''End of Service'' für NaviGeräte 2 GB - Seite 3 — TomTom Community

''End of Service'' für NaviGeräte 2 GB

13567

Kommentare

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Wenn das in der Schweiz so kommt, dann wird dein Gerät natürlich im Roaming weiter funktionieren... ob sich dann die Sim Karte auch alle 2 Jahre in einem Netz eingebucht haben muss damit sie nicht deaktiviert wird, ist dann ein weiteres spannendes Thema...
  • A_Kal.A_Kal. Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Lindnerwerner schrieb:
    Hallo, Leidensgenossen! Habe einen XL und nun geht nach dem neuen Update auf Home 2.10 einiges nicht mehr. Besonders ärgerlich, die Funktion "Mit meinem XL arbeiten" ist nicht mehr ferfügbar.
    Das alles geschieht so einfach ohne jede Vorwarnung seitens des Hestellers. Eigentlich eine Uverschämtheit!!!
    Hätte man das gewusst, hätte man mit der Version Home 2.9 noch ewig weiterarbeiten können ohne das neue Update zu laden.
    Weiß evtl. jemand wie man wieder auf die "alte" Version zurückkommt. Über meine Sicherungskopie hat es nicht funktioniert.
    LG, Werner
    Hallo Lbr. Werner,
    ich hatte das selbe Problem; d. h. nach update von TomTom home ver. 2.10.1.500 auf
    ver. 2.10.3.900 habe ich eine Meldung " mein Gerät ist "obsolete" und die Funktion
    " mit meinem GO arbeiten" WAR ABGESCHALTET,Ich habe folgende Lösung ausprobiert; ( zu Zeit funktioniert, ca . eine Woche)
    1) Deinstallation von TomTOm Home ( vers. 2.10.3.900 !! )
    2) Rechner ( PC) von Internet TRENNEN !!
    3) neue Installation von alten Version von TomTom Home ( in meinem Fall
    vers. 2.9 aus dem Jahr 2012 !!)..
    Während der Installation TOMTOM "meckert" und will eine Aktualisierung durchführen !! , alles ignorieren..
    4) "Navi" einschalten und Verbindung zum "TOMTOM Home " herstellen",
    und kann man weiter "mit meinem Go arbeiten," d.h neue "routen" erstellen..etc.
    Noch kleine Anmerkung: "arbeiten mit meinem GO Müssen OFFLINE durchgeführt
    werden...
    Meine Ausstattung:
    TOMTOM GO 630 ( Baujahr/ Kauf 2008) letzte "Aktualisierung Dez/2017 !!
    Win 10 pro ( build 1709)
    Viel Erfolg und
    MfG Anton_Kal
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,737
    Superuser
    Silberpfeil schrieb:
    Für die meisten User ist es meiner Meinung nach völlig wurscht, daß es für bis zu 10 Jahre alte PNA-s in der Zukunft keine sauteure Updates mehr geben wird.
    Für dieses Forum hier scheinst Du recht zu haben, weltweit und über längere Zeitverläufe wäre ich mir da nicht so sicher. Davon abgesehen ist das ja auch keine Mehrheitsabstimmung- wenn man sich das hier so ansieht, inklusive der "Likes" von "Usern" zu der ursprünglichen Nachricht dieses Threads von TomTom über die "EOL"-Setzung von etlichen Navis, könnte man meinen, dass einige sogar dafür sein könnten, dass jedes Navi nach 12 Monaten entsorgt werden muss- oder dies zuumindest in ihrer ergebenen Einstellung hinnehmen würden.

    Und TVs, andere Mobilgeräte, eigentlich alles Elektrische auch.... jaja, ich weiß- trotzdem kein Argument, wie ich für jeden, der liest, weiter oben gezeigt habe.

