IAA 2019 - Frankfurter Automobilausstellung - Seite 2 — TomTom Community

IAA 2019 - Frankfurter Automobilausstellung

2

Kommentare

  • BemboBembo Beiträge: 12,256 Superuser
    @Da muss ich etwas richtig stellen. @ Dagobert. Via PN

    lg. Bembo
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,490 TomTom Moderator
    Dagobert schrieb: »
    ja und damit eine Tour zu machen...:-) Natürlich sollten @Bembo oder @s-i-g-g-i mit dem LKW mit Proviant nachfahren.... So ein Wochenende mit TTs und Superuser :)

    und das wäre was! :3
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,785 Superuser
    bearbeitet 24. September
    Bembo schrieb: »
    @Da muss ich etwas richtig stellen. @ Dagobert. Via PN

    lg. Bembo

    Hab doch ändern können @Bembo :-)
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,150 Superuser
    Den packen wir dann aber am besten bei mir mit hinten drauf, dann kommen wir auch dort an wo wir hin wollen. Ihr wisst ja, mit Oldie Transporten hab ich Erfahrung wenn ihr an die Bilder in der Vorstellungsrunde denkt. =) =)
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,490 TomTom Moderator
    Ihr könnt sicher sein, dass ich mir eine Karte zeichne...wer und wo wohnt..und dann schauen wir mal, wer wen mitnimmt =)
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,150 Superuser
    Konnte heute mittag nicht an der Umweltdiskussion teilnehmen die Arbeit hatte mich im Griff.
    Viele Politiker wollen sich auch nur ein scönes Image aufbauen um bei den Wahlen im Rampenlicht zu stehen und da scheuen sie auch vor der Autoindustrie nicht zurück! Die habens doch verbockt das Problem ist ja nicht neu! Immerhin erholt sich das Ozonloch ein wenig und ist bald wieder gesund!! =) =)
    Was der Plastikmüll angeht sind wir doch wohl selber deutlich mehr gefordert als bei den Abgasen!
    Hierzulande wird deswegen demonstriert, und gefordert. Danach gehen die Demonstranten in den Urlaub auf Male und erzeugen Unmengen am Plastikmüll! Ihre demo Schilder sind sogar teilweise aus Plastik---welche Ironie!
    Wer gestern abend Jenke gesehen hat denkt heute bestimmt anderes wenn ihm unsere Welt noch was wert ist !
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=12&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjw99j39unkAhWJDuwKHY8WDAgQ0PADMAt6BAgHEAk&url=https://www.rtl.de/cms/das-jenke-experiment-vom-muellproblem-der-malediven-bekommen-touristen-nichts-mit-4409230.html&usg=AOvVaw0oIBjzL2rZ-zIvDjQwD4kL
  • BemboBembo Beiträge: 12,256 Superuser
    Hallo @s-i-g-g-i
    Habe gestern die Sendung Jenke auch gesehen.
    Es ist schon schlimm mit dem Plastik.
  • andy77.andy77. Beiträge: 478 [Supreme Pioneer]
    Ich habe den Jenke auch gesehen...jeder kann ein Beitrag leisten! Ohne den „Hinweis“ hätte ich daran gar nicht gedacht 🤔
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,150 Superuser
    Ich war überrascht daß sogar in Peeling Nanopartikel von Plastik drin sind! Andererseits hat mir die Sendung auch die Augen geöffnet. Ich hab nur seit der Ausstrahlung heute mal beobachtet was ich nur im Lkw an Plastik in die Tonne klopfe ! Wahnsinn, ich muss da auch was ändern! Ich kann jetzt nicht das Armaturenbrett raus schmeisen und alles andere Plastik was in einem Fz verbaut ist , dann würde ich auf dem nackten Rahmen fahren, aber ich muss bei meinen Einkäufen für den Truck Kühlschrank darauf achten!
  • ThueringerThueringer Beiträge: 115 [Exalted Navigator]
    Guten Morgen, auch in Handwaschpaste für Werkstätten sind diese Partikel drin. Bei uns in der Firma verwenden wir welche, in denen zekleinerte Nussschalen enthalten sind. Reinigt genauso gut. Und mit der Mülltrennung ist man in Deutschland und auch in Österreich ziemlich weit. In Ö fehlt nur noch der Pfand auf Dosen und Kunststoffflaschen. Hier ist man im Moment noch am jammern wegen der Kosten. War ja in D auch so und heute ist es ein Segen. 25 Cent Pfand für Einweg hört sich zwar viel an. Sind aber bei 4 Dosen schon 1 Euro. Da überlegt man sich schon, ob man das Geld wegwirft. Gerne kann man auch die Kunststofftüten aus den Geschäften verbannen. Hat man glaube ich auch bereits beschlossen - irgendwann nach 2020. Im Urlaub in Italien/Sardinien war das ganz anders. Im Hinterland liegt der Müll am Straßenrand - auch alte Reifen, Waschmaschinen, Kunststoff, Glas, Unrat. In den Touristenorten achtet man allerdings schon darauf, dass nicht herumliegt. Frage ist nur, wo das letztendlich landet. Da ist noch eine ganze Menge mehr Nachholebedarf.
    Einen schönen Tag
  • BemboBembo Beiträge: 12,256 Superuser
    bearbeitet 25. September
    @Thueringer
    Das mit dem Pfand sollte man in der Schweiz auch einführen.
    Wobei das Pfand wird das Problem auch nicht lösen. Vermutlich ist es beste wieder auf Glasflaschen umstellen.
    Anscheinend hat es sogar Mikroplastik in der Sonnencreme.
    Gut ist das wir nicht alles wissen
    Was ist eigentlich mit den alten Batterien wo wir schon vor vielen Jahren brav ins Geschäft zurück gebracht haben ? Es ist ja erst nach der Maueröffnung raus gekommen.
    Das die DDR die Batterien gerne genommen hatten. Und dann gegen Devisen im Boden verlocht wurden ?



