Neue Kartenversion 10.25 verfügbar!!! - Seite 3 — TomTom Community

Neue Kartenversion 10.25 verfügbar!!!

135

Kommentare

  • ThueringerThueringer Beiträge: 110 [Exalted Navigator]
    Das hört sich doch wieder gut an mit dem FAHREN SIE IN DEN KREISVERKEHR... :) Hoffentlich bleibt das für die Zukunft so. Verbesserungen gehen anders.
  • BemboBembo Beiträge: 11,904 Superuser
    Das bleibt so bis wieder einer daran schraubt.
  • Andi-NRWAndi-NRW Beiträge: 36 [Apprentice Traveler]
    Hallo,
    nur als Info: Mein GO 5200 hat über 12 Stunden für das Update per Wifi benötigt (über Nacht). Ich hoffe, dass es an unserer Datenleitung lag und demnächst über Glasfaser schneller geht.
    Grüße
    Andi
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 917 [Revered Pioneer]
    Thueringer schrieb: »
    Das hört sich doch wieder gut an mit dem FAHREN SIE IN DEN KREISVERKEHR... :) Hoffentlich bleibt das für die Zukunft so. Verbesserungen gehen anders.
    Welche Stimme verwendest Du?
    Bei meinem Start 52 sagt zumindest die aufgezeichnete Stimme Lisa auch bei der Karte v10.25 Fahren sie um den Kreisverkehr herum.
    :s

    Ich werde für die Anweisungen wohl doch wieder wechseln zur Computerstimme Anna. Die habe ich bis vor 1-2 Monaten schließlich auch schon verwendet, bevor ich mal testweise zu Lisa wechselte. Danach hatte ich aber vergessen, wieder auf Anna zu schalten.

    Bei der Karte v10.20 faselten aber sowohl Anna als auch Lisa etwas von um den Kreisverkehr herumfahren. Hoffentlich ist bei der Karte v10.25 ja zumindest Anna endlich zur Vernunft gekommen.

    Die Computerstimme Yannick verwende ich nicht. Denn der Bursche redet während der Fahrt praktisch ununterbrochen.
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • BemboBembo Beiträge: 11,904 Superuser
    bearbeitet 3. März
    Ja es ist wieder ok.
    Wobei oe5psl haben vor einiger Zeit festgestellt, je nach Navi Typ nicht gleich.
    Lisa ist sowieso keine Computerstimme. Die benütze ich schon ein paar Jahre nicht mehr.
    Anna oder Yanick nehmen.
    lg. Bembo
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 917 [Revered Pioneer]
    bearbeitet 3. März
    Anna sagt bei meinem Start 52 und der Karte v10.25 jetzt auch fahren sie in den Kreisverkehr. Wenn ich mich richtig erinnere, war bei der Karte v10.20 noch nicht so!

    Offenbar haben jetzt nur noch die aufgezeichneten Stimmen (Lisa und Werner) eine so verschwurbelte Ausdrucksweise bei Kreisverkehren.

    ABER:
    zumindest einen Fehler habe ich vor zwei Tagen bei der neuen Karte bereits entdeckt. Bei manchen Autobahnverzweigungen lautet die Anweisung jetzt falsch nehmen Sie die linke/rechte Ausfahrt!? Bei der vorigen Karte lautete die Anweisung noch korrekt halten Sie sich links/rechts.

    Selbst wenn TomTom Verbesserungen vornimmt, schafft TomTom es trotzdem leider immer wieder, gleichzeitig auch neue Fehler in die Software einzubauen.
    :s
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • ThueringerThueringer Beiträge: 110 [Exalted Navigator]
    @ Elchdoktor: guten Morgen ich habe wieder seit längerem Yannick eingestellt. Die Anna spricht so "fordernd" B) Lisa wäre eine eine Option, ist aber leider keine Computerstimme. Einen schönen Tag ;)
  • ActiveSkyActiveSky Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    Ich habe mich paar Seiten vorher über die neue LKW Karte aufgeregt. Aber ich bin am Wochende nochmal in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich ohne LKW Navi von TT nicht mehr unterwegs sein möchte. Werde bei Map Share weiter Sachen melden, was ich schon getan habe, egal wie lange es dauert. Das war das Wort zum Sonntag :)
  • Ecke-81Ecke-81 Beiträge: 40 [Renowned Trailblazer]
    Test9 schrieb: »
    Und es ist doch auch immer wieder schön zu sehen, wenn mal eine gemeldet Aktualisierung in der Karte erscheint.

