Neue Anwendung 17.301 ab sofort verfügbar für GO WIFI Geräte mit integrierten SIM Karten - Seite 10 — TomTom Community

Neue Anwendung 17.301 ab sofort verfügbar für GO WIFI Geräte mit integrierten SIM Karten

17810121324

Kommentare

  • hothousehothouse Beiträge: 0
    Lochfrass schrieb:
    Ich muss mich aber auch den Vorrednern anschliesen die sich fragen warum ein Update das defekt ist nicht einfach gestoppt wird, damit es nicht noch mehr verärgerte User gibt.

    Weil wir wohl nur nicht nachvolziehbare einzel Fälle für TT sind, TT wartet mit Reaktion bis die es in den RTL Nachrichten geschaft haben. Ist dann günstige TV werbung. *gg*
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,784 Superuser
    hothouse schrieb:
    Weil wir wohl nur nicht nachvolziehbare einzel Fälle für TT sind, TT wartet mit Reaktion bis die es in den RTL Nachrichten geschaft haben. Ist dann günstige TV werbung. *gg*
    4dfac50b-09e2-4a7b-a190-6a594d8acc52.gif
  • Tommy1511Tommy1511 Beiträge: 625 [Supreme Pioneer]
    Jetzt warten wir noch auf Neuigkeiten von Justyna, die uns auf den aktuellen Stand bringen, bevor über das Wochenende wieder Stillstand herrscht...
  • BrummbrummBrummbrumm Beiträge: 52 [Outstanding Explorer]
    Mein 6200 mit der 301 FW reagiert gar nicht mehr. Heute morgen noch zur Arbeit gefahren und als ich um 16.30 ins Auto komme bleibt das Navi schwarz... Laden per Netzteil und Trommelreset ohne Wirkung. Gerät bleibt schwarz!
  • hothousehothouse Beiträge: 0
    Brummbrumm schrieb:
    Mein 6200 mit der 301 FW reagiert gar nicht mehr. Heute morgen noch zur Arbeit gefahren und als ich um 16.30 ins Auto komme bleibt das Navi schwarz... Laden per Netzteil und Trommelreset ohne Wirkung. Gerät bleibt schwarz!

    Klingt gar nicht gut, hast du mal das Navi mindestens 30 Min am Netzteil Gelassen ?
    Seit dem Bekannt werden des Akku Problems sehe ich immer zu das der Akku nicht mehr Komplett entladen wird was echt schwer ist. Auf keinen Fall vergessen immer Ganz aus zu schalten aber selbst da habe ich das gefühl das es schneller als sonst entladen wird, werde das aber dem Wohl des Akkus erst gar nicht Testen. Brauche das Navi Dringest Morgen und Montag. Keine Lust mich in Fremde Stadt mit einen Papier Atlas rum zu schlagen.
    Bis jetzt bist du noch der einzigste dem das Passiert ist, was dir leider nicht hilft. Ob das nun ein Zufall ist oder echt mit der 301 FW zusammenhängt kann noch keiner beantworten.
  • BemboBembo Beiträge: 12,279 Superuser
    Brummbrumm schrieb:
    Mein 6200 mit der 301 FW reagiert gar nicht mehr. Heute morgen noch zur Arbeit gefahren und als ich um 16.30 ins Auto komme bleibt das Navi schwarz... Laden per Netzteil und Trommelreset ohne Wirkung. Gerät bleibt schwarz!

    Hallo,
    Lade den Akku noch einmal 2 Stunden.
    Danach versuchen Einschalten, bleib mindestens 30-40 Sekunden auf der Taste.
    Hoffentlich startet das Navi wieder.
    Wenn nicht hast du hoffentlich noch Garantie.
    Gib bitte eine Rückmeldung ob es geklappt hat.

    mfg. Bembo
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    hothouse schrieb:
    Brnd1961 schrieb:
    Welche Version hat man nach der Aktion auf dem Gerät ?

    Ich habe es gerade durchgeführt und mein 6200 hatte wieder die 17.300.0018.411. Er bietet mir natürlich das Update auf 17.301 an, aber das werde ich mal dankend ablehnen.

    Ganz großes Dankeschön an Brnd1961. Mit der alten Formware kann ich besser leben als mit dem Standby-Bug.

