Go5000 - Massive Akkuprobleme seit 17.100 update? — TomTom Community

Go5000 - Massive Akkuprobleme seit 17.100 update?

RGruRGru Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
Hallo zusammen,

neuerdings habe ich massive Probleme mit dem Akku und ich frage mich, ob das mit der neuen FW in Verbindung stehen könnte?

Im Urlaub mit Mietwagen nutze ich das Go5000 für kurze Fahrten gerne in der Mittelkonsole und ohne Halterung an der Scheibe.
Im Hotel lade ich es mit einem externem Handy USB Ladegerät wieder auf, oder ich habe für den 'Notfall' den USB Stecker und ein kurzes Ladekabel im Handschuhfach dabei.

Das ging in den vergangenen Jahren auch problemlos.
Seit dem FW update ist es häufig so, dass die Warnmeldung 'Akku leer' erscheint, oder sich das Gerät sofort abschaltet, obwohl es zuvor ca. 30 Min. am externen Ladegerät hin.
Ich habe das Gerät in einer solchen Sitution mal mit gedrückter Powertaste gestartet bis die System-Info (weiße Schrift auf schwarzem Grund) erscheint. Dort wurde mir der Ladezustand mit plausiblen Werten (z.B. 50-60% nach 30 Min laden) angezeigt.
Nachdem ich das Gerät mal 2 Stunden so angeschlossen ließ und die Akkuanzeige bei 100% war, konnte ich es anschließend auch wieder eine knappe Stunde benutzen.
Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Natürlich habe ich bereits verschiedene USB Kabel (z.B. von Samsung) probiert, gleiches Problem.
Und wie gesagt, das Problem tritt erst seit dem FW Update vorletzte Woche auf!

Für's erste habe ich jetzt mal einen Reset des Gerätes gemacht. Mal sehen, ob das etwas ändert....
«1

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Das ist so ein Thema das man in die Ruprik "Unendliche Geschichte " einreihen könnte. Hatte das auch schon an zwei Geräten und benutze sie heute noch ohne Akku Probleme. Damals ging es los mit --falschem Ladeadapter, falsch Ladespannung, keine saubere Steckerverbindung und weiß der Teufel was noch alles !
    "Dat ist der Poltergeist im Navi, denn meine gehen seit langem wieder ohne Zicken im Akkubereich und ich habe nichts geändert(ausser nem neuen Truck). Kann dir ja mal meine Frau schicken , die möchte auch immer den Polttergeist aus mir raus pendel/holen !!!";););)
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Eventuell ist die Lebenszeit vom Akku erreicht . Selber neuen Akku einbauen ist kein Hexenwerk,Anleitungen im Web
  • Vielleicht hat die Software den Akku defekt "gemacht". Akkumanagment...
    Beim allen go's bei mir ist akku schlecht. Beim go1005 gab es mal wirklich eine fehlerhafte Software. Auch der go600 ist schlecht drann - obwohl dauernd am Strom ausser am Abend im ausgeschaltetem Zustand.
    Wohl kalkül, die Software sollte dem entgegenwirken. Aber TomTom will auch reparieren. Ob sie es besser programmieren könnten, weiss ich natürlich nicht! Ob es überhaupt möglich ist auch nicht! Ich würde es meinen mit den heutigen Akku's und Technologien....

    Bei Dir könnte auch das Kabel einen Wackel haben, die sind nähmlich wie auch bei den Handy's ein verschleissartikel
  • RGruRGru Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    Eventuell ist die Lebenszeit vom Akku erreicht . Selber neuen Akku einbauen ist kein Hexenwerk,Anleitungen im Web
    Danke für den Tipp, aber nach gerade einmal 2,5 Jahren darf sowas meiner Meinung nach einfach nicht sein. Zumal bei einem Gerät der höheren Preisklasse. Mir ist schon klar, dass Akkus nicht unbegrenzt lange halten, aber 4-5 Jahre sollte man heutzutage schon erwarten dürfen.
    Der Tomtom Service bot mir auf Nachfrage den Tausch des Akkus zum Preis von 105€ an. Oder alternativ einen 25% Gutschein für den Kauf eines neuen Gerätes. Sehr 'kulant'!!!
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,702 [Exalted Navigator]
    RGru schrieb:
    Der Tomtom Service bot mir auf Nachfrage den Tausch des Akkus zum Preis von 105€ an. Oder alternativ einen 25% Gutschein für den Kauf eines neuen Gerätes. Sehr 'kulant'!!!
    Das ist aber nicht die Lösung!
    Du hast recht, es gibt Probleme mit der mit der Endladung der Akkus, die es vorher nicht gab!
    Ich hoffe, TT untersucht das Problem ernsthaft! Leider sind vermutlich wieder nur wenige Geräte davon betroffen.
    Momentan versuche ich andere Probleme an meinem Gerät weiter einzugrenzen, weil es nicht richtig läuft.
    Das Akkuproblem muß bei mir noch warten.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Das ist die normale Reparaturpauschale die 105 € . Nach 2,5 Jahren ist ein TT schon mal an seinem Lebensende. Drittanbieter tauschen günstiger.Quellen im Web .
  • Blubber-AWDBlubber-AWD Beiträge: 66 [Outstanding Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    ...Nach 2,5 Jahren ist ein TT schon mal an seinem Lebensende. ... .

