Probleme mit MyDrive und TomTom Go61 — TomTom Community

Probleme mit MyDrive und TomTom Go61

Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe mir ein gebrauchtes TomTom Go 61 (World) gekauft und bekomme es in MyDrive einfach nicht angemeldet.
Sämtliche Versuche (Werkseinstellungen, Zurücksetzten über 3 Mal Klick, unterschiedliche PCs mit MyDrive) schlugen bisher fehl.
Er erkennt in MyDrive das Gerät und beim Hinzufügen möchte er es dann updaten und verliert dann nach einer gewissen Zeit die Verbindung. Im MyDrive (Homeverzeichnis) zieht er auch die kompletten 25GB Daten in den Cacheordner.

Meine Vermutung ist, dass ihm der interne Speicher des Gerätes für das Update nicht ausreicht. Dort sind nur noch 1,15GB frei.

Leider lassen sich ohne den Connect in MyDrive aber auch keine Daten (Karten etc.) auf dem Gerät löschen.
Er zeigt es auch in meinem Account nicht an.

Liebe Grüße
Stephan

Antworten

  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Achja...im Account des Vorbeseitzers wurde das Gerät abgemeldet, aber auch da aktualiserte er die Grundsoftware nicht.
    Ansonsten funktioniert absolut alles an dem Gerät.
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 11,952 Superuser
    bearbeitet März 2019
    Hallo und willkommen im Forum wo sich TT Nutzer gegenseitig helfen.

    Bauchvermutung: Ich vermute das der Akku etwas schwächelt und/oder der PC dann auch noch die Verbindung kappt.

    Vorschlag: Lade das Navi wenn möglich mal für 2Std mit einem Smartphone Ladegerät damit der Akku auch wirklich voll ist. Dann setze die Energieeinstellungen des PC am auf Höchstleistung und starte den Pc über den Menüeintrag"neu Starten" im Startmenü neu.
    Dann klemme das Navi nochmals an.
    Sollte das auch nicht funktionieren bitte den Support doch um Hilfe.
    Kontakt:
    Deutschland: 069 663 08 012 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16:30 Uhr
    Deutschland: 069 6680 0915 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Österreich: 0810 102 557 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Schweiz: 0844 0000 16 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Das probiere ich gleich mal aus...
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    ...Update:
    Habe das Navi komplett vollgeladen (lässt sich ja im Infomodus erkennen) und habe danach alles nochmal probiert.
    Leider wieder ohne Erfolg.
    Werde mich mal mit der Hotline in Verbindung setzen müssen.
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Update:
    Hab beim Support angerufen. Dort wurde irgendwas am Server neu eingestellt und jetzt ist das Navi zumindest in meinem Konto sichtbar. Leider startet er immernoch einfach ohne mein zutun ein automatisches Update, was dann wieder abbricht.
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Schon beschämend, dass es bei dem Gerät nichtmal möglich ist den "wirklichen" Auslieferungszustand wiederherzustellen. Beide Rücksetzmodi ändern absolut nichts an den Speicherressourcen, die anscheinend der Grund für das Fehlschlagen des automatischen (sofort nach Anschluss des Gerätes ohne weiteres manuelles zutun) Updates .
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hat jetzt wohl auch der Support so hingenommen, denn die letzte Antwort, war wieder ein WDB-Artikel...Blablala.."Probieren sie es an einem anderen PC"...blablabla...."Verwenden Sie eine andere Internetverbindung" blablabla...

    Wenn ihr mich fragt, hat da einer bei TomTom einfach Mist programmiert.
    Allein eine einfache Abfrage nach verfügbarem Speicherplatz, würde das Problem insoweit lösen, dass ein Löschen von Karten, Stimmen usw. aus dem internen Speicher möglich wäre....
  • BemboBembo Beiträge: 13,934 Superuser
    bearbeitet März 2019
    @reimero
    würde halt niemals ein gebrauchtes Navi Kaufen. Vor allem wen man den vor Besitzer nicht kennt.
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Bembo schrieb: »
    @reimero
    würde halt niemals ein gebrauchtes Navi Kaufen.