    Viele Grüße
    Andreas
  • adam.padam.p Beiträge: 53 [Master Explorer]
    Und das geht? Ich habe gedacht man kann nicht mehr auf eine ältere Version zurück :question:
  • muedingmueding Beiträge: 79 [Master Traveler]
    adam.p schrieb:
    Und das geht? Ich habe gedacht man kann nicht mehr auf eine ältere Version zurück :question:
    Scheinbar geht es so - allerdings ist mir nicht klar, wo das Gerät die inzwischen überschriebene alte Version herholt. Vielleicht kann ja jemand Kompetentes dazu mal etwas schreiben.
    Aber auch das ist natürlich nur eine Notlösung, da ab jetzt bis zur Bereinigung des Standby-Bugs überhaupt keine Updates, weder Karte noch Mapshare noch Radar möglich sind, weil man ein Firmware-Update nicht abwählen kann und TomTom nach mehr als einer Woche nicht bereit ist, dass Rollout der Verschlimmbesserung der Firmware wenigstens zurückzuziehen. Das ist für mich ein unentschuldbares Versagen der Unternehmensführung von TomTom, denn niemand kann ab sofort mehr sicher sein, dass so etwas nicht wieder geschieht (was ich niemandem ernsthaft vorwerfe) und danach Tagelang nichts, aber auch überhaupt nichts geschieht und der Kreis der Betroffenen bewußt immer weiter ausgedehnt wird. Ich fahre als Rentner sozusagen nur noch aus Spaß in der Gegend rum, aber wie viele Menschen sind beruflich von dem Teil abhängig und müssen jetzt Angst vor einer verkürzten Lebensdauer ihres nun wirklich sehr teuer gekauften Navigationsgerätes haben.
    Mir ist diese Art Firmenpolitik, die ein ganzes Unternehmen und damit auch die Arbeitsplätze vieler Mitarbeiter in Gefahr bringt, völlig unverständlich.
    Es war schwer für TomTom sich über so viele Jahre nach und nach den heutigen Platz auf dem Navi-Markt z.B. gegenüber Garmin zu erkämpfen ... und jetzt wird das durch das Unvermögen des Managements aufs Spiel gesetzt.
    Stoppt doch wenigstens sofort das Rollout, damit nicht noch mehr zerdeppert wird ... niemand verliert damit etwas und TomTom hätte Zeit gewonnen, um das Vertrauen wieder herzustellen, das bei mir, der ich zu den TomTom-Anhängern der ersten Stunden gehöre, im Moment komplett zerstört wurde.
  • KetanestKetanest Beiträge: 59 [Renowned Wayfarer]
    Tja, wieder mal bewiesen, dass die Entscheidung richtig war: Wir haben in unserem Landkreis die TomToms von unseren Rettungswagen entfernt und durch Konkurrenzprodukte ersetzt. Die Geräte waren zu langsam und zu unzuverlässig.
  • KetanestKetanest Beiträge: 59 [Renowned Wayfarer]
    Da gab es doch mal vor fast genau einem Jahr die Kartenversion 9.80, die nach Installation nicht funktionierte. Ergebnis: Unbrauchbares Navi. Die defekte Karte wurde, obwohl bekannt, noch ewig weiter zum Download angeboten, laut Julian ließ sich der Rollout nicht einfach so stoppen. Eigentlich traurig, denn in so einem Unfall schafft es eigentlich jeder andere größere Hersteller, und dazu zähle ich TomTom auch, sofort zu reagieren und die vermurkste Software nicht mehr als Download erscheinen zu lassen.
  • KetanestKetanest Beiträge: 59 [Renowned Wayfarer]
    Also Versagen gleich auf mehreren Ebenen. Neue Software nicht genügend getestet, sehr vage Aussagen zu dem Problem von Seiten TomToms, defekte Software wird weiterhin angeboten, keine Rückkehrmöglichkeit zu funktionierender Version. Schlecht.
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    mueding schrieb:
    etwas schreiben.
    adam.p schrieb:
    Und das geht? Ich habe gedacht man kann nicht mehr auf eine ältere Version zurück :question:
    Scheinbar geht es so - allerdings ist mir nicht klar, wo das Gerät die inzwischen überschriebene alte Version herholt. Vielleicht kann ja jemand Kompetentes dazu mal etwas schreiben.

    Die "alte" Firmware holt das TomTom MyDrive Connect vom TomTOm-Server wenn das im Wiederherstellungsmodus per USB angeschlossen wird. Mit dem Tool habe ich früher schon mein altes ViaLive von den Toten erweckt nachdem ein Firmwareupdate in die Hose ging. Das Programm war auch die einzige Möglichkeit Updates auf dfas ViaLive zu bekommen, es hatte ja kein WLAN.
    Mein 6200 hatte nach der Wiederherstellung mit der älteren Firmware noch die gleiche Karte, alle Einstellungen und Orte waren auch noch vorhanden, es wurde nur die Firmware vom vorherigen Stand geflasht.