    Aber ja es dauert... Und man sollte bloß nix unter "Sonstige" melden...das dauert mehr als ein Jahr.

    Der Rest geht flotter. Ob Kreisverkehr, Straßengeometrie , fehlende Strasse oder Einbahnstraße...alles im 3 Karten-Warte-Rhythmus bisher erschienen nach Meldung

    Im Jahr 2019 darf man froh sein, wenn selbst gemeldete Kartenfehler nach neun Monaten korrigiert sind. Auf einem Go 1015 waren Korrekturen wie Kreisverkehre, Abbiegeverbote, Einbahnstraßenregelungen, Tempolimits und Straßennamen in wenigen Sekunden auf der eigenen Karte korrigiert und man konnte die Änderungen optional direkt an Tomtom zur Überprüfung und Freigabe an andere Nutzer melden. Vor 10 Jahren waren die Geräte in vielen Bereichen der Zukunft weit voraus. Selbst bei den aktuellen Flaggschiffen wurden solche fortschrittlichen Funktionen einfach kommentarlos weggelassen? Immer, wenn ich die Werbung eines Autoherstellers über ein "innovatives Navigationssystem" sehe, das Fahradkuriere in Rotterdam benutzen, wird mir schlecht.
    Viele Nutzer haben damals per MapShare erheblich zur Verbesserung der Kartenaktualität und Qualität beigetragen. Warum stellt sich Tomtom so stur, auf diese kostenlose Mitarbeit seiner Nutzer zu verzichten.
    Mir hat es damals sehr viel Spaß gemacht, Kartenfehler zu melden, da man sich bei der nächsten Fahrt sofort über eine fehlerfreie Navigation freuen durfte.
    Das Melden von Kartenfehlern über die Webseite ist viel zu umständlich und besonders bei Tempolimits in vielen Fällen völlig unmöglich, da man sich Stunden oder Tage später an die genauen Positionen von Anfang und Ende der Limits nicht mehr erinnert.
    Einen Button, um Kartenfehler während der Fahrt zu markieren, gibt es auch nicht mehr.
  • BobyGorillaBobyGorilla Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Hallo! Ich habe ein TT Trucker6000 welches nun über die neuste Karte vervügt. Musste aber nun heute feststellen das dort TT ein ganz großer Fehler unterlaufen ist.

    Die A1 in Deutschland ist jetzt für LKW vom Kreuz Lübeck Richtung Norden bis zum Parkplatz Sereetzer Feld angeblich nicht befahrbar. Und endgegengesetzt vom Parkplatz Sereetzer Feld bis zum Autobahndreieck Bad Schwartau.

    Also das muss schnellstens behoben werden da dort viele LKW unterwegs sind die nun Kreuz und Quer durch die Gegend geschickt werden.

    Wir befahren diese Strecke fast täglich und können uns nun leider nicht mehr auf die Verkehrsdaten vom Navi verlassen.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 917 [Revered Pioneer]
    bearbeitet 5. März
    Ecke-81 schrieb: »

    Im Jahr 2019 darf man froh sein, wenn selbst gemeldete Kartenfehler nach neun Monaten korrigiert sind. Auf einem Go 1015 waren Korrekturen wie Kreisverkehre, Abbiegeverbote, Einbahnstraßenregelungen, Tempolimits und Straßennamen in wenigen Sekunden auf der eigenen Karte korrigiert und man konnte die Änderungen optional direkt an Tomtom zur Überprüfung und Freigabe an andere Nutzer melden. Vor 10 Jahren waren die Geräte in vielen Bereichen der Zukunft weit voraus. Selbst bei den aktuellen Flaggschiffen wurden solche fortschrittlichen Funktionen einfach kommentarlos weggelassen? Immer, wenn ich die Werbung eines Autoherstellers über ein "innovatives Navigationssystem" sehe, das Fahradkuriere in Rotterdam benutzen, wird mir schlecht.
    Viele Nutzer haben damals per MapShare erheblich zur Verbesserung der Kartenaktualität und Qualität beigetragen. Warum stellt sich Tomtom so stur, auf diese kostenlose Mitarbeit seiner Nutzer zu verzichten.
    Mir hat es damals sehr viel Spaß gemacht, Kartenfehler zu melden, da man sich bei der nächsten Fahrt sofort über eine fehlerfreie Navigation freuen durfte.
    Das Melden von Kartenfehlern über die Webseite ist viel zu umständlich und besonders bei Tempolimits in vielen Fällen völlig unmöglich, da man sich Stunden oder Tage später an die genauen Positionen von Anfang und Ende der Limits nicht mehr erinnert.
    Einen Button, um Kartenfehler während der Fahrt zu markieren, gibt es auch nicht mehr.


