Allgemeine Kritik, fehlende features im Besonderen — TomTom Community

Allgemeine Kritik, fehlende features im Besonderen

GuardianiborGuardianibor Beiträge: 4 [Master Traveler]
Hallo Navigatoren!
Tach erstmal! Sorry, dass ich die tausende Einträge nicht durchforste. Bin etwas entnervt. Vielleicht hat der Ein oder Andere zeit ind Lust was zu posten.
Nach Umstieg von uralt rider auf 550 wird mir mal wieder bewusst: neuer ist nicht besser, oder wie Oma sagte “neumodischer Kroms“. Das Regen Display Thema hatte ich noch nicht, kommt ja vielleicht. Hab mir bei Wunderlich prophylaktisch schon mal ein Blendschutz besorgt. Sollte auch den ein oder anderen Tropfen Wasser abhalten.
Was mir allerdings bei der ersten in Betriebnahme schon auf fiel, ist : Wieso ist der Ein/Ausschalter wieder rechts? Und wieso so klein und bündig mit der Oberfläche? Wie lange muss man denn Produktdesign studieren, um soetwas hin zu kritzeln? Mopedfahrer haben , in der Regel, die LINKE Hand frei und tragen Handschuhe!!! Hat das vor dem roll out irgendeiner auf nem Moped getestet?
Dann fehlt Anzeige des Ladezustands bzw. Status. Ich kann nicht sehen wie voll der Akku ist oder ob überhaupt Strom anliegt.! zumindest nicht während der Navigation-Super! Geht schon bei der Montage der Stromversorgung los! Ist der Stecker drauf, die Sicherung durch, Batterie platt? WTF!?
Ist keine Route geplant gibt es noch nicht mal die Uhrzeit geschweige denn einen Kompass oder die Entfernung zum Heimatort. War früher, meine ich, alles da und durchaus hilfreich.
Schön wäre auch, wenn man in die Schriftgröße, Icon Größe anpassen könnte. Man hat ja nun endlich ein größeres Display. Als jemand, der eine Lesebrille braucht sind die etwas mickrig. Die Schrift in der Navi-Leisteist noch kleiner und weiß!Bei hellem Hintergrund... nicht lesbar. Kann man die Transparenz einstellen? Hab ich nicht gefunden, wäre toll!.
Nächste Frage: Wieso kann ich die Rundkurse nur durch Tippen programmieren. Wenn ich in einem unbekannten terrain bin, weiß ich doch gar nicht wo das Ziel liegt, dass zB der nette Herr mir empfolen hat Die alte Reiseroutenplanung war zwar nicht wirklich der Brüller aber nach Städtenamen und co war besser.So scrollst du dir doch den Wolf!
Nächstes: Wieso kann ich bei unter "Suchen" geplante Touren nicht unter den drei Stufen kurvig wählen; und wieso zum T... muss ich zur Änderung des Routentyps erst Starten und dann die aktuelle Route wieder aufrufen? Wo ich die "Kurvizität" auch nicht einstellen kann- AAAAH!! Ich möchte zumindest die Option in den Einstellungen haben, ob ich gefragt werden möchte!

Falls jemand Tipps oder versteckte Einstellungen ,addons, hacks oder tricks hat wäre ich sehr dankbar. Falls nicht...möcht jemand ein fast neues 550 kaufen?

Gute Fahrt Euch allen!
G.
«1

Antworten

  • DagobertDagobert Beiträge: 3,340 Superuser
    Ich denke du hättest doch ein bisschen lesen sollen und die Suchfunktion bemühen sollen. Da hättest du einige Antworten bekommen und einiges wäre dir klarer geworden. So kann ich nur sagen Hätte, hätte Fahrradkette...:-)

    Auch was tipps betrifft, könnte man Suchfunktion bemühen, da kommt schon einiges raus. Natürlich ist es schöner wenn dir jemand alles hier schreibt..., dann muss du , wie du schon sagst, die tausende Einträge nicht durchforsten.

    Ein bisschen eigeninitiative wäre schon erwünscht...:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 124 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    die neuen Rider haben eine völlig neue Hardware, eine neue Software mit einer völlig anderen Bedienung als die uralt Riders. Man muss sich schon darauf einlassen und völlig neu lernen.