    Naja, aber das ist je gerade der dauernd erhobene und von TomTom so vehement bestrittene Vorwurf: "Wegwerf-Navis", ziemlich gut, solange sie funktionieren, nur eben nicht so lange.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Der Akku ist ein Verschleißteil genau wie beim Auto die Batterie. Die hat auch nur eine begrenzte Lebensdauer.
  • Blubber-AWDBlubber-AWD Beiträge: 66 [Outstanding Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    Der Akku ist ein Verschleißteil genau wie beim Auto die Batterie. Die hat auch nur eine begrenzte Lebensdauer.

    Mag sein, aber erstens stand da nicht, dass der Akku nach 2,5 Jahren am Ende ist, sondern ein TT, und zweitens darf das bei einem nicht nutzertauschbaren Akku auch nicht sein.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Bei meinem. 800€ Handy ist der Akku auch nach 2 Jahren am Ende . Der lässt sich ohne Werkzeug auch nicht tauschen . Neuer Akku kostet nicht die Welt und mit etwas Geschick lässt er sich am Navi selber tauschen . Für Akkus gelten in vielen Fällen besondere Bedingungen was die Garantie angeht.
  • BemboBembo Beiträge: 12,260 Superuser
    Ich würde den Akku mal im DOS Fenster kontr.
    Battery charge Level Wenn er innert kurzer Zeit. zusammen fällt, dann kann es schon sein das der Akku sich bald verabschiedet. Und es kommt auch darauf an wie man den Akku behandelt in den 2.5 Jahren. Navi ausschalten in der Nacht.
  • Erna 68Erna 68 Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Ich habe ja mit meinen "neuen" GO5100 auch Akkuprobleme. 1100mAh sind eben recht wenig bei der Bildschirmgröße und Helligkeit. Nach 2,5 Jahren würde ich das als normal bezeichnen. Meines ist deutlich jünger ohne das ich es genau weiß.

    Den Akku gibt's wohl ab rund 8 Euro und der Tausch ist laut Internetanleitung kein Hexenwerk. Ich bin nur am überlegen ob ich das Gerät zurückgebe oder den Akku selber tausche.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Warum zurück geben ?? Welchen Grund ? Der muss schon sehr plausibel sein . Schwacher Akku zählt nicht . Innerhalb der Garantie zur Reparatur schicken. RMA Nummer bei TT anfordern und alles wird gut .
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,083 Superusers
    Hatte es heute morgen beim GO6100 mit 17.1 auch das erste Mal. Akku gestern Abend noch vollständig geladen, dann heute morgen nach 10 Minuten Fahrt und Zündung aus an der Schranke die Meldung "Akku leer". Später geschaut, über 50%!
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,702 [Exalted Navigator]
    c-a-r-l-o-s schrieb:
    Hatte es heute morgen beim GO6100 mit 17.1 auch das erste Mal. Akku gestern Abend noch vollständig geladen, dann heute morgen nach 10 Minuten Fahrt und Zündung aus an der Schranke die Meldung "Akku leer". Später geschaut, über 50%!
    Danke Klaus!!
  • BemboBembo Beiträge: 12,260 Superuser
    c-a-r-l-o-s schrieb:
    Hatte es heute morgen beim GO6100 mit 17.1 auch das erste Mal. Akku gestern Abend noch vollständig geladen, dann heute morgen nach 10 Minuten Fahrt und Zündung aus an der Schranke die Meldung "Akku leer". Später geschaut, über 50%!

