Erlaubte Geschwindigkeit anzeigen ist total falsch - Seite 2 — TomTom Community

Erlaubte Geschwindigkeit anzeigen ist total falsch

245

Antworten

  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    Tommy1511 schrieb: »
    Es scheint so, als ob wir bald amerikanische Verhältnisse hierzulande bekommen sollen. Ich denke da an den Hund, welcher qualvoll in der Mikrowelle sterben musste. Da klagte die Besitzerin auch gegen den Hersteller mit der Begründung, in der Gebrauchsinformation steht nichts davon, dass keine Hunde in die Mikrowelle gesteckt werden dürfen... Und soweit mir bekannt: sie bekam Recht! Schlimm!!

    Wobei besagter Fall eines Haustiers in der Mikrowelle mit anschließender Klage offenbar eher eine Legende als ein aktenkundiger Fall ist. Mehrere Medien haben sich da schon auf die Suche begeben, aber nichts gefunden.
    Aber ich verstehe schon, was Du meinst und gebe Dir recht.
    Das meinte ich auch mit meinem Vergleich der Kuhattacke: Eigenverantwortung ist offenbar nicht mehr selbstverständlich.
  • kurtimwaldkurtimwald Beiträge: 11 [Apprentice Seeker]
    Angemeldet habe ich mich hier, weil ich nach vergleichbaren Erfahrungen mit TomTom gesucht habe.

    Die Antworten zeigen, das meine Frage nicht gelesen wurde oder hier Produktverkäufer von TomTom vom Thema ablenken wollen.

    Ich habe keine ungehörigen Erwartungen an das Produkt wie mir hier oben unterstellt wird.

    Es ist vergleichbar als wenn ein Bohrschrauber angepriesen wird, und dann kann das Ding nicht schrauben!
    So hat TomTom eine Navi mit Anzeige von zul. Geschwindigkeiten angepriesen, und es kann keine Geschwindigkeitsbegrenzungen verlässlich anzeigen.
    Hier im Forum habe ich erfahren wollen, ob ich etwas falsch bedient habe und stelle fest, das Problem ist lange als ungelöst bekannt und TomTom preist diese Funktion dennoch wettbewerbswidrig an.

    Wenn einige hier zufrieden sind, Hämmer ohne Stiel zu kaufen und das hinnehmen, soll mir das egal sein.
    Ich will mich gegen diesen Betrug wehren und habe das hier mitgeteilt um zu sehen, ob andere sich an meinem wehren beteiligen wollen.
    Kommentare von Leuten,, die sich alles gefallen lassen oder denen das egal ist, nehme ich hin -
    Aber wegen den persönlichen Anfeindungen, gegen die die Moderatoren des Betreibers hier nicht mal etwas unternehmen, lasse ich es sein.

    Für den Interessenten oben, der das Ergebnis hören wollte, gebe ich bei Ereignis ein feedback.
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Genau so ist es!
  • KnubbelchenKnubbelchen Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Voyager1954 schrieb: »
    Becker ist schon lange in der Insolvenz

    Deshalb bin ich jetzt hier 🙋‍♂️
    Keine aktuellen Updates machen ein Navi irgendwann wertlos. Tomtom wird sich hoffentlich auch in Zukunft besser auf dem Markt behaupten können 😉
  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    @Knubbelchen
    Herzlich willkommen!
    :)
  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Ich finde es jedenfalls gut, das jemand mal versucht, auf dem Rechtsweg etwas einzufordern, was Tom Tom zusichert und nicht einhält. Und ich bin gespannt, was dabei rauskommt.

    Ich selbst habe mich in diesem Forum auch schon ein paar mal kritisch über die sehr mangelhafte Genauigkeit der angezeigten Höchstgeschwindigkeiten geäußert und wurde dafür zum Teil auch abgekanzelt, das man doch bitte auf die Schilder am Strassenrand schauen solle und nicht aufs Navi.

