Rider 550, Kartenupdate über Wifi — TomTom Community

Rider 550, Kartenupdate über Wifi

hondafanhondafan Beiträge: 1 [New Traveler]
Moin,
ich habe mein Rider 550 nun ausgiebig im Urlaub unter teilweise extremen Wetterbedingungen testen können.....und bin sageundschreibe sehr zufrieden mit dem Teil.
Was micht nervt..... Kartenupdates über Wifi dauern eeeewig. Verbinde ich das Navi mit meinem Mac über MyDriveConnect, welches die gleiche Wlan Verbindung nutzt, rennt das Update. Ist nun das Wifi Modul im Rider so schlecht oder woran könnte es noch liegen?

Gruß aus Bremen CJ

Kommentare

  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Das entspricht auch meiner Erfahrung. Die WLAN Verbindung scheint sehr unzuverlässig zu sein. Dass es nur 2,4Ghz unterstützt, macht die Sache auch nicht besser.
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 587 [Exalted Navigator]
    Wenn das das kleinste Problem wäre.
    Wie oft müsst Ihr ein Update über WLAN machen? Wenn das Täglich gebraucht werden müsste, könnte ich das verstehen.
    So Update kann man doch starten und laufen lassen, ob nun 5min oder 15min macht doch auch nicht viel aus.
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Wenn es dann durchliefe wäre das ja auch iO. Nur so bricht es ja andauernd ab und man muss permanent aufs Gerät schauen und sehen ob man das Update erneut starten muss. Der Witz am wlan ist doch dass ich - anders als sonst vielleicht - vor der tour mal eben die neuesten Blitzer ziehe und dann losfahre.
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 587 [Exalted Navigator]
    Komisch, gerade die kleinen Updates gehen bei mir ratzfatz?
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Glaube das hängt ganz von der Stabilität der WLAN Verbindung ab. Bei mir in der Stadt ist die Luft zB voll von WLAN Netzen, 2.4Ghz ist teilweise ziemlich ausgelastet. Das TomTom scheint damit mehr probleme zu haben als andere Geräte. Manchmal geht es ganz schnell und manchmal bekommt er keinen einzigen Download zustande.
  • cruser1800cruser1800 Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Kann ich bestätigen! Das erste Update mit über 4 GB hat über 8 h benötigt! Das gleichzeitige Kartenupdate des Rider 2013 hat nur 30 min gedauert!

    Hier muss TomTom nachbessern!
  • HirbelHirbel Beiträge: 143 [Outstanding Explorer]
    Bei mir war es noch nie länger als 30min. selbst nach dem kauf, liegt wohl an der Geschwindigkeit der Leitung, oft spielt auch die Tageszeit eine rolle, wenn sich alle drauf stürzen ist der Server langsam.
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Am Server liegt es eher nicht da es über die Internet Verbindung des Notebooks deutlich schneller geht.
  • traveler01traveler01 Beiträge: 127 [Exalted Navigator]
    Die Erfahrung habe ich schon öfters gemacht, dass das update unter anderem von gestern auf heute, sage und schreibe 20Std. gedauert hat. 12Std. mindestens waren auch die letzten 2male.
  • dnb279dnb279 Beiträge: 9 [Apprentice Traveler]
    Ja, kann ich auch so bestätigen.
    Erstes Update der Europakarte (7 GB) hat mich >12 Stunden über Wlan gekostet.
    Komischerweise braucht meine TomTom Go App auf dem Smartphone nicht mal ne Stunde für das gleiche Kartenmaterial. Scheint also am Navi zu liegen.

    Ich zieh Kartenupdates seit dem nur noch über Kabel und nutze Wlan nur für Community-Updates, Blitzerupdates und den Download von MyDrive Routen.
  • AbramoAbramo Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen. Vielen Dank für diese wichtige Info. Somit weiß ich, dass das Kartenupdate bei TomTom auch mit WALN eine Katastrophe ist. Damit ist meine Entscheidung jetzt auch gefallen. Nie wieder TomTom.

