Wie kann ich das GO-60 dazu bringen die 32 GB zu erkennen? — TomTom Community

Wie kann ich das GO-60 dazu bringen die 32 GB zu erkennen?

Moin,

was ich gemacht habe war, die mitgelieferte 8 GB µSD gegen eine 32 Gb µSD auszutauschen. Dazu habe ich letztere mit FAT32 formatiert (nachdem ich gesehen hatte, daß die alte Karte so formatiert war) und dann die vier Dateien (.000 bis .003) rüberkopiert. Nach dem Einlegen der neuen SD-Karte wird diese (und das Kartenmaterial) ordnungsgemäß erkannt, aber MyDrive Connect beharrt darauf, daß auf der Karte nur 846 MB von 7647 MB frei sei. MyDrive Connect beharrt also darauf immernoch eine 8 GB Karte vor sich zu haben. Wieso? Wie bringe ich der Software bei, daß sie die Kartengröße bitte nochmal neu bestimmen möge?

Danke.
Getaggt:

Antworten

  • OnsdagOnsdag Beiträge: 31 [Outstanding Explorer]
    Oh, das Problem ist daher, daß die vollständigste Europa-Karte nicht geladen werden kann, weil die mehr als 8 GB groß ist. Da kann ich die alte Karte hundertmal zur Deinstallation auswählen.

    Und ich würde ja durchaus auch als Zwischenschritt eine unvollständigere Karte einlegen, aber dadurch wird ja MyDrive aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht begreifen, daß eine 32 GB Karte eingelegt ist.

    Das Problem ist also nicht etwa, daß die 32 GB µSD-Karte vom TomTom bzw. MyDrive nicht erkannt würde, sondern daß nicht erkannt wird, daß eine größere Karte eingelegt wurde.
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,794 [Revered Voyager]
    Hallo,
    Das wird mich auch interessieren. In anderen Thread habe schon etwas darüber gelesen. Mein Vermutung ist, dass man mehrere SD-Karten braucht. Aber keine zusätzliche Slots. Bei einem Beitrag passte 16 GB auch nicht, nur die mit 8GB.

    MfG.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,370 [Revered Voyager]
    bearbeitet Juli 2019
    Das Problem dürfte sein, dass Du die Daten der "alten" 8 GB Speicherkarte auf die 32 GB Speicherkarte "rüberkopiert" hattest.
    Wichtig: Bevor Du weitere Schritte unternimmst, solltest Du die 8 GB Speicherkarte mit der bisher installierten Europa-Karte unbedingt als "Sicherung" aufbewahren!

    Trenne das Navi mit der eingelegten 32 GB Speicherkarte vom PC und mache einen "Trommelreset". Dazu halte den An/Aus Knopf bei eingeschaltetem Gerät so lange gedrückt bis das Trommelgeräusch ertönt, dann sofort den An/Aus Knopf loslassen.
    Anschließend verbinde das Navi erneut mit dem PC.

    Wenn das nicht hilft, musst Du die 32 GB Speicherkarte erneut auf dem PC mit FAT32 formatieren. Lasse die 32 GB Speicherkarte vom PC langsam formatieren, keine Schnellformatierung!

    Wenn dass geschehen ist, stecke die 32 GB Speicherkarte in das ausgeschaltete Navi. Schalte das Navi ein und lasse die 32 GB Speicherkarte vom Navi für die Verwendung von Karten formatieren.

    Wenn das geschehen ist, versuche mit Hilfe von MyDrive Connect die aktuelle Europa-Karte zu installieren.
  • NiallNiall Beiträge: 11,002
    Superuser
    bearbeitet Juli 2019
    @Onsdag

    Versuchen Sie erneut, die 32-GB μSD neu zu formatieren (voll, nicht schnelles FAT32), und legen Sie sie dann in Ihre Geräte ein. Lassen Sie dann MyDriveConnect die Karte formatieren.
    Das Kopieren der alten Dateien (.000 - .003) hat die Größe auf die der alten Karte beschränkt
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356
    Superuser
    Moin,

    hier gibt TomTom Empfehlungen welche SD-Karte am besten zu welchem Navi passt:

    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/2683/~/kompatible-speicherkarten-für-die-karteninstallation

    Gruß Trend
  • OnsdagOnsdag Beiträge: 31 [Outstanding Explorer]
    Danke erst einmal für die zahlreichen Antworten. Habe es mittlerweile auf die Reihe bekommen.
    Elchdoktor schrieb: »
    Das Problem dürfte sein, dass Du die Daten der "alten" 8 GB Speicherkarte auf die 32 GB Speicherkarte "rüberkopiert" hattest.
    Okay?

