Kann es wirklich sein das Tomtom seine eigenen Geräte Sabotiert ? - Seite 2 — TomTom Community

Kann es wirklich sein das Tomtom seine eigenen Geräte Sabotiert ?

2»

Kommentare

  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    @lonesomeRider
    Das werde ich als nächste tun, nach dem ich eine Antwort von Renault Deutschland erhalten habe.
    Die sollte ja auch daran interessiert sein das ihre Fahrzeuge auch nach 4 Jahren noch in vollem Umfang funktionieren.
    Gruß Carsten
  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    Voyager1954 schrieb:
    Das wird der garantiert nicht tun ,zu aufwendig und der Problem wird nur in ein anderes Auto verlagert . Er müsste ein komplett neues Gerät einbauen …Das auch noch für lau .
    @Voyager1954
    Ich kann in IonesomeRiders Beitrag nicht erlesen das der Händler den Austausch für Lau machen soll, da kann man auch für bezahlen.
    Des Weiteren gibt es ja auch Unfallfahrzeuge bei denen das entsprechende Teil noch voll funktionsfähig ist, so würde der Austausch in keiner Weise dazu führen dass das Problem in ein anderes Fahrzeug verlagert wird.
    Da du offensichtlich ohnehin nichts Konstruktiver beitragen kannst und Garantien für fremde Menschen oder Firmen übernimmst, würde ich um es höflich auszudrücken zukünftig gern auf deine Beiträge verzichten.
    Gruß Carsten
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,364 [Revered Voyager]
    Ich arbeite seit Jahren im Kundenservice bei einer sehr renommierten Fa. für Haushaltsgeräte,ich weiß schon was geht und was nicht und den Mund lasse ich mir nicht verbieten. Ob dir das passt oder nicht .
  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    Voyager1954 schrieb:
    Ich arbeite seit Jahren im Kundenservice bei einer sehr renommierten Fa. für Haushaltsgeräte,ich weiß schon was geht und was nicht und den Mund lasse ich mir nicht verbieten. Ob dir das passt oder nicht .

    Es liegt mir fern dir den Mund verbieten zu wollen, ich habe dich lediglich höflich darum gebeten mich zukünftig mit deinen "Weisheiten" zu verschonen.
    Wenn dir das nicht möglich erscheint oder du nicht gewillt bist meinen Wunsch zu respektieren bleibt dies natürlich dir überlasse.
    Aus deiner Jahrelangen Erfahrung im Kundenservice bei einer sehr renommierten Fa. solltest du es allerdings besser wissen.
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    Ich meine auch, hajue hat ein treffende Antwort gegeben. Weder Tomtom noch Vodafone sind für die Sperrung verantwortlich, zumal die Sperrung ja im TG-Gesetz festgelegt ist.
    Der Händler hätte dich aber darauf hinweisen müssen, dass das Navi nur eingeschränkt nutzbar ist.
    Eine Frage wäre aber auch, war das Carminat Live ein Thema bei den Verkaufsverhandlungen?
    Kniffelige Sachlage

    Grüsse der Sandfloh
  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    Sandfloh schrieb:
    Ich meine auch, hajue hat ein treffende Antwort gegeben. Weder Tomtom noch Vodafone sind für die Sperrung verantwortlich, zumal die Sperrung ja im TG-Gesetz festgelegt ist.
    Der Händler hätte dich aber darauf hinweisen müssen, dass das Navi nur eingeschränkt nutzbar ist.
    Eine Frage wäre aber auch, war das Carminat Live ein Thema bei den Verkaufsverhandlungen?
    Kniffelige Sachlage

    Grüsse der Sandfloh

    Es steht sicherlich nicht im TG Gesetz das Tomtom keine vertragliche Vereinbarung mit Vodafone treffen darf um das Abschalten von fest verbauten Geräten zu unterbinden.
    Dass ist kompletter Unsinn und es gibt wohl auch kein zweites Unternehmen das seine eigenen Geräte unbrauchbar macht.
    Und das Carminat Live war natürlich nicht Thema bei der Verkaufsverhandlung, da ich nie auf die Idee gekommen wäre das es ein Unternehmen gibt das so mit seinen Geräten und Kunden umgeht.
  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    EthoZ schrieb:

