Update dauert über 20 Stunden? — TomTom Community

Update dauert über 20 Stunden?

Heyho beisammen,

ich soll für meine Schwiegereltern ihr TT Start 60 updaten. Sollte kein Problem sein, dachte ich. Nun habe ich fix MyDrive Connect installiert, Navi angeschlossen, Software erkennt alles und läuft nun munter mit dem Update durch. Das war gestern. Als Dauer wurden 21 Stunden angezeigt.

Heute früh als ich aufstand (habe PC über Nacht angelassen) war dann alles fertig. Dachte ich. Die App zeigt an, dass alles in Ordnung sei. Das Navi sagt mir hingegen, dass keine Karte gefunden wurde (vorher war eine Karte drauf, alllerdings 15 Monate alt).

Ok, **** happens. Nun habe ich das Navi nochmal angeschlossen und den Vorgang neu gestartet. Super, nur 16 Stunden! Nach 5 Stunden bin ich wenigstens schon bei 14%...

Ich nutze Windows 10 | 50 Mbit Leitung.

Jemand eine Idee, wie ich das etwas beschleunigen kann? Am Download kann es nicht liegen.

Gruß
Andiy

Kommentare

  • BemboBembo Beiträge: 11,884 Superuser
    Hallo Andiy
    herzlich willkommen im Forum.
    Es kann schon 3-4 Stunden gehen. Server>PC + PC>Navi ca. 35 Minuten.
    Welchen Virenschutz benützt du ? Kaspersky macht teilweise grössere Probleme.
    >Sollten mehrere Update angeboten werden. Eins nach dem andern runter Laden. Man kann ja die Häcken deaktivieren, später wieder aktivieren.
    Hoffe verstehst was ich meine.
    Die angegebene Zeit stimmt oft nicht. Wichtig ist das der % Balken langsam aber sicher steigt.
    Schau mal da:
    https://de.discussions.tomtom.com/kartenqualitat-kartenkauf-und-installation-115/neue-karte-v970-ist-da-979747
    mfg. Bembo
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Heyho Bembo,

    ich nutze Avast, habe dies aber erstmal deaktiviert, damit dort nichts zwischen fummelt.

    In der halben Stunde habe ich 2% geschafft :D Eventuell sind die Server auch einfach nur überfüllt....
  • BemboBembo Beiträge: 11,884 Superuser
    Als wir noch die alte Anlage hatten, hat es ab und zu auch mal Probleme gegeben.
    Router neu gestartet brachte Erfolg. Aus 5 Minuten warten, dann Router wieder einschalten.
    Seit gut 5 Monaten, neue Anlage. Bis jetzt keine Probleme mehr.
    lg Bembo
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Naja, mit der Bandbreite kann es nichts zutun haben, da alle anderen Anwendungen problemlos funktionieren.
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Also ich installiere die Europakarte inkl Download mit 50Mbit in ca 1 Std.

    Was dauert so lang? Der download oder die Installation?

    Kannst auch mal den Cache/Download Ordner von Mydrive löschen (Taskleiste) und bei angestecktem Navi den Knopf am Navi so lang drücken, bis navi mit Trommeln neu startet.
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Angeblich das Herunterladen. Nun habe ich zum 2. mal das Problem, dass die Software am PC anzeigt, dass das Update fertig sei und das Navi hingegen sagt, dass keine Karte gefunden wurde.
  • NandoharleyNandoharley Beiträge: 11 [Legendary Explorer]
    Moin moin,
    hatte das gleiche Problem (mit dem TT Rider 400) , habe dann nach 8 'Stunden abgebrochen.
    Navi zeigte an "keine Karte installiert" My Drive sagte alles o.k.
    Habe dann das TT resetet (vom PC trennen Einschaltknopf länger als 5 Sek. gedrückt halten dann kommt so ein komischer Bildschirm, nach 10 Sekunden das Gerät wieder ausgeschaltet und neu am PC angeschlossen) und noch einmal installiert, wieder kam (nach 1 Stunde) die Meldung keine Karte installiert.
    Habe das Ganze dann noch einmal gemacht, und dann lief es komplett durch und alle funktioniert wieder.
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Danke euch erstmal :)

    Nachdem ich das Navi via langen Knopfdruck neugestartet habe, lädt das Update nun relativ zügig (1 Stunde). Derzeit zeigt er noch 22 Minuten an (bin bei rund 18%). Ich bin mal gespannt!
  • BemboBembo Beiträge: 11,884 Superuser
    Andiy schrieb:
    Danke euch erstmal :)

    Nachdem ich das Navi via langen Knopfdruck neugestartet habe, lädt das Update nun relativ zügig (1 Stunde). Derzeit zeigt er noch 22 Minuten an (bin bei rund 18%). Ich bin mal gespannt!

    Hoffentlich klappt es:D
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Jetzt ist er auf 0% gesunken und bleibt bei 39 Minuten stehen... Ich weiß schon warum ich persönlich nur Google Maps nutze...
  • Wie ich im erwähnten Thread vorausgesehen habe, die Probleme von MyDriveConnect sind allgegenwärtig und immer wieder gibt es die Probleme. Auch nach ca. 5 Jahre, wieso TomTom tut ihr UNS dass an???

