ungeeignet zum Führen eines Kfz.

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,824
    Superuser
    Oskar-2 schrieb: »
    Ist doch lächerlich, die Höhe der Bussen! Es gibt Fahrer, die sind allein schon charakterlich völlig ungeeignet zum Führen eines Kfz.

    Das deutsche Punktesystem ist aber auch lächerlich und von "charakterlich völlig ungeeigneten" eingeführt worden!!!
  • tomtom4444tomtom4444 [email protected] Beiträge: 39 [Outstanding Explorer]
    s-i-g-g-i schrieb: »
    Oskar-2 schrieb: »
    Ist doch lächerlich, die Höhe der Bussen! Es gibt Fahrer, die sind allein schon charakterlich völlig ungeeignet zum Führen eines Kfz.

    Das deutsche Punktesystem ist aber auch lächerlich und von "charakterlich völlig ungeeigneten" eingeführt worden!!!

    Des stimmt...
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    Hallo Foristen,

    bekommt ihr noch Radar-Updates für eure Geräte seit 01.01.?

    Ist nun schon bekannt ob TomTom die Radar-Updates auch weiterhin für seine Navi-Geräte anbietet auch wenn seit 01.01.20 die Nutzung der Radarwarner auf den Geräten untersagt ist?
  • BemboBembo Beiträge: 15,779
    Superuser
    bearbeitet Januar 2020
    @Vulkan
    Ja, am 2.1.20 Update erhalten.
    Radar Abos kannst immer noch Kaufen.
    Und wenn halt mal gesetzlich Schluss ist. Deswegen geht die Welt nicht unter.
    MfG Bembo
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    Na dann ist wohl mein verlängertes Radar-Abo nun doch endgültig Geschichte. Seit 01.01. kommen nämlich keine Updates mehr bei mir rein.

    Danke Dir!
  • BemboBembo Beiträge: 15,779
    Superuser
    Vulkan schrieb: »
    Na dann ist wohl mein verlängertes Radar-Abo nun doch endgültig Geschichte. Seit 01.01. kommen nämlich keine Updates mehr bei mir rein.

    Danke Dir!

    Wart doch mal ab. Was nächste Woche passiert.
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    Mir bleibt ja nichts anderes übrig. ;)
  • JimPanseJimPanse Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Alternativ könnte man per Softwareupdate einen PIN-. oder Passwortschutz beim Einschalten des Navis ermöglichen (vgl. Handy, PC). Wenn eine Kontrolle voraus zu erkennen ist, kann man das Gerät beim Heranfahren gemütlich ausschalten und guten Gewissens den Herren und Damen PolitistINNen überreichen. Man ist nicht verpflichtet, verschlüsselte oder gesperrte Geräte wie z.B. Computer, Handy u.s.w. für die Polizei zu entschlüsseln oder zu entsperren. Es ist deren Aufgabe, dir die Betriebsbereitschaft des Radarwarners zu beweisen. Ich glaube kaum, dass die auf der Wache genug Leute sitzen haben, die nichts Besseres zu tun haben, als nacheinander alle 10.000 mögliche PIN-Kombinationen an jedem beschlagnahmten Navi durchzudödeln.
  • BemboBembo Beiträge: 15,779
    Superuser
    bearbeitet Januar 2020
    @JimPanse
    ist das dein Ernst? =)=)=)
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    Bembo schrieb: »
    @JimPanse
    ist das dein Ernst? =)=)=)

    Hau me hintre....des dadad der Service hier niamois higriang *gggg*
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    JimPanse schrieb: »
    Alternativ könnte man per Softwareupdate einen PIN-. oder Passwortschutz beim Einschalten des Navis ermöglichen (vgl. Handy, PC). Wenn eine Kontrolle voraus zu erkennen ist, kann man das Gerät beim Heranfahren gemütlich ausschalten und guten Gewissens den Herren und Damen PolitistINNen überreichen./quote]

    Warum Software Update....? ich schicke mein Handy nur mit einem tipp in geschützte Bereich ( Bzw. nach 30 sek macht das Handy so was alleine, natürlich nicht bei Navigation. Deswegen ein mal tippen und gut ist es)..... Da ist es egal ob ich TT App an habe, oder was anderes....
    Abgesehen davon glaube ich nicht, dass die Polizei einfach so dein Handy untersuchen kann...:-)
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    JimPanse schrieb: »
    . Ich glaube kaum, dass die auf der Wache genug Leute sitzen haben, die nichts Besseres zu tun haben, als nacheinander alle 10.000 mögliche PIN-Kombinationen an jedem beschlagnahmten Navi durchzudödeln.

