Rider 400 Wasserschaden - Seite 4 — TomTom Community

Rider 400 Wasserschaden

1246

Kommentare

  • Ralf H.Ralf H. Beiträge: 117 [Renowned Trailblazer]
    Als ich das Problem mit meinem 400er hatte, habe ich mich direkt an Justyna gewendet und nicht an den Support. Hat einwandfrei geklappt.
  • DCSharkDCShark Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Und wieder eine Antwort von TomTom.

    Da Ihr Gerät älter als 3 Jahre ist wird es nicht über die Garantie abgewickelt.

    Da muss ich sagen bin ich sehr enttäuscht, dass diese Riesen Firma nicht in der Lage ist solche offensichtlich häufig austretenden Mängel über die Kulanz zu regeln.

    Da frag ich mich dann schon, ob ich die 105€ in die Hand nehme und danach immer noch nicht sicher bin ob das Gerät nun dicht ist, oder mir für 20€ eine Tasche für das Handy hole und dann damit navigiere. Denn sind wir mal ehrlich, die Handys können das heute auch alles ohne Probleme.

    Ich probiere jetzt nochmal die Moderatoren dieses Chats zu kontaktieren ggf. können die da noch was Regeln.
  • DCSharkDCShark Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Gute Nachrichten,

    Ich habe nun endlich ein neues (Austauschgerät) Navi von TomTom erhalten.
    Dank Justyna wurde sofort ein Versandauftrag erstellt und nachdem der Service mir eine Rechnung geschrieben hat habe ich wieder über Justyna um Hilfe gebeten und promt habe ich ein neues Gerät zu Hause. (ganz ohne Kosten)

    Deshalb nochmals vielen Dank an Justyna, auch wenn ich mit den vielen PN vielleicht etwas genervt habe ;-)

    Mit der Abdeckung im Regenfall muss ich mir mal noch überlegen, da mich der letzte und verheerende Regenguss komplett überrascht hat. Innerhalb einer Minute fuhren wir mitten im Hagel und Regenschauer.

    Da ist dann also keine Zeit um das noch abzudecken und für den Alltag muss das dann ja auch noch halbwegs gut aussehen. Man gibt ja als Biker nicht ohne Grund hunderte von € für alle möglichen optischen Tunings aus um zum Schluss mit einer Tüte über dem Navi zu fahren.

    Grüße
    Christian
  • SAAB900tuSAAB900tu Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Halllo, komme gerade von einer Schottlandtour zurück. Da hat es natürlich auch mal geregnet. Ging ich bisher davon aus, dass mein TomTom Rider 400 regenfest ist, muss ich nun feststellen, dass es einen Wasserschaden erlittenhat und nicht mehr funktioniert.

    Kann mir jemand weiterhelfen, an wen ich mich wenden muss, um dafür eine Lösung zu finden? Oder liest ein TomTom Mitarbeiter hier mit und meldet sich ggfls. Bei mir?

    Beste Grüße
    Frank
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 454 [Exalted Navigator]
    Hast du die Beiträge auch gelesen oder nur deinen drangehängt?

    Schreibe eine PN an Justyna, die kann dir weiterhelfen.
  • mburzlaffmburzlaff Beiträge: 1 [Apprentice Seeker]
    Ich bin nun ebenfalls mit meinem TomTom Rider 400 ein Wasser-Opfer geworden. Nachdem ich das Gerät im Juni 2019 eingeschickt habe (über Fa. Louis, Hamburg) erhielt ich nun einen Kostenvoranschlag für eine Rep. bzw. Austausch über € 125,00. Ich bin aber nicht bereit dies zu bezahlen, da es die erste Regenfahrt in über 3 Jahren war (bin Saisonfahrer) und der Mangel an dem Gerät voraussichtlich von Anfang an vorhanden war (fehlerhafte Produktion!). Habe das Gerät als wasserdicht gekauft in 03.2016. Inzwischen wurde das Gerät erneut eingeschickt, nachdem ich vom Kundenbetreuungsteam eine kostenlose Reparatur zugesagt bekommen habe. Dann kommt die Nachricht von Tom Tom, ich soll nun 105,00 € für die Reparatur bezahlen.
    Ich habe mal Justyna angeschrieben, nachdem sich nun auf einmal niemand mehr vom Kundenbetreuungsteam meldet. Mal abwarten..... ich werde berichten.
  • svwandisvwandi Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Gerade Nachricht von TomTom erhalten, Das Rider 400 wird unrepariert an mich zurück geschickt.

