Neue Anwendung 17.301 ab sofort verfügbar für GO WIFI Geräte mit integrierten SIM Karten - Seite 11 — TomTom Community

Neue Anwendung 17.301 ab sofort verfügbar für GO WIFI Geräte mit integrierten SIM Karten

18911131424

Kommentare

  • Brnd1961Brnd1961 Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Die Updates laufen automatisch. Ich mache mir eifach: Updates werden instaliert und danach setze ich mein Navi zurück. Es funktioniert.
  • RallebikerRallebiker Beiträge: 100 [Prominent Wayfarer]
    Bembo schrieb:
    Und so wie es aussieht geht es nicht mehr, die Vorgänger Version zu installieren.
    So wie ich mich erinnern mag ist das seit der FW17.100 nicht mehr möglich.
    lg. Bembo
    Hallo,
    doch es geht ueber den Wiederherstellungsmodus.
    Da mein 6200 in einigen Sachen spinnt, der Support hilflos und grottenschlecht ist,
    bin ich ueber den Wiederherstellungsmodus auf 17.3 zurueck.
    Gruss
    Rallebiker
  • Ziegel78Ziegel78 Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Die beschriebene Prozedur der Wiederherstellung war auch bei meinem Go 6200 erfolgreich. Völlig unverständlich bleibt, dass die vermurxte FW 17.301 umgehend wieder als "erforderlich" angeboten wird. Merken die "Fachleute" bei TomTom nichts?
  • muedingmueding Beiträge: 81 [Master Explorer]
    Ziegel78 schrieb:
    Die beschriebene Prozedur der Wiederherstellung war auch bei meinem Go 6200 erfolgreich. Völlig unverständlich bleibt, dass die vermurxte FW 17.301 umgehend wieder als "erforderlich" angeboten wird. Merken die "Fachleute" bei TomTom nichts?

    Schon, aber nicht die Fachleute entscheiden in den Unternehmen sondern das Management. Das sind aber Menschen, die theoretisch hätten eine Brotfabrik oder ein Rüstungsunternehmen oder ein Gesundheitsministerium leiten können. Sie arbeiten unabhängig davon, ob sie vor einem Problem stehen und eine Lösung nicht parat haben, nach der Methode: „Wir schaffen das!“ - kommt Euch das bekannt vor?
    In beiden Fällen, in der Wirtschaft und in der Politik geht so etwas natürlich schief, aber wer von denen, die trotzdem mit goldenen Handschlägen verabschiedet werden, interessiert schon.
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    Tommy1511 schrieb:
    Ich werde einen Teufel tun und das Update wieder rückgängig machen! Dann gibt es keine Möglichkeiten mehr, Radar oder MS upzudaten. Da ist es für mich das kleinere Übel, das Gerät nach Benutzung komplett herunterzufahren, zumal das erneute Hochfahren ja nun gefühlt schneller geht nach dem Update. Wer weiß, wie lange TomTom braucht, um den Akkufehler zu fixen....

    Das sehe ich auch so. Im Übrigen ist es nicht Sache des Kunden sich zu kümmern. Die Verantwortung liegt ausschließlich bei TomTom. Gleichfalls sind Folgeschäden, auch nach der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, einzig und allein von TomTom zu tragen!

    Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.
  • muedingmueding Beiträge: 81 [Master Explorer]
    vowe schrieb:
    Gleichfalls sind Folgeschäden, auch nach der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, einzig und allein von TomTom zu tragen!

    Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.

    Grundsätzlich gebe ich recht, aber von Unternehmen, deren Management so unprofessionell wie das von TomTom im Moment verhält, erwarte ich, sollte mein Akku drauf gehen, uns gegenüber als Kunden kein Entgegenkommen sonder eher Abwehr.
    EInen Streit mit dem Unternehmen aber steht doch niemand durch, denn für Rechtsanwälte haben diese Leute immer genug Geld übrig. Ein Blick ins Gesetz alleine reicht nämlich nicht - Recht muß man bei uns nicht nur haben, man muss vor Gericht auch Recht bekommen, uns das ist nie sicher. Alter Spruch: Auf See und vor Gericht sind wir in Gottes Hand - und auf welcher Seite der gerade steht, kann niemand vorhersehen.
  • BemboBembo Beiträge: 14,387
    Superuser
    Rallebiker schrieb:
    Bembo schrieb:
    Und so wie es aussieht geht es nicht mehr, die Vorgänger Version zu installieren.
    So wie ich mich erinnern mag ist das seit der FW17.100 nicht mehr möglich.
    lg. Bembo
    Hallo,
    doch es geht ueber den Wiederherstellungsmodus.
    Da mein 6200 in einigen Sachen spinnt, der Support hilflos und grottenschlecht ist,
    bin ich ueber den Wiederherstellungsmodus auf 17.3 zurueck.
    Gruss
    Rallebiker

