Autobahn vermeiden — TomTom Community

Autobahn vermeiden

Moin
Wenn man eine Tour plant und "Autobahn vermeiden" markiert, sollte man doch eigentlich davon ausgehen, das das Gerät dann Alternativen anbietet. Von meinem TTR 550 werde ich trotzdem oft auf Autobahnen geleitet. (Das Problem gab es auch schon bei meinem TTR 400).

Man kann "kurvenreiche Strecke" anwählen, dann macht es das nicht.
Allerdings wird man dann manchmal von einer Ortsdurchgangsstraße durch eine 30er Zone abgeleitet, um anschließend ein paar 100 Meter weiter wieder auf dieser Straße zu landen. Das ist nun auch nicht so prall. Eine weitere Möglichkeit ist, Stopps auf alternativen Straßen zu Autobahn zu setzen, aber das ist mühselig und nicht das, was man erwarten kann.

Weder in der Bedienungsanleitung noch im Netz habe ich bisher eine Lösung für dieses Problem gefunden.
Weis jemand wie man das lösen kann?

Beste Antwort

  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Antwort ✓
    Moin

    Ja, ich habe die aktuelle Firmware 19.104.0017.411 v. 18.09.19 und die Karte "Europe" version 1035.9710 v. 07.19. Bei "Wenn eine schnellere Route verfügbar ist", habe ich die Einstellung: "Mich fragen, so das ich wählen kann". Bei "Immer diesen Routentyp planen" habe ich immer "Autobahnen vermeiden" gewählt.

    Ich habe jetzt einen Trommelreset durchgeführt und wie beschrieben mehrmals Routen mit den Vorgaben "Fahrtziel"und auch "Spannende Route planen" eingegeben. Bei dem letztgenannten die geringste Kurvig- und Hügeligkeit.

    Das Gerät führt mich jetzt nur noch auf die Autobahn, wenn ich im Modus "Fahrtziel" die kürzeste oder schnellste Strecke wähle, (was natürlich logisch ist). Und auch der seit fast 10 Jahren sich in Reparatur befindliche Tunnel unter dem NOK ist dem Gerät nun bekannt.

    Ob hier wirklich der Trommelreset ausschlaggebend war, kann ich nicht sagen, ist aber wohl zu vermuten, da die anderen Einstellungen auch vorher schon so waren.

    Aber egal.......... mir wurde geholfen und erstmal vielen Dank an alle Beteiligten.

    Eventuell kann ich mit meinem Tipp zur schnellen Bedienung durch das nach vorn legen von "Aktuelle Route" wenn ein Stopp nicht erreichbar oder eine Strecke gar nicht zu befahren ist auch den einen oder anderen helfen. Gerade auf der letzten Urlaubstour nach Italien hat mir das jedenfalls viel geholfen wenn wie so oft eine Umleitung zur Streckenänderung gezwungen hat und man mit zwei Tipps aufs Display "Nächsten Stopp auslassen" oder "Teil der Route vermeiden" eine alternative Route schnell zur Verfügung stand. B)


    In diesem Sinne....einen schönen Gruß von der dänischen Grenze.
    Rollo
«1

Antworten

  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    Nur um sicher zu gehen...
    Hast Du unter
    Menü > Einstellungen > Routenplanung > Immer diesen Routentyp planen
    auch "Autobahnen vermeiden" gewählt?

    So wie hier im Handbuch beschrieben:
    http://download.tomtom.com/open/manuals/Rider_Wi-Fi/html/de-de/index.htm#RoutePlanning-MASTERPratoBodrum.htm

  • traveler01traveler01 Beiträge: 203 [Exalted Navigator]
    bearbeitet September 2019
    Bitte das TT2013 mit den TT4x oder TT5x nicht vergleichen, das funktioniert nicht.
    Was unter meinem TTR2013 selbstverständlich funktioniert hat, funktioniert auf dem TT550 nur noch teilweise oder ist nicht mehr vorhanden
    .
    Ja so naiv, entschuldige, war ich auch als ich das TTR550 gekauft habe, dass dies eine Fortentwicklung sei - im Gegenteil - ein Rückschritt.

    Zu rollo11: das habe ich nun tatsächlich noch nie erlebt, Grundeinstellung Autobahn vermeiden oder Routentyp ändern auf - Autobahn vermeiden - funktioniert bei mir zuverlässig. Auch nach 30tsd Km.

