MyDrive Connect steckt fest bei "Auf Gerät warten"

StauhasserStauhasser Beiträge: 14 [Outstanding Explorer]
bearbeitet 31. Januar in MyDrive Connect
Hallo,


ich wollte mir heute nochmal eine andere Karte runterladen auf mein Go5100 als meine bereits installierte Europakarte.
Die Europakarte ist wegen der Größe auf der SD-Karte, damit MyDrive Connect die neue (kleine) Karte nicht auf diese installiert sondern auf den internen Speicher habe ich diese herausgenommen.
Hochgefahren, angesteckt und Update gestartet.

Das runterladen hat geklappt aber nun steckt MyDrive Connect fest bei "Auf Gerät warten" bei der Aktualisierung und ich kriege ihn nicht dazu weiter zu machen.
Folgendes habe ich schon probiert:
1. Navi aus und wieder an während angeschlossen
2. Trommelreset während angesteckt
3. Navi an und wieder ab gesteckt
4. Navi aus, SD-Karte rein, Navi an, wieder an gesteckt
5. Werksreset (ja, auch danach wieder das gleiche Problem)
6. Cache gelöscht und selbe Karte neu runtergeladen
7. anderen USB-Port probiert

Alles das hat nix gebracht und die Karte will er einfach nicht installieren.
Habt ihr noch irgendeine Idee?

viele Grüße,
Daniel

Kommentare

  • Hey hatte das Problem heute auch (wieder) ich wollte den go1005 mit QuickFix-Daten füttern, blieb am gleichen Ort stehen. Komisch ist aber ich konnte via Browser meine Pois aktualisieren/überschreiben ohne Probleme. Ich steckte dann auch das Geräte mehrmals aus ein, machte Resets. Irgendwann mal sagte MyDrive Connect alles auf dem aktuellsten Stand.

    Diese Softwarelösung nervt gewaltig. Es würde mich nicht erstaunen wenn beim nächsten Kartenupdate auf die 9.75 bei vielen Anwender Probleme auftreten!

    Ich hänge jetzt mein go600 dran, mal schauen was passiert - obwohl MyDrive Connect kein Update anzeigt (wo bleiben die täglichen Updates)?

    Daniel folgendes kannst du mal probieren:

    - Internetsecurity und Antivirus vorübergehend abschalten
    - PC neu starten
    - sag mal hallo (um zu schauen ob er mit dem Computer verbunden ist): http://169.254.255.1/sa/hello
    - abwarten auf die neue Version 9.75
    - abwarten auf eine funktionierende MyDrive Lösung
    - TomTom fragen
  • StauhasserStauhasser Beiträge: 14 [Outstanding Explorer]
    Also ich weiß nicht was ich jetzt genau gemacht habe, aber nach mehreren Stunden rumprobieren, an- und abstecken, Treiberdeinstallationen und Installationen, Werksresets, rein und rausnehmen der SD-Karte, löschen des Caches und der Software, Neuinstallationen, Kabelwechseln etc. habe ich es jetzt hinbekommen, dass er die Karte korrekt installiert. Es ging dann in dem Moment wieder, als ich beim Hänger das Kabel abgezogen habe am PC und an einem anderen USB-Port nochmal drangehangen habe.

    Es ist, wie du schon sagst, ein Unding, dass das immer so ein Heck Meck ist mit dieser Software ist.
    Ärgerlich ist zudem, dass gespeicherte Routen zum Beispiel verloren gehen und ich diese jetzt alle wieder aufsetzen muss. Wäre es nicht möglich, bestimmte Routen wie bei "meine Orte" einfach in "meine Routen" auf Mydrive zu speichern?
    Na klar, das kostet Speicherplatz und Datenvolumen in der Cloud, man kann das ja auch gerne auf x Wegpunkte oder x Routen begrenzen, aber es gibt doch sicher viele Leute, die das Feature wie ich nutzen und die ein paar wichtige Routen auch gerne nach dem Werksreset noch hätten.
    Alternativ könnte man natürlich auch die Software fixen, aber da wird sich sicher so bald nix tun am Prozess.

