GO 6200 Export von Routen via Wlan — TomTom Community

GO 6200 Export von Routen via Wlan

nacodenacode Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
Mit meinem Go 6200 bin ich zufrieden, nur eine Funktion gefällt mir nicht. Das Gerät nutzt Wlan, welches beim updaten von Software und Karten eine gute Funktion ist. Nur das ich auf dem Gerät gespeicherte Routen umständlich per SD Karte exportieren muss ist nicht gut. Es muss doch möglich, sein diese Funktion auch per Wlan zu realisieren.

Kommentare

  • nacodenacode Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Kleine Korrektur, es geht um die GPX Daten welche ich per WLAN vom Go 6200 auf den PC übertragen möchte und nicht umständlich per SD Karte.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Hallo und willkommen,
    du kannst die Tracks (GPX) auch über MyDrive (mydrive.tomtom.com) ins Netz hochladen und dann (wenn du auf dem Navi mit dem gleichen Account im Dienst MyDrive angemeldet bist) wird sie dorthin synchronisiert... dann auch über WLAN...
    Auf der MyDrive Webseite kannst du Strecken auch planen und bearbeiten...
    und eine App gibt es dafür auch...
  • nacodenacode Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Danke, für die schnelle Antwort. Werde ich ausprobieren und hier danach berichten. Bisher habe ich immer den Weg über die SD Karte genutzt.
  • kumokumo Beiträge: 8,046
    Superusers
    Tja die GO Wifi Serie kann aufgenommene Tracks leider wirklich nur per microSD exportieren.
    Die Wege über MyDrive Connect oder über Bluetooth (die Rider 4X Serie kann das) sind versperrt.
  • nacodenacode Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Habe mein Go 6200 angeschafft, weil im Vergleich zum Garmin nüvi 2699 LMT-D, welches ich davor benutzt habe, mehrere Funktionen mir besser gefallen. Z. B. zum updaten kein PC benötigt wird und diese Funktion über WLAN erfolgt. Evtl. liest hier ja mal ein TomTom Mitarbeiter mit und denkt darüber nach die Übertragung von Tracks (GPX) via WLAN zu integrieren. Dieses SD-Karten gestöpsel ist echt nervig und nicht mehr zeitgemäß
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    Ich fühle ja mit Dir. Habe ebenfalls ein nüvi 2699 LMT-D. Der einzige Grund für das Go 6200 ist bei mir der Verkehrsdatenservice. Der ist beim Go 6200 unschlagbar.
    Die Spracheingabe ist ein Graus, das Suchen in den gespeicherten Orten ist grausam, das Go 6200 dunkelt im Tunnel nicht ab, ach was reg' ich mich auf.
    Das nüvi kann Routen gar nicht aufzeichnen, das nüvi kann nicht übers Web mit Daten versorgt werden. Beim Go 6200 kann ich über mydrive meine Routen vorplanen und am Gerät im Auto aufrufen.

    Die Kartenqualität ist bei Tomtom generell nicht mit Garmin zu vergleichen. Das wusste ich aber vorher, da ich auch noch ein altes One und ein Via Live 135 habe.

    Man muss einfach abwägen, was wichtig ist. Wer einmal für ein aktuelles Festeinbau-Navi ein Update für Euopakarten gekauft hat, hat ungefähr das Geld eines Go 5200 ausgegeben....
  • kumokumo Beiträge: 8,046
    Superusers
    Xotzil schrieb:
    das Suchen in den gespeicherten Orten ist grausam
    Menü -> Suchen -> Anfangsbuchstaben des Namens eines Favoriten eingeben -> er wird gefunden und in der rechten Spalte angezeigt.

    Voraussetzung:
    In Menü -> Einstellungen -> System -> Wählen Sie einen Suchmodus ist 'Schnellsuche' eingestellt.
  • XotzilXotzil Beiträge: 0 [New Seeker]
    Garmin: "Sprachbefehl", "Favoriten", "", "Ja"

    Macht das mal auf einem Tomtom :-)
    @Mods: Hiermit schwenke ich wieder on topic

    Was ich sagen will: TomTom hat bei seinen Spitzengeräten andere Baustellen als den Export der aufgezeichneten Routen per WLAN/Bluetooth.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0