Luftliniennavigation fuer Gegenden ohne navigierbare Karten (z.B. Iran) — TomTom Community

Luftliniennavigation fuer Gegenden ohne navigierbare Karten (z.B. Iran)

vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
Liebe TT-Gemeinde,
habe mir als Garmin-Freund ein GO 6200 gekauft, weil das einige Dinge entscheidend besser kann. Nachdem das Thema Norden oben erledigt ist (funktioniert prima durch Umschaltung mit dem kleinen Pfeil) vermisse ich aber die 'Luftlinie' (Grosskreisentfernung schmerzlich. Ich nutze das GO 6200 auch als 'Flight Entertainment' im Zug (im Flugzeug habe ich ein Garmin aera 660, unuebertroffen) und dann versucht er immer, die Bahnstrecke an Strassen 'anzuheften' - normalerweise ein guter Trick, aber nichjt in diesem Fall. Ich moechte staendig eine Entfernung zum Ziel haben.

Nun wird garantiuert jemand schreiben: Das GO 6200 ist nicht fuer die Eisenbahn gedacht!

Danke fuer die Hinweis - aber ein wesentlicher Grund waren fuer mich die globalen Karten. Meine Frau ist Iranerin - Iran fehlt leider. Gut, wusste ich vorher - aber dass ich dort nicht mit Basiskarten- und Luftlinienfunktion navigieren kann (ohne navigierbare Karten, das geht!) ist sehr schade.

Die Funktion Luftlinie (Grosskreis) gehoert einfach zu einem GPS und ist absolut kein Problem - andere koennen das.

Gibt interessante Informationen ?

Viele Gruesse, Bernd Richter

Kommentare

  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    TT bietet nur Karten an die Routing fähig sind daher wird keine Luftlinie angeboten. Es sind reine Strassennavis und daher wird dein Wunsch keine Basis finden . Das was du willst können Geräte auf denen Karten ohne Strassenrouting inst werden können und solche Karten gibt es nicht für TT . OSM kann zum Beispiel Garmin verwenden
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Danke fuer Deine Antwort - leider habe ich bereits in meinem Posting geschrieben, dass mir alles klar ist, was Du schreibst...

    Die Option Luftlinie ist nun trivial zu implementieren - und so muss ich mir fuer den Iran ein weiteres Navi kaufen (na ja, ich hab ja noch mein Garmin - aber richtig kann das nicht sein!

    Und apropos... Dein Zitat: 'TT bietet nur Karten an die Routing fähig sind'

    Und was ist mit Iran ??? ich verstehe ja, dass die da keine Karten herkriegen - aber deswegen kann man doch als 'fall-back' Option Luftlinie ermoeglichen - kann Garmin auch.

    So long, Bernd.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    Du darfst den Marktführer bei Outdoor Navigation Garmin nicht mit TT vergleichen. Da laufen freie Karten bei TT nur eigene und da ist der Iran nicht dabei
  • mozarellamozarella Beiträge: 49 [Prominent Wayfarer]
    Ehrlich, ich fand es bei meinem One XL immer etwas doof, wenn er immer versucht hat, mich wieder auf die "richtige" Straße zu führen, wenn ich auf einer ihm nicht bekannten Straße gefahren bin. Wenn man mit über 100 km/h durch die Wildnis fährt, dann sollte so ein System annehmen, daß man schon auf einer Straße sein wird und die Navigation evtl. einstellen. Aber nein, es kam immer die Meldung "Biegen Sie links ab" gefolgt von "Biegen Sie rechts ab" und wieder links. Dieser zwanghafter Straßen-Magnetismus ist irgendwie doof.
    Gut, der Go5200, den ich jetzt habe, sollte wohl immer auf dem aktuellen Stand sein, denn er hat ja Karten-Updates lebenslang. Trotzdem ist es bei ihm auch etwas kurios, wenn man nicht von der Autobahn abfährt, wenn er es möchte, ist er der Meinung (durch diesen Magnetismus), man würde runter fahren, um dann zu bemerken, daß er die Karte wieder anders rum drehen muß, weil man ja weiter der Autobahn folgt und nicht der Route.
  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 0 Superusers
    Was hat das mit Luftlinie Navigation zu tun?

    Ich finde auch, dass ein solches Gerät diese Funktion besitzen sollte - absolut. Wird aber nicht hat kommen :(
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Liebe gemeinde,

    hier schlagen die Wellen ja immer gleich sehr hoch - ich bin mal so frei, als Garmin(nüvi 3598)+TomTom(6200)-Besitzer etwas zu sagen und mich zu wundern, warum beide so eklatante Schwaechen aber auch Staerken haben.