    Es ist richtig was du schreibst. Da haben die etwas gemacht. Aber euch nicht informiert. Und das ist eine Frechheit. Und sie hätten die FW 17.301 stoppen sollen.

    >Ich habe soeben ein Test gemacht mit meinem GO 6000
    Reparaturmodus Da müsste danach bei mir die FW 17.200 auf dem Navi sein.
    Und was ist da ? FW 17300
    Das Problem wird sein ihr könnt jetzt keine MS update mehr machen. Das wäre nicht schlimm.
    Aber Radar update ????

    mfg. Bembo
  • BrummbrummBrummbrumm Beiträge: 64 [Prominent Wayfarer]
    Brummbrumm schrieb:
    Mein 6200 mit der 301 FW reagiert gar nicht mehr. Heute morgen noch zur Arbeit gefahren und als ich um 16.30 ins Auto komme bleibt das Navi schwarz... Laden per Netzteil und Trommelreset ohne Wirkung. Gerät bleibt schwarz!
    Nach 12 Stunden am Strom und 45 Sekunden On/Off Knopf drücken, kann ich Entwarnung geben. Nummer 6200 lebt wieder... Entschuldigung für die Aufregung, aber das Navi war in dem Fall komplett entladen. Danke für die Hilfe...
  • BemboBembo Beiträge: 14,387
    Superuser
    Brummbrumm schrieb:
    Brummbrumm schrieb:
    Mein 6200 mit der 301 FW reagiert gar nicht mehr. Heute morgen noch zur Arbeit gefahren und als ich um 16.30 ins Auto komme bleibt das Navi schwarz... Laden per Netzteil und Trommelreset ohne Wirkung. Gerät bleibt schwarz!
    Nach 12 Stunden am Strom und 45 Sekunden On/Off Knopf drücken, kann ich Entwarnung geben. Nummer 6200 lebt wieder... Entschuldigung für die Aufregung, aber das Navi war in dem Fall komplett entladen. Danke für die Hilfe...

    Super
    genau so wie ich gesagt habe.
    Trotzdem hast Glück gehabt das dein Akku kein Schaden hat. Ob die Navis ein Tiefendladungsschutz eingebaut haben ?

    mfg. Bembo
  • Brnd1961Brnd1961 Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Supi. Jetzt nur runter auf 300 FW und die 301 ignorieren.
  • muedingmueding Beiträge: 81 [Master Explorer]
    Bembo schrieb:
    Aber Radar update ????

    Natürlich nicht, denn bei allen von uns wird dann, ob in Kombination mit Mapshare oder Radar- bzw. Kartenupdate immer als Zwangsupdate diese neueste Firmware stehen, solange das Rollout nicht eingestellt ist.
    Das ist ja die Schweinerei ... für die mit Sicherheit nicht die Mitarbeiter von TomTom verantwortlich zu machen sind. Ich habe keine Vorstellung davon, warum man ein solches, die Hardware bedrohendes Update nicht absetzen kann ... und wenn man die Quelle einfach mit der letzten Version, die ja in Ordnung war, erst mal überschreibt und den Dateinamen auf die 17-301 ändert, so dass wir alle eben die alte Firmware nochmals drüberbügeln müssen. Immer noch besser als den Schrott der neuen Firmware, die niemand wirklich über wenigsten 24 Stunden auf einem Gerät im Standby geprüft haben kann, auf das Navi zu holen. Vielleicht ist aber eine solche Lösung zu trivial für Manager, die jährlich vermutlich Millionen kassieren.
  • scheibenklarscheibenklar Beiträge: 239 [Exalted Navigator]
    doppelt
  • BemboBembo Beiträge: 14,387
    Superuser
    Ob der oder die Manager überhaupt wissen was da zu und her geht ?
    Und wer sind zuletzt die Leidtragenden. Die Arbeiter von TT wenn es wieder Entlassungen gibt. Und ich nehme an das es bei euch nicht besser ist. Ab 50 Jahren findet ein Entlassener zu 95 % keine Arbeit mehr.
  • scheibenklarscheibenklar Beiträge: 239 [Exalted Navigator]
    Bembo schrieb:
    Aber Radar update ????