    Dabei geht es darum aber gar nicht. Natürlich sind die Verkehrsschilder bindend. Aber wenn ein Navi schon die Höchstgeschwindigkeiten anzeigt, dann sollte man einfach auch erwarten können, das es, zumindest meistens auch stimmt.

    Ich selbst hatte auch seit 2011 ein Einsteigernavi von Becker. Hat damals nur 100 Euro gekostet. Und es hat die richtigen Geschwindigkeiten zu mindestens 90% korrekt angezeigt. Und wenn dann ein Tom Tom für 300 Euro das nicht kann, dann verstehe ich, wenn jemand sich darüber aufregt.
  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    Ich verwende 2 TT-Navis (GO6200 und Rider 550) und wenn du das Forum durchkämmst, dann wirst du sehen, dass ich TT auch sehr kritisch gegenüber stehe!

    Ich verwende meine Navis täglich und muss hier jetzt auch mal eine Lanze für TT brechen, denn die Fehlerrate von > 50% kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Ich würde sagen, dass die Anzeigen zu über 80% oder mehr, wenn vorhanden, korrekt sind.

    Kann aber natürlich gut sein, dass die Kartendaten in Österreich besser gewartet sind, als die aus Deutschland.

    Interessant wäre auch, was sich kurtimwald denn so vorstellt, was bei einer Klage rauskommen soll außer einer Rückabwicklung des Kaufvertrages???
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,766 Superuser
    bearbeitet 21. Juli
    DrBakteriusTT schrieb: »
    Kann aber natürlich gut sein, dass die Kartendaten in Österreich besser gewartet sind, als die aus Deutschland.
    Wenn da nicht auch noch die Unterschiedlichen Kartenstände währen.
    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/1115825/nutzer-verwirrt-durch-unterschiedliche-kartenversionen
    Oftmals Zeigt PND richtig und NDS falsch an oder auch umgekehrt
    Man könnte manchmal glauben das sie selbst nicht mehr wissen was in welcher Karte ist.
    Ich habe auch schon beobachtet das Tempolimmits jahrelang richtig sind und dann urplötzlich sind sie falsch.

  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Jedenfalls ist es schon auffällig, das es das 300 Euro Navi von Tom Tom deutlich schlechter kann, als mein damaliges 100 Euro Navi.

    Und ehrlich gesagt kann ich das auch nicht verstehen. Mein damaliges Navi hatte 2GB Speicher. Und da hat auch die gesamte Europakarte mit 46 Ländern draufgepasst . Die vergleichbare Tom Tom karte ist fast fünf mal so groß. Da müßten doch dann eigentlich deutlich mehr Kartendetails gespeichert werden können. Und deshalb ist es unverständlich, warum solche Sachen, wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, zumindest, wenn es diese schon jahrelang gibt, nicht korrekt in den Karten hinterlegt sind.

    Eine Fehlerquote von 50% kann ich allerdings auch nicht bestätigen. Aber 30% sind es ganz bestimmt.
  • BemboBembo Beiträge: 12,265 Superuser
    bearbeitet 21. Juli
    @raimcomputi,
    Und du glaubst wirklich das @kurtimwald, einen Rechtsstreit gegen TomTom wagen wird?
    Ich glaube da nicht daran. So viele haben gedroht mit Sammelklagen, oder mit einem Anwalt. Was ist daraus geworden? Blabla
    Mfg. Bembo
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,248 [Exalted Pioneer]
    bearbeitet 21. Juli
    raimcomputi schrieb: »
    Ich finde es jedenfalls gut, das jemand mal versucht, auf dem Rechtsweg etwas einzufordern, was Tom Tom zusichert und nicht einhält. Und ich bin gespannt, was dabei rauskommt.
    Wenn sich jemand über eine falsche Anzeige der Höchstgeschwindigkeit bei seinem Navi ärgert, das ist ja noch verständlich. Deshalb (auf dem Rechtsweg) eine Nachbesserung oder alternativ die Rückerstattung des Kaufpreises verlangen zu wollen, auch daran stört sich hier niemand.