    Hallo Klaus,
    Angenommen das Problem kommt von der FW 17.100 sollten doch alle wo die FW 17.100 betroffen sein.
    Bis jetzt habe ich noch nichts von dem Akku Problem bemerkt. (Ein Stück Holz anfassen):D
    >Auch ist das Problem nicht von Anfang an aufgetreten, bei den meisten.
    >War heute Nachmittag ohne Navi unterwegs. Navi zu Hause am Handy Netzteil gelassen.
    Zu Hause Kabel weg. Navi ein, so das es ins DOS geht. (diagnosebildschirm)
    Navi 100 %
    Nach 10 Minuten 92 %
    Nach 15 Minuten 90 %
    Nach 20 Minuten 87 %
    Es kann sein dass das Navi im DOS weniger Strom frisst das weiss ich nicht.

    @mapfanatic
    ich hoffe ich darf dich das Fragen ?
    Wieso liest man nichts im andern Forum über das Problem, wo du tätig bist ? Oder habe ich es nicht gefunden ?
    mfg. Bembo
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,083 Superusers
    Hi Bembo,

    kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ist mir nur heute morgen erstmals aufgefallen. Deutet aber auf die SW hin denn der Akku war nicht leer! Konnte noch nicht leer sein.
    Allerdings wird der Akku im Standby sonst wirklich viel zu schnell leer.
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,083 Superusers
    DOS ist aber was anderes. Microsoft in den Anfängen nutzte DOS. Microsoft Disk Operating System. Was du meinst ist der Diagnosebildschirm im TT.

    https://de.wikipedia.org/wiki/MS-DOS
  • BemboBembo Beiträge: 12,260 Superuser
    Ja, hast Recht Diagnosebildschirm.

    lg Bembo
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Bembo schrieb:
    c-a-r-l-o-s schrieb:
    Hatte es heute morgen beim GO6100 mit 17.1 auch das erste Mal. Akku gestern Abend noch vollständig geladen, dann heute morgen nach 10 Minuten Fahrt und Zündung aus an der Schranke die Meldung "Akku leer". Später geschaut, über 50%!

    Hallo Klaus,
    Angenommen das Problem kommt von der FW 17.100 sollten doch alle wo die FW 17.100 betroffen sein.
    Bis jetzt habe ich noch nichts von dem Akku Problem bemerkt. (Ein Stück Holz anfassen):D
    >Auch ist das Problem nicht von Anfang an aufgetreten, bei den meisten.
    >War heute Nachmittag ohne Navi unterwegs. Navi zu Hause am Handy Netzteil gelassen.
    Zu Hause Kabel weg. Navi ein, so das es ins DOS geht. (diagnosebildschirm)
    Navi 100 %
    Nach 10 Minuten 92 %
    Nach 15 Minuten 90 %
    Nach 20 Minuten 87 %
    Es kann sein dass das Navi im DOS weniger Strom frisst das weiss ich nicht.

    @mapfanatic
    ich hoffe ich darf dich das Fragen ?
    Wieso liest man nichts im andern Forum über das Problem, wo du tätig bist ? Oder habe ich es nicht gefunden ?
    mfg. Bembo
    Das Problem kommt nicht von der 17.1 !!! Ich bin imm Moment zu faul zum suchen aber vor mehr als einem Jahr hatte ich hier genau diese Akku Probleme auch schon angesprochen. Genau die Meldung Akku leer und trotzdem laut Systemmeldung fast voll. Ein anderes mal wieder tatsächlich leer usw. Das ist ein vollkommen unnormales Verhalten das man nicht kontrollieren kann und auch nicht richtig darstellen oder gar nachvollziehen kann. Bei meinem Trucker6000 an dem ich das Problem auch hatte müßte ich das ganze jetzt mal testen, denn ich habe bei mir alles so umgebaut daß die Navis und Handys 24 Stunden am Strom hängen!;) Also TomTom Akku raus ich brauch den nicht und dafür bitte einen leistungsfähigeren Rechner rein !!;) Leute mal ehrlich, ihr glaubt doch nicht daß ein Trucker mit dem Navi zu Fuß nach einem Weizenbier sucht ???;);) Der weiß wo er sowas auch ohne Navi bekommt ---also ???? das Navi ist eigentlich ständig mit Strom versorgt auch zu Hause ! Wofür brauch ich den Akku ??? Für die nächtliche Speicherung der Route und der Einstellungen reicht ne Knopfzelle. ;););)
  • BemboBembo Beiträge: 12,260 Superuser
    Hallo Siggi,
    auch ich glaube nicht dass das Problem mit der FW 17.100 zusammenhängt. Wie weiter oben geschrieben müssten ja alle Probleme alle haben wo die 17.100 auf dem Navi haben.
    Meistens habe ich mein Navi auch und auch Handy am Netz. Ich nehme an das ein Ueberladungsschutz in den Geräten ist.