    Na ja, VW verkauft jetzt über Classic Parts wieder Golf I Ersatzteile. Du könntest TomTom dazu bewegen sowas zu machen: TomTom Tradition, Karten für PNA-s vor 2010.
    :joy:
    Warum nicht? Ernsthaft- was spricht denn dagegen?
    Die Preisgestaltung und die Technik sind die Knackpunkte. Für einen Spezialisten für TomTom würde es kein großes Problem sein, Kartenmaterial so zu gestalten, dass es auch auf alten Geräten noch gut funktionsfähig ist. Der Preis ist das kompliziertere Thema, da es nicht nur von einer Seite betrachtet werden kann. TomTom sollte aber davon ausgehen, dass es Kundenwanderungen zur Konkurrenz gibt, allein wegen der 'EOL'-Politik, die von vielen als unverschämt wahrgenommen wird. Damit TomTom Kunden zum Kauf neuer TomTom Geräte zu bewegen, dürfte eine Wette sein, die länsgt nicht immer aufgeht. Diese Zahlen, die wohl nur TomTom kennt (und das auch nur Circa aus Marktrecherchen) sind wichtig. Mit der Unterstützung von "Legacy"-Geräten würde TomTom (ich habe es ja hier schon x Mal geschrieben) mehrere Ziele gleichzeitig erreichen:
    • Behalten von TomTom Usern, die zumindest etwas zahlen
    • Weitgehende Verhinderung einer Abwanderung zu den Marktbegleitern
    • Glaubhafte und vermarktbare Nachhaltigkeitspolitik durch Vermeidung von Elektroschrott
    Das ist sicherlich noch nicht vollständig. Der Nutzen wäre sicherlich größer als der "Schaden".

    Zudem, das habe ich bisher nicht weiter verfolgt, wird TomTom rechtliche Probleme haben und zunehmend bekommen. Da können die "AGB" oder "Terms and Conditions" noch so lang sein- denn Vieles ist im Zweifelsfall als Klausel nichtig und weltweit wird die Sache nicht einfacher. TomTom wird schon jetzt eine Armada von Juristen beschäftigen, die nichts weiter tut, als Klagen abzuwehren. Das kostet- besonders wenn TomTom verliert (und selbst wenn nicht, muss bis dahin vorgelegt werden), es ist Sand im Getriebe und es schadet, last not least, dem Image. Letztes ist einer der höchsten Werte, insbesondere bei Tech-Companies, und es werden Milliarden für Marketing ausgegeben- nur dafür. Dieses mit dieser idiotischen 'EOL'-Policy wieder nachhaltig zu zerstören ist aus Unternehmersicht kompletter Wahnsinn.

    Nochmal zum Preis: es muss sich, unter Berücksichtigung aller Umstände (siehe u.a. oben) für TomTom und für den User lohnen.
    Eine aus der Hüfte geschossene Strategie könnte so aussehen:

    User können ihre alten Geräte (wenigstens größtenteils) weiternutzen, müssen dann aber in bestimmten Intervallen (kann dann von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein), Updates kaufen- zu einem fairen Preis. Wie der aussieht, ist eine Frage genauer Beetrachtung und Feinjustierung- es muss sich aber eben auch für den User lohnen, d.h. die Updates müssen deutlich günstiger sein als z.B. Refurbished-Geräte.



    Was unter Umst. wirklich Sinn hätte, wäre die Geräte vorerst zu verschonen, die SD-Kartenslot haben, und schon mit MyDrive verbunden werden.
    Nicht nur "unter Umständen"
    Ich hatte das ja weiter oben schon genauer ausgeführt...
    Spätestens hier zeigt sich ja, dass es tatsächlich keine technischen Gründe gibt!


    Silberpfeil schrieb:
    Was hat ein Kartenupdate für ein One, usw. gekostet?
    Kann sein, daß es sich nicht wirklich lohnt, wegen EOL auf die Barrikaden zu gehen... :grinning:



    http://www.mediamarkt.de/de/product/_tomtom-start-20-eu-45-refurbished-2324668.html
    Ich kenne mich mit den Preisen nicht wirklich aus, würde aber mal sagen: das ist günstig.