    Für Kopfschütteln sorgt nur die im nachfolgende Zitat von mir hervorgehobene zusätzliche "Androhung von Schadenersatz" auf Seite 1 dieses Threads:
    kurtimwald schrieb: »
    Ich denke, ich fordere eine Nachbesserung ein, mit Androhung von Schadenersatz da ich geblitzt wurde.
  • BemboBembo Beiträge: 12,265 Superuser
    bearbeitet 21. Juli
    @Stefan
    Da hast du 100%,Recht.
    Leider kommt es vor, bei gemeldeten Geschwindikeits Fehler das sie korrigiert werden. Und 1 oder 2 Karten später stimmt es wieder nicht mehr.
    MfG. Bembo
  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Stephan79 schrieb: »
    Das Problem bei den angezeigten Geschwindigkeiten ist ja, dass diese immer nur so genau und aktuell sind wie die genutzten Karten. Das Navi erkennt ja (leider) keine Verkehrsschilder.
    Und das ist ja genau der Punkt. Wieso waren die Karten vor bald 10 Jahren genauer, obwohl sie nur 20% des Speicherplatzes belegten, wie die riesigen Karten, die Tom Tom heute zur Verfügung stellt. Wieso war es früher möglich, die Geschwindigkeitsangaben zu 90% genau in die Karten einzupflegen und heute soll das nicht mehr möglich sein? Das kann eigentlich doch nur daran liegen, das der oder die Anbieter der Karten schlampigere Arbeit machen, wie früher.
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 354 [Supreme Pioneer]
    Vor 10 Jahren gehörte der Kartendienst noch nicht TT. Und dann haben sie ihn aufgekauft...

    Das Navi vom Kurt macht doch genau das, was es soll. Die Geschwindigkeit anzeigen. Ob die Richtig ist, garantiert TT nicht!
  • BemboBembo Beiträge: 12,265 Superuser
    raimcomputi schrieb: »
    Stephan79 schrieb: »
    Das Problem bei den angezeigten Geschwindigkeiten ist ja, dass diese immer nur so genau und aktuell sind wie die genutzten Karten. Das Navi erkennt ja (leider) keine Verkehrsschilder.
    Und das ist ja genau der Punkt. Wieso waren die Karten vor bald 10 Jahren genauer, obwohl sie nur 20% des Speicherplatzes belegten, wie die riesigen Karten, die Tom Tom heute zur Verfügung stellt. Wieso war es früher möglich, die Geschwindigkeitsangaben zu 90% genau in die Karten einzupflegen und heute soll das nicht mehr möglich sein? Das kann eigentlich doch nur daran liegen, das der oder die Anbieter der Karten schlampigere Arbeit machen, wie früher.

    Die Karten waren vor 10 Jahren nicht genauer, was die Geschwindikeit betrifft.
    Auf die teure Signalisation achten, dann ist man auf der sicheren Seite.
    》TomTom könnte ja die Geschwindikeitsanzeige raus nehmen. Was dann?
    MfG. Bembo
  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Bembo schrieb: »
    Die Karten waren vor 10 Jahren nicht genauer, was die Geschwindikeit betrifft.
    Auf die teure Signalisation achten, dann ist man auf der sicheren Seite.
    》TomTom könnte ja die Geschwindikeitsanzeige raus nehmen. Was dann?
    MfG. Bembo
    Vieleicht nicht bei Tom Tom, das kann ich nicht beurteilen. Bei anderen Herstellern, zumindest bei Becker aber sehr wohl. Oder willst du mir unterstellen, das ich lüge?