    Allerdings du brauchst eine Route - keinen track!
    @naivling: Mein Routen-Lehrmeister der schon mehrfach Events für 100 Bikes geplant hat. Der plant auf schnellste Route, Auto(=Autobahn) und biegt mit jedem Wegpunkt die Route auf Kurvenreich um. Passt dann auf jedes Navi
    Wäre schön, wenn du dich etwas detaillierter und technischer ausdrücken würdest, damit andere das nachvollziehen und evtl. nachplanen können und die Begrifflichkeiten wie sie am navi Verwendung finden benutzen könntest.
    Sei mir nicht böse, aber wir haben deshalb schon so oft hier aneinander vorbeigeredet, da doch einige unter bestimmten Begrifflichkeiten, teils selbstgeschaffen, was anderes verstehen.

    Mit - biegt es um und dann passt es auf jedes Navi??? - hat das nicht mit biegen - was das auch immer sein mag - sondern mit dem Format zu tun?
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 996 [Revered Pioneer]
    Hallo für alle,
    Wäre es nicht besser kürzer das machen und mal von vorne. Es macht sich unübersichtlich.

    MfG.
  • kumokumo Beiträge: 6,646
    Superusers
    bearbeitet September 2019
    nik1 schrieb: »
    Und erspart euch und mir den Klick auf "Vom Thema abweichend" B)
    Du schreist ja geradezu danach.

    Ein Nutzer stellt eine sachliche Frage zu seinem Navi. Einige versuchen, diese Frage zu beantworten. Von dir kommt hingegen ein mehrere Absätze langer Erguss über deine Befindlichkeiten mit diesem Navi-Modell aber nichts zur eigentlichen Frage. Ich erspare dir tatsächlich den Klick auf 'Vom Thema abweichend' aber bitte gehe einmal in dich und überlege, was dein Post mit der Eingangsfrage dieses Threads zu tun hat.
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Moin
    Schön, das es hier eine sachliche Diskussion darüber gibt.
    Eine "eierlegende Wollmilchsau" wird es wohl nie geben. Auch Kumpels von mir mit anderen Fabrikaten und Navisystemen habe diverse Probleme mit ihren Geräten.

    Für mich als Kunden ist erstmal wichtig, das ich von TomTom nicht als DAU behandelt werde und meine Anliegen ernst genommen werden. Hieran scheint es allerdings bei TomTom mehr zu mangeln als an technischer Perfektion.

    Und zu den verschiedenen Formaten:
    Ich verwende *.ITN weil es mit anderen Formaten zu teilweise noch abenteuerlicheren Abweichungen gegenüber der ursprünglich erstellten Route kommt.

    Bei *. ITN setze ich Stopps und wenn ein Haltepunkt an einer nicht zu erreichenden Stelle liegt, (weil z.B. wieder mal eine Straße gesperrt ist), verwende ich die Funktion:
    "Den nächsten Stopp auslassen".
    Das funktioniert in sofern ganz gut, da ich mir im Menü des TTR den Button "Aktive Route" ganz nach vorn gelegt habe und ich speziell präparierte Handschuhe (Zeigefinger-kuppe vom Handschuh aufgeschnitten :3 ) benutze um das Gerät zielsicher zu bedienen. (Also defakto ein Spezial-Navigationsgerätebedienhandschuh ;) ).

    Aber egal welches Format oder ob ich eine Tour mit Tyre, My Route App oder direkt im TTR anlege........... ohne explizit Haltepunkte an vielen Stellen neben der Autobahn zu setzen, werde ich immer auf die Autobahn geleitet. Manchmal sogar an Abfahrten zum Haltepunkt abgeleitet , um anschließend wieder zurück zur gleichen Ab-/Auffahrt geführt zu werden um die Fahrt auf der Autobahn fortzusetzen. :s

    Andererseits gibt es aber wieder Situationen, wo mich der TTR von einer vierspurigen Bundesstraße, also definitiv keine Autobahn (z.B. B77 bei Rendsburg) durch die Stadt ableitet, mit der Fähre über den NOK, um mich dann wieder auf die B77 Richtung Itzehoe zu führen. Setze ich einen Stopp genau vor die Tunneleinfahrt, weis plötzlich auch das Navi..."Aha, da gibt’s ja einen Tunnel"............. :#

    Spätestens bei solchen Kapriolen bekomme ich Zweifel, ob die Programmierung der Navisoftware in den Händen von Fachleuten liegt.

    Wie bereits erwähnt................ ich möchte gerne eine sachlich orientierte Diskussion, die zu einem Ergebnis führt nicht nur zum Druck ablassen.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet September 2019
    Rollo11 schrieb: »
    Aber egal welches Format oder ob ich eine Tour mit Tyre, My Route App oder direkt im TTR anlege........... ohne explizit Haltepunkte an vielen Stellen neben der Autobahn zu setzen, werde ich immer auf die Autobahn geleitet. Manchmal sogar an Abfahrten zum Haltepunkt abgeleitet , um anschließend wieder zurück zur gleichen Ab-/Auffahrt geführt zu werden um die Fahrt auf der Autobahn fortzusetzen.