    Ich wusste bis zum Beitrag von Brnd nicht, dass MyDrive Connect für irgendetwas beim 6200 zu gebrauchen wäre. Ich hatte es noch von meinem alten VialLive auf dem Rechner, musste es allerdings erst einmal selbst aktualisieren.

    Ich will nur hoffen, dass TomTom nicht die FW 300 auf dem Server mit der 301 aktualisiert. Dann war es das mit der Wiederherstellung. Auch sollte TomTom das 301er Update zurückziehen und den Rollout stoppen.

    Viele Grüße
    Andreas
  • Brnd1961Brnd1961 Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Die 17.300 von Oktober 2017.
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    Ketanest schrieb:
    Also Versagen gleich auf mehreren Ebenen. Neue Software nicht genügend getestet, sehr vage Aussagen zu dem Problem von Seiten TomToms, defekte Software wird weiterhin angeboten, keine Rückkehrmöglichkeit zu funktionierender Version. Schlecht.
    1. Eine Rückkehrmöglichkeit haben wir doch gefunden: Über die Wiederherstellungsfunktion lässt sich per MyDrive Connect die vorherige Firmware vom TomTom Server holen und flashen. Das habe ich gestern erfolgreich nach dem Hinweis von Brnd1961 durchgeführt.
    2. Wer meint die Konkurrenz (bei mir Garmin) sein unfehlbar, irrt leider. Ich bin zwar seit dem TomTom One (3rd Gen.) TomTom-Kunde, habe aber auch ein Garmin 2699. Ja, bis auf die fehlenden Livedienste des TomTom 6200 ist das Garmin von Software, Bedienung und Kartenqualität um Längen besser, obwohl es nur ca. die Hälfte kostet, aber wer meint, das Gerät sei unfehlbar irrt. Das vorletzte Kartenupdate führte meines Garmin führte dazu, dass in Germanien zwar alles gut war, aber in Südspanien fehlten mir auf einmal fast alle Straßen. Da war ich dann nachts unerwartet ohne Karten und Navi und habe mich tierisch verfahren weil ich mitten in einer Stadt voller Kreisverkehre und ohne Ausschilderung die Autobahn nicht mehr gefunden habe.
    (vom Moderator entfernt)
  • KetanestKetanest Beiträge: 59 [Renowned Wayfarer]
    Xotzil schrieb:
    1. Eine Rückkehrmöglichkeit haben wir doch gefunden: Über die Wiederherstellungsfunktion lässt sich per MyDrive Connect die vorherige Firmware vom TomTom Server holen und flashen. Das habe ich gestern erfolgreich nach dem Hinweis von Brnd1961 durchgeführt.
    2. Wer meint die Konkurrenz (bei mir Garmin) sein unfehlbar, irrt leider. Ich bin zwar seit dem TomTom One (3rd Gen.) TomTom-Kunde, habe aber auch ein Garmin 2699. Ja, bis auf die fehlenden Livedienste des TomTom 6200 ist das Garmin von Software, Bedienung und Kartenqualität um Längen besser, obwohl es nur ca. die Hälfte kostet, aber wer meint, das Gerät sei unfehlbar irrt. Das vorletzte Kartenupdate führte meines Garmin führte dazu, dass in Germanien zwar alles gut war, aber in Südspanien fehlten mir auf einmal fast alle Straßen. Da war ich dann nachts unerwartet ohne Karten und Navi und habe mich tierisch verfahren weil ich mitten in einer Stadt voller Kreisverkehre und ohne Ausschilderung die Autobahn nicht mehr gefunden habe.
    .
    1. Ja, es scheint eine Möglichkeit zu geben, aber bei mir hat sie nicht funktioniert. Ich habe es dreimal probiert und habe immer nur einen Neustart fabriziert. Anscheinend habe ich die Geschwindigkeit beim Dreimaldrücken nicht genau getroffen, sodass kein sich drehendes Rad erschien, sondern nur neugestartet wurde. Bin zwar nicht mit zwei linken Händen ausgestattet, aber das Prozedere ist mir zu kompliziert.
    2. Ich will nicht sagen, dass Garmin das Nonplusultra wäre, nur dass in bestimmten Bereichen TomTom nicht professionell nutzbar ist. Leider. Ich nutze ja privat TomTom und weiß die Vorteile gegenüber den Mitbewerbern sehr zu schätzen. Generell fühle ich mich mit meinem GO wohler als mit anderen Geräten. Nur leider verspielt in meinen Augen TomTom das riesige Potenzial seiner Geräte und Systeme.
  • Brnd1961Brnd1961 Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Hi! Nach 3 x drücken erscheint so ein Bild 0654_04_nav4.gif, dann schnel mit PC verbinden und abwarten bis die gesamte procedur durch gefürt wird.24c13daf-0f78-43df-893a-f179da09c4eb.gif24c13daf-0f78-43df-893a-f179da09c4eb.gif
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    Ketanest schrieb:
    1. Ja, es scheint eine Möglichkeit zu geben, aber bei mir hat sie nicht funktioniert. Ich habe es dreimal probiert und habe immer nur einen Neustart fabriziert. Anscheinend habe ich die Geschwindigkeit beim Dreimaldrücken nicht genau getroffen, sodass kein sich drehendes Rad erschien, sondern nur neugestartet wurde. Bin zwar nicht mit zwei linken Händen ausgestattet, aber das Prozedere ist mir zu kompliziert.

