Bus Routing sehr fehlerbehaftet — TomTom Community

Bus Routing sehr fehlerbehaftet

Hallo zusammen,
nach der Insolvenz von Becker war ich nun gezwungen auf Tom Tom umzusatteln. Also besorgte ich mir ein Professional 6250. Soweit so gut. Beeindruckend ist die hervorragende Qualität der Verkehrsmeldungen.
Was allerdings stört, ist die teilweise sehr umständliche Bedienung bzw. auch das Fehlen wirklich wichtiger Funktionen für den gewerblichen Fahrer. Beginnend mit dem Fehlen einer Anzeige der Ankunftszeiten für ALLE Zwischenziele und nicht nur für das nächst folgende. Wie weit es bis zum nächsten Punkt in Kilometern ist weiss ich selber, viel wichtiger ist die Zeit wann ich dort ankomme. Bei frühen TomTom Modellen konnte man bei der Routenplanung umschalten zwischen Zeit und Strecke . Jetzt geht nur noch die Anzeige für das nächste Ziel. Das ist nicht sehr hilfreich.
Nächster Schwachpunkt im Vergleich zum Becker ist die schwierige Routenplanung. Man kann nicht erkennen welches Zwischenziel Nr. 1 und Nr 2 usw. ist. Wenn dann noch automatische Sortierfunktion eingreift ist das Chaos komplett. Wenn ich eine Route plane und eingebe dies ist mein Ziel Nr 1 und das Nr 2 dieses Nr 3 dann möchte ich das es auch genauso abgefahren wird. Es kann gerne einen Alternativ Vorschlag zur Tourgestaltung machen, aber MEINE Eingabe muss Priorität haben. Früher gab es einen Button der, falls gewünscht, die Stopps sortierte. Aber eben nur falls gewünscht.
Ein weiteres Manko ist die Tatsache, das man den Programmierern doch mal den Unterschied zwischen Bus und LKW erläutern muss.
LKW Fahrverbote gelten nur für Busse wenn dies ausdrücklich ausgewiesen ist. Genau wie LKW Überholverbote nur mit Zusatzschild auch für Busse gültig sind.
Wenn eine Strasse für LKW gesperrt ist, bedeutet das noch lange nicht das Sie auch für Busse verboten ist. Dies kann speziell bei Hotelanfahrten in Städten sehr wichtig sein. Ständig wird man auf den abenteuerlichsten Routen zum Ziel geführt, oder auch nicht, nur weil es eine LKW Sperrung gibt, die für Busse nicht relevant ist. Ich habe ein Navigationsgerät, das es mir meine Arbeit erleichtert und mich unterstützt, und nicht dafür, das es mir mit Falschinformationen bedingt durch Fehlprogrammierungen noch das Leben erschwert. Das konnten die Kollegen von Becker deutlich besser!!
Speziell wenn ich ein Gerät dieser Preisklasse explizit für die Verwendung im Bus und LKW anbiete, dürfen solche Mängel nicht sein. Vielleicht bediene ich es ja falsch, dann wäre ich für Hinweise, wie man es richtig macht, sehr dankbar. Ansonsten werde ich wohl wahrscheinlich das TomTom zurück schicken, mein altes Becker aus dem Schrank holen und hoffen das es noch lange funktioniert. Vielleicht gibt es ja bis dann ein Gerät das die Routingqualität des Becker mit dem Live traffic von TomTom verbindet.
Ich habe auch schon versucht für das Navi meinen Bus als Kleinbus zu tarnen.... Änderung der Fahrzeugparameter.... das war aber auch nicht wirklich zielführend und endet gerne mal in Spielstrassen.
Was ich auch nicht wirklich bgreife, ist die Beschränkung auf 2 MB Maximalgrösse bei POI Dateien. Will man sich Fremdangebote wie z.B. ein Verzeichnis der UTA Tankstellen für Europa auf das Gerät laden, welche von UTA extra für TOMTOM angeboten wird, erhält man die Meldung "Datei zu gross".
Hallo TomTom.... es gibt auch Firmen die nicht mit DKV unterwegs sind, sonder mit UTA oder anderen Tankkarten und die wurden sich auch darüber freuen, wenn Sie Ihre POI auf dem Gerät finden würden oder zumindest installieren könnten, ohne vorher die Datei aufwendig überarbeiten.
By the way.... falls jemand eine UTA Full Service Card Datei braucht, zusammengeschrumpft auf 1,99MB bitte melden.
Jetzt werde ich mich mal zurücklehnen und hoffen, das mir vielleicht jemand aus meinem Bus Dilemma helfen kann.

Beste Grüße aus dem Westen

Admiral von Snyder
der als Fitnessprogramm einmal
täglich Amok läuft :bus:

