Neue Anwendung 17.300 ab sofort verfügbar - Seite 2 — TomTom Community

Neue Anwendung 17.300 ab sofort verfügbar

2

Kommentare

  • Tommy1511Tommy1511 Beiträge: 624 [Supreme Pioneer]
    Also ich habe es erst vor ca. zwei Wochen live erlebt, dass eine Autofahrerin vor mir trotz Verkehr (!!) links in den Kreisverkehr gefahren ist. Ob sie ein TomTom mit alter Software hatte, konnte ich leider nicht feststellen ??.
    TomTom GO 6200, TomTom GO App
  • raddiraddi Beiträge: 97 [Renowned Trailblazer]
    Ich schließe mich musicadi an! Ein Kreisverkehr ist der "Ersatz" einer Kreuzung. Von meinem Navi möchte ich wissen, IN WELCHE RICHTUNG ich fahren muss. Dafür ist das Teil nämlich da. Das WIE kann man getrost mir überlassen! Und wenn ich da höre "nach links abbiegen" oder halt "geradeaus", dann muss ich nicht anfangen, irgendwelche Abfahrten zu zählen. Sondern kann ordnungsgemäß im Kreisverkehr in die angegebene Richtung fahren. So einfach kann das sein.


    raddi
  • Tommy1511Tommy1511 Beiträge: 624 [Supreme Pioneer]
    Und wer schreibt jetzt die Doktorarbeit dazu?
    TomTom GO 6200, TomTom GO App
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Interessant: Anscheinend werden jetzt Beiträge, die nicht ganz in die heile TomTom-Welt passen zensiert! :-)
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    Das Update verlief gestern problemlos.
    Heute Morgen musste ich bei der Kreisverkehransage keine Änderungen feststellen und das ist auch gut so.
    Der Fahrspurassistent hatte leider mal wieder keine Lust vor einer Autobahnausfahrt mitzuwirken. Hätte ja mal sein können, dass TomTom den Fahrspurassistenten per Softwareanpassung nun auf seine dauerhaften Pflichten hingewiesen hätte. Leider nein.
  • musicadimusicadi Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Tommy1511 schrieb:
    Also ich habe es erst vor ca. zwei Wochen live erlebt, dass eine Autofahrerin vor mir trotz Verkehr (!!) links in den Kreisverkehr gefahren ist. Ob sie ein TomTom mit alter Software hatte, konnte ich leider nicht feststellen ??.

    Also, wie gesagt, Grundregel fürs Kreisverkehrfahren muss JEDER kennen der einen Führerschein besitzt.

    Dass es Leute gibt die das nicht kennen hat meine Meinung nach nichts mit der Ansage des Navis zu tun, sondern einfach nur mit Blödheit.

    Mein TomTom hat mir sogar AUF DER AUTOBAHN gesagt “Kehren Sie um wenn möglich” (wegen einen Bug, schwaches Signal oder was auch immer). Es IST möglich auf der Autobahn umzukehren, da man genug Platz hat, man muss aber tot im Kopf sein um das zu machen :)

    Ich finde ein Navigationssystem ist nicht dafür gedacht um den Gehirn zu ersetzten, sondern eher um eine Hilfe zu sein einen Ziel zu erreichen. :P
  • HatrueHatrue Beiträge: 13 [Legendary Explorer]
    raddi schrieb:
    Ich schließe mich musicadi an! Ein Kreisverkehr ist der "Ersatz" einer Kreuzung. Von meinem Navi möchte ich wissen, IN WELCHE RICHTUNG ich fahren muss. Dafür ist das Teil nämlich da. Das WIE kann man getrost mir überlassen! Und wenn ich da höre "nach links abbiegen" oder halt "geradeaus", dann muss ich nicht anfangen, irgendwelche Abfahrten zu zählen. Sondern kann ordnungsgemäß im Kreisverkehr in die angegebene Richtung fahren. So einfach kann das sein.


    raddi
    Hmm... Wenn TomTom meldet, dass das du links abbiegen sollst. Was machst du wenn der Kreisel 4 oder 5 Abfahrten hat und mehrere Abfahrten auf der linken Seite sind?
    Da zähle ich lieber die Ausfahrten.
  • ralbro62ralbro62 Beiträge: 26 [Outstanding Wayfarer]
    Tja, leider ist es immer noch nicht unbedingt besser geworden.

