Route mit Zwischenzielen auf dem Navi planen - wie geht das?! — TomTom Community

Route mit Zwischenzielen auf dem Navi planen - wie geht das?!

mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
"Moin,

ich bin genervt von diesem 400 € teuren Navi!
Keine Bedienungsanleitung, sau schlechte Bedienung. Sowas von unlogisch.
Zuvor hatte ich ein Medion GoPal Navi, das war sehr logisch in seiner Handhabung ... Nur leider hat Medion seine Naviproduktion eingestellt, damit auch den Service."

Mich interessiert wie ich auf dem Navi eine Route erstellen kann.
Ich möchte ein Route mit unterschiedlichen Wegpunkten nicht aus der Karte, sondern mit Adresse oder von Pois direkt auf dem Navi eingeben.
Diese Route würde ich sehr gern auch abspeichern, auf dem Navi ...

Das Navi wollte ich eigentlich auch für mein Auto nutzen. Da mein Auto ein Erdgasauto ist, muß ich auch unterwegs Wegpunkte setzen.
Auch möchte unterwegs mit der Mopede mal Zwischenziele ohne Rechner oder Laptop oder wie auch immer setzen können. Nicht von der Karte!

Auch kann ich keine letzten Wegpunkte oder Ziele löschen ...


Im Voraus dankend für sachdienliche Hinweise.

Kommentare

  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    Die Anleitung/ Handbuch bei TT zum runter laden . Das ist heute vollkommen normal . Und alles in einem vernünftigen Ton . Rein kommen und direkt maulen ,kein guter Einstieg.
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    @mzart
    moin, moin erstmal
    das planen von routen am tomtom ist relativ einfach wenn man sich an die vorgehensweise gewöhnt hat. ich plane meine spontanen routen nur noch direkt am gerät wenn es nicht zig wegpunkte sind.
    wie die routenplanung an gerät gemacht wird, und anderes mehr, findest du auch mit einer einfachen, kurzen, bebilderten anleitung auf meiner webseite. :D
  • kumokumo Beiträge: 5,961 Superusers
    Der Link zu den Bedienungsanleitungen ist auf jeder Forenseite zu sehen.

    Runterscrollen. Unten im grauen Bereich unter SUPPORT auf 'Benutzerhandbücher' klicken. Auf der Folgeseite Gerätemodell eintippen, zum Beispiel 'Rider 410', und auf das richtige Suchergebnis klicken. Nach wenigen Sekunden erscheint ein Link zu den Nutzerhandbüchern des jeweiligen Modells.

    Hier, für dich: http://download.tomtom.com/open/manuals/rider_400_40/index.html

    Da ist viel beschrieben.
  • mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Danke für Eure Hinweise, ich werde schauen, wie ich das hin bekomme.
    Ich wollte nicht rumpampen. Bin etwas genervt, das mir nur zwei Navihersteller zur Verfügung stehen. TomTom oder Garmin. Letzteres geht garnicht ... Sowas von kompliziert.
    Ich benötige mein Navi auch für's Auto. Da ich mit Erdgas fahre. Es gibt nur käufliche Erdgaspoins für die beiden Hersteller.

    Wie ist das mit Poi's bei TomTom?
    kann ich die splitten, eigene verwenden, entlang der Route
    Beim Auto benötige ich entlang der Route meine Erdgastanken.

    Gruß & Danke nochmals.

    Ps:
    Wer mit Medion GoPal PE gearbeitet hat, ist von einer Navibedienung sowas verwöhnt.
    Nicht ohne Grund bin ich beim Medion Navi hängen geblieben. An der logischen & unkomplezierten Bedienung kommt kein anderes Hersteller vorbei.
    Bei den Tank Poi's z.B. kann ich splitten welche Tankstellenmarke ich bevorzuge, oder eben zwischen Strom, LPG oder CNG.
    Leider hat Medion seine Naviproduktion eingestellt. Der Service ist am absterben. Es gibt z.B. für Medion keine aktuellen Poi's mehr.
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    moin, moin
    grundsätzlich kannst du pois eingeben. aber sie werden nicht auf dem display angezeigt. wir hoffen alle, daß sich das endlich mal mit einem der nächsten firmwareupdates ändert. (woran ich aber nicht mehr wirklich glaube) vor allem gibt es nur ein einziges poisymbol. also auch wenn die pois auf dem display erscheinen würden wüsstest du nicht was für ein poi das ist weil alle poisymbole, egal ob tankstelle oder etwas anderes, gleich aussehen. also nutzt die poianzeige auf dem display im augenblich auch nichts.
    die pois werden in "meine orte" als "poisammlung" gespeichert. und dort mußt du dann einen einzelnen poi aus der sammlung auswählen und kannst dort hin navigieren.
    also eigentlich nicht praxsistauglich. im augenblich ist es eher eine "ortesammlung mit gleichen eigenschaften"
  • mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Upsss ... hamsterlange,
    Das hört sich auch nicht gut an. grrr ...

    Wie jetzt, ich kann nicht mir anzeigen lassen, Tanken auf der strecke permanent zeigen?
    Gerad beim Moped laß ich mir ständig die Tanken anzeigen.