  • ThueringerThueringer Beiträge: 115 [Exalted Navigator]
    Das war anscheinend nur die Spitze des Eisbergs. Da ist sicher noch einiges mehr über die Grenze gegangen. Für Devise haben die Kommunisten alles gemacht und zugelassen. Zur Beruhigung Bananen fürs Volk ;) und Forumschecks.
  • U. N. WichtigU. N. Wichtig Beiträge: 527 [Revered Pioneer]
    Dosenpfand - gaaaanz schlechtes Beispiel!
    Naja, wurde ja unter einem grünen Umweltminister umgesetzt gegen alle Warnungen, was will man da erwarten? Das Wort Pfand suggeriert ja Mehrfachverwendung der Plasteflaschen und Büchsen. Aber was passiert? Einmal gehen die rum und dann werden die geschreddert. Für die Umwelt kommt nichts dabei heraus. Und Mehrkosten entstehen dem Nutzer auch nicht. Das hat einfach keine Lenkungswirkung.
    Wenigstens haben die ganz armen Schweine als Pfandsammler ein Zubrot.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,150 Superuser
    Weissblech und Aludosen werden zu 100 % recycelt und wieder verwendet. Weissblech mit deutlich weniger Aufwand als Alu ! Das ist doch ok
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,490 TomTom Moderator
    bearbeitet 26. September
    Hallo zusammen,

    Ich lese die Diskussion jeden Morgen durch und muss sagen, dass ich gestern alle YT Videos von Jenke gesehen habe.

    Bei uns in Polen ist das Bewusstsein viel schlechter..obwohl in den Supermärkten und Geschäften die Plastiktüten verboten wurden, kaufen die Menschen es weiter als Ware bei der Kasse und sowieso nehmen in diesen Plastiktüten die Einkäufe mit.

    In meiner Straße , wo ich wohne ( es gibt hier 100 oder mehr Nummer) bin ich eine von den (nur!) 10 Bewohner, die den Müll sortieren..

    Was noch viel beunruhigend ist, sind die illegale Müllkippen, auf den privaten Gründstücken, die angeblich aus Großbritanien...oder Deutschland, Frankreich herkommen. Die werden dann in Brand gesetzt und alles geht in die Luft...
    In meinem kleinen Ort, vor ein paar Monaten hatten wir so was Schönes:

    https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/abfall-polen-100.html
    https://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/polen-illegaler-abfall-101.html

    Und ich persönlich nutze kein Drogerie-Shampoo für die Haare- warum? Meine Cousine hat fast alle Haare verloren- wegen drin enthaltenen Silikon..

    Gruß,

    Justyna
  • BemboBembo Beiträge: 12,256 Superuser
    @Justyna
    Was mich erstaunt das Deutschland wo eigentlich vorbildlich (Pfand) ist das Zeug nach Polen bringt.
    Wo gehen die leeren Flaschen aus der Schweiz hin ?
    Wenn man bei den Sammelstellen von den Gemeinden fragt, soll das Zeug wieder verwertet werden. Andere Plastik Sachen daraus machen Ob das stimmt ?.
    Ich glaube wir kommen nicht drum herum, die Getränke wieder in Glasflaschen zu lagern und nach hause zu schleppen.
    lg. Bembo
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,490 TomTom Moderator
    @Bemo:

    Keine Ahnung..wohin die leeren Flaschen aus der Schweiz hingehen, das ist auch eine sehr gute Frage..alle sind hier einfach obszön für mich ..