    Ich bin heute eine Strecke von 320km mit 6 Zielen gefahren und habe alle Ziele vor Fahrbeginn in einer Route eingegeben. Bis zum vierten Ziel ging es gut. Als ich zum Fünften gefahren bin und mich nicht an die Route gehalten habe (weil das Navi mich immer über eine Autobahn führen möchte bei der ich von links auffahren und sofort über drei Spuren muss um 200 Meter später rechts die Ausfahrt zu bekommen) und eine Auffahrt weiter gefahren bin ist es bei der Neuberechnung abgestürzt. Eigentlich wie immer. Ich verstehe nicht das man das nicht in den Griff bekommt. Bei Routenführungen mit mehreren Stopps habe ich schon seit Jahren diese Probleme und ich kann doch nicht der Einzige sein.

    Außerdem ist diese Art der Routenführung eh immer noch stark Verbesserungswürdig da die Ziele sich immer selbst auf die angeblich beste Route einstellen und die die Reihenfolge der Ziele beliebig verändert. Wenn ich eine bestimmte Reihenfolge fahren möchte muss ich das erst umständlich manuell selbst einstellen über eine total unübersichtilche Funktion bei der ich manchmal nur raten kann welches Ziel das gerade ist weil die auch nicht benannt sind. Besser wäre es wenn es anderes rum wäre. Also das Navi die Reihenfolge annimmt in der man die Ziele eingibt und man über einen Button die Route optimieren könnte.

    Gruß RalBro
  • musicadimusicadi Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Hatrue schrieb:
    raddi schrieb:
    Ich schließe mich musicadi an! Ein Kreisverkehr ist der "Ersatz" einer Kreuzung. Von meinem Navi möchte ich wissen, IN WELCHE RICHTUNG ich fahren muss. Dafür ist das Teil nämlich da. Das WIE kann man getrost mir überlassen! Und wenn ich da höre "nach links abbiegen" oder halt "geradeaus", dann muss ich nicht anfangen, irgendwelche Abfahrten zu zählen. Sondern kann ordnungsgemäß im Kreisverkehr in die angegebene Richtung fahren. So einfach kann das sein.


    raddi
    Hmm... Wenn TomTom meldet, dass das du links abbiegen sollst. Was machst du wenn der Kreisel 4 oder 5 Abfahrten hat und mehrere Abfahrten auf der linken Seite sind?
    Da zähle ich lieber die Ausfahrten.

    Genau deswegen wird erstmal die Richtung angesagt (dadurch weisst du mindestens wohin du fahren solltest) und dann die Nummer der Ausfahrt. Ist also für jeden von uns bestens geeignet (außer für diejenigen denen nicht bewusst ist, dass man beim Kreisverkehr RECHTS ein- und ausfährt :) )

    Auf jedem Fall finde ich es sinnlos mehr darüber zu diskutieren, TomTom hat in den Englischen Forum genau deswegen die Umfrage gestartet (das hat jemand hier gepostet, kann mich leider nicht erinnern wer es war)

    Ergebnis: 83% (130 Votes) haben die Meinung dass die alte Version besser war und genau deswegen haben die es darauf geändert.

    https://en.discussions.tomtom.com/go-5xxx-6xxx-series-go-4xx-6xx-series-go-via-and-start-4x-6x-series-mydrive-connect-176/poll-which-roundabout-announcement-do-you-prefer-1025912
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Mann Leute, das Thema "Kreisverkehrs-Ansagen" wurde doch hier im Forum nun wirklich schon - auch an anderen Stellen - bis zum Erbrechen diskutiert. All die verschiedenen Ansichten dazu in einer Software zur realisieren ist schlicht unmöglich. Gibt es denn, um mal zum Kern das Themas SW-Update 17.300 zurückzukehren, keine wirklich wichtigen Dinge, die nach nun ja bereits vorliegenden Erfahrungen, mitteilenswert sind? Dann seid Ihr also alle rundum zufrieden damit? Sehr schön, freut mich, dann kann ich sie ja nach meinem Urlaub auch ohne Sorgen installieren.
  • TomJoeTomJoe Beiträge: 71 [Master Explorer]
    ralbro62 schrieb:
    Tja, leider ist es immer noch nicht unbedingt besser geworden.