    mfg. Bembo
    Hat nicht Julian einmal geschrieben, dass die Radar-Updates auch über die Simkarte übertragen werden?
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    mueding schrieb:
    vowe schrieb:
    Gleichfalls sind Folgeschäden, auch nach der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, einzig und allein von TomTom zu tragen!

    Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.
    Grundsätzlich gebe ich recht, aber von Unternehmen, deren Management so unprofessionell wie das von TomTom im Moment verhält, erwarte ich, sollte mein Akku drauf gehen, uns gegenüber als Kunden kein Entgegenkommen sonder eher Abwehr.
    EInen Streit mit dem Unternehmen aber steht doch niemand durch, denn für Rechtsanwälte haben diese Leute immer genug Geld übrig. Ein Blick ins Gesetz alleine reicht nämlich nicht - Recht muß man bei uns nicht nur haben, man muss vor Gericht auch Recht bekommen, uns das ist nie sicher. Alter Spruch: Auf See und vor Gericht sind wir in Gottes Hand - und auf welcher Seite der gerade steht, kann niemand vorhersehen.

    Das sehe ich anders und erinnere an den "Fall Nokia".
    Nokia hat sein Werk in Bochum geschlossen und durch ein Werk in Rumänien ersetzt. Damit waren weder die Mitarbeiter noch die Kunden einverstanden und haben Nokia gemieden. Die Umsatzzahlen brachen drastisch ein und davon hat sich Nokia nie mehr erhohlt und wurde irgendwann aufgekauft.

    Als Unverschämtheit erachte ich es überdies, dass TomTom hier absolut nicht reagiert, aber bei Amazon bei den meisten negativen Rezensionen sehr schnell reagiert.

    Übrigens auffällig, mir aber völlig egal, TomTom-Jünger erhalten hier recht schnell "Likes", Kritiker dagegen höchst selten.
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356
    Superuser
    Moin,

    bisher wurden doch die meisten groben FW-Bug's, die es in der Vergangenheit bei TT gegeben hat, ziemlich zeitnah behoben. Habe die 301 also installiert obwohl mir die Probleme durch kurzes mitlesen hier im Forum bekannt waren.
    Ich harre jetzt der Dinge, und warte ab was passiert. Bis dahin schalte ich das Navi eben komplett ab. "Take it easy Guy's ... ;-)"

    Gruß Trend
  • muedingmueding Beiträge: 81 [Master Explorer]
    vowe schrieb:
    Das sehe ich anders und erinnere an den "Fall Nokia".
    Nokia hat sein Werk in Bochum geschlossen und durch ein Werk in Rumänien ersetzt. Damit waren weder die Mitarbeiter noch die Kunden einverstanden und haben Nokia gemieden. Die Umsatzzahlen brachen drastisch ein und davon hat sich Nokia nie mehr erhohlt und wurde irgendwann aufgekauft.

    Als Unverschämtheit erachte ich es überdies, dass TomTom hier absolut nicht reagiert, aber bei Amazon bei den meisten negativen Rezensionen sehr schnell reagiert.

    Übrigens auffällig, mir aber völlig egal, TomTom-Jünglinge erhalten hier recht schnell "Likes", Kritiker dagegen höchst selten.