    Vielen Dank an die Firma Tomtom für den Elektroschrott der vor 40 Monaten noch fast 500 Euro gekostet hat.

    Warum hat man mich als Motorradfahrer nicht vorher darauf hingewiesen, dass man das Gerät nur während der Garantie Outdoor benutzen kann.
  • svwandisvwandi Beiträge: 5 [Master Traveler]
    mburzlaff schrieb: »
    Ich bin nun ebenfalls mit meinem TomTom Rider 400 ein Wasser-Opfer geworden. Nachdem ich das Gerät im Juni 2019 eingeschickt habe (über Fa. Louis, Hamburg) erhielt ich nun einen Kostenvoranschlag für eine Rep. bzw. Austausch über € 125,00. Ich bin aber nicht bereit dies zu bezahlen, da es die erste Regenfahrt in über 3 Jahren war (bin Saisonfahrer) und der Mangel an dem Gerät voraussichtlich von Anfang an vorhanden war (fehlerhafte Produktion!). Habe das Gerät als wasserdicht gekauft in 03.2016. Inzwischen wurde das Gerät erneut eingeschickt, nachdem ich vom Kundenbetreuungsteam eine kostenlose Reparatur zugesagt bekommen habe. Dann kommt die Nachricht von Tom Tom, ich soll nun 105,00 € für die Reparatur bezahlen.
    Ich habe mal Justyna angeschrieben, nachdem sich nun auf einmal niemand mehr vom Kundenbetreuungsteam meldet. Mal abwarten..... ich werde berichten.[/

    Genau wie bei mir, gekauft in 03/2016, Mittwoch kam Zusage der Kostenübernahme vom Support, inkl. Abholung durch TomTom, heute kam die Nachricht, ich soll 105 € bezahlen, jetzt schicken Sie mir mein Gerät wieder unrepariert zurück.
  • RohtiRohti Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Hallo Justyna, nun sind auch wir aus dem Urlaub zurück. Nur leider konnte uns das Rider 400 nicht so sicher nach Hause bringen wir geplant. Ja, auch wir sind in den Regen gekommen & das Display hat Wasser gezogen. Auch wie dann erwartet funktionierte das touch nicht mehr. Über TomTom Drive könnte ich dann wenigstens noch entsprechende Routen eingeben. Aber jegliche andere Bedienung ging leider nicht mehr.. es ist nicht mein erstes Tom Tom, weswegen ich doch echt überrascht war, das es nun doch Wasser gezogen hat.
    Nun habe ich hier gelesen, das es doch ein mittlerweile bekanntes Problem ist & ich würde mich über eine Antwort ihrerseits freuen.
    Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen Rohti
  • Thomas1973Thomas1973 Beiträge: 49 [Renowned Wayfarer]
    Ich interessiere mich für das Rider 500, bin aber durch die Wasserschäden von 400 etwas abgeschreckt. Wurde das Rider 500 / 550 in der Hinsicht verbessert?
  • Art VandelayArt Vandelay Beiträge: 227 [Supreme Navigator]
    Soweit ich weiss, werden die Displays immer noch geklebt. Und solange bleibe ich bei meinem Urban Rider, bei dem das ganze Gehäuse noch geschraubt wurde. Schrauben sind nämlich Temperaturunterschiede von +50° in der prallen Sonne und -20° egal.
    Den Kleber will ich sehen, der das 10 Jahre lang mitmacht.
  • HoeliHoeli Beiträge: 11 [Master Explorer]
    Mich bzw. meinen Rider 400 hat nun auch erwischt!
    Wasser eingedrungen und die Scheibe gelöst. Habe eine Mail an justyna gesendet, in der Hoffnung dass sie mir hilft. Mal abwarten, was dabei rauskommt!
  • SilveronedeSilveronede Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Ich hab ihr wegen dem selben Problem auch geschrieben. Bisher keine Antwort auf meine pn. Aber momentan ist ja noch Ferienzeit. 😁
  • KrethlowKrethlow Beiträge: 10 [Master Explorer]
    Gleicher Fehler aktuell an meinem Rider 400. Bin guter Dinge, auch wenn dieser Thread schon älter ist. Und auch ich habe mich einfach einmal an justyna gewand.
  • SilveronedeSilveronede Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Also mich verlässt der glaube langsam. Keine Antwort bisher 🙈
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,771 Superuser
    bearbeitet 27. August
    Justyna hatte Urlaub und wurde durch Ewaa vertreten. Ich denke das sie sich erstmal durch die ganzen PN und liegengebleibenen Aufgaben durchwuseln muss.
    Ich schätze spätestens nächste Woche wird sie sich melden.
    Ansonsten hier nochmals bescheid geben.
  • KrethlowKrethlow Beiträge: 10 [Master Explorer]
    Ich warte auch noch auf Antwort. von justyna :/ Üben wir uns eben noch ein wenig in Geduld, ist ja verständlich.....
  • SilveronedeSilveronede Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Lochfrass schrieb: »
    Justyna hatte Urlaub und wurde durch Ewaa vertreten. Ich denke das sie sich erstmal durch die ganzen PN und liegengebleibenen Aufgaben durchwuseln muss.
    Ich schätze spätestens nächste Woche wird sie sich melden.
    Ansonsten hier nochmals bescheid geben.

