Wird die TomTom GO APP noch weiter entwickelt?

1101112131416»

Kommentare

  • YarisHSDYarisHSD Beiträge: 146 [Renowned Trailblazer]
    Das verstehe ich auch nicht. Viele nützliche Beiträge wurden schon gelöscht.
    Gerade das Update 1.3.4 erhalten. Kann auch wieder gelöscht werden.
  • BlowflyBlowfly Beiträge: 180 [Outstanding Wayfarer]
    bearbeitet 15. Juni
    dann schreiben wir ab jetzt eben nicht mehr über eine ominöse Beta-Version, sondern über die offizielle TomTom-Version, die in Südamerika aktuell ist. Das ist ja wohl nicht verboten, über eine real existierende Version zu diskutieren die prinzipiell für jedermann zugänglich ist. Ich war auch gerade vor kurzem in Südamerika, deswegen hab ich die Version auch. Jeder der auch gerade in Südamerika war kann ja seine Erfahrungen damit zum besten eben.
    Ich finde bei der neueste Version die umfangreiche Auswahl an POI's sehr schön, bis zu 5 Kategorien aus ca 40-50 kann man sich anzeigen lassen, neben Tankstellen, Krankenhäusern, Kneipen, Behörden und ähnlichem kann man sich auch so exotische Kategorien wie Strände, Bergpässe oder Wanderwege als POI's anzeigen lassen (neben vielen anderen).
    Leider wird jetzt nicht mehr die zulässige Höchstgeschwindigkeit unten eingeblendet - auch wenn diese nicht immer richtig und aktuell war, fande ich es schon sehr sinnvoll diese anzuzeigen, meistens passte es ja. Und bevor ich gerade gar nicht wusste was aktuell erlaubt ist, habe ich lieber eine Anzeige die wenigstens meistens stimmt.
    Eine Unverträglichkeit mit einer Adblock-App habe ich auch schon festgestellt, wenn Adguard läuft und TomTom auch durch Adguard läuft, stürzt TomTom regelmäßig ab. Eine Ausnahme in Adguard für TomTom definieren hilft zuverlässig (TomTom Internet-Traffic wird nicht durch Adguard geleitet) die Abstürze zu beheben.
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,266 Superusers
    Blowfly schrieb: »
    verstehe sowieso nicht wieso hier so ein Beta-Gehampel gemacht wird. Die neue App ist doch in Südamerika schon frei verfügbar, funktioniert aber auch mit europäischen Karten und Live Traffic. Wenn sie für südamerikanische User schon gut genug ist, soll sie das für europäische User nicht sein ? Oder wird damit indirekt ausgesagt, für den Südamerika-User ist die App auch im Beta-Zustand schon gut genug weil der der Latino nicht so anspruchsvoll ist ? Irgendwie nicht nachvollziehbar.

    Es kann auch ganz einfache Gründe haben: Evtl. ist der Support noch nicht ausreichend geschult, Support- und Hilfeseiten noch nicht aktuell oder irgendwelche Lizenzen für Fremdbibliotheken noch nicht offiziell wirksam usw. usw. - hinter sowas steht nicht immer eine bewusste Entscheidung, sondern oft sehr "bürokratische" Dinge.
    Nicht mehr im Forum aktiv. Nett war es hier.
  • BlowflyBlowfly Beiträge: 180 [Outstanding Wayfarer]
    bearbeitet 20. Juni

    Seit über einem Jahr ??

  • DagobertDagobert Beiträge: 3,215 Superuser
    Ihr wewrdet doch noch überleben bis Ende des jahres. Bis da soll neue App kommen...:-)
    Mit der alten lässt sich auch ziemlich gut navigieren, es ist nicht so, dass man nix hat... :-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • kriztankriztan Beiträge: 13 [Master Explorer]
    Inzwischen ist mein Abo nach insgesamt 4 Jahren ausgelaufen. Ich habe nun seit einigen Wochen Google Navigation über Android Auto über das Autoradio am laufen. Habe schon einige tausend km weg damit, auch im Ausland. Was soll ich sagen... läuft super! Ansagen sind prima, deutlich, rechtzeitig und vor allem kommen sie über das Radio, die eigentliche Quelle wird gedämpft während der Ansage. Ein Traum! Traffic-Infos sind ähnlich gut wie bei TomTom und die Routenführung ebenfalls klasse.
    Seit Oktober 2017 gibt es bei TomTom bis auf ein paar Kompatibilitätsupdates keine Updates (beta außen vor gelassen). Karten sind eher mäßig und unaktuell. Und die ca. 20 EUR im Jahr für Livetraffic, den man auch kostenfrei erhalten kann... klingt jetzt nicht so toll. Tja TomTom... sieht schlecht aus mit der Verlängerung. Der Zug ist wohl abgefahren...

    Mich würde mal interessieren, wieviele Programmierer an der App bei TomTom aktiv in Vollzeit arbeiten...
    Was z.B. ein Team von 3 Leuten in 2 Jahren alles schaffen könnte (das sind immerhin 10.560 Arbeitsstunden und Kosten in Höhe von 845.000 EUR bei 80EUR/h). So viel ist dafür mit Sicherheit nicht investiert worden.
    Gefühlt ist es eher ein Hobbyprojekt oder wird als Lückenfüller, wenn mal wenig zu tun ist, benutzt.
  • BlowflyBlowfly Beiträge: 180 [Outstanding Wayfarer]
    Dagobert schrieb: »
    Ihr wewrdet doch noch überleben bis Ende des jahres. Bis da soll neue App kommen...:-)
    Mit der alten lässt sich auch ziemlich gut navigieren, es ist nicht so, dass man nix hat... :-)

    wieso überleben bis Ende des Jahres ? Ich nutze die neue App doch schon. Und Korrektur, die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird doch angezeigt, nur in Korfu wo ich gerade war ging das nach dem Update auf 1.33 nicht mehr. Inzwischen auch 1.34 installiert seit heute.
    Und an @kriztan: Google kommt an die Übersichtlichkeit von TomTom nicht heran. Blitzerwarnung geht bis dato auch nicht, damit ist Google sowieso keine Alternative. Navi ohne Blitzer geht gar nicht. Und jetzt wo TomTom auch mit den POI's mächtig nachgelegt hat, sieht das ganze schon sehr gut aus. Und wie gesagt wenn man weiß wie, lässt sich die aktuelle Vollversion (nix Beta) auch installieren.
  • GothesGartenhausGothesGartenhaus Beiträge: 26 [Prominent Wayfarer]
    iOS hat nun seine neue App. Wie lange müssen die Android-Nutzer noch warten?
    Ich fahre nicht schneller als mein Schutzengel fliegen kann.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online9

9 Gäste