    Jetzt könnte man ja sagen: ok, TomTom bringt ja runderneuerte Geräte raus, da fällt als in diesem Fall kein E-Schrott an. Ich kenne aber keine TomTom-Einsammelstellen, wo ich mein "altes" TomTom abgeben könnte und die meisten anderen auch nicht, also wird der größte Teil weggeschmissen.
    Konkret bei dem dort angebotenen refurbished "Lifetime" Gerät stellt sich allerdings mehr als osnt die Frage: wann ist die Lebenszeit beendet, denn es wurde ja schonmal reanimiert.....
    Ich glaube du ärgerst dich über zu wenig Likes für deine Kilometerlange Post-Komentare. Wie kann es Sein, dass die Leute hier nicht genug deine Grunde wurdigen und dass von TT Seite deine Vorschläge nich komentiert und aufgenommen werden....
    Du wurdest lieber noch weiter ca. 80 € Jährlich für updates zahlen...
    Möchte die alte Geräte nicht schlecht reden, die hatten ein paar funktionen die besser gelöst waren als bei neuen...:-)
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    A_Kal. schrieb:
    Hallo Lbr. Werner,
    ich hatte das selbe Problem; d. h. nach update von TomTom home ver. 2.10.1.500 auf
    ver. 2.10.3.900 habe ich eine Meldung " mein Gerät ist "obsolete" und die Funktion
    " mit meinem GO arbeiten" WAR ABGESCHALTET,Ich habe folgende Lösung ausprobiert; ( zu Zeit funktioniert, ca . eine Woche)
    1) Deinstallation von TomTOm Home ( vers. 2.10.3.900 !! )
    2) Rechner ( PC) von Internet TRENNEN !!
    3) neue Installation von alten Version von TomTom Home ( in meinem Fall
    vers. 2.9 aus dem Jahr 2012 !!)..
    Während der Installation TOMTOM "meckert" und will eine Aktualisierung durchführen !! , alles ignorieren..
    4) "Navi" einschalten und Verbindung zum "TOMTOM Home " herstellen",
    und kann man weiter "mit meinem Go arbeiten," d.h neue "routen" erstellen..etc.
    Noch kleine Anmerkung: "arbeiten mit meinem GO Müssen OFFLINE durchgeführt
    werden...
    Meine Ausstattung:
    TOMTOM GO 630 ( Baujahr/ Kauf 2008) letzte "Aktualisierung Dez/2017 !!
    Win 10 pro ( build 1709)
    Viel Erfolg und
    MfG Anton_Kal

    Das ganze funktioniert auch mit der vorletzten Version von HOME v2.10.2.750.
    Bei dieser Version muß nur vor dem Start von HOME die I-Net Verbindung kurz deaktiviert und nachdem HOME gestartet ist wieder aktiviert werden. HOME prüft nämlich nur beim Start ob eine Aktualisierung des Programms vorliegt. Danach Gerät mit dem PC verbinden und man hat wieder eine vollständig funktionierend HOME-Version mit der man auch wieder die Funktion "Mit meinem Gerät arbeiten" verwenden kann, auch wenn man online mit dem Programm ist. :wink:
    Ich könnte somit sogar ein neues Radarabo abschließen obwohl das ja gar nicht mehr gehen sollte. :smile:
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Dann kann man so ja vielleicht auch die letzte gültige Karte kaufen, nach der hier so einige Leute gefragt haben... jetzt müsste s nur noch eine Mölglichkeit geben die Version irgendwo runterzulassen und zu installieren...
  • kumokumo Beiträge: 7,810
    Superusers
    Heute erhielt ich auch ein Umtauschangebot für den GO 750 (refurbished) meines Vaters, den ich über eine meiner E-Mail-Adressen angemeldet habe. Väterlein ist Jahrgang 1932 und das Gerät wurde im letzten Jahr vielleicht ein einziges Mal zur Navigation genutzt. Mal schauen...
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    lonesomeRider schrieb:
    Dann kann man so ja vielleicht auch die letzte gültige Karte kaufen, nach der hier so einige Leute gefragt haben... jetzt müsste s nur noch eine Mölglichkeit geben die Version irgendwo runterzulassen und zu installieren...

    Also Karten aller möglichen Länder mit der letzten Versionsnummer werden mir auch noch in HOME angeboten, theoretisch könnte man sich die auch noch kaufen.