    Und ja, eigentlich wäre es besser, Tom Tom würde diese Funktion ganz rausnehmen. Denn so wie sie im Moment funktioniert, ist es wenig sinnvoll. Die akustische Warnung kann man gar nicht aktivieren, weil man dauernd vollgeplärrt wird, obwohl man gar nicht zu schnell fährt. Und man kann ja noch nicht mal einstellen, ab welcher Geschwindigkeitsüberschreitung man gewarnt werden will, was auch bereits vor 10 Jahren kein Problem war.
  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Dagobert schrieb: »
    In 10 Jahren kann die Jugend kaum noch ohne Hilfe von diversen elektronichen Melder fahren.... :'( B)
    Das stimmt zwar, geht aber an diesem Thema völlig vorbei. Immer wieder, wenn man eine Funktion bemängelt, die obwohl beworben, nicht richtig funktioniert, wird man dumm angemacht.

    Ich weiß nicht wie oft man es noch schreiben muss, das es gar nicht darum geht, das man sich auf die Geschwindigkeitsanzeige des Navis verlassen will. Natürlich zählen die Verkehrsschilder. Es geht einfach nur darum, das man eine nicht gut funktionierende Funktion kritisieren können darf.

    Klar, das hier ist ein Tom Tom Forum. Und hier tummeln sich halt mal viele Leute, die auf Tom Tom nichts kommen lassen, ganz egal, wie fehlerhaft die Produkte sind. Und wenn dann halt Kritik geäußert wird, fühlt sich einfach anscheinend mancher in seiner persönlichen Ehre verletzt. Anders sind manche Kommentare nicht zu erklären.

    Aber man muss halt auch zur Entlastung der Fanboys (ist ein blödes Wort, aber mir fällt kein anderes ein) sagen, das das in jedem herstellerspezifischen Forum, egal um welchen Bereich es auch immer geht, ganz genau so ist. Ist schade, ist aber leider nicht zu ändern.

  • BemboBembo Beiträge: 12,265 Superuser
    @raimcomputi
    Was bei Becker war weiss ich nur vom Hören. Sagen.

    >Muss da noch etwas Klar stellen.
    Kritisieren darf man immer. Vielleicht findest du einer meinen uralten Beiträge.
    Punkto Sprachsteuerung. wo immer noch nicht funktioniert. (Kritik von Bembo)
    Oder wo die Dienste fast 18 Monate in der Schweiz fast täglich Störungen hatten.
    >Ich finde einfach, das es nichts bringt zu toben und zu Drohen sei es Konsumentenschutz und anderes,wenn man zu schnell gefahren ist.
    Lassen wir das.
    lg. Bembo
  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    raimcomputi schrieb: »
    Ich weiß nicht wie oft man es noch schreiben muss, das es gar nicht darum geht, das man sich auf die Geschwindigkeitsanzeige des Navis verlassen will. Natürlich zählen die Verkehrsschilder. Es geht einfach nur darum, das man eine nicht gut funktionierende Funktion kritisieren können darf.
    Das stimmt zumindest für den Originalposter nicht, der wollte nämlich Schadenersatz einfordern, weil er geblitzt wurde. Und da hat man das Terrain der sachlichen und sicher auch gerechtfertigten Kritik eindeutig schon verlassen.
  • raimcomputiraimcomputi Beiträge: 112 [Renowned Wayfarer]
    Ich weiß nicht, wo ich getobt habe, wie man es mir jetzt hier wieder unterstellt. Ich habe ganz sachlich meine Meinung geäußert.

    Ich finde es nur äußerst befremdlich, das einem hier unverhohlen unterstellt wird, man würde lügen.

    Und ich habe auch nicht geschrieben, das die Tom Tom Navis generell schlecht sind. Der Livetraffic und die Stauumfahrung sind klasse, ohne Zweifel.

    Aber man wird doch wohl auch seine Enttäuschung zum Ausdruck bringen dürfen, das bei einem 300 Euro teuren Navi Funktionen fehlen, oder nicht zufriedenstellend funktionieren, die bei einem 100 Euro Navi schon vor 10 Jahren Normalität waren.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online14

Cranver
Cranver
Elchdoktor
Elchdoktor
+12 Gäste