TomTom Rider 400 über Bluetooth viel zu leise... - Seite 7 — TomTom Community

TomTom Rider 400 über Bluetooth viel zu leise...

1234579

Kommentare

  • UveTomTomUveTomTom Beiträge: 189 [Supreme Trailblazer]
    Hallo,
    Leider nein,
    hast du nun deinen TT unter Telefon oder unter Navi abgespeichert,
    d.h kannst du noch MP3 vom Navi hören oder nicht.
    Das würde heißen der Sena ist für Musik lauter als nur für Navi-Ansagen.
    ich habe es so gemacht wie in der Bedienungsanleitung steht erst navi (5sec -Taste) dann Handy (5sec+Taste).
  • XL500XL500 Beiträge: 35 [Renowned Wayfarer]
    Ich habe es So gemacht:
    Mehrpunktkopplung des GPS-Navigationsgeräts
    1. Schalten Sie das Headset ein und halten Sie die Taste (–) 5 Sekunden
    lang gedrückt, bis die rote LED schnell blinkt und Sie mehrere
    Signaltöne hören.
    2. Halten Sie innerhalb von 2 Sekunden die Taste (+) 1 Sekunde lang
    gedrückt, bis die LED blau blinkt und Sie hohe Doppel-Signaltöne
    hören. Sie hören dann die Sprachansage “Mehrpunktverbindung
    koppeln”.

    Ich kann auch MP3 vom Handy hören und mich dem Kumpel auf ca. 50 -100 Meter Entfernung unterhalten.
    Gruß
    Gerhard
  • UveTomTomUveTomTom Beiträge: 189 [Supreme Trailblazer]
    Hallo,
    und wie hast du dann dein Handy angemeldeten?
  • XL500XL500 Beiträge: 35 [Renowned Wayfarer]
    Das weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr genau (war vor 11Monaten!) das muss man bei Sena ja nicht alle 4 Wochen neu machen, so wie bei TomTom nach jedem zurücksetzen! Aber ich glaube es war eine normale, also keine A2DP Mehrpunktverbindung,
  • KlausZimKlausZim Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Julian schrieb:
    Hi Matt,

    tut mir Leid das zu hören. :(

    Dein Headset ist leider nicht in der Liste der offiziell unterstützten Headsets: Link

    Ich habe Dein Feedback aber mal weitergegeben, in der Hoffnung dass Dich dieses Problem in Zukunft nicht mehr plagen wird.

    Gruß aus Amsterdam,

    Julian

    Hallo Julian, das Thema ist ja jetzt so alt wie das Gerät selbst! Aber leider gibt es da ja noch immer keine Lösung das Gerät ist und bleibt zu leise. Kommt überhaupt mal abhilfe?
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,420 [Revered Voyager]
    Hallo,
    Ich bin zwar nicht Julian, kann dir aber sagen, dass dies wenn im Rahmen einer neuen Firmware Version passiert... und das es neue Versionen noch geben wird hat Julian ja woanders geschrieben... :-)
  • KlausZimKlausZim Beiträge: 5 [Master Explorer]
    lonesomeRider schrieb:
    Hallo,
    Ich bin zwar nicht Julian, kann dir aber sagen, dass dies wenn im Rahmen einer neuen Firmware Version passiert... und das es neue Versionen noch geben wird hat Julian ja woanders geschrieben... :-)

    Das dies wenn und vielleicht ist doch nicht das was die Käufer und Anwender hören wollen, wo bleibt die Lösung?
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,420 [Revered Voyager]
    Ich habe keine Lösung, außer "warten"... ich habe aber auch kein Problem mit der Lautstärke... bei mir ist die vollkommen OK...
  • Keule2705Keule2705 Beiträge: 10 [Legendary Explorer]
    Ich habe mit dem Scala Rider Q2pro und meinem Rider 410 das gleiche Problem. Viel zu leise. Mit meinem alten Garmin konnte ich mir wenn ich wollte die Trommelfelle zerstören, mit dem Rider ist es ein leises Hauchen.
    Die Frage ist: Wird das denn nun endlich bald behoben? Ist ja sicher nur ein Ausgangspegelproblem des Bluetooth Adapters, welcher durch ein Software Update zu beheben wäre.