    Du sprichst mir (und vermutlich auch vielen anderen langjährigen Nutzern von TomTom Navis) sozusagen aus dem Herzen. Als ich mir vor 9-10 Jahren mein jetzt pensioniertes GO 930 T kaufte gab es nicht nur die von Dir angesprochene Möglichkeit, Kartenkorrekturen direkt auf seinem Navi vorzunehmen und diese zusätzlich auch an TomTom zu melden. Damals konnte man auch noch ein eigenes Startbild verwenden, importierte POIs mit selbst gewählten Icons/Bildern versehen und vieles mehr. All das wurde mit einer fadenscheinigen Begründung aber von TomTom ersatzlos gestrichen. Auch werden seit einiger Zeit viele kleinere Nebenstraßen nicht mehr auf der Karte angezeigt, trotzdem werden die Karten immer größer. Bis vor gut einem Jahr war es wohl nicht mal möglich, sich importierte POIs überhaupt auf dem Display anzeigen zu lassen; oder TomTom stellte dafür nur ein einziges Symbol zur Verfügung. Erst seit gut einem Jahr erlaubt TomTom aber immerhin zumindest wieder eine Auswahl zwischen fünf vorgegebenen und nichtssagenden Piktogrammen:
    https://discussions.tomtom.com/de/discussion/1107890/pois-mit-eigenen-bildern

    Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem neuen TomTom-Navi. Aber die genannten "Verschlimmbesserungen"(!) sind trotzdem schlichtweg nicht nachvollziehbar.

    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 917 [Revered Pioneer]
    Ecke-81 schrieb: »
    Einen Button, um Kartenfehler während der Fahrt zu markieren, gibt es auch nicht mehr.

    Doch, einen solchen "Button" gibt es auch jetzt noch! Um einen Punkt auf der Karte zu markieren musst Du bei den neueren Navis auf den Pfeil am unteren Bildschirmrand klicken, der die Position Deines Fahrzeugs symbolisiert.

    Sobald Du dort draufklickst erscheint nach 1-2 Sekunden eine Art Textfeld in dem Du wählen kannst, ob Du entweder den Ort markieren oder das Tempolimit ändern möchtest. Das klappt auch während der Fahrt. Denn das Navi "merkt sich" die Position des Fahrzeuges zum Zeitpunkt dieses Klicks auf den genannten Pfeil. Selbst wenn Du erst einige 100 Meter später wählst, ob Du den Punkt markieren oder das Tempolimit ändern möchtest.
    Ich habe das schon mehrfach getestet, und selbst bei 80 km/h erschien die Markierung anschließend trotzdem an der richtigen Position auf der Karte.
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • Ecke-81Ecke-81 Beiträge: 40 [Renowned Trailblazer]
    Den Button kenne ich. Bei den alten Geräten konnte man sich noch Buttons für häufig benötigte Funktionen auf die linke Bildschirmseite legen, wo sich jetzt Kompass und Zoomtasten befinden. Ein einziger Klick ist während der Fahrt auch sicherer, als ein Pop-up-Menü. Mehr ist auch nicht erlaubt.

    POIs auf der Karte anzeigen, POIs hinzufügen, zu POIs (auch eigene und von Drittanbietern) entlang der Route navigieren lassen und die Warnung vor POIs habe ich auch intensiv genutzt.
    Auf dem Go 1015 war es ein netter Gag und manchmal auch nützlich, sich von Yannik neben Blitzern z.B. den nächsten Parkplatz auf der Route mit Toilette ansagen zu lassen:
    "WC in 1 km, nächste Gelegenheit 30 km"

    Zu den Karten:

    Die Karten in MyDrive und im Map Share Reporter zeigen, dass wir topaktuelle Karten bekommen könnten, wenn Tomtom will. Selbst neu gebaute Straßen sind in der MyDrive App und im MSR innerhalb weniger Wochen enthalten. Sogar noch im Bau befindliche Straßen sind bereits als gesperrt vorhanden. Auf den alten Geräten konnte man diese am Tag der Verkehrsfreigabe sofort für die Navigation entsperren.
    So etwas nenne ich innovativ und im Hinblick auf autonomes Fahren äußerst wichtig.
    Ich verlange von Tomtom keine Hexerei, sondern nur Funktionen, die es schon einmal gab und welche perfekt funktioniert haben.
    Zusätzlich zu MapShare bräuchte nur das Update-Intervall der Karte von 3 Monaten auf zwei bis max. vier Wochen verkürzt werden. In Zeiten von schnellem Internet und Streaming ist der regelmäßige Download großer Datenmengen für die meisten Nutzer kein Problem mehr.
    Man ist ja nicht gezwungen, die neueste Karte zu laden, wenn in der Region keine Straßen fehlen. Es macht aber keinen Spaß, wenn z.B. auf dem Arbeitsweg bis zu neun Monate lang keine fehlerfreie Navigation möglich ist, weil neu gebaute Straßen fehlen.
    Von falschen Tempolimits will ich gar nicht erst reden. Die Warnung vor zu schnellem Fahren habe ich eh abgeschaltet, da die Daten nicht stimmen.

    Die MyDrive Karten und die Kartenkorrekturfunktion plus Map Share der älteren Geräte zeigen, wie es geht.
  • BemboBembo Beiträge: 11,904 Superuser
    bearbeitet 6. März
    @Ecke-81
    Es wird nicht besser, wenn man den Funktionen der alten Navis nachweint .
    Und den Intervall kürzen, für die Karten? Bringt auch nichts
  • Tommy1511Tommy1511 Beiträge: 624 [Supreme Pioneer]
    Justyna schrieb: »
    Die Mobilen Karten sind leider noch nicht erhältlich, diese werden nächste Woche (am 5. März) bereit stehen.
    Sobald dies der Fall ist, werde ich es hier kommunizieren:wink:
    Justyna

    @Justyna Inzwischen stehen die neuen mobilen Karten bereit. Oder hindert noch etwas am kommunizieren?
    TomTom GO 6200, TomTom GO App
  • ActiveSkyActiveSky Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    BobyGorilla schrieb: »
    Hallo! Ich habe ein TT Trucker6000 welches nun über die neuste Karte vervügt. Musste aber nun heute feststellen das dort TT ein ganz großer Fehler unterlaufen ist.

    Die A1 in Deutschland ist jetzt für LKW vom Kreuz Lübeck Richtung Norden bis zum Parkplatz Sereetzer Feld angeblich nicht befahrbar. Und endgegengesetzt vom Parkplatz Sereetzer Feld bis zum Autobahndreieck Bad Schwartau.

    Also das muss schnellstens behoben werden da dort viele LKW unterwegs sind die nun Kreuz und Quer durch die Gegend geschickt werden.

    Wir befahren diese Strecke fast täglich und können uns nun leider nicht mehr auf die Verkehrsdaten vom Navi verlassen.

    Habe das gerade über Map Share gemeldet. Das ist ein absolutes No-Go.
    Man muss ja Angst haben, dass man überhaupt nicht mehr wo ankommt, wenn alles gesperrt wird, wo es keine Sperrungen gibt. :#
  • ActiveSkyActiveSky Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    Die Überleitung von der A7 auf die A5 Richtung Frankfurt beim Hattenbacher Dreieck ist auch für LKWs gesperrt. Ist das normal ? Habe ich auch mal bei Map Share gemeldet.
  • TeufelstaubeTeufelstaube Beiträge: 1 [New Seeker]
    Karte nach dem update ungefähr so genau wie in Kasachstan. Zumindest hier in Niederösterreich. Es gibt nur noch Bundesstraßen und Autobahnen. Ich fahre jetzt ständig nur im grünen Feld herum! Die Anfrage beim support hat damit geendet dass ich bitte Kartenfehler melden kann/soll. Wenn ich das tue komme ich überhaupt nicht mehr zum Fahren weil es stimmt eigentlich gar nichts! Das Gerät ist derzeit vollkommen unbrauchbar.
  • ActiveSkyActiveSky Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    bearbeitet 6. März
    Die A7 ist ab Kreuz Rensburg Richtung Flensburg auch für LKWs gesperrt, obwohl es dort keine Sperrung gibt. Wollte ich über Map Share melden. Jetzt spinnt Map Share wieder rum. Das ist ein Laden..............
  • BobyGorillaBobyGorilla Beiträge: 9 [Master Explorer]
    ActiveSky schrieb: »
    Die A7 ist ab Kreuz Rensburg Richtung Flensburg auch für LKWs gesperrt, obwohl es dort keine Sperrung gibt. Wollte ich über Map Share melden. Jetzt spinnt Map Share wieder rum. Das ist ein Laden..............

