Welche Vorteile bietet ein TomTom GO 5200/6200 gegenüber einem Handy mit TomTom GO App? — TomTom Community

Welche Vorteile bietet ein TomTom GO 5200/6200 gegenüber einem Handy mit TomTom GO App?

chriswaygchriswayg Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
Wenn ich die Kommentare auf Amazon zum TomTom GO 6200 lese, dann frage ich mich ob es überhaupt noch Vorteile bringt sich ein GO 6200 (oder 5200) Navi zu kaufen:
  • schlechtes Display (schlechter als bei einem Handy)
  • langsamer Start, langsame Bedienung (langsamer Prozessor?)
  • umständliche Adresseingabe
  • schlechte Spracherkennung/Steuerung
  • häufig unzuverlässiges, langsame Wifi Updates
  • "Lebenslange" Updates je nach Produktzyklus vielleicht 5 Jahre (ohne Garantie)
Für 250 Euro bekommt man schon ein gutes 6 Zoll Mittelklasse Handy (z.B. ein Samsung Galaxy A7). Bei einer Gerätelebensdauer von sagen wir mal 5 Jahren kommt dann noch das TomTom Abo für 20 Euro im Jahr dazu.

Welche Vorteile bietet also ein TomTom GO 5200/6200 gegenüber einem Handy mit TomTom GO App?

Kommentare

  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,540 Superuser
    Zugegebenermaßen ist das eine sehr berechtigte Frage.
    Zu deiner Rechnung müsste man evtl noch die Onlinekosten/Vertragskosten mit einrechen.
    Lediglich eigene Poi lassen sich beim PND mit vorgegebenen Symbolen einblenden.
    Mapshare kann man vernachlässigen. Dafür hat Go Mobile mehr Abdeckung bei Traffic(andere Länder)

    Den einzigen Vorteil den ich gesehen habe bei der Anschaffung war das ich gerne ein Seperates Gerät zur Navigation verwenden möchte.
    Jedoch geht das mit einem Smartphone das nur zur Navigation eingesetzt wird ja auch.

    Es ist also definitiv ene überlegung wert bei der App zu bleiben. Je nachdem wie lange sie noch lebt in der jetzigen Form.
  • WoDiWoDi Beiträge: 179 [Exalted Navigator]
    Ich will mal zu den einzelnen Punkten etwas sagen (ich habe z.Z. ein 6200):
    • Was ein schlechtes Display ist sollte mal definiert werden.
    • das 6200 ist schon mal nicht langsam. Zumindest deutlich schneller als 6100
    • die Adresseingabe ist womöglich dann umständlich, wenn man von einem anderen Anbieter kommt und sich umgewöhnen muss. Ist das erledigt und man hat sich dran gewöhnt ist es ebenso umständlich wie andere auch.
    • Sprachsteuerung habe ich getestet und fand nichts besonderes daran. Ich nutze sie aber nicht.
    • ein Kartenupdate lief letztens (10.20) über WLAN mit 70 Mbit/s. Über USB mit 260 Mbit/s. Und stets stabil. So what?
    • lebenslang ist hier eine von TT festgelegte Lebensdauer, die man ja vorher kennt
    Ich habe auch die App und finde vom Handling her keinen Unterschied. Ich habe zu Testzwecken das 6200 und die App gleichzeitig laufen lassen. Dabei war festzustellen, dass beide absolut synchron liefen. Es hörte ich sich wie Stereoempfang an. Fast auf die Millisekunde gleiche Ansagen und die Routenführung war natürlich auch identisch.
    Der Test ergab weiterhin, dass die App ohne Stromzuführung mit einem Huawei Mate 10 Pro etwa 4 Stunden lief. Das finde ich schon mal okay.
    Dennoch gefällt mir das 6200 besser, weil es die größere Unabhängigkeit, auch international, bietet.