    Die andere Frage: da es für mich eindeutig ein Zeichen für ein nicht einwandfrei funktionierendes Gerät ist, lohnt sich eine Retoure zur Reparatur? Oder bekomme ich es genauso wieder zurück??
  • IcelloIcello Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen
    Ich habe mir vor einer Woche ein TT Rider 450 gekauft mit dem Gedanken, dieses mit dem Headset von Schuberth src zu verwenden (läuft auf Basis mit Cardo).
    Nach erhalt gleich men-like mit BT gekoppelt mit dem Resultat, dass die Ansage viel zu leise ist. Also gleich ins Netz und gegoogelt - ach Du Schreck, so viele Kommentare zum gleichen Problem. Einer der Kommentare hat mich jedoch auf die Lösung gebracht:
    Pre-setting am Navi: Schieberregler auf 50% (keine Ahnung ob notwendig)
    1.) Navi re-setten und SW Aktualisierung (für ein neues Navi ziemlich fragwürdig gleich ein update durchführen zu müssen, aber es wurde 1h lang was aufgespielt)
    2.) Headset re-setten (bei Schuberth 10s an den Strom hängen)
    3.) sämtliche BT Quellen deaktivieren (alle in der Umgebung)
    4.) Navi neu mit Headset koppeln
    5.) Handy mit Navi koppeln (nicht mit Headset, vorher BT Einstellung am Handy zum Headset manuell löschen)
    --> seither funktioniert alles einwandfrei: automatische Lautstärkenanpassung je nach Geräuschkulisse
    --> Lautstärkenregelung am Headset
    --> Verkersmeldungen vorhanden und Radarwarnung sofern verfügbar
    --> keine verzerrten Stimmen mehr und auch die Stimmen selber können nun gewechselt werden (hat vorher auch nicht funktioniert.
    noch ungetestet ist die Sprachansage bei verwendung von Intercom.
    Vielen Dank jenem Verfasser des Threads den ich nun nicht mehr finden kann...
    Grüsse
    Icello
  • KlausZimKlausZim Beiträge: 5 [Master Explorer]
    So fast 2 Jahre habe ich jetzt fast auf eine Lösung für die geringe Lautstärke gewartet, bisher nichts!
    Jetzt habe ich mir das Garmin Zumo 395 LM gekauft und was soll ich sagen ich musste die Lautstärkentaste an meiner Midland benutzen und zwar musste ich leiser machen. Andere können da wohl etwas besser als Tom Tom.

    Jetzt verkaufe ich mein Rider 400 vielleicht hat ja jemand anderes Spaß an dem Gerät!
  • KladoKlado Beiträge: 12 [Outstanding Explorer]
    lonesomeRider schrieb:
    Ich habe keine Lösung, außer "warten"... ich habe aber auch kein Problem mit der Lautstärke... bei mir ist die vollkommen OK...