    Z.B. werden die Navis bedient wie ein Smartphone. Mit 2 Fingern tippen und switschen. Ich nehme das Navi in die linke Hand, schalte es mit der rechten Hand ein, lade eine Tour, nehme vielleicht noch die eine oder andere Einstellung vor und stecke dann das Navi in die Halterung. Ich käme nie auf die die Idee, dass mit Handschuhen zu machen. Das Smartphone bediene ich ja auch nicht mit Handschuhen.

    Es gibt z.B. auch keine Liste mit Wegpunkten mehr. Man tippt auf der Karte auf den gewünschten Punkt und wählt aus dem Kontextmenü zum Punkt die gewünschte Funktion aus. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Vergiss die komplette Bedienung deines uralt-Navis und fange neu an die Bedienung zu lernen. Das alte System war gut, aber auch andere Bedienkonzepte sind gut.

    Was du behalten kannst ist die Erfahrung wo man sinnvoll die Wegpunkte hinsetzt. Alles andere musst du neu lernen.

    Ich finde auch, die Software hat viele Schwächen. Leider ändert TT nichts in unserem Sinn. Es wird nur das nachgebessert was auch in den Navis für Autos sinnvoll ist. Aber eine Sortierung im Meine Routen-Menü gibt es immer noch nicht.

    Lorenz
  • GuardianiborGuardianibor Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Hallo Lorenz!
    Ja klar! Ich gebe Dir natürlich recht, was das Umlernen angeht und da ich recht technikaffin bin, bin ich immer gerne dazu bereit und auch nicht unbegabt darin.
    ABER, ja das große aber: Wenn bei einem Produkt, egal welcher Art, soft- und/oder hardwaremäßig nicht der versprochenen Kernkompetenz zuträglich ist, dann ist das Pfusch und muß DRINGEND nachgebessert werden. Besser, es käme nicht so auf den Markt.
    Ein akkubertiebenes Gerät, das auf dem Hauptbildschirm nicht den Akkustand anzeigt,
    das zur Verwendung im Freien gedacht ist, aber Probleme mit Regen hat, welches zur Navigation gebaut ist aber keinen Kompass anzeigt. Ein Gerät für eine Zielgruppe, die Handschuhe tragen muss, das muss auch mit Hanschuhen bedienbar sein. Gut Rundkurs nach Adresse geht wohl, youtube sei Dank. Zwischenstopps hab ich noch nicht probiert.
    Hätte das Ding nur annähernd die Einstellungsmöglichkeiten meines S7, ach was, eines S2, wäre das der Hammer!
    Ich probiere das diese saison mal aus, ansonsten geht es in die Bucht, da wie Du schon erwähnt hast, seitens tomtom wohl kein support zu erwarten ist.
    G.
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 69 [Supreme Trailblazer]
    bearbeitet 6. Juni
    Guardianibor schrieb: »
    (...) Ein akkubertiebenes Gerät, das auf dem Hauptbildschirm nicht den Akkustand anzeigt, (...)
    Das vermisse ich auch.
    Guardianibor schrieb: »
    (...) das zur Verwendung im Freien gedacht ist, aber Probleme mit Regen hat, (...)
    Damit hab ich mit meinem 550 keine Probleme. Zugegeben, vom Anbauwinkel her gesehen, steht meins ziemlich steil am Motorrad.
    Guardianibor schrieb: »
    (...) welches zur Navigation gebaut ist aber keinen Kompass anzeigt. (...)
    Der Pfeil links am Gerät (über dem +Zeichen) dient zur Umstellung auf 3D UND beim Routing gleichzeitig als Kompass!
    Guardianibor schrieb: »
    (...) Ein Gerät für eine Zielgruppe, die Handschuhe tragen muss, das muss auch mit Hanschuhen bedienbar sein. (...)
    Du hast in den Einstellungen des Gerätes 3 Möglichkeiten: keine Handschuhe, dünne Handschuhe oder dicke Handschuhe. Funktioniert bei mir tadellos.