    Dieter
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,038 Superuser
    Es soll Leute geben die nicht bei jeder Neuerscheinung eines Smartphone gleich überlegen ob ihr jetziges alt ist! Und deshalb gibt es auch die Spezies ala Siggi die ihre alten Kisten lieben. Mein SGS2 hab ich schon mehrmals selber zerlegt, Teile getauscht und das Ding läuft und läuft und läuft , macht das mal mit nem aktuellen?! ABER, ich möchte ihm nicht zumuten die Navi App zu verarbeiten und mich zu routen, damit würde es wohl an seine Grenzen stoßen! Abgesehen davon gibt es ja keine Navi App für Trucker von TT. Und wer viele Länderwechsel hat besonders Schweiz tut sich mit einem Allway Connet Gerät deutlich leichter! Die Navi App benutzen, dabei noch mit dem selben Gerät telefonieren und auch noch Mails vorlesen lassen---hm ich weiß nicht, bin wohl doch schon eher ein Typ der Klarheit liebt. Das Navi zum navigieren , das Tablet zum Surfen und das Handy zum telefonieren !!
    Dieses Multitasking ist nicht so mein Ding wie es scheint. Selbst wenn die App tatsächlich mehr könnte als das gute alte PND ich würde sie nicht nutzen, eventuell wenn ich sonst nie eine Navigation bräuchte und nur ein zwei mal im Monat mich navigieren lassen muß. Aber für den täglichen gebrauch würde ich allemal das Navi bevorzugen!
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,593 Superuser
    Für mich ist TT GO App besser weil:
    • Kein zusätzliche Gerät ( Handy hab ich immer mit)
    • Aktuallisierungen sind Fix erledigt ( Geräte mit WiFi sind da auch fix)
    • Ich bin flexibel...kann schneller reagieren, Abo 1 Jahr, Falls neue App, etc.
    • TT GO App kann ich bis auf 4 Geräte installieren, also Man, Frau und 2 Kinder können damit navigieren....
    • Aufm Handy kann ich meine eigenne POIs mir eigenen ICons instalieren ( ist ein bisschen arbeit, aber es geht und danach ist nicht kompliziert zum pflegen)

    TT NAVI hat ein grösseres Display aber mir reicht die Handygroße....
  • chriswaygchriswayg Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Lochfrass schrieb:
    Zu deiner Rechnung müsste man evtl noch die Onlinekosten/Vertragskosten mit einrechen.

    Das kostenlose "lebenslange" Roaming mit der eingebauten SIM-Karte von TomTom ist sicher ein Vorteil. Bei einem Handyvertrag mit MultiSIM oder einem 1 GB Tarif mit EU Roaming müsste man nochmal mit etwa 5 Euro im Monat zusätzlich rechnen, wenn man ein zusätzliches Smartphone mit SIM nur zur Navigation eingesetzt. In dem Fall rechnet sich ein TomTom GO 5200/6200 dann schon. - Meistens reicht aber auch ein vorhandenes Handy oder man verbindet das zusätzliche Smartphone via Wifi mit dem vorhandenen Handy, was kaum zusätzliche Kosten für Daten verursacht.
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,540 Superuser
    Dagobert schrieb:
    • Aktuallisierungen sind Fix erledigt ( Geräte mit WiFi sind da auch fix)
    Ist natürlich auch ein + für die App lösung. Die PND können nur das 4.2GHZ Wlan vertragen und scheitern beim 5GHZ

    Bei den Updates mehren sich in letzter Zeit die Berichte das es zu lange dauert. Egal ob über USB oder Wlan
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,593 Superuser
    Ich genieße schnelle Updates und Abdeckung bei Traffic nütze ich gerne in Zagreb, da ich mich da nicht so gut auskenne. Und wer große Display braucht nimmt Tablett.....:-)

