Tomtom ist Rocketscience! — TomTom Community

Tomtom ist Rocketscience!

daniellodaniello Beiträge: 205 [Renowned Trailblazer]
Mein Motorradfreund J. (62) bat mich ihm dem Umgang mit dem Rider 550 zu zeigen .. und das wollte ich dann gestern auch tun. Womit wir dann letztlich unsere Zeit verbracht haben ist haarsträubend:
  • Der Helm ließ sich nicht koppeln also musste wir dort erstmal ein Firmware machen (Software besorgen, Firmware damit updaten usw.)
  • Das Handy ließ sich nicht per Bluetooth verbinden .. es war schon etwas älter. Also erstmal das TomTom updaten, denn es gibt ja bekanntlich Bluetooth-Einschränkungen bei älteren Versionen.
  • Die TomTom Firmware ließ sich nicht updaten, weil das WLAN zu schwach war .. also mussten wir am PC Mydrive Connect installieren und über USB arbeiten
  • Der Trick ohne MyDrive App zu koppeln führte nicht zu einer Verbindung .. also mussten wir die MyDrive App runterladen und über Barcode koppeln. Erstes Ups: Kein Play Store auf dem Handy, Zweites Ups: Google-Konto nicht bekannt (weil Diensthandy), Drittes Ups .. die Kamera zum Scannen funktionierte nicht ohne, die Play-Services zu aktualisieren. Fazit: Alles auch ohne Google-Konto gemeinstert und über die MyDrive-App ging die Koppelung dann auch.
  • Helm mit Navi Koppeln ging auch .. aber man muss sich erstmal mit den Tastenkombinationen beschäftigen. Wer das noch nie gemacht hat .. braucht sicher eine Weile.
  • Verbindung mit MyDrive-Dienst .. gruselig! Am PC-Browser wurde das Konto als vorübergehend gesperrt markiert und so war ein Amelden nicht möglich. Am Navi selbst hab ich die Kontodaten bestimmt 10 Mal probiert - ohne das irgendwas ging. Irgendwann hab ich's dann hinbekommen .. vermutlich weil die Kontosperre abgelaufen war .. keine Ahnung!
  • Als alles zu funktionieren schien wollte ich noch auf das Verkehrssdaten-Symbol hinweisen, das leider inaktiv war. Irgendwo im Navi wurde angezeigt, dass Tomtom gerade ein Problem mit dem Dienst haben würde.

Die Zeit war um und ich musste dann gehen. Ich hab gerade mal kurz geschafft zu zeigen, wie man MyDrive am PC einen Track mit dem Navi synchronisiert. Mehr war gestern nicht drin.

Das hier ist echt die Kurzform. Gestern hatte ich den Eindruck, dass Tomtom alle nicht so technikbewanderte Käufer Ihres Motorradnavis vergewaltigt. Kein Wunder, dass so viele mit ihren alten und lange antrainierten Navis fahren - sowas möchte sich niemand antun. Schlimm genug, dass das erste was ich ihm intuitiv gezeigt habe ein Trommelreset gewesen ist!

Obwohl ich das alles hinbekommen habe - ich hab mich gestern für Tomtom geschämt. Auch dafür, meinen Motorradfreund jetzt mit diesem Navi-Monster allein gelassen zu haben. Ich gehe davon aus, dass in der kommenden Saison noch häufig meine Motorradfreund-Supporthotline klingelt.

:-1:






Kommentare

  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 325 [Renowned Trailblazer]
    Hallo Daniel,

    Was bitte ist am 550 Rocketsience, wenn:

    - Das Haedset am Helm nicht aktuell ist
    - Das Smartphone nicht zeitgemäß ist
    - Das WLAN ne bessere Modemverbindung ist
    - Ein Diensthandy ! verwendet wird, welches kein Google Konto hat oder Payservices geblockt sind
    - Das Manual des Haedsets konsultieren muss weil man die Tastenkombination nicht kennt
    - man sich das Tomtom-Konto sperrt, weil man das Password zu oft falsch eingegeben hat
    - man für verkehrsinformationen nicht das Bluetooth-tethering aktiviert hat

    Also ich denke das Problem saß vor dem Pc, Headset, Smartphone und TTR550

    Sorry aber TomTom hat damit rein garnix zu tun.

    Es sind 7 Schritte um ein TTR550 zu koppeln

    1. Konto bei TT anlegen und TTR550 registrieren
    2. TTR550-Setup durchgehen
    3. TTR550 im WLAN einrichten und als erstes updaten
    4. MyDrive auf Smartphone installieren
    5. QR-code scannen und damit ist das TOR gekoppelt
    6. Wenn gewünscht BT- Tethering aktivieren (kostet einige MB traffic/Monat)
    7. TTR550 mit Haedset koppeln. Hier systemabhängig mehr oder weniger komplex.

