Für die Fortführung der "alten" iphone-App — TomTom Community

Für die Fortführung der "alten" iphone-App

fettspeckfettspeck Beiträge: 59 [Sovereign Trailblazer]
bearbeitet Januar 2019 in TomTom-App für iPhone/iPad
Um Tomtom zu zeigen, daß ein großes Interesse an der Fortführung dieser App besteht, können sich hier die Interessenten bekennen. Ich bin für die Weiterführung.
«1

Kommentare

  • FHiFHi Beiträge: 7 [Master Traveler]
    Nachdem es in der "neuen" Version unter kurvenreiche Strecke keine Einstellmöglichkeit mehr gibt und man auch immer noch keine Stopps hinzufügen kann, kann ich von TomTom nur noch abraten. Die "alte" App oder gar keine
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 403 [Supreme Trailblazer]
    Nee also ich wüsste nicht warum ich alte Technologie fortführen wollte. Die neue App sollte halt auf die Funktionalität der alten kommen, das ist keine Frage.
  • FHiFHi Beiträge: 7 [Master Traveler]
    Da gebe ich dir, yehoudin, recht. Nur wie lange sollen wir noch warten. Für mich ist es offensichtlich, dass diese Funktionen nicht mehr hinzugefügt werden.
    Ich benütze die neue Version schon über ein Jahr (Version 1.0.x)
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    Es wird immer was geben was man nicht hat....:-) Die Technik entwickelt sich weiter....
    Die frage ist, kann man damit was schon vorhanden ist, gut zu recht kommen.
    Ich habe zum Glück Android und bin mit der App zufrieden. Natürlich gibt es noch viele Wünsche, oder einiges was früher da war und jetzt nicht mehr da ist. Ich hatte frühere Version nicht, bin mit eingebautem NAVI gefahren.
    Mit der App bin ich wie gesagt zufrieden, komme ohne Stau von A nach B und werde von Blitzer gewarnt. Alles andere brauche ich nicht unbedingt. Für mich ist die App perfekt, weil ich damit mobil bin und brauche kein Gerät mit mir zu tragen. Handy ist sowieso dabei...
  • fettspeckfettspeck Beiträge: 59 [Sovereign Trailblazer]
    Hallo Dagobert,
    danke für deine Meinung. Es geht hier darum, daß die alte App parallel zur neuen App fortgeführt wird und nicht komplett entsorgt wird. Es wurde dafür gezahlt und mit lebenslangen kostenlosen Updates geworben.
    Wenn du die alte App gar nicht kennst, kannst du dir logischerweise auch kein Urteil darüber erlauben.
    Werbung für Go mobile kannst du ja in einem eigenen Thread machen.
  • Hannes456Hannes456 Beiträge: 531 [Renowned Trailblazer]
    Hallo zusammen,

    leider muss ich zum derzeitigen Zeitpunkt sagen, ja, die alte App soll bleiben. Meiner Einschätzung nach wird TomTom bis Herbst in keinster Weise in der Lage sein die derzeit in der Android-Version vorhandenen Funktionen und geschweige die der alten App in Go mobile einzubinden.

    Lege ich einmal die Entwicklungsgeschwindigkeit der Umsetzung vorhandener Grundfunktionen (Zwischenziele, Straßensperrungen, POI-Funktionalität, Reiseplanung zu einem späteren Zeitpunkt als sofort, ...) bei den Go's 6000 - 6200 zu Grunde, so wird es wohl noch Jahre dauern. Die Go's haben bis dato noch nicht alles wichtigen Funktionaliäten der Altgeräte (über 3 Jahre nach Markteinführung). Fehler werden so gut wie gar nicht behoben. Vorhandenes nur halbherzig umgesetzt (z. B. Funktion Straßensperrung nur möglich wenn man vor dieser steht aber nicht x Meter im Voraus).

    Sollte es TomTom schaffen bis Herbst fast alle Funktionen der alten App in Go mobile umzusetzten und einen geringen Rest bis Frühjahr 2018 nachliefern können, dann schaltet die alte App ruhig ab. Aber das sehe ich noch nicht und es wird auch nicht so kommen.

