Wasser im Rider 400 — TomTom Community

Wasser im Rider 400

Ich bin nach fast 2 Jahren das erste mal mit dem Rider 400 während der Fahrt in Regen gekommen. Seit dem ist das Display von innen beschlagen und kann unter Sonneneinstrahlung nicht mehr abgelesen werden. Ich hoffe das dies ein Garantiefall ist (Kauf 29.08.2015). Gibt es solche Fälle öfter, und wie hat TomTom reagiert?

Kommentare

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo und willkommen,

    ich denke, dass sich jemand vom Support hier melden wird...
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,418 TomTom Moderator
    Hallo FB64,

    Es tut mir leid zu hören, dass das Display Deines Riders vom Wasser beschlagen ist.

    Ich schreibe Dich in eine Weile per Mail an und du bekommst den Reparaturauftrag zugesandt.


    Gruß,

    Justyna
  • JubbJubb Beiträge: 32 [Master Traveler]
    Eine Frage diesbezüglich an den Support: Wie ist es mit der Gewährleistung, wenn genau das Phänomen erst kurz nach der Garantiezeit auftritt? Wie kulant wird sich TT dem Kunden gegenüber verhalten?
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    habe leider auch das Problem seit gestern!
    habe eine pn an julian gesendet.
    hoffe es meldet sich jemand bei mir und man findet eine akzeptable lösung.
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,418 TomTom Moderator
    Hallo madison5,

    Ich habe Dir schon Mail mit dem Reparaturauftrag zugeschickt.
    Hoffe dass die Reparatur schnell erledigt wird:)

    Gruß,

    Justyna
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    danke, hab das mail schon bekommen und das navi bereits verpackt.
    bringe es morgen zu ups, und hoffe das ich es bis zu meinem motorradurlaub am 21. juli wieder habe.
    hab die touren alle für den rider geplant, wäre schlimm wenn ich dann kein navi hätte!

    lg Markus
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,418 TomTom Moderator
    Hallo madison5,

    Ich hoffe das auch, darum habe ich mir Deinen Fall mit der Referenznummer in meinem Mailbox gespeichert und werde es kontrollieren.

    Gruß,

    Justyna
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    danke justyna,
    packet ist unterwegs!

    lg Markus
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    Mittlerweile bin ich mehr als angefressen.
    Habe mein Navi bis heute nicht bekommen, geschweige denn eine Nachricht wann ich es bekomme.
    Ich habe wochenlang Touren für meinen Urlaub geplant, mit Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte etc.
    Bin jetzt mit einer Landkarte unterwegs, da es Tomtom nicht schafft, das Rider rechtzeitig zu reparieren.
    Auf so einen Urlaub könnte ich verzichten, wenn nicht schon alles reserviert wäre.
    Abgesehen davon, dass das Navi nicht so funktioniert wie es soll, ist der Support die selbe Katastrophe.
    Wenn das Teil nicht 400.- kosten würde, dann hätte ich es schon in den Müll geschmissen.
    9 Tage versauter Urlaub, danke Tomtom!!!
  • HexenriderHexenrider Beiträge: 30 [Prominent Wayfarer]
    Jubb schrieb:
    Eine Frage diesbezüglich an den Support: Wie ist es mit der Gewährleistung, wenn genau das Phänomen erst kurz nach der Garantiezeit auftritt? Wie kulant wird sich TT dem Kunden gegenüber verhalten?
    Bei mir ist es kurz nach der Garantiezeit aufgetreten.

    Sollte kostenlos rep. werden, aber heute kam diese Mail

    ""Sehr geehrte(r) Herr Nikolaus Eckert,

    wir haben Ihre(n) defekten Artikel erhalten.
    Die Reparatur kann leider nicht im Rahmen der Garantie durchgeführt werden.
    Die Kosten für die Reparatur betragen: € 105.00

    Wenn Sie sich gegen die Reparatur zu diesem Preis entscheiden, können wir Ihnen gerne ein Sonderangebot für den Kauf eines neuen Gerät machen. Bitte kontaktieren Sie hierzu unseren Kundendienst, der Ihnen bei der Bestellung weiterhelfen kann. ""

    Habe dann wieder angerufen und es soll nun doch kostenlos rep. werden.