    Und bei mir war genau anders als bei dir, ich wollte nicht noch ein Gerät habe, den ich dann irgendwo im Auto verstecken muss oder immer mit mir schleppen...:-)
    Handy hab ich sowieso dabei. Vor allem in Ausland soll man aufpassen, da ist schon wegen Regenschirm gefährlich...:-)
  • oe5psloe5psl Beiträge: 525 [Revered Pioneer]
    für mein Go 500 oder die Navigation per Handy gibt es keine Kostenunterschiede,
    Mein TT hat keine SIM also brauche ich ohnehin parallel mein Handy.
    Seit einiger Zeit habe ich einen Handyvertrag, der gilt für Österreich in die gesamte EU und zurück, habe überall 6 GB sauschnelles mobiles Netzwerk, dazu für die Navigation zwar unwichtig noch 1000 Freiminuten Telefonitis und 500 SMS, das Ganze für monatlich € 9,90
    Sollte etwas an Daten übrig bleiben, wird es als Guthaben für das kommende Monat aufsummiert.
    Nun brauche ich mein Navi nicht mehr dienstlich, verwende es also lediglich in meiner Freizeit, und da kann es ohne Weiteres vorkommen, dass ich, an einem Ziel angelangt, das Handy aus dem Auto mitnehme und mich zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln navigieren lasse. Meist hält der Handy-Akku 6-7 Stunden, selten habe ich meine Power Pack gebraucht, dauert es länger als einen Tag, dann hätte ich noch zwei Wechselakkus. So gesehen bin ich mit dem Handy wesentlich besser dran als mit dem PND.
    Einziger Wermutstropfen, das Display ist nur 4,5" groß gegenüber 5" am TomTom, dafür mit wesentlich höherer Auflösung.
    Seit ich einsehen musste, dass TT mit der Behebung seiner Baustellen scheinbar ohnehin nichts mehr am Hut hat, bin ich mit dem Handy eigentlich recht zufrieden.
    MfG. oe5psl
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,038 Superuser
    Was sehen wir,
    ? richtig, es ist für alle was da und das ist auch gut so! Blöd natürlich für Menschen wie ich einer bin , die sich mit der Entscheidungsfindung immer soooo schwer tun! :rofl:
    Wobei ich mich zwischen Navi oder App ja nicht entscheiden müßte!:wink:
    Ich gönne allen App Nutzern ihre Freiheit mit nur einem Gerät, früher oder später sind eh GPS sensoren oder noch moderneres unter der Haut eingepflanzt, wo dann jeder schauen kann wo welcher Geburtsdatenträger(Mensch) sich gerade aufhält ! :rofl::rofl:
    Wenn ich das anschaue was gerade in Las Vegas von BMW (virtuelles Wohnzimmer während der Fahrt) und Audi (Spielepalast während der Fahrt)
    und vieles ander vorgestellt wird , bin ich fast schon froh so alt zu sein!!!! :wink:
    Wo bleibt die Menschlichkeit, menschliche Fehler, menschlche Wärme, Menschliche Gedanken, menschliches Handel, Gefühl, Liebe , Zuneigung usw. geht das alles verloren ??
    Mein Gott vor 15 Jahren hatte man noch einen Radio mit CD Laufwerk wo die Navi CD drin war, im Display gab es drei Pfeile die die Richtung zur Ansage anzeigten und heute muß schon alles in eine handlich kleine Kiste. Telefon, Navi, Video, Musik, E Mail, Heizungssteuerung, Hausüberwachung, Kinderbetreuung und was weiß sonst noch alles.
    So schnelllebig ist die Zeit
    leider!!!
  • oe5psloe5psl Beiträge: 525 [Revered Pioneer]
    hallo s-i-g-g-i, (virtuelles Wohnzimmer während der Fahrt) und Audi (Spielepalast während der Fahrt)
    und dann wundern sich manche, wenn es wieder einmal zu Auffahrunfällen kommt.
    Momentan hat eben noch nicht jedes Fahrzeug einen Notbrems-Assistenten eingebaut.
    LG. oe5psl
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,593 Superuser
    s-i-g-g-i schrieb:
    Was sehen wir,
    ? richtig, es ist für alle was da und das ist auch gut so! Blöd natürlich für Menschen wie ich einer bin , die sich mit der Entscheidungsfindung immer soooo schwer tun! :rofl:
    Wobei ich mich zwischen Navi oder App ja nicht entscheiden müßte!:wink:

    Ich gönne allen App Nutzern ihre Freiheit mit nur einem Gerät, früher oder später sind eh GPS sensoren oder noch moderneres unter der Haut eingepflanzt, wo dann jeder schauen kann wo welcher Geburtsdatenträger(Mensch) sich gerade aufhält ! :rofl::rofl:

    Wenn ich das anschaue was gerade in Las Vegas von BMW (virtuelles Wohnzimmer während der Fahrt) und Audi (Spielepalast während der Fahrt)
    und vieles ander vorgestellt wird , bin ich fast schon froh so alt zu sein!!!! :wink:

    Wo bleibt die Menschlichkeit, menschliche Fehler, menschlche Wärme, Menschliche Gedanken, menschliches Handel, Gefühl, Liebe , Zuneigung usw. geht das alles verloren ??
    Mein Gott vor 15 Jahren hatte man noch einen Radio mit CD Laufwerk wo die Navi CD drin war, im Display gab es drei Pfeile die die Richtung zur Ansage anzeigten und heute muß schon alles in eine handlich kleine Kiste. Telefon, Navi, Video, Musik, E Mail, Heizungssteuerung, Hausüberwachung, Kinderbetreuung und was weiß sonst noch alles.
    So schnelllebig ist die Zeit
    leider!!!