    Bei Cardos gibt es z. B. Einen extra GPS-kanal zum koppeln von Navis. Dann kann man sogar 2 Smartphones mit dem Cardos koppeln oder 1 smartphone und ein weiteres BT interkom...

    Gruß

    Guido
  • daniellodaniello Beiträge: 205 [Renowned Trailblazer]
    @Torquejunkie

    Du hast die Botschaft leider nicht verstanden. Es war ein Real-Life Szenario bei dem der Kunde nie zurecht gekommen wäre und die Randbedingungen vorgegeben waren. Vor dem PC saß einer der es konnte.
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 325 [Renowned Trailblazer]
    Hallo Daniello,

    ich hab alles verstanden. Aber wer sein Elektronik-Equipment nicht auf dem aktuellen Stand hält ist eh selber schuld. Und mal ganz ehrlich. Auf einem Diensthandy oder Dienst-Notebook Privatsoftware zu installieren geht mal garnicht. Bei uns gibts dafür ne Abmahnung!

    Solche Software hat auf Firmenequipment nichts verloren, ausser man braucht's für die Arbeit. Dann aber installiert es die IT- Abteilung und die wissen wie es geht.

    Naja und dann sollte man sich halt schon einwenig mit der Technik beschäftigen. Wenn ich 300+Euro fürs Navi und ein Interkom für denn Helm kaufe und das dann alles koppeln will, dann kommt man nicht umhin mal ins Manual zu schauen.

    Alexa ist halt in diesen Geräten noch nicht integriert...

    "Alexa, schalte BT an allen meinen Geräten ein und koppel alles so, dass alles miteinander funktioniert. ..."

    Wenn man dazu keine Lust hat, kann man alles beim Profi machen lassen, wird es aber trotzdem nicht richtig bedienen können...

    Nichts für ungut, man muss nicht alles können, sollte sich aber nichts so pauschal äussern.

    Ja es ist hackelig, aber Rocket science ist es definitiv nicht.

  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    Torquejunkie schrieb: »
    Auf einem Diensthandy oder Dienst-Notebook Privatsoftware zu installieren geht mal garnicht. Bei uns gibts dafür ne Abmahnung!
    Also mal ehrlich, wenn eure IT auf Zack wäre dann hätte sie auch Mittel und Wege so etwas "von Haus aus" zu unterbinden. Und unabhängig davon gibt's solche Arbeitgeber und solche. Deiner jedenfalls scheint nicht ganz auf der Höhe der Zeit zu sein.

  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 325 [Renowned Trailblazer]
    bearbeitet Dezember 2019
    Oskar,

    wie ich schon Schrieb, die IT installiert oder stellt geprüfte Apps zur Installation bereit.

    Und ja wir unterbinden das.

    Wenn auf Firmenequipment Vertragsdokumente, Angebote etc. bearbeitet werden, ist es höchst fahrlässig jedem installatilnsrechte zu geben.

    Bei euch gibt's auch sicher keine 2-Phasenauthentifizierung oder VPNs

    Wenn das bei euch geht... Viel Spass beim iInstallieren löchriger Software.

    Aber mal zum Thema zurück.

    Kaum eine Software ist intuitiv zu benutzen, daher immer einen Blick ins Manual und mit aktueller Firmware läuft's idR wesentlich geschmeidiger.

    Bein Huawei wollte sich nicht mit der Multistrada verbinden, 2 Updates am Huawei später, klappt's einwandfrei
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 270 [Supreme Navigator]
    Hi Daniello,
    was immer Du geschrieben hast, was hat das mit TomTom zu tun? Alle Fehler(-funktionen) sind doch den anderen Geräten zuzuordnen..
    ich kann mich nur der Meinung von Torquejunkie anschliessen.
    Hoffentlich hast Du Anstand und dem Support vom Headset, der Firmenhotline und dem Internetdienstanbieter den gleichen Text geschickt...
    nix für unguad
  • daniellodaniello Beiträge: 205 [Renowned Trailblazer]
    Anstand?!?!?

    Ich könnte mich noch drauf einigen die Headline in "Erfahrungsbericht Tomtom Inbetriebnahme" zu ändern aber mehr auch nicht. Das Navi ist hier das zentrale Element und jeder der der Meinung ist, dass das alles Plug'n'Play ist .. wird enttäuscht.

    An den Antworten erkenne ich deutlich, dass ihr viel zu tief in der Materie steckt und es euch schwer fällt in den unbedarften, technisch unversierten, Motorradfahrer hineinzuversetzen, der sich ein neues Navi zulegen möchte und das Ganze "schnell mal" in Betrieb nehmen möchte.