    Das ist ja lustig, dort steht "Wenden Sie sich an die Kundenbetreuung, wenn Sie LIVE Services für Ihr Carminat LIVE-Gerät erworben haben und der oben genannte Fall auf Sie zutrifft"
    Genau das habe ich ja getan, aber was nützt das wenn die einem sagen das sie die Karte nicht wieder aktivieren können ??
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Wenn du was gekauft hast, was du nicht benutzen kannst, wird dir dann auf dem Weg dein Geld gut geschrieben, ansonsten ist zu deinem Fall leider alles gesagt...
  • DerCarstenDerCarsten Beiträge: 20 [Apprentice Traveler]
    Das denke ich auch, von Tomtom's Seite ist keinerlei Hilfe zu erwarten.
    Von Renault Deutschland schon eher, dort ist man von derartigen Praktiken offensichtlich entsetzt und ist um eine Lösung bemüht.
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    DerCarsten schrieb:
    Dass ist kompletter Unsinn und es gibt wohl auch kein zweites Unternehmen das seine eigenen Geräte unbrauchbar macht.

    Dieses automatische Abschalten/Stilllegen der Sim-Karte nach zwei Jahren hat einen ganz gravierenden Grund. Den TK-Unternehmen gehen mit der Zeit die Rufnummern aus.
    Was wenn ein Auto mit einem fest eingebauten Navi samt SIM-Karte nach einem Unfall auf den Schrott geht. Woher soll das TK-Unternehmen wissen was mit dem Auto geschehen ist?
    Ich finde das Vorgehen legitim.
    Aber Renault sollte darüber Bescheid wissen!

    der Sandfloh
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356
    Superuser
    Sandfloh schrieb:
    Dieses automatische Abschalten/Stilllegen der Sim-Karte nach zwei Jahren hat einen ganz gravierenden Grund. Den TK-Unternehmen gehen mit der Zeit die Rufnummern aus.
    Was wenn ein Auto mit einem fest eingebauten Navi samt SIM-Karte nach einem Unfall auf den Schrott geht. Woher soll das TK-Unternehmen wissen was mit dem Auto geschehen ist?
    Ich finde das Vorgehen legitim.

    Genau so ist es, dieses Thema wurde hier in der Vergangenheit aber auch schon öfter behandelt.

    Gruß Trend
  • EumelinEumelin Beiträge: 15 [Master Explorer]
    Sandfloh schrieb:
    Dieses automatische Abschalten/Stilllegen der Sim-Karte nach zwei Jahren hat einen ganz gravierenden Grund. Den TK-Unternehmen gehen mit der Zeit die Rufnummern aus.
    Was wenn ein Auto mit einem fest eingebauten Navi samt SIM-Karte nach einem Unfall auf den Schrott geht. Woher soll das TK-Unternehmen wissen was mit dem Auto geschehen ist?
    Ich finde das Vorgehen legitim.
    Aber Renault sollte darüber Bescheid wissen!
    Du hast ja recht.

    Aber in diesem Fall könnte man von TomTom erwarten, dass sie , (ggf. bei Beteiligung an den Versandkosten),
    die SIM-Karte wieder aktivieren bzw. eine neue einbauen.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,364 [Revered Voyager]
    TT verschickt keine SIM Karten ,das kann nur Anbieter der SIM und Renault tun ,werden sie aber nicht ....
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,364 [Revered Voyager]
    Kommt immer darauf was der Verkäufer zugesagt hat ob das Navi mit seiner Live Funktion extra erwähnt wird .Renault hat eine gute Rechtsabteilung
  • BemboBembo Beiträge: 15,895
    Superuser
    Voyager1954 schrieb:
    Kommt immer darauf was der Verkäufer zugesagt hat ob das Navi mit seiner Live Funktion extra erwähnt wird .Renault hat eine gute Rechtsabteilung
    Ich nehme nicht an, das Renault seine Kunden vergrault.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0