    Lass dich überraschen was noch dazu kommt, in nächsten 15 Jahren.....
    Vielleicht gibt es dann auch mein geschriebenes, Guten Morgen, Kaffee mit oder ohne Zucker, mit Milch oder ohne...., hahahahahahaha
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,038 Superuser
    Es wird bestimmt noch vieles kommen, hab schon ein Video gesehen wo sich die Windschutzscheibe zum Browserfenster verändert (während der Fahrt). Oder im I NEXT du schreibst auf dem Sitzbezug !:joy:
    Und auf deinen sprachgesteuerten Kaffee musst du nicht solange warten!!:rofl:
    https://www.sueddeutsche.de/digital/sprachgesteuerte-kaffeemaschine-im-test-alexa-mach-mir-einen-kaffee-1.3865442
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,593 Superuser
    s-i-g-g-i schrieb:
    Es wird bestimmt noch vieles kommen, hab schon ein Video gesehen wo sich die Windschutzscheibe zum Browserfenster verändert (während der Fahrt). Oder im I NEXT du schreibst auf dem Sitzbezug !:joy:

    Und auf deinen sprachgesteuerten Kaffee musst du nicht solange warten!!:rofl:
    https://www.sueddeutsche.de/digital/sprachgesteuerte-kaffeemaschine-im-test-alexa-mach-mir-einen-kaffee-1.3865442


    Aber es dauert noch ein bisschen bis Alexa auch im Auto Kaffee kocht..:-)
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,038 Superuser
    Ne Kaffemaschine hat schon jeder Trucker in der Hütte, ne Sprachsteuerung über TT auch schon, also sooo weit ist der Weg nicht mehr !:rofl:
  • chriswaygchriswayg Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Augmented Reality ("Erweiterte Realität") wird es wohl auch bald bei den Navis geben. Leider kann man den virtuellen Kaffee noch nicht trinken...

    Um beim ursprünglichen Thema zu bleiben, da ist mir noch ein gravierender Nachteil der SIM basierten Geräte der TomTom GO 5200/6200 aufgefallen: Es wird bis heute nur GPRS (2G) unterstützt. Sobald also ab 2020 einige Länder, wie z.B. die Schweiz GPRS abschalten wird die SIM Funktion dort nicht mehr nutzbar sein. Dadurch würde der wichtigste Vorteil dieser Geräte entfallen.

    Normalerweise würde ich bei einem teuren Elektronikgerät von einer Nutzungsdauer von mindestens 5 Jahren ausgehen. Dies ist aber wegen der bevorstehenden Abschaltung von GPRS in manchen Ländern möglicherweise nicht mehr gegeben.
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,540 Superuser
    chriswayg schrieb:
    Normalerweise würde ich bei einem teuren Elektronikgerät von einer Nutzungsdauer von mindestens 5 Jahren ausgehen. Dies ist aber wegen der bevorstehenden Abschaltung von GPRS in manchen Ländern möglicherweise nicht mehr gegeben.
    Funktionieren wird es dann noch, jedoch wie ein Go520 über Bluetootht Tethering.
    Das ist natürlich überhaupt nicht im Sinne eines Sim Navis da man dann ja doch wieder ein Smartphone braucht.
    Eigentlich traurig das dort nicht gleich ein anderes Modul eingebuat wurde.
  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 0 Superusers
    Ich finde die In-Dash Lösung besser :) Das wird ein PND nie können. Und die ist in den letzten Monaten mit Apple CarPlay und Android Auto richtig auf dem Vormarsch: Das Handy-Display wird gespiegelt und ich habe auf dem (hoffentlich) gut integrierten Bildschirm aktuelle Karten und die Navi-App meiner Wahl. Das Handy kann dann irgendwo laden (Armlehne z.B. - je nachdem wo)

    Ich dachte auch, dass dieses Setup noch einige Jahre braucht - Aber selbst die aktuellen Dacia-Modelle mit Navigation sind damit ausgestattet, d.H. es ist kein "Premium-Oberklasse"-Feature mehr :). Hab meinen kleinen leider 3 Jahre zu früh dafür gekauft.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online24

DougLap
DougLap
GP6250
GP6250
Jürgen
Jürgen
Kartenköner
Kartenköner
+20 Gäste