    Zumindest beim 6200 kommt kein drehender Kreisel oder ein drehendes Zahnrad. Es kommt ein großeß Pictogramm das anzeigt dass das Gerät per USB an den Computer will.

    Mache mal einen Trommelreset, halte den Powertaster fest bis der Textbildschirm erscheint, lass los und dann wirklich schnell zack-zack-zack dreimal drücken. Ich habe auch mehrere Versuche gebraucht, aber drei mal drücken in ca. 1/2 Sekunde war erfolgreich.
    Vorher sollte das aktuelle MyDrive Connect gestartet sein und wenn das Bild umspringt, ran an den USB-Port und nach ein paar Minuten hast Du die Firmware vom Oktober drauf.

    Ich brauche mein omTom täglich, vor allem wegen der Stauinfo. Und auf irgendwelche Mätzchen wie manuell herunterfahren um den Akku zu schonen, habe ich keine Lust. Vorerst lebe ich mit der 300er Firmware.
  • Brnd1961Brnd1961 Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Es gibt auch die Möglichkeit TomTom Hotline anzuruffen unter Tel. Nr. 069 663 08 012.
  • JoogieJoogie Beiträge: 26 [Apprentice Traveler]
    perfekt, habe nun auch wieder die 17.300 drauf ;)
  • scheibenklarscheibenklar Beiträge: 167 [Exalted Navigator]
    Joogie schrieb:
    perfekt, habe nun auch wieder die 17.300 drauf ;)
    Das ist aber schon etwas komisch, dass TT klammheimlich diese Möglichkeit wieder eingeführt hat. Und niemand von TT hält es für nötig, auf diese Möglichkeit hinzuweisen!
    Ich habe mein GO 5200 seit der 17.1 schon mehrmals erfolglos versucht, auf die alte FW zurück zu setzen. Es ging seither definitiv nicht!
  • BemboBembo Beiträge: 12,279 Superuser
    Hallo
    funktioniert das wirklich wieder ? Mit der FW zurück setzten ?
    Wenn das so wäre, wäre es schön, wenn TT das gemeldet hätte.

    Wobei wenn das klappt, darf man danach kein Update mehr machen. Weil dann die vermurxte FW wieder installiert wird. (Teufelskreis)
  • Tommy1511Tommy1511 Beiträge: 625 [Supreme Pioneer]
    Ich werde einen Teufel tun und das Update wieder rückgängig machen! Dann gibt es keine Möglichkeiten mehr, Radar oder MS upzudaten. Da ist es für mich das kleinere Übel, das Gerät nach Benutzung komplett herunterzufahren, zumal das erneute Hochfahren ja nun gefühlt schneller geht nach dem Update. Wer weiß, wie lange TomTom braucht, um den Akkufehler zu fixen....
  • BemboBembo Beiträge: 12,279 Superuser
    Schade ist das sich Brummbrumm nicht mehr gemeldet hat.
    Ob er das Navi wieder wecken konnte oder ob es Defekt ist ?
  • scheibenklarscheibenklar Beiträge: 167 [Exalted Navigator]
    Bembo schrieb:
    Hallo
    funktioniert das wirklich wieder ? Mit der FW zurück setzten ?
    Wenn das so wäre, wäre es schön, wenn TT das gemeldet hätte.

    Wobei wenn das klappt, darf man danach kein Update mehr machen. Weil dann die vermurxte FW wieder installiert wird. (Teufelskreis)
    Ja, es funktioniert tatsächlich.
    Aber eine Sauerei ist es, dass die 17.301 gleich wieder als Zwangs-Update angeboten wird!
    Einfach eine unglaubliche Arroganz!!!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1

1 Gast