    Ich hatte eine neue Karte mit 32 GB auf FAT32 formatiert und dann hatte es auch die 32 GB Größe. Ich habe also nicht etwa die Karte 1:1 kopiert, was dazu geführt hätte, daß die Partition auf der großen Karte auch nur 8 GB faßt. Nur das TomTom bzw. MyDrive wollten das nicht begreifen. Zusätzlich weigerte sich das TomTom die SD-Karte zu formatieren. Legte ich allerdings einfach nur eine frisch formatierte (ansonsten leere) SD-Karte ein, meinte MyDrive keine SD-Karte zu sehen (und auch das TomTom wollte sie nicht formatieren, weil man dann nicht einmal in den Menüpunkt zum Formatieren gelassen wird) ... Teufelskreis.
    Elchdoktor schrieb: »
    Lasse die 32 GB Speicherkarte vom PC langsam formatieren, keine Schnellformatierung!
    Öhm ... daß der Unterschied einzig ist, daß in einem Fall quasi jede einzelne Speicherzelle der Karte geschrieben wird und ansonsten nur die Verwaltungsinformationen, ist klar, oder? Es gibt keinen Grund an diesem Punkt davon auszugehen die SD-Karte sei beschädigt. Und das wäre der einzige Grund ohne Schnellformatierung zu formatieren.
    Elchdoktor schrieb: »
    Wenn dass geschehen ist, stecke die 32 GB Speicherkarte in das ausgeschaltete Navi. Schalte das Navi ein und lasse die 32 GB Speicherkarte vom Navi für die Verwendung von Karten formatieren.
    Genau hier weigerte sich leider das TomTom eine Formatierung vorzunehmen.

    Den Artikel mit den kompatiblen Karten hatte ich schon gefunden, Danke. Die Karte an sich wurde ja auch erkannt. Nur meinte MyDrive immernoch, es handele sich um die 8 GB Karte. Ich vermute mal (als Softwareentwickler und Systemadministrator auf Linux/Windows mit über 20 Jahren Erfahrung), daß in den TOMTOM.000 bis TOMTOM.003 Dateien irgendwo die Größe mit vermerkt sein muß. Oder das Gerät selbst speichert die Information darüber wie groß die Karte ist und vertraut nicht den Informationen die ihm das OS über die Karte gibt. Dann wäre halt das Formatieren auf dem TomTom nicht nur ein Formatieren sondern es würde gleichzeitig die Größe der Karte im TomTom selbst mit vermerken.

    Einerlei, ich habe alles probiert von Überschreiben der Partitionsdaten auf der SD-Karte mit DD und anschließendem Versuch diese zu formatieren (das TomTom weigerte sich) über eine frisch formatierte leere Karte die ich vom TomTom nochmal drüberbügeln lassen wollte und eben das Kopieren der Dateien von der alten auf die neue Karte. In allen Fällen weigerte sich das TomTom selbst die Karte zu formatieren.

    Zuguterletzt versuchte ich eine frisch formatierte SD-Karte auf der ich die TOMTOM.000 bis TOMTOM.003 als leere Dateien erstellte um dem TomTom vorzugaukeln die Dateien seien beschädigt. Und siehe da, sie ließ sich im TomTom formatieren. Seitdem sieht auch MyDrive, daß die Karte 32 GB groß ist.

    Wäre toll wenn TomTom (die Firma) mal ein Wort darüber verlieren könnte, was genau da vor sich geht. Denn es ist allemal ein merkwürdiges Verhalten.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,370 [Revered Voyager]
    Onsdag schrieb: »
    Wäre toll wenn TomTom (die Firma) mal ein Wort darüber verlieren könnte, was genau da vor sich geht. Denn es ist allemal ein merkwürdiges Verhalten.
    Die Firma TomTom wird Dir hier bestimmt nicht antworten. ;)

    Abgesehen von den Moderatoren schreiben hier nur "normale Nutzer". Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sich einer der Moderatoren hier melden wird.

    Heute ist Sonntag. Obwohl Dein Benutzername Onsdag ist (was im Schwedischen, Norwegischen oder Dänischen "Mittwoch" bedeutet), wird das aber frühestens morgen passieren. ;)
  • OnsdagOnsdag Beiträge: 31 [Outstanding Explorer]
    Ich meinte einen Mitarbeiter von TomTom, jupp ;)
    Elchdoktor schrieb: »
    Heute ist Sonntag. Obwohl Dein Benutzername Onsdag ist (was im Schwedischen, Norwegischen oder Dänischen "Mittwoch" bedeutet), wird das aber frühestens morgen passieren. ;)
    Ich werde mich gedulden.
  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    Onsdag schrieb: »
    Zuguterletzt versuchte ich eine frisch formatierte SD-Karte auf der ich die TOMTOM.000 bis TOMTOM.003 als leere Dateien erstellte um dem TomTom vorzugaukeln die Dateien seien beschädigt. Und siehe da, sie ließ sich im TomTom formatieren. Seitdem sieht auch MyDrive, daß die Karte 32 GB groß ist.
    Ich glaube dein Grundproblem war, dass Du die TomTom.000 - TomTom.003 manuell rüberkopiert hast. Was TomTom macht, wenn Du die SD-Karte für Landkarten 'formatieren' lässt, ist, alle Daten auf der SD-Card zu löschen (nicht formatieren!) und dann lauter TOMTOM.nnn draufzuspielen, bis die SD-Karte voll ist. Nur dann dürfte TomTom die vollen 32GB sehen. Deine manuelle Kopie der Daten hat aber dazu geführt, dass TomTom immer nur diese 4 Dateien (4 * 2GB = 8GB) verwendet hat.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0