  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 263 [Supreme Pioneer]
    Bikerfan schrieb: »
    Guardianibor schrieb: »
    (...) Ein akkubertiebenes Gerät, das auf dem Hauptbildschirm nicht den Akkustand anzeigt, (...)
    Das vermisse ich auch.
    Guardianibor schrieb: »
    (...) das zur Verwendung im Freien gedacht ist, aber Probleme mit Regen hat, (...)
    Damit hab ich mit meinem 550 keine Probleme. Zugegeben, vom Anbauwinkel her gesehen, steht meins ziemlich steil am Motorrad.
    Guardianibor schrieb: »
    (...) welches zur Navigation gebaut ist aber keinen Kompass anzeigt. (...)
    Der Pfeil links am Gerät (über dem +Zeichen) dient zur Umstellung auf 3D UND beim Routing gleichzeitig als Kompass!
    Guardianibor schrieb: »
    (...) Ein Gerät für eine Zielgruppe, die Handschuhe tragen muss, das muss auch mit Hanschuhen bedienbar sein. (...)
    Du hast in den Einstellungen des Gerätes 3 Möglichkeiten: keine Handschuhe, dünne Handschuhe oder dicke Handschuhe. Funktioniert bei mir tadellos.

    Kann ich alles bestätigen.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 124 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    trotzdem gibt es viele Kritikpunkte, die mehr als berechtigt sind. Es wäre ein Supernavi, wenn TT diese umsetzen würde. Manches sind Kleinigkeiten, wie ein zu blasser Bildschirm oder die fehlende Sortierung in Meine Routen. Anderes sind schwerwiegende Mängel. Z.B. 'Route nicht möglich' oder Routen lassen sich nicht exportieren, usw. Alles von Anfang an bekannt.

    Lorenz
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    bearbeitet 7. Juni
    @Bikerfan
    Der Pfeil ist kein Kompass. Es handelt sich um einen Fahrtrichtungsanzeiger.

    Matthias
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 263 [Supreme Pioneer]
    Wenn die Spitze des Pfeils immer nach Norden zeigt, egal in welche Richtung ich fahre, ist das ein Kompass oder nicht?
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 69 [Supreme Trailblazer]
    Bei mir zeigt dieser Pfeil immer in die Himmelsrichtung, in die ich auch fahre. Das ist für mich ein Kompass. Oder was macht ein Kompass sonst?
    Ich meine übrigens den Linken über dem + Zeichen, nicht den Blauen unter "Los geht's".
    0c4h9nxvavt2.jpg

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Ein Kompass zeigt nach Norden... Die Anzeige jedoch zeigt in die Richtung in die du fährst... Wenn sie also nach rechts zeiht fährst du nach Osten...
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,340 Superuser
    bearbeitet 7. Juni
    Vielleicht hilft das:

    jib1nucedact.jpg

    Womit @lonesomeRider recht hat..:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • BikerfanBikerfan Beiträge: 69 [Supreme Trailblazer]
    Ein Kompass macht doch nichts anderes. Im Bild von @Dagobert unter Punkt 2: zu lesen (...)Fahrtrichtung zeigt relativ zu Nord (...).
    Nur die Beschriftung N, S, W und O fehlen, aber es wird ja jeder wissen, wo die Himmelsrichtungen am Kompass sind. Da kann Nord auch immer oben sein, der Pfeil zeigt ja in die Himmelsrichtung, in die ich fahre.
    Ich betrachte diesen Pfeil als Kompass und ist mir deshalb auch hilfreich ;)
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,340 Superuser
    bearbeitet 7. Juni
    Es ist nicht so wichtig aber hier eine Erklärung:

    KOMPAS:
    Das klassische Gerät ist der Magnetkompass, der anhand des Erdmagnetfelds die Bestimmung der magnetischen Nordrichtung und daraus aller anderen Himmelsrichtungen erlaubt
    Also Kompas zeigt NORDEN an.

    Im prinzip ist Kompas ähnlich mit Richtunganzeiger vor allem wenn es um NORD und SÜD geht. Da wurden beide gleich anzeigen.....

    Unterschien ist bei OST und WEST. Richtunganzeiger ( wie oben im Bild zeigt fast nach RECHT)) zeigt dass in Richtung OST gefahren wird, Kompas wurde dann nach LINKS zeigen ( da wo Nord ist)
    Genau umgekährt ist dann bei Westen. Wenn ich Richtung Westen fahre zeigt Pfeil nach Links bei Richtunganzeiger und Kompas wurde nach recht zeigen ( um Nordrichtung zu zeigen).....