    Glück hat derjenige (mich eingeschlossen) der noch eine HOME-Installationsdatei der vorletzen Version auf dem Rechner hat. :wink:
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 15,460
    Superusers
    Vulkan schrieb:
    Glück hat derjenige (mich eingeschlossen) der noch eine HOME-Installationsdatei der vorletzen Version auf dem Rechner hat. :wink:
    Danke für die Hinweise A_Kal und Vulkan.
    Hier habe ich gestern noch bezogen.
    https://tomtom-home.de.uptodown.com/windows
  • KapsoonKapsoon Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Als langjähriger TomTom Kunde, zuerst TomTom ONE (3.7V LiIon Akku nach 4 Jahren kaum mehr gebrauchbar) und TomTom START (3.7V LiIon Akku nach 4 Jahren kaum mehr gebrauchbar) steige ich nun langsam aber sicher auf Android Smartphone Navigation um, derzeit namens TomTom GO MOBILE.

    Bei meinem Smartphone ist es zwar auch nicht vorgesehen, den 3.7V LiIon Akku nach 4 Jahren umzutauschen, aber so spielt das heutige Leben. Die Android App kostet etwa 20EUR jedes Jahr, dafür sind sämtliche Karten der Welt inklusive Updates mitenthalten, die Speedcams Datenbank scheint vollständig und auf aktuellstem Stand und die LiveTraffic HD Infos sowieso.

    Die GUI der App ist umständlich und ändert sich mit jedem App-Update, aber man kann sie mit der Zeit meistern. Ich bin nicht glücklich mit der GUI und den €€ Jahresbeiträgen, und die Play Route Preview Simulation ist auch nicht vollkommen, aber das Produkt ist insgesamt überzeugender als meine vorherigen 2 standalone TomTom Geräte.

    Und, wer steigt auch auf die mobile Android App um?

    Kostet nicht so viel und sowohl Software als auch Kartenmaterial und Speedcams und LiveTraffic Infos sind mitinbegriffen und immer alle topaktuell. Supi!! :yum:
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,737
    Superuser
    Nütze TT GO App Android schon paar Jahren und bin zufrieden..
    Klar gibt es da auch Wünsche was noch besser sein könnte und was noch feht. In großen und ganzen funktioniert alles gut..
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    leech schrieb:
    Und, wer steigt auch auf die mobile Android App um?

    Ich nicht, ich 'abe nämlich gar keine Smartfone. :wink:
  • Ich fahre auch schon ca. 2 Monate mit dem 7 Zoll Samsung Tablet rum. Das Go 600 liegt fast unbenutzt im Schrank. Der go1005 brauche ich am Weekend (mit alten Karten und ohne Live) und eigentlich nur wegen der Geschwindigkeit.

    Was mich ich noch am Post von TomTom stört: Sie schreiben nicht die Wahrheit..... Ich kann doch auf meinem Go930 via SD Karte oder auch via internem Speicher eine DACH Karte oder Europakarte laden z.B. v1000, für 2GB Geräte gäbe es kleinere Karten mit weniger Ländern z.B Europe Central

    Oder dies: Im Laufe der Zeit und aufgrund der verfügbaren Ressourcen auf einigen älteren Geräten sind sie jedoch nicht mehr in der Lage, die neueste Software und Karten zu verwenden. Zum Beispiel, im Jahr 2010 eine Karte für Europa war 1,6 GB und heute ist es 6,5 GB.

    Die alten Geräte haben schon länger kein Update bekommen und die Europakarte ist bei den nie so gross! Bei den älteren Geräten werden die Routen im Gerät berechnet, bei den neuen sind in der Karte 3D Objekte und Routen drin....

    Ich nehme an TomTom spart an der Kartenherstellung, lässt TomTom Home2 verschwinden und muss Ihr Lebenslang hinterfragen!
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,737
    Superuser
    Vulkan schrieb:
    leech schrieb:
    Und, wer steigt auch auf die mobile Android App um?
    Ich nicht, ich 'abe nämlich gar keine Smartfone. :wink:


    Mann könnte auch Tablet nehmen..:-), falls so was vorhanden.
    Und man kann App bis auf 4 geräte instalieren...:-)
    Eltern +Kindern
    Mann + Frau..:-) :wink:
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 401 [Exalted Navigator]
    Ich mag TomTom PNA-s noch immer deutlich mehr, als Smartphone-Apps. :kissing:
    Die ansonsten gut funktionierende Navi-App am Handy (bei mir HERE) nutze ich nur manchmal zur Not.
    Meine Freunde sind schon fast ausnahmslos umgestiegen, meine Frau nutzt z.B. Google Maps, und ist damit auch glücklich.
  • georg hgeorg h Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Am 2018-01-29 bekam ich ein Email, mit dem Satz
    "Deshalb haben wir den Verkauf von Software-Updates, Karten-Updates und anderen Diensten seit Januar 2018 eingestellt."