    Bin eben erst nach 2Jahren richtig in Regen gekommen, hat man ja die letzten Tage gesehen was da runder gekommen ist.
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,418 TomTom Moderator
    Hallo Hexenrider,

    Das ist uns bekanntes Problem und die Geräte mit diesem Defekt werden im Rahmen der Garantie ausgetauscht.
    In Deinem Fall wurde der Reparaturauftrag ohne den speziellen Vermerk erstellt und darum ist zu diesem kleinen Missverständniss gekommen. Meine KollegInnen aus dem Kundendienst haben aber die Reparaturgebühr storniert und der Reparaturprozess wird fortgesetzt. Ich hoffe, Du bekommst den Rider nächste Woche zurück.

    @madison5: Wir haben unser Bestes getan um Dir schnell und unkompliziert zu helfen. Leider konnten wir es nicht voraussehen, dass genau zu diesem Zeitpunkt eine von den Hauptkomponenten für die Reparatur nicht mehr vorrätig ist. Das, was mich wundert, ist die Tatsache, dass wir das Gerät erst am 17.07 bekommen haben und ich den Reparaturauftrag schon am 11.07 erstellt habe. Das kann ich hier leider nicht erläutern warum es so lange gedauert hat:(


    Gruß,

    Justyna
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    Justyna schrieb:

    @madison5: Wir haben unser Bestes getan um Dir schnell und unkompliziert zu helfen. Leider konnten wir es nicht voraussehen, dass genau zu diesem Zeitpunkt eine von den Hauptkomponenten für die Reparatur nicht mehr vorrätig ist. Das, was mich wundert, ist die Tatsache, dass wir das Gerät erst am 17.07 bekommen haben und ich den Reparaturauftrag schon am 11.07 erstellt habe. Das kann ich hier leider nicht erläutern warum es so lange gedauert hat:(

    Gruß,
    Justyna
    Ich habe das Mail mit dem Absendeaufkleber am 11.07.2017 erhalten und das Packet am 12.07.2017 zu UPS gebracht.
    Warum das Packet 5 Tage unterwegs war, müsst ihr bei UPS erfragen.
    Es wurde mir gesagt das das Gerät am 18.07.2017 repariert und noch abgesendet wird (Julian).
    Das ihr die Ersatzteile nicht lagernd habt, hättet ihr ja wissen müssen.
    Laut Reperaturauftrag wurde es erst am 27.07.2017 abgeschickt, damit ist das ganze dumm gelaufen für mich!

    lg
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,418 TomTom Moderator
    Hallo madison,

    Wir versenden mit UPS Express, weshalb der Versand i.d.R. eigentlich nur 2-3 Tage maximal in Anspruch nehmen sollte. Des weiteren können wir vorab nicht immer garantieren dass einzelne Komponenten fehlen, solche Informationen können nicht bei der Erstellung des Reparaturauftrages bereits vorhergesehen werden.

    Es tut mir leid, dass die Reparatur nicht ornungsgemäß durchgelaufen ist:(

    Gruß,

    Justyna
  • madison5madison5 Beiträge: 6 [Master Traveler]
    2-3 Tage scheint nicht zu funktionieren, das Packet sollte Gestern abgeschickt worden sein, lt. UPS sollte es frühestens Montag zugestellt werden, sind wieder mind. 4 Tage.
    Egal, darum kann ich mir nichts kaufen, mich ärgert nur das ich mind. 3 ganze Tage Planung für nichts gemacht habe.
    Aber das ist ja nicht euer Problem.

    lg
  • tt400tt400 Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Hallo,

    auch ich habe das Problem mit dem Beschlagen meines TT Riders 400, habe mich vor 2,5 Tagen an den Support via Mail gewandt, aber noch keine Nachricht erhalten.
    Das scheint hier ja vielen so zu gehgen, es wird empfohlen sich hier im Forum zu melden, da die hier tätigen Admins das wohl bearbeiten.

    Kann mir jemand helfen?

    Danke vorab!