    Das führt mich wieder zu meiner bereits zuvor gestellten aber von Dir noch nicht beantorteten Frage, welche Routenoptionen Du bei Deinem Rider 550 gewählt hast:
    Elchdoktor schrieb: »
    Hast Du unter
    Menü > Einstellungen > Routenplanung > Immer diesen Routentyp planen
    auch "Autobahnen vermeiden" gewählt?

    Edit:
    Der Routentyp "Autobahnen vermeiden" muss natürlich auch während der Fahrt eingestellt sein, nicht nur bei der Planung einer Route.

  • kumokumo Beiträge: 6,646
    Superusers
    bearbeitet September 2019
    Moin zurück,
    Rollo11 schrieb: »
    ich möchte gerne eine sachlich orientierte Diskussion, die zu einem Ergebnis führt nicht nur zum Druck ablassen.
    das ist gut, so soll es sein.

    Ich nehme mal an, du hast die aktuelle Firmware 19.104... und die aktuelle Landkarte v1035... installiert. Wenn nicht, dann bitte irgendwann nachholen.

    Und ich unterstelle, weiter oben stand es ja bereits, du hast in Menü -> Einstellungen -> Routenplanung unter 'Immer diesen Routentyp planen' den Routentyp 'Autobahnen vermeiden' als 'Standardeinstellung' eingestellt.

    Mache bitte einmal einen 'Trommelreset'. Das kann tatsächlich Abhilfe schaffen.

    Trommelreset
    Bei eingeschaltetem Gerät Ein-/Aus-Taste drücken und gut 20 Sekunden lang gedrückt halten. Das Gerät schaltet aus und mit TomTom-Logo und Trommelgeräusch wieder ein. Dann Taste loslassen. Daten gehen dabei nicht verloren.

    Dann plane am Gerät eine Route. Meinetwegen wieder nach Itzehoe. Achtung: Bitte keine vorgeplante Route oder einen vorgeplanten Track laden - das Ergebnis der Routenplanung direkt am Navi ist erst einmal das wichtige. Wird nun über Bundesstraße inclusive Rendsburger Tunnel geroutet oder nicht?

    Wenn nicht, dann ändere mal die Standardeinstellung auf 'Schnellste Route', mache wieder einen Trommelreset und plane die gleiche Route. Nun sollte auf jeden Fall per Autobahn und Rader Hochbrücke geroutet werden. Von dir nicht gewollt, aber erstmal egal. Nun gehe in Menü -> Aktuelle Route -> Routentyp ändern und ändere dort den Routentyp für die aktuelle Route auf 'Autobahnen vermeiden'. Klappt das? Wird nun über Bundesstraße und Tunnel geroutet?

    Wenn ja, dann stelle die Standardeinstellung wieder auf 'Autobahnen vermeiden', probiere es noch einmal damit und berichte über das Ergebnis. Vielleicht berappelt sich das Gerät.
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Antwort ✓
    Moin

    Ja, ich habe die aktuelle Firmware 19.104.0017.411 v. 18.09.19 und die Karte "Europe" version 1035.9710 v. 07.19. Bei "Wenn eine schnellere Route verfügbar ist", habe ich die Einstellung: "Mich fragen, so das ich wählen kann". Bei "Immer diesen Routentyp planen" habe ich immer "Autobahnen vermeiden" gewählt.

    Ich habe jetzt einen Trommelreset durchgeführt und wie beschrieben mehrmals Routen mit den Vorgaben "Fahrtziel"und auch "Spannende Route planen" eingegeben. Bei dem letztgenannten die geringste Kurvig- und Hügeligkeit.

    Das Gerät führt mich jetzt nur noch auf die Autobahn, wenn ich im Modus "Fahrtziel" die kürzeste oder schnellste Strecke wähle, (was natürlich logisch ist). Und auch der seit fast 10 Jahren sich in Reparatur befindliche Tunnel unter dem NOK ist dem Gerät nun bekannt.

    Ob hier wirklich der Trommelreset ausschlaggebend war, kann ich nicht sagen, ist aber wohl zu vermuten, da die anderen Einstellungen auch vorher schon so waren.

    Aber egal.......... mir wurde geholfen und erstmal vielen Dank an alle Beteiligten.