    Danke für deine Antwort. Ist natürlich verständlich.
  • HoeliHoeli Beiträge: 11 [Master Explorer]
    Ich habe mein Rider 400 nun als defekt verkauft!
  • KrethlowKrethlow Beiträge: 10 [Master Explorer]
    Ich baue weiterhin auf justyna
  • tesafilmtesafilm Beiträge: 6 [Master Traveler]
    bearbeitet 4. September
    Wir sind ebenfalls betroffen, meine Freundin und ich haben beider das Rider400, meins hat durchgehalten und das meiner Freundin ist im Regen außer Betrieb gegangen. Bis heute hat es sich nicht erholt. Auch wir setzen an dieser Stelle auf TomTom, es sind sehr viele Geräte betroffen und allen wurde kulanter Weise geholfen.
    Gerne würden wir auch zukünftig TomTom treu bleiben.
    Viele Grüße
    Ralf und Janine
  • KrethlowKrethlow Beiträge: 10 [Master Explorer]
    bearbeitet 6. September
    Ich hatte mich mit meinem Wasserschaden auch voller Hoffnung an justyna gewand. Leider ohne jegliche Reaktion. Schade, die Hoffnung auf eine kulante und damit kundenorientierte Lösung seitens Tomtom ist damit geplatzt. Natürliche brauche ich eine neue Navigationslösung. Und das nicht erst nächstes Jahr. Nach den gemachten Erfahrungen, kann die eigentlich nicht wieder Tomtom heißen. Bedauerlich, die Ansätze sind nämlich wirklich gut......
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 174 [Renowned Trailblazer]
    Soll das heißen, das Justina nicht mehr hilft und somit Tomtom seine Kunden auch hier im Forum auf diesen Serienfehler von Tomtom sitzen lässt??? Das kann ich jetzt nicht wirklich glauben!
  • KrethlowKrethlow Beiträge: 10 [Master Explorer]
    ist aber leider so.
  • tesafilmtesafilm Beiträge: 6 [Master Traveler]
    Habe zusätzlich eine Nachricht an Sie geschrieben, ebenfalls keine Reaktion. Sieht so aus als würden wir mit dem Schaden im Stich gelassen.....sehr schade
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online3

3 Gäste