    Ich habe da eine Lösung gefunden. :$
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,420 [Revered Voyager]
    ...und wie sieht die Lösung für die jenigen aus, die ein Problem hanben?
    Eine lange Nase drehen gilt nicht...
  • Anwender100Anwender100 Beiträge: 27 [Outstanding Explorer]
    Genau Klado. Dann bitte mal her mit den Anweisungen, habe nämlich auch das Problem mit der Bluetooth-Lautstärke. Vielleicht kann man das Problem ja damit lösen :?
  • KladoKlado Beiträge: 12 [Outstanding Explorer]
    Siehe Beitrag Klaus Ziem über meinem Beitrag in diesem Fred :D , oder über einen Bluetooth Verstärker nachdenken. :8
  • Anwender100Anwender100 Beiträge: 27 [Outstanding Explorer]
    Also deine Lösung ist auch der Umstieg auf ein anderes Navi :D
  • Bell430Bell430 Beiträge: 30 [Prominent Wayfarer]
    Also ich bin ja sonst auch gerne und schnell mit Meckern dabei,
    aber sowohl mit dem Schuberth SRC System im Helm C3 pro als auch mit einem Nolan N-Com B1.4 im Helm N44 klappt die Kommunikation über Bluetooth mit dem Rider 410 laut (genug) und deutlich.
    Irgendwas mache ich wohl falsch..
  • RolanddRolandd Beiträge: 37 [Outstanding Explorer]
    Was soll ich sagen, fast alle haben Recht, bis auf den armen Tropf, der die Fahne für TomTom hochhält, der kann und darf nicht anders.
    Ich habe so ein Sena Teil im Helm, einfache Ausführung. Ich will mich nicht mit Mitfahrern unterhalten, bin auch nicht so pervers mich während der Fahrt mit Musik beschallen zu lassen, ich wollte nur nicht immer auf den Bildschirm glotzen und, sollte ich mal unabkömmlich sein, zur Not angerufen werden können.
    Um dies zu realisieren, habe ich sämtliche Schieberegler von TomTom und Headset auf Maximum.
    Das Resultat ist, wie soll ich sagen, gerade noch ausreichend.
    Vorweg, beim Telefon fallen mir bald die Ohren ab, klarer Empfang auch bei hohen Geschwindigkeiten, an der Bluetooth-Verbindung liegt's also nicht.
    Bei den Navigationsansagen ist das etwas anders: Bis 50km/h ist eine Stimme zu hören, hm etws halb so laut wie beim Telefon. Bei 100 bis 120 höre ich noch ein leises "wrzlpfimpft" was meinen Blick spontan auf das Display lenkt. Bei 130 bis 150 muss ich mich schon etwas konzentrieren, da ist das dann nur noch ein "hhhhfff", das schon leicht überhört werden kann.
    Höre ich also "ein Geräusch" gucke ich aufs Display, merke ich muss abbiegen und verringere die Geschwindigkeit, klar. Da das TomTom so lieb ist, alles noch einmal zu wiederholen, höre ich jetzt klar und deutlich die Ansage. Top. Oder etwas ehrlicher gesagt: nicht optimal, aber reicht gerade so aus.
    Was mich erschreckt ist, dass dieser Thread über 150 Einträge hat und Jahre alt ist und TomTom hier keine Lösung gefunden hat. Denn dass Telefongespräche sehr wohl lauter können und Ansage nicht, lenkt die Schuldigkeit ziemlich eindeutig in eine Richtung.
    Und will ich auf ein paar Kommentare oben antworten: Richtig es gibt auch andere Navis, eines dürfte sogar TomTom "vorschriftsmäßig links überholt" haben. Nur, dann hat das (hoffentlich) andere Macken, über die ich mich aufbrezeln könnte.
    So habe ich jetzt einen Betrag X für mein TomTom ausgegeben und muss halt jetzt damit leben. Ist wie beim Autokauf oder beim Handy die Entscheidung zwischen Apple und Android.
    Was ich machen werde, wenn die Garantiezeit vorbei ist? Hmmm, ja, mal sehen...
  • AlvoAlvo Beiträge: 160 [Supreme Navigator]
    Hallo,
    gibt es mittlerweile eine Lösung für das Problem? Wäre doch schön, wenn für ein "neues" Gerät die Funktionen der Vorgänger übernommen würden.
  • UveTomTomUveTomTom Beiträge: 189 [Supreme Trailblazer]
    Nein, keine lösung ab ca 80kmh geht das tom tom in die Knie nur noch krächzen
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 609 [Exalted Navigator]
    Bei mir geht es auch ganz gut und verständlich genug mit einem Scala Rider Q1 (obwohl es laut Liste nicht 100% unterstützt werden soll).

    Im Übrigen habe ich festgestellt das die Frauen Stimme lauter und deutlicher ist, probiert mal.
  • RolanddRolandd Beiträge: 37 [Outstanding Explorer]
    Die Frauenstimme hat aber leider nicht den Funktionsumfang der Männerstimme.
    Und wer hört schon auf auf das Geschw... ups DAS HAB ICH NICHT GESAGT :D
  • RolanddRolandd Beiträge: 37 [Outstanding Explorer]
    Um diesem irre langen Thread noch einen weiteren Kommentar hinzuzufügen. Ich habe diesen "Super-Trick" ausprobiert zu dem hier oben geraten wurde und Helm mit Navi äh... justiert. Ergebnis: jetzt ist alles noch leiser. Meine Fahrer hinter mir bei der gestrigen Ausfahrt mussten halt ein paar Mal mehr wenden, weil ich die Abfahrt verpennt habe.
    Aber um die Länge dieses Threads noch einmal zu hinterfragen:
    HAT TOMTOM ÜBERHAUPT NOCH INTERESSSE AM PRODUKT MOTORRADNAVIGATION?
    Das soll jetzt nicht provokant sein, nur wäre mir die Information wichtig und würde ganz einfach Nerven und Zeit sparen. Wir alle müssten uns dann nur noch ein einziges Mal ärgern und ansonsten bezüglich des Kaufs in uns gehen. Wir müssten hier nichts mehr schreiben und unsere Zeit verplempern, sondern uns einfach sagen "es ist halt so."
    Was bestimmt nicht nur mich freuen würde, wenn wenigstens hierauf einmal eine Antwort käme. Also mit Antwort meine ich eine Antwort und keinen Textbaustein. Und es wäre auch schön, eine ehrliche Antwort zu erhalten, egal wie, würde TOMTOM in meiner Achtung sehr steigen.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hallo zusammen,