    Wenn man weißt was es ist und welche prinzip dahinter steckt ist eigentlich egal. Man kommt mit beigen zu recht. Ich muss sagen, ich hab im Auto noch nie so recht auf Pfeil geachtet..:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • S1RS1R Beiträge: 102 [Renowned Trailblazer]
    Der Rider 550 mit samt MyDrive als App ist wie in anderen Threads festgestellt wurde ein Geschwür!

  • GuardianiborGuardianibor Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Gut, stellen wir fest: irgendwie geht alles. Touchscreen mit Handschuhen, Check. Irgendwo ein irgendwie gearteter Kompass, Check. Routenplanung Check.
    Aber jetzt mal ehrlich. Für 400 Euro also 800 in echtem Geld müsste das Ding schon wissen wohin ich will, bevor ich es weiß. Im Ernst, ist es zuviel verlangt oder zu kleinlich, wenn es einen Menü Punkt gäbe: Kompass einblenden.? Und zwar in JEDER Ansicht. Die Einstellung: bei jeder Planung Routen Typ abfragen, ja, nein, to much? Wäre ein Hauptschalter, den man auch mit Handschuhen findet so schwierig? Eine Akku Anzeige, Uhrzeit, Info Leiste..Routen Verwaltung.usw ...kommt schon!
    Vielleicht isses ja doch der Neid. Wenn ich mir überlege was so ein IT Nerd verdient will ich wohl, dass er wenigstens hat dafür arbeitet. Wenn ich solch halbgare Arbeit abliefern würde, wäre die ISS nicht mehr im Orbit und Cern hätte das Hicks Teilchen nicht nachgewiesen . Und das ist doch alles kein Hexenwerk. Wenn sich fünf Vielfahrer vier Wochen mit drei Programmierern und zwei Fässchen Energie Drinks zusammensetzen bekommen wir ein Gerät raus, das tomtom wirklich als Motorrad Navigationsgerät verkaufen könnte.
    Irgendeiner kennt doch jemand, der einen kennt, der bei dem Laden arbeitet.
    G.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 124 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    sorry G.. wenn ich nicht deiner Meinung bin.
    - ich habe noch nie einen Kompass vermisst. Ich plane eine Tour und fahre sie nach der Planung. Das Navi zeigt mir an 'rechts abbiegen'. Ob ich dabei nach Osten oder Südern, oder . . . abbiege ist mir vollkommen egal.
    - ich plane eine Tour z.B. mit 'Autobahn vermeiden'. Da habe ich mich entschieden, diese Tour auf schnellstem Weg, aber ohne Autobahnen zu fahren. Entsprechend setze ich auch die Wegpunkte. Ich werde mit großer Wahrscheinlichkeit in einigen Monaten, wenn ich die Tour mal (wieder) fahre nicht auf die Idee kommen sie dieses mal als 'kurvenreichste' fahren zu wollen. Dafür habe ich ja auch wahrscheinlich die Wegpunkte falsch gesetzt. Und wenn doch kann ich ausnahmsweise den Routentyp ändern um mal zu sehen, was dann bei der Tour herauskommt. Bei jedem Aufruf der Tour möchte ich nicht gefragt werden. Diese Frage wäre für mich völlig überflüssig.
    - Den Hauptschalter (zum Einschalten des Navis?) finde ich locker mit Handschuhen. Ich wüsste aber echt nicht, warum umständlich mit Handschuhen? Ich nehme das Navi in beide Hände. Der Zeigefinger der rechten Hand landet dabei fast zwangsläufig auf dem Einschaltknopf. Ich schalte ein, gehe in das 'Meine Routen Menü', lade die gewünschte Tour und stecke jetzt das Navi in die Halterung über dem Cockpit. Während ich die Handschuhe anziehe wird die Tour geladen und dann angezeigt. Ich käme nie auf die Idee das während der Fahrt mit Handschuhen zu machen. Das Bedienen des Navis während der Fahrt ist mindestens genau so gefährlich wie das Telefonieren beim Autofahren.
    - Akkuanzeige? Ich habe meinen Rider 400 so eingestellt, dass er angeht wenn er über die Halterung mit Strom versorgt wird. Das passiert wenn ich die Zündung anmache. Wenn die Stromzufuhr zum Navi unterbrochen wird kommt ein Hinweis auf dem Bildschirm, dass das Navi in 15 Sekunden ausgeschaltet wird. Wenn das Navi an ist wird es geladen bis es voll ist. Sorry, mich interessiert nicht, ob es zunächst zu 80%, dann zu 81%, usw. geladen ist.
    - In der Infoleiste auf der rechten Seite ist unten die aktuelle Uhrzeit und oben die voraussichtliche Ankunftszeit. Mehr Zeiten brauche ich nicht.
    - Info-Leiste, Routen, Verwaltung. Sorry, ich weiß nicht was du da vermisst. Ich weiß auch nicht was so ein IT-Nerd verdient.

