Nach neuer Firmeware durch SmartCenter keine funktionierende SD-Karte mehr... — TomTom Community

Nach neuer Firmeware durch SmartCenter keine funktionierende SD-Karte mehr...

MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
bearbeitet 31. Januar in Integrierte Autonavigation
Da der Radioempfang bei meinem Smart Media-System recht schlecht ist, habe ich einen Termin bei meinem Smart-Center (SC) gehabt. Das SC hat sich alles angeschaut und wollte das Problem entsprechend beheben. Hier mal eine AUflistung der Schritte, die durchgeführt wurden:

1. ca. 2 Wochen vor dem Termin noch von TomTom ein Kartenupdate und eine neue Firmeware fürs Media-System erhalten und auch mit dem MyDriveConnect installiert

2. beim SC wurde dann die Firmeware erneut aufgespielt, allerdings (höchstwahrscheinlich) eine ältere Version.
3. Seit der Aufspielung der älteren Firmeware zwar noch Navi-Funktion bzw. Karte vorhanden (da eventuell noch im Media-System gespeichert) aber alte Firmeware
4. Versuch erneut ein Update am PC mit der MyDriveConnect zu machen. Beim Einstecken der Karte wurde angezeigt, "SD-Karte nicht brauchbar, Wiederherstellung nötig". Dieses dann mit OK bestätigt.
5. SD-Karte wurde dann mit einem Backup von vorher (Ca. 3 Monate alt laut Zeitstempel) wieder hergestellt...
6. SD-Karte wieder ins Media-System eingesteckt, aber nun keine Karten mehr vorhanden. Es wurde auch nicht das Update vom System (neue Firmware wie vorher) angeboten
7. Seit dem keine Navigation mehr möglich.

Das es wieder eine alte Firmeware ist erkenne ich unter anderem daran, dass die Meldung "Telefonbuch aktuallisiert am 11.08.2017" bei jedem Start neu angezeigt wird (wenn sich mein Smartphone per Bluetooth verbindet), obwohl ich diese schon gelöscht habe. In der neuen Firmware-Version wird ja die Meldung nur einmal angezeigt und dann mit löschen auch dauerhaft ausgeblendet, es sei denn, es sind neue Telefonbucheinträge oder Änderungen am Telefonbuch vorhanden. Das ist nur ein Merkmal der neuen Firmware...

So... das SC hat dann am Montag nochmal mit einen Tool auf das System geschaut. Er hat die für die Werkstatt neuste Version (Firmware) aufgespielt (was nach wie vor nicht die aktuellste ist) und hat sich die SD-Karte genauer angeschaut... Anscheinend hat das MyDriveConnect zwar das Backup wieder als .ZIP-Datei (oder mehrere Dateien) auf die SD-Karte geladen, aber er konnte es nicht entpacken, da anscheinend dafür dann doch zu wenig Platz auf der Karte ist. Nun habe ich eine halb volle SD-Karte mit ein paar versteckten ZIP-Dateien da drauf und damit logischerweise keine Funktion, da das Media-System diese Dateien auch nicht auslesen kann.


Wie kann ich denn nun meine SD-Karte wieder zum Laufen bringen? Immer wenn ich die SD-Karte mit dem MyDriveConnect verbinde, kommt die Meldung die SD-Karte ist nicht brauchbar, es muss eine Wiederherstellung erfolgen. Und auch nach dem Bestätigen und dem Aufspielen von irgendwelchen Daten (dauert ca. 20 Minuten) ist die Karte immer noch nicht im Media-System nutzbar. "Keine Karte vorhanden" wird angezeigt und auch ein Update der Firmeware wird nicht mehr angeboten. (Vor zwei oder drei Wochen gab es mal ein Firmeware-Update von über 400 MB was angeboten wurde. Das wird derzeit nicht angeboten. Ich denke es liegt einfach daran, dass die MyDriveConnect die Karte nicht als Gerät erkennt.)
Immer beim Anstecken der SD-Karte an den PC und beim Starten der MyDriveConnect wird auch nicht mehr die Karte als Gerät erkannt.

Wie kann ich denn diese SD-Karte wieder als Gerät umbauen. Sprich, wie bekomme ich die nötigen Dateien auf die SD-Karte gespielt, damit das MyDriveConnect mir dann wieder ein Update anbieten kann?

Kommentare

  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    Also nach wie vor wird die SD-Karte nun nicht mehr als Gerät erkannt wenn ich diese mit dem PC verbinde und die MyDriveConnect-Software starte.

    Auch ein direkter Blick auf die Karte mit dem Windows-Explorer bring nix. Es existiert keine Datei auf der SD-Karte. Nur wenn ich die MyDriveConnect öffne legt das System eine .lock- Datei oder so an. Also die Karte ist im System von Windows nutzbar, nur fehlen anscheinend diese besonderen Dateien, damit das MyDriveConnect die Karte als Gerät erkennt.

    Wie kann ich denn die Dateien wieder auf die SD-Karte bekommen? Gibt es eine Art Restore? Oder kann ich die hier irgendwo herunterladen? Ich brauche ja nur diese Dateien, damit die Karte vom PC als Nacigationsgerät erkannt wird. Die Karte und alles andere wird ja dann wieder von der MyDriveConnect automatisch drauf installiert...