    Ich hatte eine aktuelle Karte auf dem Gerät, aber MyDrive wollte unbedingt die gleiche nochmals herunterladen, auch bei mir ging die Anzeige zurück, irgendwann mal war es drauf - einige Zeit unnötig damit verbracht. Bei mir ging es zum Glück nicht so lange wie bei Andiy.
    Ich verwende Comodo Internet Security.
    Freue mich schon auf das Kartenupdate 9.75, die Hotline wird da einige Anrufe erhalten.

    Wenigsten könnte TomTom eine Liste bereitstellen was getan werden muss wenn dies und jenes auftritt diese Anleitung ist für die Füx
  • AndiyAndiy Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Moin Andy,

    ich tu mir das nicht weiter an. Ich geb das Navi meinen Schwiegereltern wieder und pack denen Navigon aufs Smartphone. Problem für mich somit gelöst (und die Erfahrung gemacht niemals TomTom selber zu kaufen).

    Ist nur ärgerlich, da sie ab Wochenende nach Ungarn für 3 Wochen fahren und gerne das TomTom nutzen wollten. Sind halt ältere Leute, die kommen mit einem festen Gerät besser klar als mit einer App auf dem Smartphone.
  • ztirfztirf Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    vor 20 Jahre dauerte es gleich lange für ein upgrad vom Antivirus nur da war alles noch analog. denke TomTom hat einfach Vergessen auf num. umzustellen
  • BemboBembo Beiträge: 11,884 Superuser
    ztirf schrieb:
    vor 20 Jahre dauerte es gleich lange für ein upgrad vom Antivirus nur da war alles noch analog. denke TomTom hat einfach Vergessen auf num. umzustellen

    So ein Blödsinn............
    Update von Antivirus, hat auch nie so lange gedauert. Auch vor 20 Jahren nicht.
  • Via135SucksVia135Sucks Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    inkrementelle Updates wäre was, über das TomTom mal nachdenken sollte. Karte(n) per Default zerteilen nach Ländern - und dann kann man als Benutzer auswählen, welches (Bundes)Land man wann updaten will. So geht das z.B. bei openStreetMaps ganz simpel - und in wenigen Minuten. Updates die mit DSL 50 mehrere Stunden laufen sollte man als Anwender nicht akzeptieren - und solche Geräte / Software zurückgeben.
    Software, die nach einem mehrstündigen UPdate das Gerät in einem unbrauchbaren Zustand hinterläßt (keine Karten gefunden) erst Recht.....
    Ich geb dem Teil jetzt noch einen Versuch - dann ab in die Tonne und nie wieder TomTom - oder per Post mal hinschicken, vielleicht haben die Entwickler ja Zeit, sich mehrere Stunden mit Dingen zu beschäftigen, die jedes Billig-Handy heutzutage fehlerfrei und transparent im Hintergrund macht.
  • MenuxMenux Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich brauche manchmal mehrere Tage zum updaten, dies ist die schlechteste Software die ich kenne, selbst für ein paar kb braucht das update Stunden??? Ich kann nicht verstehen wir TomTom sowas schlechtes nutzt? Bin fassungslos!
  • BemboBembo Beiträge: 11,884 Superuser
    Hallo Menux,

    Betriebssystem ?
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    ... und welches Navi?
    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • LindamorLindamor Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Bei MyDriveConnect sollte man unbedingt das zwischenspeichern auf der Lokalen Festplatte anhacken! Bei der sehr (unerträglich) langen Downloadzeit bewirkt ein DL direkt auf das TomTom meisten ein Aufhängen desselben. Dann geht nix mehr! Nur Neustart hilft dann noch. Nach dem Download auf die lokale Platte geht die Installation auf das Navi dann relativ stabil...braucht aber immer noch mind. 50 Min.

    Das Navi legt im Gerätemanager einen eigenen Netzwerkadapter an. Was soll das??!??
    Meine Herren von TomTom, wenn sie Ihre verschlüsselte Übertragung der Karten und Update-Daten nicht auf andere systemkonforme Weise realisieren können, sollten Sie langsam an eine Liquidation Ihrer Firma denken.
    Was Sie hier softwareseitig anbieten, lässt jedem Hobbyprogrammierer die Sackhaare zu Berge stehen. Es ist schlicht unglaublich was für ein programmtechnischer Murks hier seit Jahren dem zahlenden User zugemutet wird. Da täuschen auch Ihre WIFI-Gerätschaften nicht darüber hinweg, wenngleich der User hier nicht mehr viel von der ganzen Sache mitkriegt. Trotzdem ist auch hier die programmtechnische Implementierung auf unterstem Amateurniveau. Ändern Sie das bitte! Und zwar zeitnah! Es reicht nämlich langsam!
    Eine angenehme KW34 wünscht Ihnen

    PittyBoy
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online10

10 Gäste