    TomTom Vorteile:
    1. Super: Verkehrsmeldungen. War noch nie so 'pro-aktiv' informiert, gerade bei heutiger Verkehrs- (stau-) dichte super!
    2. RADAR-Updates toll
    3. Von 3D auf 2D Darstellung ueberraschend gut! Erst gedacht, dass 2D-NORTH UP nicht unterstuetzt wird, aber geht. Und was TomTom schon lange super kann: Eigenes Symbol bei NE-Kurs unten links, bei SW-Kurs oben rechts, moeglichst viel Bildschirm voraus. So geht das!

    TomTom Nachteile:
    1. Bediener-Logik Route:
    Menu-Item Fahrtziel, dann Adresse oder Koordinaten. Wenn ich aber zu einem Favoriten will, dann voellig anderer Entry ins Menu via
    Menu-Item Meine Orte - Losfahren.
    Voellig unlogisch: Bei Garmin: Zieleingabe, dann entweder Adresse oder Stadt oder Favoriten. Logo! So geht das!

    2. Karten-Navigation
    Ich habe weltweite Karten und war jetzt in Polen, also D-A-CH im Geraet und Polen. Beide gleichzeitig geladen ging nicht. Wollte von Görlitz nach Breslau: Konnte nichts eingeben, da mit DACH im Geraet hat er Breslau nicht erkannt, mit Polen geladen hat er in Gorelitz nicht navigiert. AETZEND! Das gleiche nin Breslau auf dem Rueckweg. Habe als Behelfsziel Zogorlece oder so (Goerlitz auf Polnisch) eingegeben und dann kurz vor der Grenze wieder D-A-CH geladen. Eine weltweite 'Basiskarte', zu der navigierbare Detail-Karten zugeladen werden, oder gleichzeitiges Laden mehrerer Karten wuerde abhilfe schaffen.

    4. Im ICE als in-flight-entertainment: Es gibt einen 'Trick' in der GPS-Signalauswertung, das Auto auf 'die Strasse zu holen'. Gut und praktisch, aber in der Bahn natuerlich nervig, wenn er den Zug immer wieder auf Strassen gezohgen hat. Hilflos und peinlich.

    Das laesst sich ganz einfach vermeiden, indem bei 'Luftlinie' die reine GPS-Position verwendet wird.

    Jetzt geht wahrscheinlich das Lamentieren 'das ist ein Strassen-Navi' los... Da meine Frau Perserin ist: In Teheran konnte ich mit nicht-navigierfaehigen Karten wunderbar leben: Die groessten Staedte kannte er, Routen-Markierung ermoeglichte es, dieser auf dem Rueckweg zu folgen. Alles paletti.

    Nachteile bei GARMIN
    Verkehrsfunk bei weitem nicht so gut. 2D-North-Up haelt System immer in Kartenmitte. Bei Umschalten von 3D auf 2D ist Moving Map beendet, er faehrt aus dem Kartenausschnitt raus. Hilflos.

    Ich lass beide laufen, verstehe aber nicht, dass die beiden Platzhirsche GARMIN und TomTom sich nicht ansehen, was der andere macht und in Einzel-Features peinlich unterlegen ist. Ja, da sind wahrscheinlich Patentrechte, aber das kann natuerlich beachtet werden.

    Soweit. Bin wegen der TomTom Vorteile 1-3 zufrieden, fliege Montag nach Australien und habe die Karte schon geladen, alles gut. Aber trotzdem bleiben die genannten Schwaechen, werde daa nochmal differenzierter mit mehr Ruhe darstellen.

    Nichts fuer ungut, Bernd Richter
  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 5,321 [Revered Navigator]
    Dies ist ein TomTom-Forum für TomTom-Kunden.
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    Hallo Bernd!

    Mag ja sein, dass im Iran das TomTom Navi nicht nach deinen Wünschen funktioniert!