    Ich besitze ein TomTom GO6100, mein 3. Gerät nach TomTom One31 (war klein, einfach aber super, hat >5 Jahre gute Dienste geleistet) und dann Start 60 (war sehr gut am Anfang aber bereits seit 2 Jahren defekt, nur wegen etwas Staub zwischen Rahmen und Bildschirm und auch nicht reparabel!).

    Das GO6100 habe ich vor 1 Jahr neu gekauft. Es hat nie wirklich funktioniert. Kartenupadate ist über MyDriveConnect nahezu unmöglich. Das Gerät stürzt öfter während der Fahrt komplett ab und kann erst nach mehreren Stunden wieder gestartet werden. Nach vielen Reklamationen konnte ich das Gerät zurückschicken. Das 1. Mal wurde nur ein Software -Update gemacht. Das hat das Problem nicht gelöst. Nochmal reklamiert. Jetzt habe ich ein Ersatzgerät bekommen (TomTom hat erkannt, dass das erste Gerät einen irreparablen Fehler hatte), also wieder ein neues GO6100 aber mit einer alten Karte. Ich habe also gleich ein Kartenupdate ausprobiert. Die Karte wurde wie immer problemlos vom Internet auf mein Laptop heruntergeladen (ich habe eine stabile WLAN-Verbindung). Dann wurde die alte Karte vom TomTom-Gerät gelöscht aber die neue nicht darauf installiert. Jetzt hat das neue Gerät keine Karte, will auch keine mehr installieren: MyDriveConnect ist der festen Überzeugung, dass MyGerät schon die aktuelle Karte hat und bietet mir daher keine andere Karte (was ich auch nicht verstehe: ich dürfte ja auch die Karte wechseln wollen, z.B. Amerika statt Europa, ich habe ja für die Weltkarte bezahlt). Ich habe wieder (wie so oft in den letzten 1 Monaten) alles probiert, was man hier im Forum findet: Gerät neu starten mit langem Drücken auf Ein-Aus-Taste, MyDriveConnect neu installieren, anderes USB-Kabel und anderes USB-Port probieren, Antivirus abschalten, Cache leeren, und und und ... alles über 3 Stunden vorgestern, gestern und heute. Nichts hilft. Kartenupdate unmöglich.

    Meine letzte Hoffnung, war dass vielleicht neuere Geräte mit WLAN das Problem nicht haben. Dann hätte ich solches Gerät als Ersatz gefordert (ggf. mit Aufpreis wenn notwendig). Ich sehe aber hier dank Euren Kommentaren. Das mit WLAN ist der gleiche Witz wie über USB mit MyDriveConnect.

    Schade Schade. TomTom war eine sehr gute Marke vor 10 Jahren. Die Hardware und Software ist aber immer schlimmer geworden und die Geräte sind heute unnutzbar. Ich lese in diesem Forum tausenden von Kommentaren von frustrierten Kunden, die 300€ für ein Gerät ausgeben, das gar nicht funktioniert. Ich verstehe nicht, warum soviele Leute noch TomTom kaufen. Für mich nie wieder. Ich werde leider wie viele auch Googe Maps nutzen müssen. Oder kann Jemand ein Konkurrent von TomTom mit funktionsfähigen Geräten nennen (Garmin? Medion? ...)

    Viele schöne Grüße
    Nicolas
  • PinkiPinki Beiträge: 63 [Renowned Wayfarer]
    Hallo zusammen, ich habe den Rider 550 und kann nur jedem Raten die WiFi Funktion zu entfernen. Begründung ein Kartenupdate kann mehrere Stunden dauern, einmal versehentlich ein Update gestartet und dann wieder abbrechen bedeutet 100% Kartenverlust. Es befindet sich dann keine Karte mehr auf dem Gerät. Ich habe diese WiFi Funktion außer Betrieb gesetzt. Wie manche behaupten es liegt nicht an TomTom sondern am Wlan das stimmt schlichtweg nicht es ist und bleibt ein TomTom Problem.
    Über Kabel geht alles sehr schnell... Zum Schutz für zukünftiger Kartenverluste z.B unterwegs habe ich auf die Speicherkarte nochmals Europa aufgespielt.