    Damit wir uns bitte nicht falsch verstehen: Ich vermisse so einiges in der Software unserer Navis. aber dass was due vermisst gehört nicht dazu.

    Lorenz
  • oe5psloe5psl Beiträge: 498 [Supreme Pioneer]
    bearbeitet 10. Juni
    Hallo Lorenz,
    Guardianibor und Du, Ihr beide habt eben zwei unterschiedliche Interessens-Schwerpunkte. Während es bei dem einen im Leib kribbelt,
    wenn er an einem Kästchen vorbei kommt, an dem ein paar Drähte heraus gucken, lässt dies den Anderen möglicherweise ziemlich kalt.
    Der Eine bräuchte halt eine Anzeige über die Stromaufnahme, eine Anzeige der momentanen Höhenmeter, dem Anderen geht's nicht ab,
    und so ist es halt in vielen Punkten.
    Ich hatte einen Kollegen, der unterrichtete Elektronik und hatte zuhause nicht mal ein Multimeter, ich war im Maschinenbau angesiedelt, hatte ein Multimeter, ein Oszilloskop,
    einen Funktionsgenerator usw., usf.
    Dies alles nur, weil mich die Thematik interessierte, möglichst vieles jetzt und sofort wissen wollte, aber lebensnotwendig war dies sicher nicht, ähnlich dem Kompass am Navy.
    Aber wegen der Nicht-Leistung unserer TomTom-Navigationsgeräte einen Glaubenskrieg anzetteln zu wollen, steht nicht dafür,
    noch dazu, wo TT ohnehin nur das erbringt, was denen in den Kram passt.
    Schönen und unfallfreien Rest der Pfingstfeiertage,
    mfG. oe5psl


    Go 500, TomTom Go Mobile auf Galaxy S7,
    apemap am Handy für outdoor-Aktivitäten
    und aus Nostalgie den Siemens Loox N560
  • Bastel-WastelBastel-Wastel Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Hallo Leute,
    alles Kleinigkeiten, aus meiner Sicht.
    Die Funktion die ein Navi haben sollte ist naviegieren.
    Das macht es nach wie vor (manchmal) nicht.
    Auch nach den letzten Updates gibt es beim Abfahren von Routen (itn) die Anzeige "keine Route möglich" --- 6 setzen
    Auch mydrive wurde verschlimmbessert:
    Stopps übertragen - "Sie haben ein neues Ziel empfangen" bis dahin ist es okay.
    unter aktuelle Route zu meine Routen hinzufügen und schon wird aus der Route, in meine Routen, ein Track. Das heißt das man seine Route nie wieder neu laden kann.

    Es fehlt nach wie vor an den grundlegenden Dingen, wen sie die nich gebacken bekommen wie sollen sie denn dann irgendwas anderes hinbekommen.

    Gruß Arno
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,340 Superuser
    bearbeitet 14. Juni
    Die Frage ist, was brauche ich zur NAVIGATION....????
    Die Leute wollen immer mehr, also neben Navigation. Und dann meckern sie auch viel mehr weil vieles nicht funktioniert....
    Warum brauche ich unbedingt Nord/Ost/ Süd West, viele können sich auch so nicht gut orientieren. Navi bringt mich ans Ziel und es ist egal ob von Norden oder Süden, ich bin da. Also @Bastel-Wastel , Navi navigiert sehr gut. Ich bin noch nie erlebt, dass ich nicht angekommen bin. Jetzt kommen welche die wollen unbedingt ohne Autobahn, dann kurvenreich aber nicht in der Stadt, dann Itn andere lieber Track....und wenn es nicht klappt klar beschweren.