    Ich bin heute eine Strecke von 320km mit 6 Zielen gefahren und habe alle Ziele vor Fahrbeginn in einer Route eingegeben. Bis zum vierten Ziel ging es gut. Als ich zum Fünften gefahren bin und mich nicht an die Route gehalten habe (weil das Navi mich immer über eine Autobahn führen möchte bei der ich von links auffahren und sofort über drei Spuren muss um 200 Meter später rechts die Ausfahrt zu bekommen) und eine Auffahrt weiter gefahren bin ist es bei der Neuberechnung abgestürzt.
    Gruß RalBro

    Absturz in dem Zusammenhang hatte ich noch nicht (Route ca. 1.200km mit mehreren Zwischenzielen). Dieses renitente Zurückfahren-Wollen löse ich inzwischen, indem ich auf dem Abschnitt, wo ich nicht auf die Autobahn will, auf der Landstraße einen Zwischenziel einbaue....
  • musicadimusicadi Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    So, hatte die Möglichkeit es endlich zu testen und ich muss sagen ich bin SUPER GLÜCKLICH, dass ich auf Ungarisch die alte Kreisverkehr-Ansage bekommen habe :)

    Was ich allerdings gemerkt habe:
    - auf meine letze Reise, hat mir TomTom eine schnelle Strecke angeboten die nicht nur 6 Minuten länger gedauert hätte, sondern auch 5 km länger gewesen wäre :) (das habe ich öfters gemerkt)
    - wenn ich eine andere Strecke wähle als die angebotene, will mich der TomTom immer wieder auf der andere Strecke bringen, die weiter ist und auch länger dauert
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    musicadi schrieb:
    ...- auf meine letze Reise, hat mir TomTom eine schnelle Strecke angeboten die nicht nur 6 Minuten länger gedauert hätte, sondern auch 5 km länger gewesen wäre :) (das habe ich öfters gemerkt)
    - wenn ich eine andere Strecke wähle als die angebotene, will mich der TomTom immer wieder auf der andere Strecke bringen, die weiter ist und auch länger dauert
    Hallo musicadi, hast Du diese Beobachtung erst seit dem FW-update 17.300 gemacht, oder auch schon bei Vorgängerversionen?
  • zickzackzickzack Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Das Update hat funktioniert. Was aber großartig wäre, wenn es einen "WLAN-Schalter" geben würde, also WLAN ein/aus. Ich habe massive Probleme mit der Bluetoothverbindung (siehe Bluetooththread) und wenn WLAN an ist, geht das gleich zehnmal nicht.
    Im Moment muss ich also mein WLAN entfernen und wenn ich es wieder einschalten will, wg. Updates z.B., muss wieder das WLAN-Passwort eingetragen werden. Oder habe ich diesen Schalter übersehen?
  • BeO FritzBeO Fritz Beiträge: 9 [Master Traveler]
    Sälü Justyna,
    Update problemlos installiert:D.
    Besten Dank!
    Liebe Grüsse
    Fritz
  • musicadimusicadi Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Hotte-tomt schrieb:
    musicadi schrieb:
    ...- auf meine letze Reise, hat mir TomTom eine schnelle Strecke angeboten die nicht nur 6 Minuten länger gedauert hätte, sondern auch 5 km länger gewesen wäre :) (das habe ich öfters gemerkt)
    - wenn ich eine andere Strecke wähle als die angebotene, will mich der TomTom immer wieder auf der andere Strecke bringen, die weiter ist und auch länger dauert
    Hallo musicadi, hast Du diese Beobachtung erst seit dem FW-update 17.300 gemacht, oder auch schon bei Vorgängerversionen?

    Hallo,

    Das war auch vorher da.
  • eimereimer Beiträge: 13 [Master Explorer]
    Das Update läuft hier bei mir seit ca. 1,5 Stunden und ist gerade mal bei 23%.

    Ist mein erstes TomTom-Update (Gerät erst kürzlich gekauft). Es handelt sich um ein GO 5200 Wifi. WLAN-Verbindung steht. Habe eine 100 Mbit Leitung - daran sollte es also nicht liegen. Die Daten tröpfeln laut Auslastungsanzeige der Fritzbox im ISDN-Tempo herein. Wenn überhaupt. Ist völlig inakzeptabel :(

    Ist das Standard bei TomTom?
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Hallo eimer, zunächst mal ganz herzlich Willkommen hier im Forum der TomTom-User!
    Es empfiehlt sich, um jegliche Probleme oder Verzögerungen bei den Downloads von FW- bzw. Kartenupdates zu vermeiden, den Virenscanner für die Updates zu deaktivieren (auf jeden Fall Firewall, Echtzeitscan etc.). Es gibt leider Virenscanner, die sich überhaupt weigern, das Update rein und sich installieren zu lassen. Auf jeden Fall kann es aber länger dauern, wenn da erst alles haarklein gescannt und gecheckt werden muss.
  • eimereimer Beiträge: 13 [Master Explorer]
    Hallo Hotte,

    danke fürs Willkommen und die Antwort. Die ist aber leider nicht hilfreich. Ich verwende keinen Virenscanner, bzw. Defender (Windows 10) ist deaktiviert. Aber während ich hier gerade schreibe schnellt die Downloadgeschwindigkeit in die Höhe. Bin jetzt immerhin schon bei 67%. Seltsam :?