    Aber was absolut nicht stimmt ist die Logik des Systems!
    1. Du kannst ja sobald du auf Menü drückst das was dir am wichtigsten ist so anordnen, dass du sofort dran kommst.
    2. am häufigsten navigiert man zum Arbeitsort, nach Hause und im Urlaub zu meine Orte (oder beruflich) und sonderziele
    3. das andere Menü was du meinst hast du ja jetzt auch anstelle des "Suchen" Buttons...Adresse, sonderziele...
    4. das letzte Ziele Menü kannst du nutzen wenn du zB einen Urlaub planst und nicht unter meine Orte aus einer Unzahl von Favoriten wählen musst die du dann nicht alle brauchst... da kann man ja löschen und durch naviegieren zufügen was man will und kann sich eine zusätzlich eine für die zeit favoritenliste zusammenstellen
    5. Wo ist denn die große Logik beim Garmin? Wie willst du da auf logischen Wege einen Favoriten hinzufügen???? beim TomTom kannst Du jeden beliebigen Ort auf der Karte anklicken, ihn zu meine Orte hinzufügen, ihn als Ausgangspunkt für eine Routenplanung nutzen.... besser geht das doch nicht!

    LG
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Zitat Dies ist ein TomTom-Forum für TomTom-Kunden

    Ich bin TomTom Besitzer, und damit Kunde! 6200! Also ist hier der Platz fuer die Diskussion darueber.

    Und ich moechte mich hier mit TomTom Kennern austauschen, die sich intellektuell mit Systemdesign und Logik auskennen - aber da bin ich bei Dir wohl auf den falschen gestossen.
    Sorry fuer die Polemik, aber Dein Post erfolgt ja auch unter dem Motto: Sachlich werde ich erst, wenn mir nichts persoenliches mehr einfaellt!
    Soll mir denn mit dem Erwerb des 6200 die Verpflichtung auferlegt werden, nur noch TomTom toll zu finden ?
    Hasta la, B.
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    Willst du mir jetzt vorerfen ich wäre unlogisch?

    Na, dann erklär doch mal hier wie du einen Punkt auf der Karte zu den Favoriten hinzufügst....beim Garmin natürlich!
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Zitat ... Willst du mir jetzt vorerfen ich wäre unlogisch?

    Sorry, Dich habe ich mit meinem etwas polemischen Posting nicht gemeint - deswegen hatte ich extra das Zitat vorangestellt. Du hattest sachlich geantwortet, dann erwidere ich sachlich - auch, wenn ich anderer Meinung bin. Obwohl schon halb im Flieger nach Australien ...

    Also, Punkt von Karte zu Favoriten hinzufuegen - very easy (ich mach's hier in realtime):
    Punkt auf Karte antippen, dann auf das unten aufgehende Fenster mit dem Namen tippen, darauf erscheint das 'Wegpunkt-Info-Fenster'. Links oben das Menu-Icon antippen und 'Speichern' bestaetigen. Ggf. gewuenschten anderen Namen eintippen.

    Einfacher kann es nicht sein.

    Aber vor allem Option 'Ziel eingeben', dann entweder Adresse oder Stadt oder Favorit oder POI - das erscheint mir wesentlich logischer als Zieleingabe Adresse so, Zieleingabe Favorit fuehrt ueber ein ganz anderes Menue 'Meine orte' - das ist nicht logisch!

    Wie geschrieben, ich bin ja kein TomTom-Basher (sonst haette ich mir den 6200 nicht fuer 300+ gekauft) sondern wundere mich nur, dass gewisse Sachen bei dem einen so deutlich logischer/besser sind als bei dem anderen. Dass Garmin die 2D-North-Up Sache nicht so beherrscht wie TomTom nervt mich seit Jahrzehnten (Ich habe noch so'n Uralt-TomTpom, der konnte das schon besser).

    Also, nichts fuer ungut - ich moechte ja sachlich diskutieren, nur dann kommt doch fuer alle was bei raus!

    Viele Gruesse, Bernd.
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    klar, sachliche Diskussionen sind immer besser!

    Ich hatte mal ein Garmin in der Hand, da war mir das aber auf Anhieb nicht so direkt klar!

    Aber nur mal zu Vergleich:

    Beim TomTom: Punkt auf der Karte anklicken, dann geht gleich ein Menü auf...in dem Menü kann man dann zu meinen Orten hinzufügen, zur route hinzufügen (als zwischenpunkt benutzen), naviegieren, als Ausgangspunkt benutzen für eine Routenberechnung (Als Routenplaner verwendbar)
    Übrigens Meine Orte = Favoriten! nur zu den Begriffen!

    Und wie kann man beim Garmin eine Route planen mit ausgangpunkt wo man sich nicht befindet?

    Viele Grüße und guten Flug!
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Uebrigens - Hotel in Brisbane schon als Wegpunkt eingegeben. Den Modus mit weltweit/lebenslag incl Radar finde ich super - mit lebenslang Karten hat Garmin angefangen, ich kriege immer noch Kaufangebote fuer Karten zu meinem Uralt-TomTom...

