Wie GO 6200 Magnethalterung bewegen? — TomTom Community

Wie GO 6200 Magnethalterung bewegen?

Erich KarlErich Karl Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
Hallo,
die mit dem Navigationsgerät gelieferte Halterung sollte laut Produktbildern an der Frontscheibe und am Armaturenbrett verwendet werden können. Dazu müsste der Halterteil um 180 Grad gedreht werden. Das klappt mit meiner aber nicht. Ich wage es aber nicht fest anzupacken.
Ist es wirklich möglich die Halterung anzupassen? Was mache ich falsch? Ist meine Halterung eventuell defekt?

Kommentare

  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,378 Superuser
    Das funktioniert! Ich hab sie auch umgedreht und auf der Haftscheibe am Armaturenbrett! Kannst ruhig zupacken!
    8e26ce94-52db-4d97-92ae-edcd248b4d25.jpg
  • Erich KarlErich Karl Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Danke für die rasche Antwort! Ist das ein ganz normales Kugelgelenk?
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 11,952 Superuser
    Bei meinem 5200 verwende ich auch die Klebescheibe auf dem Armaturenbrett.
    Es ging bei mir auch seeehhhr schwer. Aber es klappt.
    Ja es ist ein Kugelgelenk
  • BemboBembo Beiträge: 13,934 Superuser
    Die Haftscheibe kann ich sehr empfehlen. Und wenn das Navi mal nicht mehr hält, (Starke Temperatur Schwankung)
    Nehme ich ein Lappen und ganz wenig Spiritus + reinige. Dann fählt das Navi garantiert 1/2 Jahr nicht mehr runter.

    mfg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Hält bombenfest das Teil, hab ich auch auf dem Armaturenbrett ...
  • Erich KarlErich Karl Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten! Ich habe die Halterung nachgedreht und dabei nicht den schmalen Hals zerbrochen, er hält offenbar einiges aus ;-) Es geht schwer, aber die Halterstellung bleibt zumindest stabil. Die Haftscheibe werde ich auch verwenden, das ist praktisch.
  • Stefan SStefan S Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Bei mir war der Kugelkopf bei Lieferung auch so stramm, daß ich ihn eher abgebrochen als bewegt bekommen hätte. Ich habe dann einen winzigen Tropfen Sonnenblumenöl in die Klemmung getropft und dann "geruckelt". Nun ist der Kopf beweglich, aber noch ausreichend stramm.
    Ein Zuviel an Öl könnte jederzeit wieder abgewischt werden, nachdem es durch Bewegen des Kugelkopfes aus dem Spalt befördert wurde.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0