Rider 400 lädt an aktivhalterung nicht — TomTom Community

Rider 400 lädt an aktivhalterung nicht

y.toccoy.tocco Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
Hallo, ich habe das Rider 400 und neulich eine aktivhalterung an meiner Gsx-r 600 k3 angebracht, ich habe diese an am standlicht angeschlossen, Navi rein gesteckt und es lädt nicht. Nun habe ich an den zwei pinnen die Spannung gemessen und es liegen 13,7V nun Frage ich mich müssen da ca. 13,7 V ankommen oder nur 5,5V. Die Kontakte am Navi sehen aus wie neu ich habe sie einmal mit dem Multimeter einmal durchgepiept und es piept nur einmal kurz anstatt dauerhaft (fraglich ob mir das ganze überhaupt was aussagt am Navi)

Kkann mir jemand weiterhelfen ?

LLieben Gruß Yasmin

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Moin Yasmin,

    von einem Pin zum anderen müssen 5V Gleichspannung zu messen sein. Ein Durchpiepen geschieht in der Multimeter-Funktion 'Diode' und die ist hierfür völlig falsch.

    Möglicherweise sind die Anschlüsse der Zuleitung 'nur' verpolt angeschlossen. Die richtige Polarität lässt sich mit dem Multimeter ermitteln. Rote Leitung an +12V, schwarze Leitung an Fahrzeugrahmen oder den entsprechend anderen Draht, der zur Standlichtleuchte führt.

    Matthias
  • y.toccoy.tocco Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Ich hab das jetzt nicht ganz verstanden mit dem anschließen der Leitungen,
    " Rote Leitung an +12V, schwarze Leitung an Fahrzeugrahmen oder den entsprechend anderen Draht, der zur Standlichtleuchte führt."
    Soll ich das quasi so messen oder so anschließen am Fahrzeug? Das war für mich jetzt nicht so ganz verständlich.

    Ich habe das schwarze Kabel an Braun von der standlicht leuchte angeschlossen und das rote an braun/weiß. Also verpolt kann es ja eigentlich nicht sein. Vorallem das Navi lädt doch nicht wirklich mit 13V. Das macht mich stutzig.
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    In der Ladehalterung befindet sich ein Spannungswandler 12V -> 5V.
    Das Navi wird folglich mit 5V Gleichspannung geladen.

    Hast du vorher zwischen den beiden Leitungen gemessen, die du angezapft hast?
    Du kannst entweder +12V messen oder -12V. Je nachdem, welche Meßspitze sich an welcher Leitung befindet. Wenn du +12V misst, dann hast du die richtige Polarität. Wenn du -12V misst, dann die Meßspitzen des Vielfachmeßgeräts miteinander vertauschen, sodass du +12V misst. Nun merken, an welcher Leitung das rote Meßkabel des Vielfachmeßgeräts sich gerade befindet. Rote Meßspitze = die Leitung, die +12V liefert.

    Sobald die richtige Polarität einmal identifiziert ist, die rote Zuleitung an die Leitung anschließen, die +12V liefert, die schwarze Zuleitung an die entsprechend andere.

    Matthias
  • y.toccoy.tocco Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Achso jetzt verstehe ich das, wenn die Leitungen vertauscht sind kann der spannungswandler die 12v nicht auf 5v wandeln und lässt folglich weiterhin 12v durch. Alles klar danke ich werde mal schauen und messen. Lg
  • y.toccoy.tocco Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Um das ganze nun aufzuklären, die Kabel waren falsch angeschlossen bei der Gsx-r 600 k3 sind beim standlicht Braun plus und schwarz weiß Masse. Noch nie sowas erlebt aber gut. Viele dank für die super schnelle Hilfe. Navi lädt Top :)
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Supi - Danke für die Rückmeldung ;)

    Du darfst gerne meinen letzten Post als 'Lösung' markieren, damit andere Nutzer mit gleicher Fragestellung zu einer möglichen Lösung kommen. Das kannst nur du.

    Weiterhin gute Saison...

    Matthias
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online88

AndiOlli
AndiOlli
bastle
bastle
Bembo
Bembo
Red-Zeppelin
Red-Zeppelin
+84 Gäste