    Im Fall Nokia hat auch der Boykott nichts wirklich gebracht, denn der Umzug nach Rumänien wurde vollzogen und als sogar die Billigsarbeiter in Rumänien nicht genug Profit erwirtschafteten, änderte Nokia wieder seine Strategie ... und niemand konnte verhindern, dass es Nokia nach wie vor gibt und Nokia-Aktionäre Geld verdienen. Dazu kommt, dass Nokia ein Weltkonzern ist und Deutschland, wo man sich für das Thema natürlich interessierte, nur ein relativ kleinen Teilmarkt darstellte. Das Nokia Marktanteile verlor, hatte ganz sicher so gut wie nichts mit dem Umzug nach Rumänien zu tun.
    Sie sind da sowieso nicht auf dem Laufenden ... Nokia versteckt sich inzwischen nur hinter einem neuen Namen für den Konzern, hinter HMD Global und produziert immer flott weiter : Nokia 2, Nokia 3, Nokia 5, Nokia 6, Nokia 7, Nokia 8.
    Dieses Ergebnis bestärkt mich in meiner Auffassung, dass man gegen Konzerne dieser Größenordnung nichts unternehmen kann, außer man boykottiert privat ihre Produkte. Dabei muß man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass dabei die Arbeitsplätze völlig Unschuldiger gefährdet und wenn man genug Menschen auf seine Seite gebracht hat, ggf. sogar ruiniert werden. Den Aktionären, denen es letztlich egal ist, ob sie ihr Geld mit Nudel, Raketen, Autos oder Handys verdienen, denen schadet man am wenigsten. Sie verlieren maximal von dem Geld, von dem sie meist eh schon mehr als genug haben.
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356
    Superuser
    Hat nicht Julian einmal geschrieben, dass die Radar-Updates auch über die Simkarte übertragen werden?

    Soweit ich weiß bezieht sich das nur auf die mobilen Radar-Fallen. Für feste Blitzer etc. braucht man für's Update immer noch das I-Net.

    Gruß Trend
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    mueding schrieb:
    vowe schrieb:
    Das sehe ich anders und erinnere an den "Fall Nokia".
    Nokia hat sein Werk in Bochum geschlossen und durch ein Werk in Rumänien ersetzt. Damit waren weder die Mitarbeiter noch die Kunden einverstanden und haben Nokia gemieden. Die Umsatzzahlen brachen drastisch ein und davon hat sich Nokia nie mehr erhohlt und wurde irgendwann aufgekauft.

    Als Unverschämtheit erachte ich es überdies, dass TomTom hier absolut nicht reagiert, aber bei Amazon bei den meisten negativen Rezensionen sehr schnell reagiert.

    Übrigens auffällig, mir aber völlig egal, TomTom-Jünglinge erhalten hier recht schnell "Likes", Kritiker dagegen höchst selten.
    Im Fall Nokia hat auch der Boykott nichts wirklich gebracht, denn der Umzug nach Rumänien wurde vollzogen und als sogar die Billigsarbeiter in Rumänien nicht genug Profit erwirtschafteten, änderte Nokia wieder seine Strategie ... und niemand konnte verhindern, dass es Nokia nach wie vor gibt und Nokia-Aktionäre Geld verdienen. Sie sind da nicht auf dem Laufenden ... Nokia versteckt sich inzwischen nur hinter einem neuen Namen für den Konzern, hinter HMD Global und produziert immer flott weiter : Nokia 2, Nokia 3, Nokia 5, Nokia 6, Nokia 7, Nokia 8.
    Dieses Ergebnis bestärkt mich in meiner Auffassung, dass man gegen Konzerne dieser Größenordnung nichts unternehmen kann, außer man boykottiert privat ihre Produkte. Dabei muß man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass dabei die Arbeitsplätze völlig Unschuldiger gefährdet und wenn man genug Menschen auf seine Seite gebracht hat, ggf. sogar ruiniert werden. Den Aktionären, denen es letztlich egal ist, ob sie ihr Geld mit Nudel, Raketen, Autos oder Handys verdienen, denen schadet man am wenigsten. Sie verlieren maximal von dem Geld, von dem sie meist eh schon mehr als genug haben.