    Also: Bitte lasst die alte App nicht sterben. Diese kann weit aus mehr als Go mobile (und noch immer bedeutend weniger als die der Mitbewerber).
  • Hannes456Hannes456 Beiträge: 531 [Renowned Trailblazer]
    Dagobert schrieb:
    Es wird immer was geben was man nicht hat....:-) Die Technik entwickelt sich weiter ... Natürlich gibt es noch viele Wünsche, oder einiges was früher da war und jetzt nicht mehr da ist. ... Mit der App bin ich wie gesagt zufrieden, komme ohne Stau von A nach B und werde von Blitzer gewarnt. Alles andere brauche ich nicht unbedingt. Für mich ist die App perfekt, weil ich damit mobil bin und brauche kein Gerät mit mir zu tragen.

    Hallo Dagobert,

    wenn man wie du recht anspruchslos ist und nur von A nach B möchte, so ist Go mobil eine tolle Sache. Aber es gibt auch hier einige "anspruchsvollere" Nutzer. Bei dem was fehlt, reden wir auch nicht von schönen Sachen, die es schön wäre zu haben. Es geht um Grundfunktionalitäten die noch immer fehlen, auch in der Android-Version (so weit ich dies beurteilen kann). Auch hier waren die letzten Updates mehr als mager. Große Neuigkeiten gab es auch nicht wirklich. Eigene POIs werden den Go x000-Benutzern seit über 3 Jahren versprochen und so etwas hat jedes Billignavi.
  • TomTom hat zuwenig Ressourcen (obwohl neu in Lodz) bei den PND's ging es auch so.
    Nach nav3 das praktisch gleich ist wie die genannte App kam nav4 auch ähnlich mit der Go mobile App.
    Nach 4 Jahren sind die Standart Funktionen nicht verfügbar, sie brauchten 2 Jahre damit der Poi Upload ging, dann wieder mehr als 2 Jahre um diese sichtbar zu machen auf der Karte (Update steht noch aus)!

    Die Go mobile App für Android kann mehr als die PND's ausser Mapshare. Bei der iOS Version dachten sie zuerst es ging viel einfacher, ist nicht so und hat wohl auch eine geringe Priorität.

    Es ist bei Tom2 so, leider verärgern sie immer mehr Kunden mit ihren Updates, deren unausgereiften Software oder den minimalen Funktionsumfang. Reicht wohl für den Benutzer der alle paar Wochen von A-B fährt und für den CEO.
    Der Markt gibt nicht mehr viel her, mit Automotive und anderen Diensten ist mehr zu holen
  • sharky-ossharky-os Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    TomTom sollte auf jeden Fall die alte App solange erhalten, bis die neue akzeptabel ausgereift ist.
    Was ich in der neuen vermisse:
    -iPad Darstellung
    -begrenzte Geschwindigkeit (ganz wichtig für LKW und Wohnmobile, gibts auch noch nicht in der Android Version)
    -Zwischenziele
    -Kontakte laden dauert ewig, man kann nicht mehr nach Gruppen sortieren,
    - wenn ein Kontakt, 2 oder mehr Adressen hat, wird nur die erste angezeigt
    -wenn eine Route wegen Stau abweichend berechnet wird, möchte ich darüber informiert werden
    -der Umkreis in dem HD-traffic angezeigt wird, ist zu klein (nur ca. 100-150 km)