    Für mich ist das Thema nicht zu komplex aber ganz sicher für viele andere. Ich hab auch nichts gegen einfach .. aber mir macht das Gefummel nicht viel aus. Jeder Newbie sollte sich Zeit dafür einplanen oder einen Tekkie hier aus dem Forum zur Hand nehmen ;-)

    Ich diskutiere darüber auch nicht .. es ist einfach meine Meinung .. die ich bitte zu akzeptieren.

    Sodele .. ich hoffe euer Urlaub war genauso schön wie meiner!

    VG
  • TAIFUN4TAIFUN4 Beiträge: 106 [Supreme Navigator]
    Daniello - ich kann Deinen Post gut nachvollziehen - *thumb up*
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    bearbeitet 11. Januar
    Auch wenn das Thema eigentlich schon durch ist ...
    Torquejunkie schrieb: »

    Was bitte ist am 550 Rocketsience, wenn:

    - Das Haedset am Helm nicht aktuell ist
    - Das Smartphone nicht zeitgemäß ist
    - Das WLAN ne bessere Modemverbindung ist
    - Ein Diensthandy ! verwendet wird, welches kein Google Konto hat oder Payservices geblockt sind
    - Das Manual des Haedsets konsultieren muss weil man die Tastenkombination nicht kennt
    - man sich das Tomtom-Konto sperrt, weil man das Password zu oft falsch eingegeben hat
    - man für verkehrsinformationen nicht das Bluetooth-tethering aktiviert hat

    Also ich denke das Problem saß vor dem Pc, Headset, Smartphone und TTR550

    ... so würde es sich zwar wohl in der Tat nicht um "rocket science" handeln, wie Guido es selbst anmerkt. Gleichwohl bleibt es imho ein "unanständiges" an TomTom gerichtetes Verlangen, gefälligst alle Eventualitäten abzudecken. Keine (mir bekannte) Software ist dazu in der Lage. Oder, anders ausgedrückt, ein DAU-GUI ist schlichtweg nicht finanzierbar.

  • daniellodaniello Beiträge: 205 [Renowned Trailblazer]
    @Oskar-2 Dann kann ich ja nicht gemeint sein, denn ich habe nirgends in diesem Thread ein Verlangen geäußert.

    ABER .. wenn ich mir was wünschen würde/dürfte .. dann wäre es eine superstabile Bluetooth-Verbindung ;-)
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    bearbeitet 11. Januar
    Du hast natürlich Recht! Ich korrigiere mich
    • von "Gleichwohl bleibt es imho ein "unanständiges" an TomTom gerichtetes Verlangen..."
    • auf "Gleichwohl bleibt es imho ein "unanständiges" Verständnis, dass TomTom gefälligst alle Eventualitäten abzudecken habe."

  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    bearbeitet 11. Januar
    daniello schrieb: »
    Feedback ist ein Geschenk und der Empfänger entscheidet selbst was er damit anstellt. Und ich habe nicht die absolute Wahrheit postuliert sondern lediglich meine Meinung/Erfahrung wiedergegeben. Das sollte erlaubt sein.

    Absolut, und gar keine Frage! Daher war mein Beitrag ja ohnehin nicht an dich, sondern vielmehr an Torquejunkie's (Um-)Deutung deines Beitrags gerichtet.

  • rapiddaurapiddau Beiträge: 270 [Supreme Navigator]
    Ich finde TomTom gut, sogar hervoragend!

    Hat es doch gnadenlos alles Schwachstellen im Haushalt des Anwenders aufgezeigt. Respekt vor so einem Gerät, das veraltete Hardware mit nicht zeitgemäßer Firmware erkennt, schlechte Netzverbindungen aufdeckt und einem Angestellten die Grenzen aufzeigt, das Firmeneigentum nicht fürs Privatvergnügen ist.

    An und für sich ist die ganze Geschichte recht unterhaltsam geschrieben.
    Schade nur das sich der Autor zum Schluss an die Regel hält: immer hat der Überbringer schlechter Nachrichten schuld.....
  • daniellodaniello Beiträge: 205 [Renowned Trailblazer]
    @rapiddau

    Du meinst Tomtom ist der Überbringer der schlechten Nachricht bezüglich des privatgenutzten Diensttelefons? Welches im Übrigen privat genutzt werden darf (solls geben).

    Mit Deiner "hervorragend" Bewertung stehst Du vermutlich ziemlich alleine da. Meine Einschätzung ist, dass die meisten dem Gerät Sonnen- aber auch Schattenseiten attestieren. Was bei anderen großen Marken aber nicht anders sein wird.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0