    Wie bitte? Sie benachrichtigen mich im nachhinein, dass Sie die Karten-Updates bereits eingestellt haben?
    Bei jedem auch nur einigermassen vernünftigen Kundenservice sollte man annehmen, dass man so eine Nachricht ein bis zwei Monate vor Ablauf des Supports erhält!

    Ich habe mehrere Geräte aus der XL und XXL Serie ( damals als "XXL IQ-routes" verkauft) mit denen ich sehr zufrieden war - im krassen Gegensatz zu 2 späteren TomTom-Start Geräten und einem von einem anderen Hersteller. Die waren alle entweder schlechter zu bedienen oder langsam in der Reaktion auf Eingaben, bei einem hinkte sogar die Darstellung der aktuellen Position 1 bis 2 sekunden hinterher. Diese Fehlkäufe haben mich in Summe etwa 600 Euro gekostet und ich habe kein Bedürfnis nach weiteren Experimenten, zumal es nicht möglich ist die Geräte irgendwo praxisnah zu testen. Auf Ihr "Austauschangebot" kann ich daher verzichten!
    Ein Musterbeispiel dafür, dass neuer nicht besser sein muss.

    Das XL habe ich vor etwa 2 Jahren mit einer neuen Karte updated und wollte dasselbe demnachst wieder tun, und ebenso auf einem XXL.
    Dass die Karten nicht mehr draufpassen mag ja sein, aber das liese sich doch durch kleinere Teilbereiche lösen. Die neue Software brauch ich jedenfalls nicht.
    Im Gegenteil, ein Gerät das identisch ist mit meinem alten XXL nur mit grösserem Speicher wäre mir locker 250 Euro wert, mehr als es damals gekostet hat.

    Dass Sie die Möglichkeit des Kartenkauf ohne Vorwarnung abschalten und wenn es zu spät ist darauf hinweisen ist nicht nur wie im Forum jemand schrieb eine Unverschämtheit, es ist blanke ......................!
    Daher empfehle ich Ihnen diese Möglichkeit für die gar nicht so wenigen Kunden, wie dem Forum und anderen Stellen im Internet zu entnehmen ist, noch für 2 Monate wieder zu öffnen, und zumindest die letzten Karten aus dem Vorjahr wieder anzubieten.
    Andernfalls werde ich Ihnen nie wieder auch nur um einen einzigen Cent etwas abkaufen, und wünsche Ihrer Firma von ganzem Herzen die baldige Pleite !
  • georg hgeorg h Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Voyager1954 schrieb:
    Aufregen ist zwecklos. Das drohen mit einem Markenwechsel was soll das bewirken .Schon mal einer Kuh ins Horn gezwickt?? Gleicher Effekt: 0

    Schon mal gesehen wie tausende Termiten eine Kuh auffressen?
  • BemboBembo Beiträge: 15,895
    Superuser
    georg h schrieb:
    Am 2018-01-29 bekam ich ein Email, mit dem Satz
    "Deshalb haben wir den Verkauf von Software-Updates, Karten-Updates und anderen Diensten seit Januar 2018 eingestellt."

    Wie bitte? Sie benachrichtigen mich im nachhinein, dass Sie die Karten-Updates bereits eingestellt haben?
    Bei jedem auch nur einigermassen vernünftigen Kundenservice sollte man annehmen, dass man so eine Nachricht ein bis zwei Monate vor Ablauf des Supports erhält!

    Ich habe mehrere Geräte aus der XL und XXL Serie ( damals als "XXL IQ-routes" verkauft) mit denen ich sehr zufrieden war - im krassen Gegensatz zu 2 späteren TomTom-Start Geräten und einem von einem anderen Hersteller. Die waren alle entweder schlechter zu bedienen oder langsam in der Reaktion auf Eingaben, bei einem hinkte sogar die Darstellung der aktuellen Position 1 bis 2 sekunden hinterher. Diese Fehlkäufe haben mich in Summe etwa 600 Euro gekostet und ich habe kein Bedürfnis nach weiteren Experimenten, zumal es nicht möglich ist die Geräte irgendwo praxisnah zu testen. Auf Ihr "Austauschangebot" kann ich daher verzichten!
    Ein Musterbeispiel dafür, dass neuer nicht besser sein muss.

