Kundenservice / Daten auf neue Uhr übertragen — TomTom Community

Kundenservice / Daten auf neue Uhr übertragen

TonipolsterTonipolster Beiträge: 5 [Neophyte Traveler]
bearbeitet Januar 2019 in TomTom Adventurer
Hallo,

hat Einer von euch so schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht wie ich? Ich habe eine Adventurer (300 Euro) gekauft und intensiv genutzt. Jetzt fiel sie mir einmal hin und hatte im Cover einen Sprung. Ich habe sie eingschickt und nach 3 Wochen (!) eine Antwort erhalten. Die Uhr könne nicht reparariert werden und man würde mir ein (veraltetes!) Ersatzgerät zur Verfügung stellen. Das aber wollte ich gar nicht, und meine alte Uhr können ich auch nciht wieder haben.

Jetzte sind alle meine Daten weg. Hat einer von Euch eine Idee, wie man die Daten von der App auf die neue Uhr überträgt?

Der Kundeservice ist wirklichd as allerletzte. Super-schlecht trainierter Support, Warteschleifen von 30 Minuten. TomTom scheint auch nicht zu wissen , was sie eigentlich verkaufen: Das Kundenversprechen, eine Fitness-Uhr zu nutzen , um Daten über die Zeit zu vergleichen und seine Leistungsfortschritte zu messen.

Ich bin sehr enttäuscht von dem Unternehmen und werde ganz sicher nicht mehr ein Gerät von ihm kaufen.

Kommentare

  • BemboBembo Beiträge: 13,028 Superuser
    Hallo Toni,
    ich finde es ist nicht nötig in 2 Threads zu jammern. Das deine Uhr runter gefallen ist, ist Pech.
    Wegen den Warteschlangen, da rufen oft viele zur gleichen Zeit an. Am Montag Morgen ist es besonders schlimm. Wegen dem WE.
    manchmal hat man Glück und kommt schnell dran. Und das deine Daten jetzt weg sind, das ist auch nicht TTs Schuld.
    mfg. Bembo
  • TonipolsterTonipolster Beiträge: 5 [Neophyte Traveler]
    Tut mir leid. Das sehe ich komplett anders. Daten können in der cloud gespeichert werden, damit man sie auf von unterschiedlichen Geräten zugreifen kann. Macht Apple und praktisch jeder seit vielen Jahren. Und für ein Tracking device - das sagt schon der Name - ist das besonders wichtig. Man will Trainingsperformance nachhalten. Der Wert steckt nicht in der Uhr, sondern in den Daten. Man stelle sich vor, man verlöre sein Iphone, und alle iTunes-Einkäufe sind weg. Wäre das ok?

    zum Service: man kann in der Hotline warten. Keine Frage. Aber dann möchte man Hilfe erhalten. Und dann gar keine Lösung anzubieten, sich nicht mal dafür zu entschuldigen, dass man nicht die Möglichkeit, sein ansonsten funktionstüchtiges Gerät zurückzukriegen, geht nicht. Unentschuldbar ist, wenn dann einfach aufgelegt wird.

    Doch: TT kann viel dafür. Weil sie einfach nicht an den Kunden denken
  • Conny S.Conny S. Beiträge: 550 [Supreme Navigator]
    Zu Kundenservice von TomTom kann ich mich nur ausgesprochen positiv äußern.

    Hatte es dort immer mit sehr kompetenten Ansprechpartnern zu tun, die auch schnell und unkompliziert geholfen haben.

    Das eine Uhr mit zerstörtem Display ausgetauscht und nicht repariert wird, finde ich vollkommen verständlich. Wenn ich mir die Uhr so ansehe, wird der Austausch des Displays entweder unmöglich oder nur mit einem unangemessen hohem Aufwand möglich sein.
    Die Zusendung einer Ersatzuhr finde ich da die beste Lösung.

    Freu dich doch, anstatt zu jammern :wink:
    Und den Verlust deiner Daten hast du dir m.E. selber zuzuschreiben, wenn du die nicht vorher auf den TomTom Server geladen hast und/oder die Aktivitäten lokal gespeichert hast.
  • RumpelstilzchenRumpelstilzchen Beiträge: 56 [Apprentice Traveler]
    Hallo Toni,

    Wieso sind die Daten weg, wenn Du eine Ersatzuhr bekommst? Die Trainings-Daten sind doch nach der Synchronisation in TomTom Sports hinterlegt - genau wie bei der Cloud.
    Oder synchronisierst Du die Uhr nicht?
    Und die persönlichen Einstellungen sind doch über Sports Connect oder die App Ruckzuck auf die Ersatzuhr übertragen, oder nicht?

    Gruß, R.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0