    Für so was haben sie bestimmt Programme und dann geht es relativ schnell...:-)
    Nur da muss du noch ein bisschen mehr ausfressen als vielleicht eine Navi App aufm Handy zu haben.... ;)
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,824
    Superuser
    Kreativität ist anscheinend gefragt! =) Betrifft jetzt nicht die App, , aber ich habe mir schon vor langem eine Art Konsole gebastelt von der meine Navis und die Handys mit Saft versorgt werden. Ein Taster und die Versorgung ist abgeschaltet und die Navis schalten sich ab! =) Handy App für "verbotenes " =);) hab ich und brauch ich nicht! =)=)
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    s-i-g-g-i schrieb: »
    Kreativität ist anscheinend gefragt! =) Betrifft jetzt nicht die App, , aber ich habe mir schon vor langem eine Art Konsole gebastelt von der meine Navis und die Handys mit Saft versorgt werden. Ein Taster und die Versorgung ist abgeschaltet und die Navis schalten sich ab! =) Handy App für "verbotenes " =);) hab ich und brauch ich nicht! =)=)

    Handy kann man wie ich schon geschrieben habe mit einem tipp sperren..., dafür brauche ich keine App. Natürlich gibt es App wo du bestimmte Apps sperren kannst oder per PIN rein kannst. Wenn man z. B. die Fotos im Handy schützen möchte, oder nicht möchte, dass jemand einfach so in WhatsApp kommt etc.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,824
    Superuser
    Ich hab auch einiges in meinem A50 gesperrt, muss nur aufpassen daß ich den Entperrstiel nicht vergesse! =)
    Apropos Kreativität: Anscheinend liegt das im Blut der Trucker:
    https://www.infranken.de/ueberregional/blaulicht/lkw-fahrer-zapft-strassenlaterne-fuer-strom-an-trucker-schaut-tv-im-fahrerhaeuschen;art74350,4723924
  • JimPanseJimPanse Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Dagobert schrieb: »
    Für so was haben sie bestimmt Programme und dann geht es relativ schnell...:-)
    Nur da muss du noch ein bisschen mehr ausfressen als vielleicht eine Navi App aufm Handy zu haben.... ;)
    Dagobert schrieb: »
    Warum Software Update....? ich schicke mein Handy nur mit einem tipp in geschützte Bereich ( Bzw. nach 30 sek macht das Handy so was alleine, natürlich nicht bei Navigation. Deswegen ein mal tippen und gut ist es)..... Da ist es egal ob ich TT App an habe, oder was anderes....
    Abgesehen davon glaube ich nicht, dass die Polizei einfach so dein Handy untersuchen kann...:-)

    Ich rede ja nicht von einer Handy-App, sondern von einem Navigationsgerät. Auf meinem habe ich keine solche Möglichkeit gefunden. Vielleicht übersehen?
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    Ok, da wie hier über Apps reden dachte ich nicht an Navis. Aber wie lange muss ich auf einschaltknopf am Navi drücken damit Navi ausgeht...?
    Ich weiß nicht ob man einstellen kann dass Navi ohne Strom einfach aus oder in schlafmodus geht. Dann muss man nur Stecker rausziehen...
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,824
    Superuser
    bearbeitet Januar 2020
    Stecker ziehen und Navi schaltet in 15 sec. in den Ruhemodus
  • JimPanseJimPanse Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    bearbeitet Januar 2020
    Das ist ja auch bloß eine App auf dem Navi. ;) Klar, Stecker ziehen würde gehen, aber wenn Strom wieder da ist oder der Knopf gedrückt wird, geht es wieder an und ist automatisch im zuvor eingestellten Navigationsmodus. Und da wäre es schön, wenn TomTom einen optionalen PIN-Schutz realisieren könnte. Wenn die ehrenwerten Herrschaften das bei einer Kontrolle anschalten (was sie dürfen), sehen sie das Radar-Icon und schon ist Punkt+Buße fällig. Mit PIN- (5-stellig wäre super) oder Passwortschutz ginge das nicht.
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    bearbeitet Januar 2020
    JimPanse schrieb: »
    Wenn die ehrenwerten Herrschaften das bei einer Kontrolle anschalten (was sie dürfen), sehen sie das Radar-Icon und schon ist Punkt+Buße fällig. Mit PIN- (5-stellig wäre super) oder Passwortschutz ginge das nicht.

    Wer sagt dass sie bei dir im Auto was einschalten dürfen...??? Sie können alles kontrollieren und schauen ob sie was verbotenes finden....aber schauen ist nicht gleich wie einschalten. Oder machen sie sich selber ran an dein Kofferraum....???
    Nein, sie fragen dich nett, ob du es aufmachen kannst...:-)

    Wie auch immer, man könnte nicht nur im Navi noch vieles einbauen, nur was kommt wird immer mager..:-) Wenn TT sich entscheidet auch in D keine Warnungen für Blitzer zu machen, dann brauchst du kein Knopf/ Pin mehr. Es wird dann bei Handyapps gesucht, ob was brauchbares existiert...:-)

    PS. Radar-Icon ist nicht strafbar, ERST WENN DU SO WAS AN HAST....also allein Blitzer-Icon auf dem Display reicht nicht....
    Und ich habe noch nie gehört dass bei jemanden am Navi im Auto gefummelt worden ist....
    Und wenn dein Beifahrer so was am Handy an hat, ist nicht mehr strafbar...:-)
  • JimPanseJimPanse Beiträge: 4 [Apprentice Seeker]
    Du musst Ihnen zur Kontrolle das Navi geben. Und die dürfen selbstverständlich den Anschaltknopf drücken und sehen ob der Radarwarner an ist.
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,630
    Superuser
    Wenn Navi aus ist, wie wird dann Blitzerwarner an sein...?
    Wenn mein Navi aus ist nutze ich weder Navigation noch Blitzerwarner. Es ist nicht verboten so was drauf zu haben, nur nützen darfst du nicht..
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0