    Das XL habe ich vor etwa 2 Jahren mit einer neuen Karte updated und wollte dasselbe demnachst wieder tun, und ebenso auf einem XXL.
    Dass die Karten nicht mehr draufpassen mag ja sein, aber das liese sich doch durch kleinere Teilbereiche lösen. Die neue Software brauch ich jedenfalls nicht.
    Im Gegenteil, ein Gerät das identisch ist mit meinem alten XXL nur mit grösserem Speicher wäre mir locker 250 Euro wert, mehr als es damals gekostet hat.

    Dass Sie die Möglichkeit des Kartenkauf ohne Vorwarnung abschalten und wenn es zu spät ist darauf hinweisen ist nicht nur wie im Forum jemand schrieb eine Unverschämtheit, es ist blanke Kundenverarschung!
    Daher empfehle ich Ihnen diese Möglichkeit für die gar nicht so wenigen Kunden, wie dem Forum und anderen Stellen im Internet zu entnehmen ist, noch für 2 Monate wieder zu öffnen, und zumindest die letzten Karten aus dem Vorjahr wieder anzubieten.
    Andernfalls werde ich Ihnen nie wieder auch nur um einen einzigen Cent etwas abkaufen, und wünsche Ihrer Firma von ganzem Herzen die baldige Pleite !

    Hier im Forum, nützt dein Gejammer gar nichts. Und einer Firma die Pleite wünschen ? .......
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 401 [Exalted Navigator]
    georg h schrieb:
    Das XL habe ich vor etwa 2 Jahren mit einer neuen Karte updated und wollte dasselbe demnachst wieder tun, und ebenso auf einem XXL.

    Die werden noch mit "Home" verbunden, richtig?

    Einfach googeln, und sehen, was sich ergibt. :kissing:
  • EumelinEumelin Beiträge: 15 [Master Explorer]
    Justyna schrieb:
    Falls Ihr Fragen habt, bitte sagt mir Bescheid.
    ???
    Was nützt das, wenn, nicht nur hier, so gut, wie keine zeitnahen, aussagekräftigen Antworten kommen ??
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,364 [Revered Voyager]
    Der Eingangspost sagt doch alles aus , welche Fragen sind noch offen
  • BemboBembo Beiträge: 15,895
    Superuser
    Eumelin schrieb:
    Justyna schrieb:
    Falls Ihr Fragen habt, bitte sagt mir Bescheid.
    ???
    Was nützt das, wenn, nicht nur hier, so gut, wie keine zeitnahen, aussagekräftigen Antworten kommen ??

    Kannst ja Justyna anschreiben, wenn du Fragen + auch den Mut hast.
  • Andreas-MAndreas-M Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich habe in meinem Fuhrpark mehrere TomTom Geräte für die ich im August 2017 noch 4 Kartenupdates für ein Jahr gekauft habe, da war nicht die Rede vom EOL.

    Ich halte das für Betrug
  • BemboBembo Beiträge: 15,895
    Superuser
    Hallo Andreas,
    herzlich willkommen im Forum,
    Ich nehme an das du diese Updates wo du bezahlt hast noch erhalten wirst.
    Oder wenigstens ein Teil des bezahlten Geldes zurück bekommst.
    Ich leite das mal weiter. Hoffe das du Morgen oder spätestens am Montag eine Antwort erhalten wirst vom Moderator oder vom Support.

    mfg. Bembo
  • VulkanVulkan Beiträge: 317 [Exalted Navigator]
    Andreas-M schrieb:
    Ich habe in meinem Fuhrpark mehrere TomTom Geräte für die ich im August 2017 noch 4 Kartenupdates für ein Jahr gekauft habe, da war nicht die Rede vom EOL.

    Ich halte das für Betrug

    Dein gekauftes Abo läuft noch ganz normal bis August 2018 weiter, du erhälst also weiterhin bis zu diesem Zeitpunkt Kartenupdates. Du kannst dieses Abo dann bloß nicht mehr verlängern.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0