    Eventuell kann ich mit meinem Tipp zur schnellen Bedienung durch das nach vorn legen von "Aktuelle Route" wenn ein Stopp nicht erreichbar oder eine Strecke gar nicht zu befahren ist auch den einen oder anderen helfen. Gerade auf der letzten Urlaubstour nach Italien hat mir das jedenfalls viel geholfen wenn wie so oft eine Umleitung zur Streckenänderung gezwungen hat und man mit zwei Tipps aufs Display "Nächsten Stopp auslassen" oder "Teil der Route vermeiden" eine alternative Route schnell zur Verfügung stand. B)


    In diesem Sinne....einen schönen Gruß von der dänischen Grenze.
    Rollo
  • kumokumo Beiträge: 6,646
    Superusers
    Danke für die Rückmeldung!

    Meine erste Menüseite:
    Aktuelle Route / Suchen / Spannende Tour planen

    Erste Seite im Untermenü 'Aktuelle Route':
    Routentyp ändern / Nächsten Stopp auslassen / Route löschen

    Wir hatten also ähnliche Gedanken =)
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 216 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    die spannende Route hat mit den Grundeinstellungen für eine Route nicht so viel zu tun. Die gelten erstmal für eine normal geplante Route. Wenn man z. B. als Option schnellste Route eingestellt hat und eine spannende Route mit mittlerer Kurvigkeit plant wird die Strecke ohne Autobahn angezeigt.

    Die spannende Route entspricht immer der kurvigen Route. Die Kurven- und Hügeleinstellungen der spannenden Route werden übernommen in die Grundoption kurvige Route.

    Wenn man Autobahn vermeiden eingestellt hat werden an manchen Stellen auch autobahnähnlich gebaute Bundesstraßen vermieden.

    Lorenz
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    .........................................................

    Wenn man Autobahn vermeiden eingestellt hat werden an manchen Stellen auch autobahnähnlich gebaute Bundesstraßen vermieden.

    Lorenz

    Hallo Lorenz
    Danke für den Hinweis. Ich gehe davon aus, das du meinen Einwand bezüglich der B77 bei Rendsburg meinst?

    Wenn ich das z.B. auf die B6 zwischen Hildesheim und Hannover beziehe, kann ich so etwas noch nachvollziehen...... wo es viele Kilometer 4-Spurig und autobahnähnlich ist. Aber wie du weist, wird die B77 erst kurz vor dem Tunnel (Auffahrt Fockbek) in Richtung Süden 4-Spurig und gleich nach dem Tunnel gibt es eine Ausfahrt (Westerrönfeld) . In dem Fall von "autobahnähnlich" zu sprechen ist schon weit her geholt.

    Für einen Ortskundigen ist es natürlich einfach, hier die Empfehlung des Navis durch Rendsburg und mit der Fähre über den Kanal zu ignorieren. Aber auch ich kenne mich in den meisten Gegenden die ich befahre nicht aus und da gibt mir das Verhalten des Navis im vorliegenden Fall schon zu denken.

    Aber wie bereits auch von Anderen erwähnt, kann man bei einer Planung Stopps auch ja direkt auf eine Autobahn legen, um z.B. eine nervige Stadtdurchfahrt zu vermeiden wenn man ansonsten Autobahnen vermeiden möchte.

    Gruß Rollo

  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 996 [Revered Pioneer]
    bearbeitet September 2019
    Hallo für alle,
    Das ist auch gut, kurz und bündig gefast von @Lorenz Haupt. Wenn jemand danach um Alternative fragt, kann mit Route Probleme haben.
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    die spannende Route hat mit den Grundeinstellungen für eine Route nicht so viel zu tun. Die gelten erstmal für eine normal geplante Route. Wenn man z. B. als Option schnellste Route eingestellt hat und eine spannende Route mit mittlerer Kurvigkeit plant wird die Strecke ohne Autobahn angezeigt.

    Die spannende Route entspricht immer der kurvigen Route. Die Kurven- und Hügeleinstellungen der spannenden Route werden übernommen in die Grundoption kurvige Route.

    Wenn man Autobahn vermeiden eingestellt hat werden an manchen Stellen auch autobahnähnlich gebaute Bundesstraßen vermieden.

    Lorenz

    Zum Orientierung (wo ich nicht weiter komme) benutze ich noch alte Methode und das ist Autoatlas.