    Tour am NAVI planen und Stops setzten da wohin ich fahren will und gut ist es. Aber am PC ist gemütlicher, geht schneller und man kann auch von da auf Navi synchronisieren. Wenn es nicht klappt so wie man will, ist Navi und SW schuld.

    Handy soll verbunden werden, Telefonieren, WhatsApp und Messenger vorgelesen werden....wo soll man sich da noch auf fahren konzentrieren....ja ich weiß
    jüngere Generation schaft alles mit links..:-)

    Ein Gerät zu schaffen, dass alle lieben, wird nix, dafür sind die Wünsche so unterschiedlich. Nicht destotrotz werden wir auch mit diesen Geräten von A nach B meistens ohne Stau kommen können.

    Leidige Thema POIs, möchte gar nicht anfangen. Ich habe für mich bei TT GO App eine Lösung gefunden wo ich POIs sogar mit eigenen Icons habe. Was die Geräte betrifft , geht so was noch nicht....

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • Bastel-WastelBastel-Wastel Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Gut mit wie wenig man für virl Geld zufrieden sein kann / muss.
    Wenn das Gerät Routen (itn) sollte man es auch benutzen können.
    Setzt mal, zum testen, einen Wegpunkt in eine gesperrte Straße, wenn Du Glück hast (Entfernungsabhängig) sagt das Navi beim Start "keine Route möglich", wenn Du pech hast erst auf der Tour, wenn es mal was neu berechnen muss.
    Dann stehst Du da wie ein Idiot und DASS ist dann keine Kleinigkeit.
    Von A nach B komme ich mit jedem 99 Euro Navi, dann brauche ich das teure Teil nicht.
    Das Navi weiß warum es nicht Routen will es sagt es mir einfach nicht und TomTom schweigt sich aus.
  • DrBakteriusTTDrBakteriusTT Beiträge: 231 [Exalted Navigator]
    Bastel-Wastel schrieb: »
    ...
    unter aktuelle Route zu meine Routen hinzufügen und schon wird aus der Route, in meine Routen, ein Track. Das heißt das man seine Route nie wieder neu laden kann.

    Versuch doch mal die Verbindung zu MyDrive zu unterbrechen und speichere dann eine Route als solche. Wird sie auch dann zu einer Strecke?
    Meiner Erfahrung nach: nein!
    Es hängt offenbar mit dem Hin- und Hersynchronisieren der Route zu MyDrive zusammen.
    Also sofortige Abhilfe, bis TomTom hoffentlich nachbessert: MyDrive-Verbindung kappen.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 124 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    nach meiner Erfahrung liegt es nicht am Glück oder Pech ob beim Start oder erst während der Tour die Meldung 'Route nicht möglich' kommt. Die Software würfelt nicht, sie entscheidet nach klaren Vorgaben ob sie aussteigt und aufgibt oder nicht.

    Wenn ein Punkt auf der Autobahn ist und man möchte mit Option 'Autobahn vermeiden' fahren kommt die Meldung sofort.

    Wenn ein Punkt in einem gesperrten Baustellenbereich ist kommt es darauf an, wo dieser Punkt auf der Route ist und ob eine Verbindung über das Smartphone zu den Verkehrsdiensten besteht. Über die Verkehrsdienste bekommt das Navi die Meldung, dass dieser Punkt nicht angefahren werden kann. Erst dann steigt die Software aus. Die Meldungen der Verkehrsdienste werden nur in einem Umkreis von ca. 150 Km ausgewertet. Wenn so ein Punkt weiter weg auf der Tour ist, kommt die Ausstiegsmeldung erst, wenn die Navi-Software diese Verkehrsmeldung erfasst. Da bin ich vielleicht schon einen halben Tag unterwegs. So ist es mir jedenfalls schon passiert.

    Lorenz
  • McTruckMcTruck Beiträge: 69 [Outstanding Wayfarer]
    bearbeitet 15. Juni
    Lorenz Haupt schrieb: »
    - ich habe noch nie einen Kompass vermisst.
    Ich habe für mich festgestellt dass es schon einen Unterschied macht ob ich die Route selbst geplant habe, eine fremde Route abfahren oder ich Nachfolger in einer Gruppe bin und ob ich als Tourguide vorneweg fahre.
    Am einfachsten ist es wenn man alleine seiner eigenen Route folgt. Etwaige Ungereimtheiten weiß man evtl von der eigenen Planung her. Ich konnte mir dann den Bildschirm vorstellen und wusste annähern wo Norden ist. Auch hatte ich während der Tour die Punkte im "Bildschirmkopf" die bei der Planung nicht so einfach wollten wie ich wollte.