    Bei Garmin gibt es firmeninterne & eigene Poi's. Auf der Karte kann ich nicht auf eigene Poi's zugreifen.
    Versteh das einer ...
    Was kosten diese "Supernavis"? Es ist unglaublich.

    Ich habe in die Bedienungsanleitung vom 410 geschaut, die Beispielbilder sind in Englisch, na toll. Über 400 Seiten, puh.
    Bei Medion GoPal ist alles selbsterklärend. Einschalten, durchklicken, kapieren, losfahren.
    Könnte Garmin das GoPal nicht übernehmen? Etwas optimieren & gut ists.

    "Ich hatte mir mal versehentlich für 20€ ein kleines Medion Navi gekauft, spielte die Gopal PE 6.1 Version auf & habe ein Navi mit Funktion wie ein 300€ Navi."

    Hamsterlange, bei Bedarf könnte ich Dir mal ein GoPal zurecht basteln.
  • Ralf H.Ralf H. Beiträge: 117 [Renowned Trailblazer]
    Das TT kann man so einstellen, dass Tankstellen permanent angezeigt werden. Hast Du Route geplant, werden die Tankstellen rechts in der Routenleiste mit der Entfernung angezeigt. Wenn Du eine Tankstelle als POI markierst, siehst Du die POI Markierung, wenn Du die Karte zoomst sieht man das Tankstellensymbol.
  • kumokumo Beiträge: 5,961 Superusers
    Menü -> Einstellungen -> Erscheinungsbild -> Routenleiste -> Routeninformationen

    Hier lässt sich die Anzeige einiger Sachen ein- und ausschalten. Unter anderem Tankstellen.

    Eingeschaltet bedeutet bei Tankstellen: Die nächsten beiden Tankstellen auf der Route werden in der Routenleiste angezeigt. Auch in der Fahransicht und auf der Landkarte sind (wenn eine Route geplant ist) diese Tankstellen zu sehen. Wenn bei längeren Routen (mehr als zwei Tankstellen auf Route) an der ersten der beiden angezeigten Tankstellen vorbei gefahren wird, dann wird automatisch eine weitere Tankstelle sichtbar. Also wieder die nächsten beiden auf der Route. Genug für die Entscheidung 'Tanke ich jetzt oder später'.

    Natürlich lassen sich auch mehr Tankstellen anzeigen:
    Suchen -> Eingabe 'Tankstelle' in Suchfeld -> Tipp auf das Suchergebnis in der rechten Spalte 'Sonderziele' -> Tipp auf Schaltfläche rechts neben Suchfeld -> Entlang der Route -> Tipp auf die rechte Hälfte der Doppeltaste (Liste/POI) rechts neben der Leertaste der Tastatur.

    In der Landkarte sind eh viele POIs vorhanden. Einfach mal mit den Suchbegriffen herumspielen.
    Hier die nativ in der Landkarte vorhandenen POI Typen, nach denen gesucht werden kann:
    http://download.tomtom.com/open/manuals/rider_400_40/html/de-de/index.htm#ListofPOItypeicons.htm

    Einen Tipp auf einen POI, Tipp ins Kontextmenü -> Zu "Aktuelle Route" hinzufügen und der POI ist in die Route mit eingebunden.

    Das Hochladen eigener POI Kategorien im *.ov2 Format ist (bislang ohne eigenes Piktogramm) über die MyDrive Webpage möglich: https://mydrive.tomtom.com/de_de/

    Die Gerüchteküche behauptet, diese Funktion solle erweitert werden aber ich kann nicht sagen, wann. Momentan kann, @hamsterlange hat es bereits weiter oben geschrieben, eine solche eigene POI-Kategorie unter 'Meine Orte' geöffnet und zur Anzeige gebracht werden. Das Einbinden in eine Route ist wie bei den nativ vorhandenen POIs möglich: Tipp auf eigenen POI in Liste/Karte -> Ein Kontextmenü erscheint -> Tipp auf Taste mit drei senkrechten Punkten -> Zu "Aktuelle Route" hinzufügen.
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    Hi mzart,

    Ja wenn man was tolles und nützliches liebgewonnen hat, es aber nicht mehr richtig Unterstützt wird ist dass sehr ärgerlich.
    Ich kenne das GoPal nicht. Ein Umstieg auf was anderes ist da immer mit gewissen Hürden und Sehnsüchten nach dem alten verbunden. Vor allem wenn dann noch die heissgeliebten Features am neuen Gerät fehlen, man sich am Kopf langt und sich fragt "Wie können die Entwickler nur das vergessen?"

    Kurz was Geschichtliches: TomTom hat ca. 2013 für LKW und PKW eine neue Navigations Platform, NAV4 genannt, eingeführt. Kernstück ist eine von Grund auf neu programmierte Software. 2015 wurde NAV4 dann das erste mal auch im Motorradbereich im Rider 40 und Rider 400 verwendet. Das Rider 410 entspricht weitgehenst dem Rider 400. Seit 2013 versorgt TomTom die Gerät laufend mit neuen Software mit neuen mehr oder weniger sinnvollen Features (Siehe: https://de.support.tomtom.com/app/release_notes/type/navkit).

