Wie lange braucht eine angenommene Mapsharekorrektur bis zum Navi? — TomTom Community

Wie lange braucht eine angenommene Mapsharekorrektur bis zum Navi?

LochfrassLochfrass Beiträge: 9,760 Superuser
Wie lange braucht eine angenommene Mapsharekorrektur bis zum Navi?
Habe das erlaubte abbiegen und die freie Straße gemeldet, sowohl am Go als auch über das Tool.
Gesperrte Straßen bzw Abbiege verbote werden doch über Mapshare beim Navi geändert.
Obwohl die Korrekturen angenommen wurden mag mein Go5200 nicht die kurze Verbindungsstraße( siehe Bilder) befahren.
Oder deute ich nur den Straßentyp falsch, so das es erst in der neuen Karte berücksichtigt wird?

Kommentare

  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 5,321 [Revered Navigator]
    9 Monate bis ein Jahr ... und manchmal ist es auch vergebliche Liebesmüh'.
    Das Stück ist gesperrt (Anlieger, Fußgängerzone ...oder so).
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    ich habe mich erst vorgestern mit Kollegen vom MapShare Reporter über dieses Thema unterhalten. Wenn man ein gutes Timing hat, dann kann eine "größere" Meldung wie diese auch innerhalb von drei Monaten umgesetzt werden. Es kommt immer darauf an ob für die nächste Kartenversion bereits Redaktionsschluß war, oder nicht - im Extremfall kann eine Korrektur auch bis zu neun Monate dauern.

    In Deinem Fall sehe ich dass die Korrektur bereits angenommen und bearbeitet wurde. Da ich in diesem Feld aber kein Experte bin, kann ich dies leider nicht selbst testen bzw. eine verlässliche Info geben ob dies bereits in der nächsten Kartenversion geändert sein wird.

    Gruß

    Julian
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,760 Superuser
    Dann sollte die Website angepasst werden, um Irritierungen zu vermeiden (siehe Screenshot)

    http://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/7250/~/info-zu-tomtom-map-share

    Danke für die Infos:)
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi Lochfrass,

    Danke für den Hinweis!

    Ich werde dies mal zur Überprüfung weitergeben. Ich würde nicht garantieren dass ich im Bezug auf Abbiegeregelungen richtig liege - mein Wissen ist auch endlich. :P In solch einem Fall würde ich mich sehr gerne eines besseren belehren lassen. :D

    Gruß

    Julian
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,760 Superuser
    Wie makiere ich deine Antwort als lösung auf meine Frage? Das Häkchen" Als lösung makieren" taucht bei mir nicht auf.
    Es kann auch unwissenheit bei mir als Neuling sein:?
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Nein, das Thema war nicht als Frage markiert, oder es wurde entfernt. Es gibt hier Fragen und auch Diskussionen, bei Diskussionen kann man keine Antwort markieren... In einer Minute kannst Du aber gerne einen Beitrag als Antwort markieren, ich muss dies nur kurz für Dich ändern. ;)
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Nur zur Illustration meine Meldung: ID cc855395-63a0-1034-9d4a-ec10897fe1ea vom 05.05.2016 mit Status "angenommen" ist immer noch nicht umgesetzt. Genauswenig wie: ID 7ec66d73-6335-1034-925e-c363a6198656 mit angeblichem Status "behoben".

    Manche Tempo-30-Zonen sind TomTom offenbar völlig unbekannt, obwohl sie seit mindestens 30 Jahren bestehen. Meldungen dazu werden "abgelehnt".

    Abbiegeverbote melden geht zwar im MapShareReporter (eben probiert). Bin mal gespannt, ob und ggf. wann die dann mal aktiv wird. Wahrscheinlich werde ich das aber wohl nicht mehr erleben, denn 30 Jahre zum drauf warten habe ich nicht mehr. ;)

    Also nicht zu viele Hoffnungen machen!!
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi Hotte,

    besser spät als nie, eine Reaktion von mir. :D War "leider" fast den gesamten Dezember nicht im Büro und versuche nun aufzuholen...