    Danke für deine Bemühung mir zu helfen.
  • Toll hat es geklappt :)

    Ich hatte mit dem go600 auch wieder Probleme und zwar hat das Gerät eine Karte heruntergeladen und es kam mehrmals diese Meldung:
    ae8e146d-075a-4f4e-9742-efa92b7ababd.jpg

    Nach ein- und ausstecken ging der Download weiter, es war mal 34% dann wieder 17% irgendwann war die Installation durch, aber anstelle der neuesten 9.75 Europa Karte, hat MyDrive die vorhandene 9.70 nochmals heruntergeladen und installiert!??

    Ich verstehe TT nicht, wer programmiert so eine "unsichere" Verwaltungssoftware?? Die Drähte werden wohl in den nächsten Tagen nicht nur im Download heiss laufen...
  • Gerald SixGerald Six Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Bei mir hat das Deaktivieren des AntiVirus (ESET) das Problem gelöst.
  • DivebaluDivebalu Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute das gleiche Problem.

    Die vielfach beschrieben Lösung mit Stecker ziehen und wieder kontaktieren hat leider nicht geklappt. Die weitere Recherche hat dann folgenden Hilfetext ans Tageslicht gebracht:

    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/16347/related/1

    Für meinen iMac hat ein Blick in die Systemeinstellungen dann die Klarheit gebracht. Das TomTom war dort 13x als fehlerhafte Netzwerkverbindung aufgeführt. Nachdem ich alle fehlerhaften Verbindungen gelöscht habe und das Navi wieder verbunden habe, hat es sofort geklappt.

    Dieser Lösungsansatz könnte auch unter WINDOWS funktionieren.

    Viele Grüße
  • bweni123bweni123 Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich habe die gleiche Effekte. Virenscanner kann nicht deaktiviert werden da vom Adminsitrator geschützt.



    Das nervt jetzt schon seit Monaten !!!!
  • VR46MS58LS39VR46MS58LS39 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen,
    hatte auch das Problem "Warten auf Gerät".
    Bei mir war die Lösung MyDrive Connect im Kombatibilitätsmodus Windows 8 auszuführen. Siehe da....plötzlich geht es wieder ohneProbleme.
    Das muss bei mir an einem Update von Windows 10 gelegen haben. Nun geht es wieder. Alles andere mit Kabel rein/raus, An/aus Schalten brachte keinen Erfolg.

    Gruß
  • bweni123bweni123 Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Unter Windows 7 kommt weiterhin die Meldung Verbindung verloren. Ich vermute auch TomTom hat kein Interesse das Problem zu lösen.
  • JoergBJoergB Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Bei mir brachte alleine auch

    - das ständige, wiederholte und oft angeraten Abbrechen der USB-Verbindung
    - das Ausschalten des Virenwächters
    - das Umstellen auf den Windows8 Kompatibilitätsmodus

    keine Besserung. Nur das

    - komplette Ausschalten (langes Drücken auf die "Ausschalttaste") und anschließendes wieder Einschalten
    - nach dem Umstellen auf den Win8 Kompatibilitätsmodus
    - bei ausgeschaltetem Virenwächter erweckte die Verbindung zum Rider 400 zu neuem Leben

    Das Problem scheint daher in meinen Augen weniger an Windows 10, als vielmehr an der TomTom - Firmware zu liegen, die die Pseudo-Netzwerkverbindung (per USB) zu Windows 10 aus dem Standby des TomTom nicht richtig herstellen kann. Das wird unterstrichen durch die Tatsache, dass bei einigen das Unterbrechen der Pseudo-Netzwerkverbindung (per USB) in deren Geräten ja offensichtlich zu eine Reset der Netzwerkverbindung führt...

    Liebes TomTom Team, das habt ihr sicher schon selbst heraus bekommen, warum liest man davon aber nichts?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online40

s-i-g-g-i
s-i-g-g-i
Samus
Samus
sylvia0179
sylvia0179
Tommy1511
Tommy1511
+36 Gäste