    Mit 'Route ab anderem Ort als 'Hier' - das ist bei Garmin in der Tat ein wunder Punkt... Habe ich noch nicht oft gebraucht, aber finde ich gut bei TomTom.

    Typischerweise will ich nicht immer alle Ziele gleich als 'Meine Orte' (Ist mir klar, dass das den Favoriten entspricht) speichern, aber das finde ich gar nicht zwingend. Die einhaltliche Menufuehrung zu einem Ziel, egal ob Adresse, Stadt, POI oder von 'mein Ort' finde ich schon ziemlich (!) sinvoll.

    Was mich uebrigens super nervt: Der Spurassistent zeigt beim Garmin und beim Fast-Uralt-TomTom meiner Frau bei Autobahnausfahrten ein blaues Hinweisschild - der 6200 kann das nicht mehr !?? Die sind bei beiden (Garmin-TomTom-alt) so toll, dass man nur am blauen Himmel sieht, ob Foto oder Datenbestand.

    Wie gesagt, TomTom hat einige geile Sachen - soll ich mal sagen, was ich ansonsten noch vermisse... nice to have, sozusagen...
    Bei beiden: Kleine Punkte auf den Autobahnen dort, wo Ausfahrten sind, mit Ausfahrt-Nr. damit man bei geplanten Umleitungen sieht, wo man runter von der Autobahn kommt.. Uebrigens, auch nur Garmin und TomTom-alt nennt die Ausfahrt-Nummer, 6200 nicht!

    bei beiden: Ein Feld mit Angabe der Sonnenauf-/untergangszeit. Kennen beide natuerlich, um Display entsprechend zu schalten...

    Bei Garmin geschaetzt: Ein Feld mit routen-spezifischen Daten: Tages-km-Zaehler, Durchschnitts-geschw., Max-Geschw, ... Im Datenfeld, das immer gezeigt wird: die Hoehe ueber Normal Null - habe ich immer an, super!

    Na ja, nicht jeder kann alles haben, aber TomTom ist von seinen aelteren Modellen weggegangen zu 'Einfacher, mehr fuer Leute ohne grosses Geo-/Technikverstaendnis. Schade. So habe iich halt zwei im Auto ...

    Soviel mal zu praktischen Dingen - was ich da gelesen habe, was da auf der Wunsch-/Plan-liste bei TomTom fuer Erweiterungen steht: Abgedreht, ueberfluessig. Das ist halt der Schicki-Micki-Approach, da fehlt halt die Erfahrung, die Garmin aus der Luftfahrt zieht. Uebrigens, mein Flieger-GPS aera 660: GEIL!! Secondary Cockpit! Habe ich im Flieger natuerlich immer an: in-flight-entertainment. Und unter 'Meine Orte' ;-) natuerlich MtEverest, Ayers Rock usw... Und immer ein Luftlinien-Pfeil dorthin, Peilung zum Ziel. Ich nehme beide (aera 660 und 6200 mit, aber letzteren wohl erst in Brisbane an, sonst schlaegt er bei 1000 km/h 'links abbiegen' vor ;-) !

    LG, B.
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    Gut....ist ja auch vieles Geschmackssache...

    zb Höhenmesser brauche ich nicht... andere Sachen wie Durschnittsgeschwindigkeit, Tageskilometer habe ich alles im Golf auf dem Radio bzw. Bordcomputer.
    Ich benutze auch keine Sprachsteuerung (geht alles super mit dem Touchscreen) und auch keinen Splitscreen, keine Bilder der Autobahnausfahrten ich vergleiche immer die Karte mit der Strasse (Fahrspurassisten ist allerdings hilfreich) man sieht ja auf der Karte (Pfeil) wo die Ausfahrt genau ist....und die neue Dartellung bei TomTom ist einfach grossartig...
    Vieles ist auch gewöhnungssache... wenn man sich aber auf die neuen Geräte umgestellt hat sind sie super! das ist wirklich meine Meinung!

    aber etwas muss ich hier loswerden.... ich denke dass Garmin in Zukunft mit der Aktualität der Karten nicht mehr mithalten kann un da hat sich meiner Meinung nach TomTom sehr gut aufgestellt! TomTom hat den Kartenhersteller Teleatlas gekauft... und Garmin navtec, was jetzt here ist und here ghört jetzt der Autoindustrie... und die Nachteile für Garmin sind jetzt schon abzusehen!
    Garmin verwendet here maps und Microsoft bei der Karten app auch...aber die sind nicht aktuel!!! Die wirklich aktuellen Karten hat here auf der internetseite here WeGo was wesentlich aktuellere Karten sind wie bei Windows10 karten app und auch Garmin...das sieht man bei neugebauten Autobahnen in Rumänien....