    Nur mal so zum Vergleich:
    Nokia Aktien sind zu 98 % im Streubesitz und tagaktuell 3,88 € wert, die Aktie von Samsung notiert dagegen 777,00 €.
  • BemboBembo Beiträge: 14,387
    Superuser
    Trend43 schrieb:
    Moin,

    bisher wurden doch die meisten groben FW-Bug's, die es in der Vergangenheit bei TT gegeben hat, ziemlich zeitnah behoben. Habe die 301 also installiert obwohl mir die Probleme durch kurzes mitlesen hier im Forum bekannt waren.
    Ich harre jetzt der Dinge, und warte ab was passiert. Bis dahin schalte ich das Navi eben komplett ab. "Take it easy Guy's ... ;-)"

    Gruß Trend

    Hallo Trend,
    schön das du wieder mal da bist.
    lg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356
    Superuser
    Danke Bembo,

    freu mich auch dich zu lesen ... :-)

    LG Trend
  • muedingmueding Beiträge: 81 [Master Explorer]
    vowe schrieb:
    Nur mal so zum Vergleich:
    Nokia Aktien sind zu 98 % im Streubesitz und tagaktuell 3,88 € wert, die Aktie von Samsung notiert dagegen 777,00 €.

    Richtig, all diese Aktien wurden von diesen Aktionären aber zu Spekulationszwecken wahnsinnig billig gekauft, während derjenige, der Samsung kauft, schon immer recht viel Geld hinlegen mußte.
    Aber es ging ja um die Frage, ob man mit dem Recht, das man theoretisch auch gegenüber solchen Weltkonzernen besitzt, weiterkommt ... und das kann man in Deutschland auf jeden Fall vergessen. Eine solche Prozesskette steht kein Privatmann bei Nokia oder TomTom oder Samsung durch - da ist es egal, ob die Aktie gerade teuer oder wie derzeit bei Nokia recht billig zu haben ist.
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    mueding schrieb:
    vowe schrieb:
    Nur mal so zum Vergleich:
    Nokia Aktien sind zu 98 % im Streubesitz und tagaktuell 3,88 € wert, die Aktie von Samsung notiert dagegen 777,00 €.
    Richtig, all diese Aktien wurden von diesen Aktionären aber zu Spekulationszwecken wahnsinnig billig gekauft, während derjenige, der Samsung kauft, schon immer recht viel Geld hinlegen mußte.
    Aber es ging ja um die Frage, ob man mit dem Recht, das man theoretisch auch gegenüber solchen Weltkonzernen besitzt, weiterkommt ... und das kann man in Deutschland auf jeden Fall vergessen. Eine solche Prozesskette steht kein Privatmann bei Nokia oder TomTom oder Samsung durch - da ist es egal, ob die Aktie gerade teuer oder wie derzeit bei Nokia recht billig zu haben ist.

    Bevor hier Missverständnisse aufkommen: Der einzelne Konsument wird TomTom sicherlich nicht in die Knie zwingen können, aber aufgrund von Umständen, die einzig und allein TomTom zu verantworten hat (hier das fehlerhafte Update) hat der Konsument auf unbestimmte Zeit die im BGB genannten Möglichkeiten und somit eine gewisse "Machtposition". Und diese auch ohne nur annähernd befürchten zu müssen, von einem Stab hochdotierter Anwälte überrumpelt zu werden.

    Und nein, ich will gar nicht gegen TomTom stänkern. Ich bin mit meinem Navi bis auf ein paar Kleinigkeiten zufrieden. Ich vermisse allerdings eine Reaktion der TomTom Verantwortlichen à la "Leider ist uns ein Fehler unterlaufen, wir arbeiten daran und bitten um Entschuldigung". Eine Verlagerung der Verantwortung auf Justyna ist schon eine Unverschämtheit.
    Hier also noch einmal meinen ausdrücklichen Dank an Justyna für ihre uneigennützige Arbeit!
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 12,613
    Superuser
    Hat nicht Julian einmal geschrieben, dass die Radar-Updates auch über die Simkarte übertragen werden?
    Kukuk ich mal wieder:sunglasses:

    Hier der Kommentar von Julian.
    https://de.discussions.tomtom.com/live-dienste-tomtom-traffic-und-radarkameras-117/seit-2-wochen-keine-updates-fuer-stationaere-radarkameras-986262/index1.html#post1092927
    Das war mir auch so geläufig
  • OceanwavesOceanwaves Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Bin jetzt auch erst mal auf die 17.300 zurück. Hab keine Lust, jedesmal zu warten, bis das Navi wieder hochgefahren ist. Und notfalls kann ich auch auf die Radar-Updates einige Zeit verzichten. Bin eh nicht der Typ. der in der 50er-Zone mit 80 durchheizt, dann vor der Kamera auf 40 runterbremst und danach wieder Gas gibt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0