    Jetzt sehe ich es auch. Muss gerade von Neumünster nach Flensburg und soll tatsächlich am Kreuz abfahren, durch den Rendsburgtunnel B77 bis AS6 Schleswig Jagel. Also da hat echt einer wohl geschlafen.
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,310 TomTom Moderator
    Hallo zusammen,

    Die Mobile Karten sind tatsächlich da. Ich muss mich entschuldigen, dass ich hier nicht Bescheid gegeben habe..

    Was diese Sperrung auf A1betrifft, von @BobyGorilla gemeldet, habe ich diesen Fehler bei uns intern weitergegeben. Ich hoffe, dass es bearbeitet wird und in Kürze kann ich Euch gute Nachrichten bringen..

    Bez. A7 habe ich mal eine Frage: Wo genau beginnt diese nicht existierende Sperrung?

    Gruß,

    Justyna
  • EffJottEffJott Beiträge: 19 [Master Explorer]
    Auf meinem 6100 ist die Karte Europa+Deutschland+Österreich&Schweiz mit Gebäuden installiert. Außerdem die Radarkameras, sowie die Stimmen Anna und Yannick. Beim Updateversuch erhalte ich die Meldung "nicht genügend freier Speicherplatz" Es werden auch nur 100MB freier Speicher angezeigt.
    Beim letzten update gab es massive Schwierigkeiten, bevor der hingehauen hat. Kann es sein, dass da noch irgendwelche "Dateileichen" im Speicher sind?
  • BobyGorillaBobyGorilla Beiträge: 9 [Master Explorer]
    bearbeitet 7. März
    Justyna schrieb: »
    Hallo zusammen,

    Die Mobile Karten sind tatsächlich da. Ich muss mich entschuldigen, dass ich hier nicht Bescheid gegeben habe..

    Was diese Sperrung auf A1betrifft, von @BobyGorilla gemeldet, habe ich diesen Fehler bei uns intern weitergegeben. Ich hoffe, dass es bearbeitet wird und in Kürze kann ich Euch gute Nachrichten bringen..

    Bez. A7 habe ich mal eine Frage: Wo genau beginnt diese nicht existierende Sperrung?

    Gruß,

    Justyna

    Beginnt Kreuz Rendsburg Richtung Norden bis zur Radahochbrücke. (Abfahrt Büddelsdorf)
  • ActiveSkyActiveSky Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    Justyna schrieb: »
    Hallo zusammen,

    Die Mobile Karten sind tatsächlich da. Ich muss mich entschuldigen, dass ich hier nicht Bescheid gegeben habe..

    Was diese Sperrung auf A1betrifft, von @BobyGorilla gemeldet, habe ich diesen Fehler bei uns intern weitergegeben. Ich hoffe, dass es bearbeitet wird und in Kürze kann ich Euch gute Nachrichten bringen..

    Bez. A7 habe ich mal eine Frage: Wo genau beginnt diese nicht existierende Sperrung?

    Gruß,

    Justyna

    Bez. A7:
    Wenn ich auf der A7 Richtung Fulda/ Würzburg fahre im Hattenbacher Dreieck auf der Überleitung zur A5 Richtung Frankfurt. "Foto kann man vergrößern"
    ff99fa-1551982699.jpg
    So muss ich der A7 weiterfolgen bis zur nächsten Abfahrt und dann wenden, um auf die A5 zu kommen.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Wer ist online35

Justyna
Justyna
Jürgen
Jürgen
lampard
lampard
Lynne_M123
Lynne_M123
Maaxx
Maaxx
Niall
Niall
RoadRider
RoadRider
Sevener
Sevener
YamFazMan
YamFazMan
+26 Gäste