    Nach Aussage des TomTom Supports ist Apple schuld, das die neue App so schei.... ist. Da frag ich mich wie die das bei der alten App geschafft haben, bzw. wie z.B. Navigon sofort für iPad optimiert sein könnte.
    TomTom kann froh sein das sie HD-Traffic haben, sonst gäbe es keinen Grund sich der neuen App auszusetzen.
    Ich verstehe auch nicht, warum TomTom sein Potenzial nicht ausschöpft und z.B. auch im Tablet Bereich auf TomTom Work setzt.
  • fettspeckfettspeck Beiträge: 59 [Sovereign Trailblazer]
    Genau, sharky-os, darum geht es.
    Um diesen Gedanken nochmal zu verdeutlichen: Es würde kein Automobilhersteller seine TDI-Motorenproduktion einstampfen und stattdessen nur noch 54 PS Saugdiesel anbieten.
    Das genau macht Tomtom. Wann merken sie es selber?
  • kefnadkefnad Beiträge: 16 [Apprentice Seeker]
    Hallo, allerseits,
    Ich komme mit der neuen app auch nicht zurecht.
    Tt go ist um es freundlich zu sagen , sehr viel schlanker.
    Der umfang der alten app war auch fuer mich der grund tt ueberhaupt zu kaufen.
    Und auf den spruch lebenslaenglich bin ich auch reingefallen, und fuehle mich jetzt vera...
    Wenn tt nicht doch fortgeführt wird ist tt fuer mich gestorben
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,080
    Superusers
    sharky-os schrieb:
    TomTom sollte auf jeden Fall die alte App solange erhalten, bis die neue akzeptabel ausgereift ist.
    Was ich in der neuen vermisse:
    -iPad Darstellung
    -begrenzte Geschwindigkeit (ganz wichtig für LKW und Wohnmobile, gibts auch noch nicht in der Android Version)
    -Zwischenziele
    -Kontakte laden dauert ewig, man kann nicht mehr nach Gruppen sortieren,
    - wenn ein Kontakt, 2 oder mehr Adressen hat, wird nur die erste angezeigt
    -wenn eine Route wegen Stau abweichend berechnet wird, möchte ich darüber informiert werden
    -der Umkreis in dem HD-traffic angezeigt wird, ist zu klein (nur ca. 100-150 km)

    Nach Aussage des TomTom Supports ist Apple schuld, das die neue App so schei.... ist. Da frag ich mich wie die das bei der alten App geschafft haben, bzw. wie z.B. Navigon sofort für iPad optimiert sein könnte.
    TomTom kann froh sein das sie HD-Traffic haben, sonst gäbe es keinen Grund sich der neuen App auszusetzen.
    Ich verstehe auch nicht, warum TomTom sein Potenzial nicht ausschöpft und z.B. auch im Tablet Bereich auf TomTom Work setzt.
    sharky-os schrieb:
    iPad Darstellung
    soll angeblich irgendwann noch kommen, aktuell liegt der Focus erstmal darauf, die fehlenden Funktionen wieder in die App zu bekommen.
    sharky-os schrieb:
    begrenzte Geschwindigkeit
    steht aufder Wunschliste die mal an die Entwickler geschickt wurde , vielleicht kommt es ja irgendwann :)
    sharky-os schrieb:
    Zwischenziele
    wird auf jeden Fall wieder kommen :)
    sharky-os schrieb:
    Kontakte laden dauert ewig
    das lange laden ist untypisch, es gibt irgendwo einen zweiten Thread in dem mal solche Konstellationen gesammelt werden damit sie danach schauen können, weil es nicht ein "allgemeines" Problem ist. Am besten gesondert nochmal einen Thread aufmachen auch mal mit der Anzahl der Kontakten, ob du nur Kontakte in Deutschland oder auch im Ausland hast, und woher sie kommen (Apple, Outlook, Google,...).
    sharky-os schrieb:
    man kann nicht mehr nach Gruppen sortieren
    kenne das feature gar nicht aus der alten app, wie funktionierte das? :)
    sharky-os schrieb:
    wenn ein Kontakt, 2 oder mehr Adressen hat, wird nur die erste angezeigt
    das am besten ebenfalls mal mit Beispieladdressen an TomTom melden zum prüfen, bei mir werden ohne Probleme Kontakte mit mehreren Adressen dargestellt, du bekommst dann in der Kontaktliste angezeigte "Mehrere Adressen" und wenn du draufklickst dann die Auswahl der Adressen - nicht auflösbare Adressen werden aber gefiltert, vielleicht ist in den Adresssätzen irgendwas falsch, oder TomTom kennt die Adresse wie von dir geschrieben einfach nicht ;)
    sharky-os schrieb:
    wenn eine Route wegen Stau abweichend berechnet wird, möchte ich darüber informiert werden
    wirst du doch wenn du das auf "mich fragen" stellst? oder meinste diese "für mich Sinnfreie" Info bei der automatischen Neuberechnung "Route wurde aufgrund der aktuellen Verkehrslage neuberechnet" ... :D