    Danke für Eure Kommentare!

    @Rolandd: Es freut mich dass meine Reaktion auf Deinen Kommentar diesen Effekt haben wird. :) Ich versuche gerne mal dieses Thema etwas genauer zu beleuchten:

    Mir sind zwei Themen in diesem Zusammenhang bekannt, welche hier wohl leider wahrscheinlich miteinander vermischt werden. Es ist wichtig dass deutlich angegeben wird welche Probleme in welcher Situation auftreten, da uns generelle oder vage Beschreibungen uns leider nicht weiterhelfen werden.

    1. Probleme mit der Lautstärke:

    Generell:

    - Insofern das verwendete Headset eine eigene Kontrolle der Lautstärke anbietet, sollte die Regelung der Lautstärke auf dem Gerät nicht verfügbar sein.
    - Insofern das verwendete Headset keine eigene Kontrolle der Lautstärke anbietet, kann die Lautstärke am Gerät geändert werden.

    Diese Headsets verfügen über eine eigene Lautstärkeregelung:

    Scala Rider Q2
    Scala Rider G9x
    Cardo G9

    Sollte Euer Gerät trotz eigenem Lautstärkeregler am Headset die Kontrolle der Lautstärke zulassen, lasst uns bitte wissen welches Headset Ihr verwendet. Beim

    Des weiteren ist es wichtig zu wissen dass einige Headsets über eine automatische Lautstärkenregulierung verfügen. Das Gerät hat hier keine Möglichkeit korrigierend auf diese Funktion einzuwirken. Diese lässt sich am Headset de-/aktivieren. Auch sollte darauf geachtet werden dass das Headset die neueste Software installiert hat.

    Die Ausgabelautstärke des Gerätes muss darüber hinaus sicherstellen dass möglichst viele Headsets kompatibel sind. Deswegen kann die Lautstärke nicht beliebig laut ausgegeben werden, um Schäden am Headset und nicht zuletzt auch am Nutzer ausgeschlossen werden können. Diese Headsets wurden offiziell von uns getestet:

    9eecb08e-fe37-47bf-b28d-418838f7d8ed.png

    2. Probleme mit der Audioqualität:

    Es gibt eine Situation, bei der Probleme in der Tonqualität auftreten können wenn gleichzeitig eine Verbindung zum Smartphone und dem Headset besteht. Dies ist ein anderes Problem als das Problem mit der Lautstärke. Dieses Problem besprechen wir aktuell mit dem Hersteller der Bluetooth-Komponente Eures Riders, um hier hoffentlich eine langfristige Lösung zu finden.

    Dies gilt für beide Probleme:

    Sollte Ihr es noch nicht probiert haben, möchte ich Euch noch raten bei Problemen das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen (die persönlichen Daten können über MyDrive gesichert werden). Danach könnt Ihr dann die Verbindung zum Headset neu registrieren, wodurch eventuelle Probleme in den Verbindungsdaten behoben werden könnten.

    Gruß

    Julian
  • MichaaaMichaaa Beiträge: 8 [Apprentice Traveler]
    Leider ist die Tonqualität bei meinem "BT-S2 Bluetooth intercom" sehr schwankend und leider auch viel zu leise. Auch hier ist es so, wenn ich direkt MP3 vom Handy höre habe ich die Lautstärke am Intercom bei ca 60%. Wenn dann die Ansage vom Tomtom Rider 42 kommt, versteht man eigentlich gar nichts, da die Ansage viel zu leise ist. BTW. der Lautstärkeregler ist bei angeschlossenem Interkom sichtbar, regelt aber rein gar nichts. D.h. weder leiser noch lauter.
    Grüße
    Micha
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0