    Fremde Touren in der Gruppen als Nachfahrer, da weiß ich nach kurzer Zeit nicht mehr wo ich bin. Da bin ich nicht alleine, das geht Mehreren so. Vor allem bei Städten die Umfahrungen mit zahllosen Kreisverkehren haben wo dann garantiert diese schönen Verkehrsschilder erscheinen "Alle Richtungen".
    Spätesten da leiste mir ein Kompass mal eine Hilfestellung wo ich mich relativ zur Stadtmitte eigentlich befinde, wo die weitere Reise hingeht.
    Inzwischen habe ich zwar bei Gruppenfahrten die Route auf meinem Rider habe aber die Navi-Hinweise abgestellt. Ab und An muss ich halt mal einen Wegpunkt überspringen und zwar mit Handschuh!
    Und was ich auch feststellen musste. Es gibt Mitfahrer, auch mit dem Rider 2013, die packen ihren Rider erst am Ende der Tour aus und lassen sich nach Hause führen. Und langsam glaube ich, das sind die wahren Helden, Wissenden der Navigation.

    Rider V4 2013 K4...
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 263 [Supreme Pioneer]
    Dagobert schrieb: »
    Die Frage ist, was brauche ich zur NAVIGATION....????
    Die Leute wollen immer mehr, also neben Navigation. Und dann meckern sie auch viel mehr weil vieles nicht funktioniert....
    Warum brauche ich unbedingt Nord/Ost/ Süd West, viele können sich auch so nicht gut orientieren. Navi bringt mich ans Ziel und es ist egal ob von Norden oder Süden, ich bin da. Also @Bastel-Wastel , Navi navigiert sehr gut. Ich bin noch nie erlebt, dass ich nicht angekommen bin. Jetzt kommen welche die wollen unbedingt ohne Autobahn, dann kurvenreich aber nicht in der Stadt, dann Itn andere lieber Track....und wenn es nicht klappt klar beschweren.

    Tour am NAVI planen und Stops setzten da wohin ich fahren will und gut ist es. Aber am PC ist gemütlicher, geht schneller und man kann auch von da auf Navi synchronisieren. Wenn es nicht klappt so wie man will, ist Navi und SW schuld.

    Handy soll verbunden werden, Telefonieren, WhatsApp und Messenger vorgelesen werden....wo soll man sich da noch auf fahren konzentrieren....ja ich weiß
    jüngere Generation schaft alles mit links..:-)

    Ein Gerät zu schaffen, dass alle lieben, wird nix, dafür sind die Wünsche so unterschiedlich. Nicht destotrotz werden wir auch mit diesen Geräten von A nach B meistens ohne Stau kommen können.

    Leidige Thema POIs, möchte gar nicht anfangen. Ich habe für mich bei TT GO App eine Lösung gefunden wo ich POIs sogar mit eigenen Icons habe. Was die Geräte betrifft , geht so was noch nicht....

    Theoretisch hast du recht. Aber Funktionen, die es bei Geräten, die 10 Jahre und älter sind, gab, bei neuen Geräten nicht mehr zu implementieren, ist kein Fortschritt, sondern ein Rückschritt. Viele Funktionen wurden durch Hobbyprogrammierer noch aufgeblasen oder erst ermöglicht. Es sollte also für TT ein Leichtes sein, die Funktionen zu integrieren und für Leute wie dich abschaltbar machen.
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    McTruck schrieb: »
    Spätesten da leiste mir ein Kompass mal eine Hilfestellung wo ich mich relativ zur Stadtmitte eigentlich befinde, wo die weitere Reise hingeht.
    Wie machst du das?
    Mit einem richtigen Kompass könnte man ja eventuell zwei markante Punkte anpeilen und dann die Peilung auf eine Karte übernehmen aber elektronisch?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online133

Bembo
Bembo
Elchdoktor
Elchdoktor
fettspeck
fettspeck
juliedianematthews
juliedianematthews
modestoribeirinho
modestoribeirinho
sobinich
sobinich
T0RL0C
T0RL0C
Xeni68
Xeni68
+125 Gäste