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,305 Superuser
    Willkommen im Forum,
    Mega Post,
    die Ankunftszeit kannst du einstellen ob nächstes Ziel oder Ende geplanter Route, ich als gewerblicher Fahrer finde das reicht auch !
    Du kannst einstellen ob du a. Die verbleibende Entfernung, b. Verbleibende Zeit oder c. Automatisch zwischen Zeit und Entfernung wechseln möchtest. Da ist doch alles was man braucht dabei !
    Deine ganzen anderen Rügen an dem Gerät sind vielleicht aus deiner Sicht berechtigt, aber man bedenke, ----es handelt sich hier um ein Hilfmittel das den normalem Menschenverstand, die Augen und das Gehör nicht ersetzt !!!
    Sicherlich mag es sein daß Lkw und Bus Einstellungen unterschiedlich sind, aber so krass wie du das hier schilderst ist es nun doch nicht, es sind auch andere Busfahrer hier im Forum die damit umgehen können. Auch Becker bietet kein reines Bus Navi und ist auch nicht Fehlerfrei ! Die ganze Zusatzschildgeschichte ist ein Problem, ein altes Problem das man auf unzähligen Seiten hier lesen kann, ist also nichts neues !
    Auch dein Problem mit den Datei Größen ist nichts neues auch das wurde hier schon oft behandelt , wie damit umzugehen ist !
    Aber wenn du auf Top Verkehrsinfo verzichten möchtest und dafür die deiner Meinung nach anscheinend besser Navigation bevorzugst mußt du wohl tun was du tun mußt. Es gibt KEIN Navigationsanbieter der alles Top hat ! Du mußt dich für dich Entscheiden was wichtig ist !!!!
  • tanTcheNtanTcheN Beiträge: 68 [Prominent Wayfarer]
    Hallo Admiral von Snyder,

    du schreibst "nach der Insolvenz von Becker war ich nun gezwungen auf Tom Tom umzusatteln." Aber wieso ?
    Wenn du so zufrieden bist wie du schreibst, dann bleibt doch noch so lange wie es wirklich geht bei deinem geliebten Gerät. Ein tt Gerät kannst du dann immer noch kaufen.

    Die Insolvenz Geschichte ist nun fast ein Jahr alt. Trotzdem gab es noch vor nicht mal nen halben Monat ein Q3.2017 Karten Update, und davor ganz normal das Q2.2017 ganz normal. Soweit ich das beurteilen kann funktioniert der L2L Service auch noch und TMC sowieso unabhängig von BECKER.

    Daher nutz dein Gerät so lange es geht, und dann kannst du dir immer noch ein anderes Gerät zu legen von z.b tt. Bis dahin sind die Preise auch sicher besser vom 6250 :)

    Grüße
  • NijarNijar Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Bus Routing sehr fehlerhaft???........nein nur ab und zu:grinning:
    Route vom Hotel in Roquetas de Mar(Andalusien) nach Campohermoso ohne Autobahn mit dem 5200er
    bf4d2893-089f-4501-bc8c-de7d80ff41b0.jpg
    und jetzt mit dem 6250er in der Buseinstellung
    80a0b2cb-61e9-4423-b250-5388a52ca064.jpg
    Toll, kann man eine kleine Kreuzfahrt über den Afrikanischen Kontinent machen. Dabei wollte ich nur von Roquetas de Mar mit meinen Fahrgästen am Meer entlang fahren. Ich kenne die Strecke auswendig, da gibt es keine Beschränkung für Bus und LKW.

    Gruß Marlis
  • Admiral von SnyderAdmiral von Snyder Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Immer schön wenn man den Gästen eine kleine Extratour :wink::grinning: bieten kann... das hebt das Trinkgeld...
    Vielleicht hat aber ja auch die Fährgesellschaft an TomTom Prämie gezahlt, damit Sie ins Routing einbezogen wird.....:wink:

    Beste Grüße
    Admiral von Snyder
    hipp hipp hurra
    der christlichen Seefahrt
  • Admiral von SnyderAdmiral von Snyder Beiträge: 4 [Master Traveler]
    s-i-g-g-i schrieb:
    Willkommen im Forum,
    Mega Post,
    die Ankunftszeit kannst du einstellen ob nächstes Ziel oder Ende geplanter Route, ich als gewerblicher Fahrer finde das reicht auch !
    Du kannst einstellen ob du a. Die verbleibende Entfernung, b. Verbleibende Zeit oder c. Automatisch zwischen Zeit und Entfernung wechseln möchtest. Da ist doch alles was man braucht dabei !


    Hallo zusammen,

    bezugnehmend auf meinen Vorposter #S-I-G-G-I möchte ich doch anmerken,
    das die verschiedenen Ankunftszeiten für mehrere Stationen wichtig sind. Zum Beispiel wenn man mehrere Transfere zu verschiedenen Stopps bestellen muss.
    Dann braucht man die verschiedenen Zeiten, da man diese Transfere oft mit mehreren Stunden Vorlauf bestellen muss.
    Wenn man auf einer Tour Besichtigungspunkte hat, die man zu bestimmeten Zeiten erreichen muss. Dann erleichtert es die Tourenplanung ungemein, mehr als nur die Angabe nächstes Ziel und Endpunkt zu haben.
    Wenn ich natürlich nur mein Endziel oder die nächste Haltestelle im Auge haben muss, ist die vorhandene Funktionalität ausreichend. Aber es nun mal nur das untere Ende der Funktionalität und nicht "state of the art".

    Admiral von Snyder

    der bei €400,- Kaufpreis
    eine Erwartungshaltung hat
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,305 Superuser
    Naja das ist etwas, das weiß Gott nicht jeder oder besser gesagt die wenigsten brauchen. Das würde den Preis noch mehr in die Höhe treiben. Dann wäre ich schon dafür daß irgend ein Hersteller sich bemüht und ein reines Bus Navi auf den Markt bringt. Wobei die gibt es ja schon ! Bus&Coach Pro S6800 zB. Kosten halt 500 und nicht 400 €:grin:
    Da wäre deine Erwartungshaltung doch befriedigt, und mit dem Trinkgeld sind doch 500 kein Problem !:grinning:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online23

66mpg
66mpg
Bembo
Bembo
Corpese10
Corpese10
Dagobert
Dagobert
Elchdoktor
Elchdoktor
Grayman
Grayman
Riebesehl
Riebesehl
tgold
tgold
Tubi56
Tubi56
+14 Gäste