    MfG
    Dieter
  • kumokumo Beiträge: 6,076 Superusers
    bearbeitet Februar 2019
    @Pinki
    Du wirst es nicht glauben aber es ist tatsächlich möglich, während eines warum auch immer stockenden WLAN-Updates zum USB Kabel zu greifen und das Navi mit dem PC zu verbinden. Auf dem PC muss natürlich MDC installiert sein und im Hintergrund laufen.
  • PinkiPinki Beiträge: 63 [Renowned Wayfarer]
    @kumo
    Danke für die Info, Wlan Verbindung mit TomTom ist für mich gestorben es ist und bleibt einfach....

    Viele Grüße
    Dieter
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,260 Superuser
    Pinki schrieb: »
    Hallo zusammen, ich habe den Rider 550 und kann nur jedem Raten die WiFi Funktion zu entfernen. Begründung ein Kartenupdate kann mehrere Stunden dauern, einmal versehentlich ein Update gestartet und dann wieder abbrechen bedeutet 100% Kartenverlust. Es befindet sich dann keine Karte mehr auf dem Gerät. Ich habe diese WiFi Funktion außer Betrieb gesetzt. Wie manche behaupten es liegt nicht an TomTom sondern am Wlan das stimmt schlichtweg nicht es ist und bleibt ein TomTom Problem.
    Über Kabel geht alles sehr schnell... Zum Schutz für zukünftiger Kartenverluste z.B unterwegs habe ich auf die Speicherkarte nochmals Europa aufgespielt.

    MfG
    Dieter

    Karten aufm PC oder SD karte zu sichern war schon immer ein guter Tipp...:-)
    So hat man, wenn was schief geht, alles da...:-)
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 395 [Supreme Pioneer]
    Bei mir funktionert das Update per WiFi problemlos, Selbst nach Unterbrechung der WiFi-Verbindung und Meldung keine Karte verfügbar, hat das Navi an ganau der Stelle weiter geladen, wo die Unterbrechung erfolgte. Für mich also kein Grund, auf die WiFi-Verbindung zu verzichten!
  • antonfriedaantonfrieda Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Warum äussert sich Tom Tom nicht zu dieser Problematik ?Nehmen die ihre Kunden nicht ernst ?Verkaufen die ihre Navis in China und Indien und sind deshalb auf Europäer nicht angewiesen ?Ich kann Tom Tom nur warnen.Die Chinesen schlafen nicht und ich bin dann auch weg von euch.Aber nur aus dem Grund,weil ihr wirklich schlecht seid und euch nicht um eure Kunden kümmert !Zum Schlafen ist jetzt nicht die Zeit !LG antonfrieda
  • BikerfanBikerfan Beiträge: 78 [Supreme Navigator]
    bearbeitet Juni 2019
    Ich habe eben das neue Kartenupdate durchgeführt, diesmal nicht mit WLAN, sondern über USB und MDC am Laptop.
    Grund:
    Das letzte Kartenupdate mit aktiviertem WLAN hat sage und schreibe 23 Stunden gedauert.
    Diesmal, mit USB und deaktiviertem WLAN, hat es 25 Minuten gedauert. Immerhin hat das Update eine Größe von etwas mehr als 8 GB.
    Aus diesem Grund bleibt bei meinem Rider 550 das WLAN dauerhaft deaktiviert und Updates mache ich nur noch per USB.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online11

Bembo
Bembo
DougLap
DougLap
Smulders
Smulders
TAIFUN4
TAIFUN4
YamFazMan
YamFazMan
+6 Gäste