    Screenshot der Netzwerkauslastung mit deutlich sichtbarem Anstieg der Geschwindigkeit (im Anhang?).

    //edit: Update ist installiert. Nach "nur" dreieinhalb Stunden :P
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Wenn das Update per Wifi geschieht, dann besteht ja eine direkte Wifi-Verbindung zwischen Navi und Fritzbox. Virenscanner und Firewall des PC sind dabei außen vor. Der PC muß noch nicht einmal eingeschaltet sein.

    Wenn das Update über ein in den PC gestecktes USB-Kabel erfolgt, dann ist die Wifi-Funktion des Navis abgeschaltet und MyDrive Connect verbindet das Navi über den PC mit dem Internet. Die Initialisierung von Updates geschieht in beiden Fällen direkt am Navi.

    Ich vermute, bei dem Update handelt es sich um das Laden der aktuellen Landkarte 'Europa'.
    Laut meinem GO 5200 sind das 7,13 Gigabyte an Daten. Das dauert tatsächlich eine Weile.

    Matthias
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Ich meine mich auch erinnern zu können, dass die erste Firmware mit der Wlan Nutzung ein Problem hatte...
  • RallebikerRallebiker Beiträge: 93 [Legendary Explorer]
    Hallo,
    seit dem FW-Update werden
    werden zeitweise die Radarwarner nicht mehr angezeigt.
    (Trommelreset schon mehrfach durchgeführt)
    Besteht die Möglichkeit diese FW wieder runter zu schmeissen?

    Gruss
    Rallebiker
  • WombatliWombatli Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Met-Mann schrieb:
    Routenberechnung mit einstellbarer max. km/h

    Auf das warte ich als Gespannfahrer bei den neuen Navi's schon lange..........
    Meine aktuellen Navi's
    GO1015
    Go500


    meine Verflossenen
    GO950 verkauft
    GO930 geschrottet
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Habe soeben mein Start 60 über Win10 und LapTop-WLAN auf FW17.300 aktualisiert.
    Zuvor:
    - bei meinem McAffee alles deaktiviert, was sich deaktivieren läßt
    - MapShare-Update vor dem FW-Update abgewählt

    Dabei habe ich dann folgende Zeiten beobachtet:
    - Update downloaden: 10 min
    - Installation: 4 min
    - automatischer Neustart des Start 60: ca. 1 min

    Anschließend MapShare-Update ganz normal ausgeführt.
    Zum Abschluss noch mal - rein vorsichtshalber - einen "Trommelreset" gemacht.

    Fazit: FW 17.300-Update lief reibungslos. Erste Testfahrt erfolgt über eine Route mit mehreren Stopps morgen. Sollte ich Probleme feststellen, werde ich sie hier posten. Gespannt bin ich weniger auf die Neuigkeiten, dafür wesentlich mehr, ob das Start 60 beim Abfahren der Route selbige nach dem ersten Stopp mit "Ruhezustand" immer noch vergisst, wie bisher.
  • vowevowe Beiträge: 58 [Renowned Wayfarer]
    Nach ein paar freien Tagen war ich heute wieder mit dem Auto unterwegs. Bisher war ich es gewöhnt, dass mir mein Navi mitteilt, um wieviel Minuten sich meine Ankunft aufgrund der aktuellen Verkehrslage verzögern wird. Aber auch eine während der Fahrt gefundene schnellere Route wurde bisher verlässlich gemeldet. Auch die orangenen bzw. roten Markierungen (je nach Verkehrsbehinderung) arbeiteten bisher verlässlich.

    Heute vermeldete mein Navi nichts, aber auch rein gar nichts. Ich stand über 30 Minuten im Stau. WDR 2 sprach von 9 km Stau.
    Ich vermute einen Zusammenhang mit der neuen Anwendungsversion 17.300
    Was ist zu veranlassen?
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wer kann helfen?

    Ohne Verkehrsinfo ist das Navi zumindest hier im Ruhrgebiet relativ nutzlos. :(
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online84

Gerela
Gerela
Lost_Soul
Lost_Soul
Sascha1712
Sascha1712
+81 Gäste