    lg. Bembo
  • Doc HolidayDoc Holiday Beiträge: 58 [Apprentice Traveler]
    hi!

    meiner meinung nach ist die akkusache ein hausgemachtes problem. die navis hängen bei den autos eigentlich immer an der boardspannung, z.b. dass das tmc aktiv ist. allerdings ist dann natürlich auch noch immer der lipo im navi selbst drinnen.

    und das ist wie bei einem laptop der grund für den schnellen tod der lipos. wie beim laptop soll die stromversorgung entweder mit dem interen lipo ODER mit der externen stromversorgung gemacht werden. auch beim laptop soll der lipo, bei betrieb über das netzteil entfernt werden, ausser der lipo muss geladen werden.

    da aber der lipo beim navi nicht ausgebaut wird oder werden kann, ist das frühe sterben der lipos vorausgesagt. es ist auch ein weitverbreiteter irrglaube, dass lipos keinen memoryeffekt haben.

    leider ist es bei mir mit dem navi genauso, dass es immer an der boardspannung hängt und ich somit auch rechne, dass der lipo nicht lange halten wird und ich hoffe, dass es früher oder später auch für mein via 52 einen ersatzlipo geben wird, den ich selber tauschen kann, das hab ich auch schon bei meinem go 950 gemacht.

    lg mario
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Es ist ja auch immer mehr Elektronik in den Fahrzeugen verbaut! Am Samstag hatte mein Nachbar Geburtstag, den 66 sten , der hat ne große Werkstatt für Daf und Volvo Lkw und eine freie für alle Fahrzeugmarken (Pkw) Wir haben natürlich den ganzen Abend zum Pech der Frauen über Technik und Elektronik gesprochen. Sein Meister war gerade auf einer Schulung von DAF und die nächste Generation der Fz wird nur noch ein Steuerkabel und ansonsten anscheinend nur nach Datenleitungen zu den Verbrauchen haben.
    Ich fahre zur Zeit für die ÖBB und musste gestern eine ziemlich alten Auflieger von denen ankoppeln---oh je, schon beim verbinden der Stromversorgungskabel sah ich Funken am Stecker.
    Das Resultat:
    3b9e039d-889b-484e-b4f9-213290044da0.jpg

    Wen wundert es da noch wenn es da überall Probleme gibt ? Sämtliche Verbraucher im neuen Lkw werden überwacht und bei Bedarf vom Strom genommen, da können auch die Navis mit dabei sein.
  • Erna 68Erna 68 Beiträge: 5 [Master Traveler]
    Voyager1954 schrieb:
    Warum zurück geben ?? Welchen Grund ? Der muss schon sehr plausibel sein . Schwacher Akku zählt nicht . Innerhalb der Garantie zur Reparatur schicken. RMA Nummer bei TT anfordern und alles wird gut .

    Beim Am....-Warehousedeal kann man 30 Tage ohne Begründung zurückgeben. Wenn ich aber davon ausgehe, dass mich ein anderes Gerät deutlich mehr als die 8 Euro für einen neuen Akku kostet, dann wechsel ich ihn selber.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Damit dürfte dir klar sein warum der erst Besitzer das Gerät an Amazon zurück geschickt hat . Ich Warehousdeals sind immer Rückläufer oder B-Ware.Mit dem Tausch verlierst du jegliche Garantie bei TT.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online29

emilk
emilk
Invisibly
Invisibly
john2000
john2000
Oskar-2
Oskar-2
t-trucker
t-trucker
Tulsa
Tulsa
Ugini
Ugini
Yukie
Yukie
+21 Gäste