    Wer kann mir da helfen?!?
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    Normalerweise sollten auf der SD- Karte einige Dateien tomtom.000... tomtom.004 oder so liegen, wenn man im Windows mit dem Dateiexplorer drauf schaut (und versteckte Dateien anzeigen lässt). Die gehören zu dem eigentlich verwendeten Linux-Dateisystem extfs, in einem Linux-System könnte man die SD-Karte direkt mounten.
    Als Windows-Benutzer kann man diese Anleitung https://www.pocketnavigation.de/pois/renault-r-link/ verwenden, wenn man in dieses Dateisystem reinschauen will.
    Wenn die Karte ganz leer ist, kann man nur versuchen, aus einer irgendwo vorhandenen Sicherung die anfangs erwähnten Dateien wieder auf die Karte zu schreiben. Evtl. auch mal mit einer leeren, ganz neuen SD-Karte im Auto probieren, das funktionierte aber vielleicht nur bei den älteren Festeinbaunavis. Eine .lock-Datei wird meist geschrieben, um anderen Apps den Zugriff zu verwehren - irgendwie ist dann die SD-Karte noch in benutzung bzw. Mydrive wurde unerwartet beendet.
    Ich würde einfach vom Smart Service Center ein funktionierendes Navi/Radio verlangen. Die haben sicher auch Ersatz-SD da... Persönliche Einstellungen /Daten sollten ja auch noch im Mydrive -Account gespeichert sein, so dass die nachträglich wieder aufgespielt werden können.
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    Danke für die Info... Ich denke einfach das mein Backup fehlerhaft ist und die SD-Karte beim Wiederherstellen anscheinend gelöscht hat.

    Ich frage gleich mal nach, ob es eine neue SD-Karte für mein Smart gibt heute... ;)
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    mmmm.... Also eine neue SD-Karte würde um die 180,00 EURO bis 200,00 EURO kosten... Na schönen Dank!

    Gibt es denn irgendwie eine Möglichkeit, die SD-Karte neu so zu formatieren, dass die Geräte-Dateien wie tomtom.000 ... tomtom.004 usw... wieder auf die Karte geladen werden und dass ich dann mit MyDriveConnect die aktuelle Europa-Karte wieder laden kann?

    Es muss doch möglich sein, eine Wiederherstellung der SD-Karte zu machen... Gibt es da Infos? Hilfe?
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Da kann dir nur das SC helfen ,TT ist da aussen vor
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    TomTom hat für jeden Autohersteller, der das wollte, ein eigenes System https://www.tomtom.com/de_de/in-dash-navigation/ programmiert, das zwar letztendlich auf der TomTom-Software basiert, aber über den Server des Herstellers aktualisiert wird (mit Daten von TomTom) und vom Hersteller Support erhalten soll und wo der Hersteller dann zusätzlich Einnahmen generiert (eine aktuelle Karte bei tomTom selbst kostet so um die 70€, nicht 200...).
    Du musst also das Smart SC nerven - die haben die "Verantwortung" für die Software. Die können auch in dein Mydrive-Konto schauen, dort ist hinterlegt, welche Karte Du mit dem Smart gekauft hast. Die sollen sie dann wieder auf die SD-Karte bringen. Für die fehlerhafte Mydrive-SW sind sie auch verantwortlich. Das sie das dann letztendlich mit den TomTom-Entwicklern klären müssen, wenn der Fehler kein Einzelfall ist, kann Dich eigentlich nicht interessieren.
    Viel Erfolg!
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    SK64 schrieb:
    (eine aktuelle Karte bei tomTom selbst kostet so um die 70€, nicht 200...).
    ....
    Viel Erfolg!

    Also ein Karten-Update kostet nur 70,00 Euro... ich habe aber gestern noch mit dem SC telefoniert und gefragt, ob ich eine neue SD-Karte, also eine Speicherkarte erhalten könnte... Da es eine Karte mit Full-Europa ist und besonders gelabelt ist und da auch noch irgendwelche Lizenzdateien drauf sind, kostet die beim SC zwischen 180,00 Euro und 200,00 Euro...