    sharky-os schrieb:
    der Umkreis in dem HD-traffic angezeigt wird, ist zu klein (nur ca. 100-150 km)
    ist schon mehrfach weitergegeben worden, in der nächsten Zeit wird sich da nichts dran ändern

    sharky-os schrieb:
    Nach Aussage des TomTom Supports ist Apple schuld, das die neue App so schei.... ist. Da frag ich mich wie die das bei der alten App geschafft haben, bzw. wie z.B. Navigon sofort für iPad optimiert sein könnte.
    hast du zu der Aussage irgendwelche Beweise?
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hallo zusammen,

    es tut mir Leid zu hören dass einige von Euch nicht glücklich darüber sind dass die alte TomTom App für iPhone nicht weiter entwickelt wird.

    Diese Entscheidung ist definitiv:

    Einerseits ist es zunehmend schwierig neue und alte iPhones/iPads und dazugehörige iOS Versionen zu unterstützen. Es wäre gleichermaßen nicht vertretbar die Funktionalität auf alten oder neuen iPhones/iPads oder iOS Versionen nicht gewährleisten zu können, wenn es bei bestimmten Komponenten der App zu massiven Problemen bei bestimmten Modellen kommen würde. Der pure Wille diese App weiter zu führen würde solche technisch nicht lösbaren Probleme nicht aus der Welt schaffen.

    Des weiteren ist die App in die Jahre gekommen, eine Weiterentwicklung (oder auch nur Optimierung) wäre wenig sinnvoll, da viele Innovationen, welche zwischenzeitlich in anderen Produkten bereits vorhanden sind, niemals angeboten werden könnten. Die Struktur der alten App gibt dies nicht her.

    Niemand nimmt Euch die alte App weg, es ist aber der Zeitpunkt gekommen wo wir es nicht mehr vertreten können da weiter in die Unterstützung zu investieren - die neue GO Mobile App wird davon profitieren. Diese App wird kontinuierlich verbessert und das Team achtet genau auf Eure Wünsche.

    Es gibt noch mehr Gründe die gegen solch eine Strategie sprechen, aber die o.g. Argumente sprechen meiner Meinung nach bereits eine deutliche Sprache.