    Die Polen nehmen diesen Müll, weil die Geld brauchen und für sie es ein super Geschäft ist, die Deutschen oder Briten brauchen es einfach zu recyclen und niemand weiß eigentlich, was mit solch einer Riesenmenge des Mülls machen soll- da schließt sich der Kreis ;)

    Wir sollten es mal überlegen, wie jeder von uns, den Plastik-Abfall reduzieren kann..
    Und das stimmt, wir sind zu faul, um die selbe Flasche ins Geschäft wieder mitzubringen...
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,785 Superuser
    Bembo schrieb: »
    @Justyna
    Was mich erstaunt das Deutschland wo eigentlich vorbildlich (Pfand) ist das Zeug nach Polen bringt.
    Wo gehen die leeren Flaschen aus der Schweiz hin ?
    Wenn man bei den Sammelstellen von den Gemeinden fragt, soll das Zeug wieder verwertet werden. Andere Plastik Sachen daraus machen Ob das stimmt ?.
    Ich glaube wir kommen nicht drum herum, die Getränke wieder in Glasflaschen zu lagern und nach hause zu schleppen.
    lg. Bembo

    @Bembo schau mal hier:

    https://www.swissinfo.ch/ger/gesellschaft/ressourcen_plastik-in-der-schweiz--top-beim-verbrauch--flop-beim-recycling/44085230

    https://www.beobachter.ch/umwelt/abfall-das-marchen-vom-plastik-recycling
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,150 Superuser
    Bekommt das Navi jetzt ein Metallgehäuse, bei 100 Millionen fällt viel Plastikschrott und anderer Schrott an. =) =) ;)
  • Rollo11Rollo11 Beiträge: 49 [Renowned Trailblazer]
    Moin

    Wenn wir schon bei Müllvermeidung und Nachhaltigkeit sind.

    Einfach Ersatzteile anbieten wäre bei TomTom schon der erste Weg.


    Und zu dem Dosenpfand.......... dabei ging es nicht nur um die Wiederverwendung, (wenn auch das Schreddern eine Wiederverwendung im weiteren Sinn ist), sondern auch um die Reinhaltung der Natur. Bei uns gibt es eine Straße, die viel von Ausflüglern frequentiert wird und dem entsprechend nach einem Wochenende aussah wie ein Müllhalde. Seit dem Dosenpfand ist sie so gut wie sauber. Mc Donald, Burger King und Starbucks liefern allerdings immer noch ihren Mist dort ab.

    Auf jede Einwegverpackung wie Mc Donald usw. 3 ,-€ Pfand und die Gegend ist sauber.

    Gruß Rollo
  • oe5psloe5psl Beiträge: 532 [Revered Pioneer]
    hallo Rollo11,
    nicht Donald, Burger King oder Starbucks entsorgen dort ihren Müll, sondern die Schweinchen, die sich bei den oben genannten den Fraß besorgen, in sich hineinstopfen und die Verpackung in die Umwelt entsorgen.
    Schau mal, wieviele davon Jugendliche sind, die an anderen Tagen auf die Straße gehen und für die Umwelt und das Klima protestieren.
    Irgendwas passt einfach nicht mehr zusammen.
    MfG. oe5psl
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,785 Superuser
    Und dass sie alle 2 Jahre neustes Handy haben wollen, Kopfhörer ( ich bin echt überrascht wenn ich jemanden ohne sehe) PC und von Klamotten fange ich erst nicht an....:-) Wollen von Mamas und Papas in der Schule, Training zum Freund, Freundin gebracht werden. Laufen ist fremdwort, Chilen ist angesagt...:-)
    Lieber E-Scuter oder Roller als Fahrrad,,,,
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,203 [Exalted Pioneer]
    bearbeitet 2. Oktober
    Was soll eigentlich die ganze Aufregung? Es gibt doch bereits umweltfreundliche Autos, wir müssen sie nur kaufen :p
    87psmaayv29y.jpg
  • NaivlingNaivling Beiträge: 53 [Prominent Wayfarer]
    Das sind nun mal FAKE-News die dazu noch von einem FPÖ nahen Medium verbreitet werden >

    "Mit Tränen in den Augen beschuldigst Du „Uns“ pauschal, wir hätten Dir Deine Träume,"
    Nein, nicht "Uns" und "wir". Wissentlich und absichtlich verdrehte FAKE-NEWS!
    Sie hat die anwesenden Politiker bei der UNO gemeint und diese angesprochen!

    Zudem Wochenblick.at, da reicht doch ein Blick aufs Titelblatt > BLÖD-Zeitung
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Wer ist online15

Android-Bandit
Android-Bandit
Carminat
Carminat
Mardinli
Mardinli
SabineP
SabineP
WinfriedFS
WinfriedFS
YamFazMan
YamFazMan
+9 Gäste