    Martin
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    Einen Beitrag über deinem hat ein Moderator geantwortet .Auf den Namen klicken und eine PN schreiben sollte dann schnell gehen
  • tt400tt400 Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Danke für den Tip, mache ich dann mal...
  • 123-TOMTOM-123123-TOMTOM-123 Beiträge: 14 [Master Explorer]
    Danke für den Tipp, leider wenig erfolgreich. Schade TomTom....
    Weder über Private PN noch über den Support bekommt man eine Rückmeldung.
  • FunnerlmanFunnerlman Beiträge: 150 [Renowned Wayfarer]
    TT ist einfach das Unternehmern mit dem besten und schnellsten Service. Und die Krönung ist das Verfassen von persönlichen, auf die Frage des Kunden abgestimmten Mails. Nicht so wie bei anderen die immer mit Textblöcken arbeiten.....
  • Herzogin690Herzogin690 Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Hallo, ich habe am 17.08.17 mit dem Kundenservice gesprochen und eine sehr zügige Antwort erhalten. Mein Rider 400 hat Kondenswasser nach einer Regenfahrt und ließ sich nicht mehr bedienen. Am 25.08.15 gekauft. Ein Vorschlag war es einzusenden, jedoch bekomme ich kein Ersatzgerät. Daher habe ich mich entscheiden, es über POLO Motorradstore einsenden zu lassen und habe einen Ersatz erhalten. Auch die Verkäufer im Store haben das Kondenswasser gesehen. Jetzt bekomme ich gestern einen Anruf, dass ich das Gerät abholen könnte, da TomTom nichts feststellen konnte? Dies bedeutet wieder eine Regenfahrt und eine nicht funktionsfähiges Navi? Das ist nicht ihr Ernst? Ich habe Bilder gemacht, die aus dem Store nicht eingefordert wurden, da sie es ja selbst gesehen hatten. Ich habe zusätzlich die Referenz-Nummer: 170814-000391 mit gesandt. Ich bin gerne bereit eine Differenz für ein Upgrade und Funktionsfähiges Gerät zu bezahlen, jedoch nicht für ein Kondenswassergerät!!! Wie soll es jetzt weiter gehen? Gruß
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo,
    das ist ein Forum in dem User Usern halfen die Fragen ober Probleme haben...
    In deinem Fall wendest du dich vielleicht besser direkt an den telefonischen Support...
    Deutschland: 069 6630 8012 Mo - Fr: 09:00 - 17:30 Uhr
    ab NAV4 069 6680 0915 Mo - Fr: 09:00 - 17:30 Uhr

    Österreich: 0810 102 557 Mo - Fr: 09:00 - 17:30 Uhr

    Schweiz: 0844 0000 16 Mo - Fr: 09:00 - 17:30 Uhr
  • Herzogin690Herzogin690 Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Ich habe gerad gesehen, dass es noch mehr mit diesem Problem gibt. Muss mich erstmal zurecht finden ;-), danke für deine schnelle Antwort.
  • Juergen-WuppertalJuergen-Wuppertal Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen, habe im April, nach ca. 2 Jahren, meine erste Regenfahrt mit leichtem Nieselregen gehabt.
    Das Kondenswasser-Problem im Display hatte ich auch, hat aber, abgesehen von der schlechten Sicht noch funktioniert.
    Am Wochenende hatte ich das "Vergnügen" einer richtigen Regenfahrt. Nach zwei Stunden ging an meinem Rider 400 gar nichts mehr.
    Es war von innen komplett nass - eigentlich kann man da nicht mehr von Kondenswasser sprechen. Das TomTom reagierte gar nicht mehr. (Ausschalten ging noch. :-) ) Nach über einem Tag "Trockenphase" ist immer noch Wasser im Gerät, einschalten geht, aber sonst nichts. Somit kann ich das Gerät "gefühlt" in die Tonne werfen. Das TomTom war ein sicher gut gemeintes Geschenk, deshalb habe ich leider keinen Kaufbeleg. Ich versuche nun "irgendwie" Kontakt zum TomTom-Support zu bekommen, damit wir das Problem - auch ohne Kaufbeleg - lösen können. (Habe bis jetzt noch nicht rausgefunden wie ich den Kontakt zu TomTom hinkriege.)
    Fazit: Wenn ich mit dem Rider 400 unterwegs bin brauche ich in "meiner Truppe" Mitfahrer/Innen, die ein funktionierendes Navi am Moped haben, weil ich damit rechnen muss, dass ich die geplante Route nicht fahren kann. Das geht gar nicht! Schade :-( .
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online4

4 Gäste