    Gruß aus Amsterdam,

    Julian
  • Wird Tomtom die fehlenden Funktionen bis September/Oktober nachliefern?
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,362 [Revered Voyager]
    Das wird dir weder TT noch ein Moderator beantworten ( können wollen dürfen ) Am Montag ist bei TT Jahreshauptversammlung. Ob da solche Fragen beantwortet werden ,wenn sie einer stellt .Kommt auf einen Versuch an
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 403 [Supreme Trailblazer]
    Also die essentiellen Features sind seit heute fast alle da
  • fettspeckfettspeck Beiträge: 59 [Sovereign Trailblazer]
    Hallo Julian,
    danke für die klaren Worte. Du nennst eine Menge Gründe, die für mich auch nachvollziehbar sind. Nicht nachvollziehbar für mich ist, warum Tomtom mit den neuen technischen Möglichkeiten eine so viel schlechtere App auf den Markt bringt. Daß du Nachbesserung versprechen mußt für Dinge, die in der alten App selbstverständlich sind, spricht Bände.
    Dennoch ist es schön, daß du alle Spekulationen über die mögliche Fortführung der alten App beendet hast. So habe ich als treuer Kunde der Tomtom-Dienste genügend Zeit, mir eine Alternative zu suchen und Tomtom "good bye" zu sagen.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,080
    Superusers
    weil wenn sie gewartet hätten bis alle Features fertig sind so wie ursprünglich geplant, die App frühestens erst 1-2 Jahre später raus gekommen wäre. Man musste die App einfach durch eine neue Version ablösen und es hätte mehr "Kunden gekostet" noch zwei Jahre zur warten, als eine rudimentäre Version raus zubringen und diese nun stetig zu erweitern. Außerdem sammelt man ja so jetzt schon nützliche Erfahrungen mit dem neuen Design und kann Sachen angehen die wahrscheinlich später wenn es noch komplexer geworden wäre nicht mehr möglich gewesen wäre.
  • kefnadkefnad Beiträge: 16 [Apprentice Seeker]
    Ich bin auch unbedingt für die Weiterführung der alten App
  • robstrarobstra Beiträge: 21 [Outstanding Explorer]
    Hallo, ich vermisse bei tomtom go mobile die Funktion filesharing! Bei der alten App war es möglich mit der Dateifreigabe eigene POIs einzubinden.
    Tomtom go bietet dies nicht mehr an, also bin ich zu der App CoPilot gewechselt, jetzt kann ich wieder navigieren wie ich es gewohnt war.
    Schade, aber vielleicht tut sich vielleicht noch was?!
  • Mercedes TravegoMercedes Travego Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Hier wird eine fast ausgereifte App abgeschaltet und durch riesengroßen Schrott ersetzt.
    Macht weiter so in Amsterdam und es wird euch nicht mehr lange geben.
    Das einzige was an der alten App in der letzten Zeit schlecht war,- war der schwarze Staubildschirm beim rollen,- und dass die Staus nur bis 200km in die Berechnung mit hereingenommenen wurden.
    Damit konnte man noch ganz gut leben.
    Die Go App ist absolut undurchdacht.
    Wer mit der alten App viele Jahre und wie ich 10 std taeglich gearbeitet hat wird sich mit Go nicht zufrieden geben und Alternativen zB. bei Navigon suchen.

    Chiao TOM TOM
  • ferrismachtblauferrismachtblau Beiträge: 110 [Renowned Trailblazer]
    Hier wird eine fast ausgereifte App abgeschaltet und durch riesengroßen Schrott ersetzt.
    ...
    Die Go App ist absolut undurchdacht.
    Wer mit der alten App viele Jahre und wie ich 10 std taeglich gearbeitet hat wird sich mit Go nicht zufrieden geben und Alternativen zB. bei Navigon suchen.

    Chiao TOM TOM

    Nicht schlecht für den 2. Beitrag. Viel Spaß bei Navigon :) Ich habe auch beide Versionen von TomTom für iPhone genutzt - gestehe es bitte anderen Leuten zu, dass sie die neue App für deutlich besser halten als die alte App. Unabhängig davon, dass jetzt beim Kauf Traffic Live und die Blitzer dabei sind.

    Ausser TomTom-Bashing lese ich jetzt nicht viel Begründung bei dir - aber egal. Warum die alte App nicht mehr fortgeführt wird, wurde bereits mehrfach genannt.

    Gruß Frank
  • Hannes456Hannes456 Beiträge: 531 [Renowned Trailblazer]
    Die neue App wäre gut und brauchbar, wenn sie annähernd das könnte, was die alte App könnte oder die Funktion des Go 6000 umgesetzt wären.

    So sind nicht einmal alle Grundfunktionen vorhanden. Daher finde ich ein Abschalten verfrüht.

    Und ja, Navigon ist auch nicht super. Hier sagt mir die alte App von TomTom viel mehr zu. Es ist aber leider so, dass die Mitbewerber in der Regle viel mehr bieten als nie neue App und hier mache ich mir "Sorgen", dass eine wechseln werden.
  • GombitoGombito Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Habe GoMobile gestern geladen und bereue es schon wieder. Die Karten sind deutlich größer, dafür aber auf einem älteren Stand (Berta Benz Karree in Köln gibt es noch nicht). Die Spraxheungabe in der Suchfunktion ist mangelhaft, Kontake werden nicht gefunden, trotz Genehmigung. Hier wird Betatest am zahlenden Kunden betrieben.
  • Red-ZeppelinRed-Zeppelin Beiträge: 458 [Supreme Pioneer]
    Vielen Dank für Deine neuen Erkenntnisse.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0