    MfG.
  • olli_DOolli_DO Beiträge: 28 [Master Explorer]
    Ich wärme diesen Threat mal wieder auf, den mit dem aktuellen Firmwareupdate ist ja die Option "Autobahn vermeiden" nicht mehr als Routentyp verfügbar. Ja, ich weiß, dass die Option immer Autobahn vermeiden nun in den Routenoptionen verfügbar ist, aber richtig praktikabel finde ich das nicht. Ich habe bisher immer als Voreinstellung Autobahn vermeiden eingestellt. Einfach wenn ich mit dem Krad irgendwo hinfahren wollte, und die Strecke einen Kompromiss aus Geschwindigkeit und Länge bilden sollte. Ich frage mich, welche Grundeinstellung für die Routenplanung ich nun einstellen soll? Umweltfreundliche Route? Oder Kurvenreich mit den Voreinstellungen geringe Kurven und geringe Hügeligkeit. Was habt ihr als Voreinstellungen?
    Auf jeden Fall hat es TomTom wieder geschafft das Rider ein Stücken besser zu machen... :s

    Bis dann
    Olli
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 12,002
    Superuser
    olli_DO schrieb: »
    Ich wärme diesen Threat mal wieder auf, den mit dem aktuellen Firmwareupdate ist ja die Option "Autobahn vermeiden" nicht mehr als Routentyp verfügbar.
    Bis dann
    Olli

    Schau mal in den Menüpunkt "aktuelle route."
  • kumokumo Beiträge: 6,646
    Superusers
    bearbeitet Oktober 2019
    'Autobahn vermeiden' = schnellste Route ohne Autobahn.

    Du solltest also folgerichtig ab Firmware 19.2 in Einstellungen/Routenplanung 'Schnellste Route' einstellen und (ebenfalls in 'Einstellungen') in dem neuen Menüpunkt mit den verschiedenen Schaltern den Schalter 'Autobahnen' einschalten.

    Falls du im Einzelfall davon abweichen willst, dann nutze den bereits von @Lochfrass erwähnten Punkt im Menü 'Aktuelle Route'.
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Moin

    Also ich finde die neue Funktion "Autobahn vermeiden" besser als vorher.
    Wenn man trotzdem ein Stück der Autobahn nutzen will, muss man halt einen Wegpunkt/Stopp direkt auf die Autobahn legen. Bei mir klappt das.
  • traveler01traveler01 Beiträge: 203 [Exalted Navigator]
    Bei mir nicht - keine Route möglich.
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Moin

    Heute bin ich mal wieder dazu gekommen, Routen aus meinem "Fundus" auf den TTR 550 zu laden.
    Leider bekomme ich bei den schon vor dem letzten Update erstellten Routen/Tracks jetzt auch die Meldung "Keine Route möglich" selbst wenn diese gar keine Autobahn oder andere abgewählte Strecken enthält. Das Gerät lädt zwar die Route oder den Track, aber es berechnet sie/ihn nicht, es akzeptiert gar keine Routen.

    Da sollte man bei TomTom lieber wieder eine Rolle rückwärts auf die vorherige Version machen.
  • traveler01traveler01 Beiträge: 203 [Exalted Navigator]
    Habs gleich getestet mit mehreren Routen und tracks - bei mir gibts keine Probleme.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 216 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Hallo,
    Rollo11 schrieb: »
    Moin

    Heute bin ich mal wieder dazu gekommen, Routen aus meinem "Fundus" auf den TTR 550 zu laden.
    Leider bekomme ich bei den schon vor dem letzten Update erstellten Routen/Tracks jetzt auch die Meldung "Keine Route möglich" selbst wenn diese gar keine Autobahn oder andere abgewählte Strecken enthält. Das Gerät lädt zwar die Route oder den Track, aber es berechnet sie/ihn nicht, es akzeptiert gar keine Routen.

    Da sollte man bei TomTom lieber wieder eine Rolle rückwärts auf die vorherige Version machen.

    dann ist ein Routenpunkt in einem aktuell wegen einer Baustelle gesperrten Bereich. Der Punkt kann deshalb nicht angefahren werden, also kann auch keine Route dahin berechnet werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass das Navi über das Handy mit den aktuellen Verkehrsnachrichten versorgt wurde.

    Lorenz
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 55 [Renowned Trailblazer]
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    dann ist ein Routenpunkt in einem aktuell wegen einer Baustelle gesperrten Bereich. Der Punkt kann deshalb nicht angefahren werden, also kann auch keine Route dahin berechnet werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass das Navi über das Handy mit den aktuellen Verkehrsnachrichten versorgt wurde.

    Lorenz

    Danke Lorenz
    Darauf bin ich auch schon gekommen, aber ich habe die Routen (mit Tyre erstellt) vom PC geladen und keine Verbindung zum Smartphone. Weder über Bluetooth noch Wlan.

    Und vor dem letzten Release hat es ja keine Probleme gegeben.

    Oder holt sich der TTR 550 auch aktuelle Verkehrsdaten bzw. Sperrungen über WLan direkt vom Router?





Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0