    Das befreit doch aber noch lange nicht den Hersteller davon ein einwandfreies Produkt bereitzustellen. Der Fehler lässt sich ja eindeutig auf den Hersteller des Gerätes zurückführen. Hätte er zumindest eine Wiederherstellungsroutine implementiert, die das Gerät auf den Auslieferungszustand zurücksetzt gäbe es keine Probleme.
  • BemboBembo Beiträge: 13,934 Superuser
    bearbeitet März 2019
    @reinmero
    Normalerweise kann man ein Navi Resetten oder auf Werkrückstellung Standard zurück setzten. Wieso das an deinem Navi nicht geht ?
    Ich will TT nicht in Schutz nehmen. Garantie hast vermutlich auch keine mehr ?

    >Elektroschrott und ein neues Navi kaufen. :):):)Weil da Tage lang rum suchen und sich Ärgern bringt doch auch nichts.
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Bembo schrieb: »
    @reinmero
    Normalerweise kann man ein Navi Resetten oder auf Werkrückstellung Standard zurück setzten. Wieso das an deinem Navi nicht geht ?
    Ich will TT nicht in Schutz nehmen. Aber ich zweifle dass da der Hersteller Schuld ist.

    Die Hardware des Gerätes ist eindeutig zu 100% in Ordnung. Eine Wiederherstellung des Gerätes (nach Rücksprache mit dem Support) liefert bei JEDEM Go61 nicht den Auslieferungszustand, sondern einen Quasi-von-persönlichen-Einstellungen-befreiten-Grundzustand.
    Der Fehler ist darin begründet, dass nach den herstellerseitig an gebotenen Updates (welche sowohl für die Grundsoftware, als auch die Karten), welche von Version zu Version grösser wurden, der interne Speicher komplett vollgeschrieben wurde. Hier fehlt eine entsprechende Abfrage vor der Installation bzw. eine Löschmöglichkeit.
    Als IT-Ingenieur traue ich mir auch durchaus zu dies beurteilen zu können.
    Da TomTom seine Geräte im Laufe der Jahre von vormals WinCE (wo man selbst noch Möglichkeiten hatte an der Dateistruktur selbst Veränderungen vorzunehmen), zu einem nicht mehr vom Anwender selbst konfigurierbaren Linuxsystem umgerüstet hat, ist man aug Gedeih und Verderb bei der Fehlerbehebung auf den Hersteller angewiesen. Da man selbst auch keine "Editiermöglichkeit" hat, fällt somit aber auch die Fehlerquelle Anwender in dem Fall weg, was eher meine , als deine Vermutung bezüglich der Schuldfrage stützt. ;-)
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Zusammenfassung:
    Gute Hardware
    Gute Software (wenn funktionsfähig)
    Schlecht programmiertes Updatesystem
    Mangelhafter Zurücksetzprozess

    Im Übrigen funktioniert das Navi weiterhin perfekt. Leider nur mit den auf dem internen Speicher des Gerätes installierten "kleinen" Karten von Afrika und Ozeanien(elche sich aber durch die Problematik weder löschen, updaten oder ersetzen lassen.
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Vielleicht noch zum Verständnis. Das Gerät wurde nicht gebraucht, aus einer zweifelhaften Quelle (Kleinanzeigen, Ebay usw.) erworben, sondern von einem guten Freund übernommen, der es neu gekauft hat und an der von mir angepsrochenen Problematik verzweifelt ist. ;-)
  • reimeroreimero Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Bembo schrieb: »
    @reinmero
    Normalerweise kann man ein Navi Resetten oder auf Werkrückstellung Standard zurück setzten. Wieso das an deinem Navi nicht geht ?
    Ich will TT nicht in Schutz nehmen. Garantie hast vermutlich auch keine mehr ?

    >Elektroschrott und ein neues Navi kaufen. :):):)Weil da Tage lang rum suchen und sich Ärgern bringt doch auch nichts.

    Garantie ist keine mehr drauf. Ehrlich gesagt, will ich auch eigentlich nur das Problem lösen. Da ich selbst ausser der Naviapp auf dem Handy kein Navigationsgerät mehr verwende.
    Man könnte also sagen, ich bin eher aus Problemlösungspassion, denn aus anderen Gründen unterwegs.
    Liebe Grüße
  • BemboBembo Beiträge: 13,934 Superuser
    bearbeitet März 2019
    @reimero
    vielleicht meldet sich ja noch jemand, wo dir Helfen kann.

    mfg. Bembo
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0