    LG Petz
    Und da ist Tomtom einfach aktueller....
    und nochwas über die Anordnung der Menüpunkte...wie gesagt ist das auch Geschmackssache. Für mich auf jeden Fall ist es so gut gelöst...Heimatort, Arbeitsort, letzte Ziele, meine Orte steuert man am meisten an... die kann man dan auch einfach im Menü erreichen... weil man ja zu Hause bzw. in einem Hotel die Reise oder Weiterreise planen kann ist das mit der Adresse, Koordinaten eben zweitrangig und deshalb über einen weiteren Klick erreichbar... das ist ja der grosse Vorteil von mobilen Navigationsgeräten! ich kucke sogar oft in Google maps streetview wo die Einfahrt des parkings ist bei einem Hotel und gebe das dann als punkt auf dem navi ein...geht super!
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    aber nochmal zu den Favoriten....habe mir das jetz bei meinem Nachbarn angesehen... wo kommst du darauf unten zu drücken? Das geht aber man muss es wissen....von Logik kann man da aber nicht reden... un auch das löschen eines Favoriten geht...ist aber umständlich...
  • vorticityvorticity Beiträge: 1 [New Traveler]
    Na ja, letztlich ist natuerlich vieles Gewoehnungssache, aber eine stringente Logik ist hilfreich. Mit Kartenaktualitaet und Verkehrsinfo stimme ich uneingescharaenkt zu, da ist TomTom wohl deutlich im Vorteil. Ich will ja auch nicht, dass TomTom Garmin nachbaut - dann kann ich ja Garmin kaufen - was ich gemacht habe ;-)

    Das Killer-Feature fuer mich bei TomTom: Umschalten 3D/2D-Norden oben und weiter moving map. Und dabei das eigene Auto immer so verschoben, dass moeglichst viel von der Karte vor einem ist. Das ist so cool und das ist es letztlich wert. Aber die groessere 'robuste' Erfahrung scheint mir bei Garmin zu sein.

    Ich haette nur gern, dass offensichtliche Vorteile aus beiden Welten erkannt werden und von dem jeweils anderen nach seiner Art umgesetzt werden. Ist wie bei der Rechtschreibreform: Die haette man so gestaleten koennen, dass 80 % sie akzeptieren, aber die ist so ausgefallen, dass jeder (zu Recht) was zu meckern hat.

    OK, ich habe nun beide an der Scheibe, aber die Problematik bleibt bestehen. Man kann ja auch mit jedem, Garmin oder TomTom leben - aber wenn man weiss, was der andere cooler macht, haette man es gern bei dem anderen.

    Insgesamt sage ich mir allerding haeufig: Wie toll ist GPS im Auto! Ich habe frueher auch alles ohne gefunden, aber so faehrt man wie ein Einheimischer in der Fremde - auch auf der linken Seite ;-) So long, B.

    PS Ach, einen hab ich noch - einfch, aber praxisnah:
    Meine Orte (Favorite) nicht nur alphabetisch, sondern auch nach Entfernung vom Standort sortiert ... Wie oft aergere ich mich, dass in der Ferne alle Wegpunkte aus der heimat gelistet sind, weil alphabetisch. Nein, in Australien will ich wirklich nicht zum Arbeitsort fahren. Warum kommt keiner mal auf sowas. Oder, spezial: Ich kann Routenempfehlungen an und Radarwarne gleichtzeitig an oder aus haben. Ich will aber nicht staendig sein 'Sie erreichen ...' hoeren, ein Gong vor einer Radarkamera faende ich aber ganz nett. Geht nicht !
  • Pat1900Pat1900 Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    klar braucht man den button zum Arbeitsort fahren nicht im Urlaub! Deshalb kannst du ja das Menü so anordnen wie du willst und den Arbeitsort im Menü auf die zweite Seite verbannen... und von den zb 40 meine Orte kannst du zb 5 für den Urlaub in letzte Ziele mache die letzten Ziele von zu Hause löschen und du hast ein übersichtliches Menü für den Urlaub :cool:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online118

Bembo
Bembo
Bernd L
Bernd L
c-a-r-l-o-s
c-a-r-l-o-s
DougLap
DougLap
Elchdoktor
Elchdoktor
Hoeli
Hoeli
kako
kako
katoche77
katoche77
Lemmings72
Lemmings72
Lochfrass
Lochfrass
oe5psl
oe5psl
Wallter
Wallter
+106 Gäste