    Ich nerve jetzt mal den SC erneut... Geht ja nicht sowas...
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    MDMAN schrieb:
    Also ein Karten-Update kostet nur 70,00 Euro...
    Du hast mich missverstanden. Eine neue Karte für ein TomTom-Festeinbau-Navi kostet ca. 70€ direkt von TomTom (z.B. Europa, kauft man sich, wenn nur D-A-CH mitgeliefert wurde). Das ist derselbe Preis, der auch vor Einführung der Lebenszeit-Kartengarantie für "normale" TomTom-Navis üblich war. Durch die herstellerspezifische Lösung kann dieser dort extra mitkassieren, TomTom erhält sicher weiterhin einen Anteil (vermutlich unter 70€), der Rest der 180 € braucht Smart, um den grottenschlechten Support zu unterhalten und genug Gewinne abzuführen...
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    Ach so... ja dann würde ja eine SD-Karte von TomTom zur Not auch funktionieren... Wo kann ich die denn bestellen?
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    MDMAN schrieb:
    Ach so... ja dann würde ja eine SD-Karte von TomTom zur Not auch funktionieren... Wo kann ich die denn bestellen?
    Nein, die funktioniert nicht. Die Lizenzdaten müssen von dem Server kommen, der für das Gerät zuständig ist (Smart). Die Lizenzdaten sind spezifisch für das jeweilige Gerät, das lässt sich nicht umgehen. Die wollen schon noch Geld verdienen, sonst könnte man ja Kartendaten von irgendwoher kopieren...
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    Also dann muss das SC die jetzt leere schon vorhandene SD-Karte wieder zumindest mit diesen Lizenzdaten (tomtom.000, tomtom.001, usw.) füllen, damit ich dann wieder eine Verbindung mit MyDriveConnect herstellen kann und dann die aktuelle Karte wieder installieren kann über meinen Account... richtig?
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    Es kann natürlich auch mal passieren, dass die SD-Karte an sich auf einigen Sektoren kaputt geht,. HAtte ich auch schon mal, es war eine Billig-SD, die ich wegen einer größeren Karte anstatt der Original-SD verwendet hatte. Ich konnte aber den Inhalt aus den Backups problemlos wieder herstellen und dann ganz normal wieder Updates ziehen. Vielleicht mal die SD testen oder eine andere probieren, wenn noch ein Backup vorhanden ist.
    Noch eine andere Fehlervariante wäre, wenn das Firmwareupdate und Kartenversion sich ausschliessen. Aber letztendlich muss der Smart Service für solche schweren Fälle eine Lösung haben. M.E. sollten die Dir einfach eine ersatz-SD zur Verfügung stellen und die kaputte SD intern weietr untersuchen
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Wer ein Werksnavi hat muss mit den Gegebenheiten der Werkslizenzen leben ,weil für 180€ gibt es ein neues Navi von TT
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    SK64 schrieb:
    Es kann natürlich auch mal passieren, dass die SD-Karte an sich auf einigen Sektoren kaputt geht
    Das habe ich schon getestet. Die Karte ist soweit in Ordnung. Das ist ja auch die originale SD-Karte mit dem TomTom-Logo drauf.
    SK64 schrieb:
    Noch eine andere Fehlervariante wäre, wenn das Firmwareupdate und Kartenversion sich ausschliessen.
    Das war auch mein Problem. Mit der Karte V9.90 kam auch ein Firmware-Update mit über 500MB. Nur jetzt habe ich das Problem gehabt, dass die Karte nach wie vor auf V9.90 war und das System wieder auf einen alten Stand zurückgesetzt wurde durch das SC. Damit war die Karte nicht mehr nutzbar.
    SK64 schrieb:
    Aber letztendlich muss der Smart Service für solche schweren Fälle eine Lösung haben. M.E. sollten die Dir einfach eine ersatz-SD zur Verfügung stellen und die kaputte SD intern weietr untersuchen
    Tja das habe ich ja gestern gefragt. Die haben keine Karte auf Lager und die wollten die Karte nicht einfach so bestellen und ins Lager legen, da die ja an die 200 Euro kostet. Daher habe ich auch den Preis.
    Ich werde heute noch mal Druck machen dass die mir die Lizenz-Dateien auf meine Karte spielen sollen und fertig! Wenn das nicht geht, schreibe ich einen bösen Brief an Smart Deutschland! Kann ja wohl nicht angehen…


    Übrigens hat ein Backup auch nichts genützt. Laut dem Programm MyDriveConnect war nach dem Firmeware-Downgrade die Karte nicht einsetzbar/defekt und er wollte die Wiederherstellen. Das habe ich auch gemacht. Nur dabei hat das Backup meine Lizenz-Dateien gelöscht. Es sind jetzt nur noch versteckte .ZIP-Ordner auf der SD-Karte. Ich denke mal, das Backup ist zu groß, damit es gezippt und entzippt gleichzeitig auf die Karte passt. Komischerweise will er das Backup immer erst auf die Karte spielen und dann erst entpacken. Statt erst es zu entpacken und dann die einzelnen Dateien auf die Karte zu speichern. Da wird das Problem liegen…
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Das Smart Center hat AGBs was sagen die in solchen Fällen aus ?? Dahinter verschanzen sie sich und Garantie auf Datenträger jeglicher Art ist auch nicht ohne Ende
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • MDMANMDMAN Beiträge: 11 [Outstanding Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    Das Smart Center hat AGBs was sagen die in solchen Fällen aus ??
    Uff... da habe ich noch nicht reingeschaut... aber das sollte das SC ja wohl selber wissen...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online24

Bikerfan
Bikerfan
cumnatcalin
cumnatcalin
dr.zoidberg
dr.zoidberg
f691gf
f691gf
jibeebee
jibeebee
Jim07
Jim07
nick_ukay
nick_ukay
nik1
nik1
Oberyn Martell
Oberyn Martell
tgold
tgold
+14 Gäste