Welches Kabel im Auto benutzen — TomTom Community

Welches Kabel im Auto benutzen

Jürgen3.Jürgen3. Beiträge: 1
bearbeitet 29. Januar in MyDrive Connect
Muss ich das Kabel mit Zigarrettenanzünder benutzen?
oder geht auch das USB Kabel Vom Computer ?
PKW Opel Mocca ohne Navi

Kommentare

  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Moin,

    ich würde nach Möglichkeit immer das Originalkabel benutzen, ansonsten einfach mal ausprobieren ...

    Gruß Trend
  • BemboBembo Beiträge: 12,144 Superuser
    Hallo
    es ist besser den Strom vom Zigarettenanzünder zu nehmen. Der USB Anschluss am Auto liefert weniger Strom.
    mfg. Bembo
  • revealedrevealed Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Servus! Würde dir eher zu einem Multiport charger raten. Hab mir die docking mit so einem rückstandsfrei ablösbaren klebepad auf der Armatur angepappt. Diese Pads (originalzubehör) muss ich übrigens extremst loben! Hab das gleiche Pad schon im alten Leasing Fahrzeug verwendet und das selbe Pad klebt immer noch bzw. erneut im neuen. :) Habe in meinem Corsa E kein so flex dock. Meines ist an einer stelle wo sie nicht durch Airbags weg geschossen werden würde, versteht sich. Den USB Anschluss (so steht es in der Anleitung meines Corsa E). Sollte man ohnehin nicht zum Aufladen von Geräten verwenden. Außerdem möchtest du eventuell die Intelli Link funktionalität über USB sogar lieber mit dem Smartphone nutzen, als nur das Navi damit aufzuladen. Und dann eben noch bluetooth tethering für das Navi aktivieren. Weiß nich wie es bei dir ist, aber da brauch ich dann die mitgelieferte DAB antenne nicht, soweit ich verstehe. Und die Verkehrsdaten holt es sich dann aus dem Internet, was wahrscheinlich akkurater ist, als die Antenne.

    Übrigens hab ich selber noch das Radio CD 3 bt sonst würd ich das vermutlich ohne ein extra TomTom gerät lösen. Die aktuellen Touchscreen lösungen in allen KFZ stecken mir noch zu sehr in den Kinderschuhen. Würde das dann ggf. eventuell mit der Software auf dem Smartphone lösen. Weiter wird mein nächstes TomTom ohnehin durch mein Android smartphone ersetzt. Weil mich nervt inzwischen immer mit zwei bis 3 Geräten umgehen zu müssen.

    Bzw. ich liebäugele mit dem größeren Display meines Smartphone und der Akkulaufzeit im vergleich zu meinem TomTom. Und die TomTom navi software aus dem Playstore sollte meine Probleme dann lösen hoffe ich. Allein schon dieses Vorgehen:
    1. Routenplanung mit TomTom mydrive auf dem smartphone.
    2. Navi aus dem Handschuhfach, einschalten und warten etc.
    3. Das irgendwie mit Radio intellilink tethering usw vereinbaren.
    4. Die ganzen Kabel. (Micro USB für alte geräte ohne QC, mit QC 1 2 3, adapter micro usb zu usbc und andersrum für neuere mit USB-C und alte). Und ein USB-C kabel das beim KFZ ladegerät dabei war.

    Wenn ich des ganze Zeug auf den Beifahrersitz lege, kann niemand mehr mitfahren. Dann sitzen 4 leute im Auto mit verschiedenen Steckern und Quickcharge am Handy und alle wollen laden während man das Navi laufen hat. Allein schon die Logistik überfordert mich. Und dann gibt es das ganze Zeug für die Apfelsammler auch noch. Glaub da gibt es jetz so ne Rolle von Gardena oder so.

    Und google maps nervt mich gewaltig. Ich hoffe dann eventuell noch dass ich die TomTom software eventuell irgendwann mit "OK Google" steuern kann. Würde ich mir wünschen. Also mit Google Now und oder Google Assistant folgende.

    Werde das einfacher gestalten in Zukunft.

    Und wie der Vorredner schon andeutete zur Stromversorgung. Hol dir eventuell gleich ein entsprechendes Ladegerät, dass beispielsweise entsprechend Quick Charge 3 und abwärts unterstützt und dafür seitens qualcom zertifiziert ist. Im vergleich weisst du ja sicher dass dein Smartphone nur langsam auflädt, wenn du es beispielsweise nur am PC anschliesst. Und mit QC3 gibts halt in 45 minuten eine annähernd volle Akkuladung.

    Und das mitgelieferte USB kabel vom Dock funktioniert bei mir für das Navi anstandslos. Die KFZ Ladeadapter sind in der Regel abwärtskompatibel.

    Bei mir wurden 2 Kabel mitgeliefert. Eben original USB kabel ( z.B. zur Verbindung mit dem Computer) und Original kabel für direkt in den Zigarettenanzünder mit integrierter Antenne.

    Wenn ich jedoch mein Smartphone mit diesem TomTom kabel mit der Schnelladetechnologie aufladen würde, könnte es sein, dass dies nicht funktioniert. Das benötigt in meinem fall USB-C. Und über Adapter geht sowas oft nicht. Und mein Smartphone an das mit der Antenne anstecken würde ich mich ohnehin nicht trauen. Entsprechend wegen bedenken bezüglich Schirmung etc.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online7

mooski07
mooski07
Puppetboi
Puppetboi
+5 Gäste