    Du weißt natürlich selbst bereits dass die Meldung und besonders die Korrektur von Tempolimits etwas problematisch ist. Leider hat dies hauptsächlich mit Geld zutun, so wie vieles im Leben. Es ist sehr kostspielig alle Straßen abzufahren, deswegen erklärt sich auch warum wir in einigen Gegenden besonders bei Tempo 30 Zonen Probleme haben: Diese Zonen sind definierte Gebiete mit vielen Ein- und Ausfahrten, sprich wir müssten genau wissen welche Straßen in diese Zonen fallen, was extrem zeitaufwendig und deshalb teuer ist. Wir versuchen dies durchzuführen, es ist aber bei vielen Millionen Kilometern Straße nicht so einfach. Tempolimits müssen ebenfalls verifiziert werden, dies hat auch mit Verträgen zutun die wir mit den verschiedensten Nutzern unseres Kartenmaterials haben. Deswegen ist die Bearbeitung von diesen Meldungen ebenfalls ziemlich zeit- und kostenintensiv.

    Ich habe mal die von Dir genannte Meldung geprüft, ich denke ich habe gute Neuigkeiten für Dich. Links in der Liste (unter "Speed Restriction: 100") kannst Du sehen dass das PKW-Tempolimit in zukünftigen Karten auf 100km/h angepasst wurde:
    fcab8e21-3c19-493d-b876-98f8be51a6fa.png

    Gruß

    Julian
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Hallo Julian, herzlichen Dank für Deinen persönlichen Einsatz. Allerdings kann das ja nicht die Lösung sein, dass Du Dich um "jede einzelne" MSR-Meldung selber kümmerst. Dass es aufwändig ist, alle Straßen regelmäßig zu befahren ist schon klar; gerade da sollten doch die MSR-Meldungen eine Hilfe nicht nur für uns User, sondern insbesondere auch für Euch sein. Was die von mir gemeldete und beklagte Tempo-3ß-Zone angeht, die besteht seit mindestens 20 Jahren. Ich denke, dass auch Eure Vertrags-Nutzer es begrüßen würden, wenn auch Tempo-30-Zonen in einem solch langen Zeitraum endlich mal in den Karten auftauchen würden. Schließlich geht es dabei ja nicht nur um die Frage der Einhaltung der 30er-Grenze, sondern solche Zonen beeinflussen letztlich ja wohl auch die Routenberechnung. Überregionaler Verkehr würde da nicht unnötig - und für die professionellen Nutzer frustrierend - durchgeroutet werden, wenn sie in den Karten enthalten sind. Also auch aus diesem Grunde wäre es sicher lohnenswert, sie jeweils baldmöglichst in die Karten einzuarbeiten.
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Julian schrieb:
    ...Ich habe mal die von Dir genannte Meldung geprüft, ich denke ich habe gute Neuigkeiten für Dich. Links in der Liste (unter "Speed Restriction: 100") kannst Du sehen dass das PKW-Tempolimit in zukünftigen Karten auf 100km/h angepasst wurde...
    Hallo @Julian, herzlichen Dank! Bei heutiger Fahrt habe ich die Änderung life gesehen. Allerdings ist nun auf derselben Straße bei Weiterfahrt in Richtung Osten (München) bis hin zur Auffahrt auf die A99 das Tempolimit auf 70 km/h anscheinend verkürzt worden (oder war das immer schon so, kann ich jetzt im Nachhinein gar nicht mehr sagen): D.h. aktuell beobachtet beginnt nun das Tempolimit erst ziemlich direkt bei der Auffahrt auf die A99 in Rtg. München / Lindau.; tatsächlich steht aber das entsprechende Verkehrsschild (70 km/h) bereits gut 300 m vor dieser Auffahrt.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,273 [Revered Pioneer]
    Da die 30er Zonen immer mehr werden kommt TT nicht nach und daher Augen auf und aufpassen .
  • FibrofantFibrofant Beiträge: 14 [Legendary Explorer]
    Hallo
    bei uns wurden die letzten Jahre sehr viele 60er und 80er Bereiche in 70 Umgewandelt, da käme man vor lauter melden gar nicht mehr zum Fahren, manches ist drin, manches nicht, gehe davon aus das die Behörden das eigentlich auch melden sollten aber wer weis
    Grüße
    Peter
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Voyager1954 schrieb:
    Da die 30er Zonen immer mehr werden kommt TT nicht nach und daher Augen auf und aufpassen .
    Durch die Frontscheibe statt auf´s Navi zu schauen, lohnt sich auf jeden Fall immer!!;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online7

tubbyj2
tubbyj2
+6 Gäste