    Ich bin sicher nicht einer der das TomTom Rider über den Klee lobt und es als das beste seit Erfindung der Klobürste betrachtet. Das überlasse ich anderen. Kurz das Ding hat mehr als nur manche Stellen wo noch Verbesserungen möglich sind. Eine dieser Baustellen sind leider, und das seit Jahren, POIs. Vorallem die Darstellung der eigenen POIs wärend der Fahrt auf der Karte was z.Z. noch nicht möglich ist. Es wird zwar gemunkelt, dass bald was in diese Richtung kommen würde. Aber das entspricht in etwa dem Stand von 2013. Man munkelt, genaueres weiss man nicht.

    Ich persönlich finde die Bedienung des Rider eigentlich recht intuitiv und ich fand mich damit von Anfang an zurecht. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass dies nicht bei jedem so ist. Die Bedienung ist klar auf das Motto "Drück mich!" ausgerichtet. Fast alles was auf dem Display erscheint kann man anklicken und dann damit was machen. Vor allem alles was Rund ist. Sei es nun blau, grau, oder schwarz. Ist es rund und hat drei Punkt drin, dann schreit es förmlich danach angeklickt zu werden. Nicht vergessen es gibt kurz tippen und lange drücken. Letzteres ist auf der Karte hilfreich um dort einen beliebigen Ort auszuwählen und dann damit was zu machen. Für vieles gibt es mehr als nur ein Methode um genau dasselbe zu erreichen. Dies kann einerseits Verwirrend sein ist aber auch sehr bequem. Denn in gewissen Situation ist Methode A schneller und einfacher als Methode B und umgekehrt. Noch ein Tipp. Gewisse Sachen lassen sich im Portrait/Hochkant Modus besser erledigen z.B. das Suchen in Listen. Darum nicht vergessen ab und an das Gerät zu drehen.
    Da mein Auto ein Erdgasauto ist, muß ich auch unterwegs Wegpunkte setzen.
    Da ist es sicher sinnvoll eine POI-Datei mit allen Erdgas-Tankstellen zu haben. TomTom braucht für POIs das eigene OV2-Format.
    http://www.pocketnavigation.de/pois/erdgas/

    Wie bringt man die POI Datei aufs Navi?
    Eigentlich so: https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/13888/~/community-inhalte-verwalten
    geht bei mir aber nicht. Ich habe keine Option Community Inhalte :( :8
    Oder so https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/19661/~/Übertragen-von-elementen-aus-mydrive-auf-ihr-navigationsgerät
    MyDrive ist der "smarteste Routenplaner der Welt" und findet man unter http://mydrive.tomtom.com
    Mich interessiert wie ich auf dem Navi eine Route erstellen kann.
    Möchtest du ein eigener POI oder ein Favorit suchen findest du den in "Meine Orte".
    Möchtest du eine Adresse, Koordinate, oder ein POI ("Sonderziel") der mit dem Gerät kommt suchen, findest du diese in "Suchen"
    Um eine Koordinate eingeben zu können, muss man im Menü auf das kleine Karten Symbol unter der blauen Linie drücken und auf "Längen- Breitengrad" umschalten. Die möglichen Eingabeformate sind dann ersichtlich.

    Für mich am einfachsten hat es sich herausgestellt, wenn ich mit meinem Endziel beginne.
    Danach kann man einfach neuer Orte bzw. Stopps zur Route dazu fügen. Je nach dem ob es ein eigener PIO/Favorit ist entweder in "Meine Orte" oder dann in "Suchen". Nach dem man das gewünschte gefunden hat, kann man es mit antippen auf der Karte anzeigen lassen. Nicht dass man am Ende zum anderen Frankfurt fährt :P Zum Stopp nun wirklich zur Route hinzufügen auf die drei Punkte klicken und "Zu ""Aktuelle Route" hinzufügen" auswählen. Auswahl über die Karte ist natürlich auch möglich. Einfach lange auf die gewünschte Stelle drücken, die drei Punkte antippen und dann "Zu ""Aktuelle Route" hinzufügen".
    Der Stopp wird nun mehr oder weniger sinnvoll zur Route hinzugefügt. Sollte man mit der Reihenfolge nicht zufrieden sein, kann man über "Aktuelle Route" die Stopps neu sortieren. Leider ist die z.Z. einzige Möglichkeit das zu tun nicht über eine Liste in dem man die Orte verschieben kann sondern man muss nun alle Stopps in der Reihenfolge wie man sie anfahren will auf der Karte antippen. :8 :(

    Möchte man einen Stopp aus der Route löschen, kann man das entsprechende blaue Fähnchen antippen, auf die drei Punkt tippen und "Diesen Stopp löschen anwählen".

    Speichern kann man die Route über "Aktuelle Route" -> "Zu "Meine Routen" hinzufügen. Sie ist dann in "Meine Routen zu finden".
    Der Punkt "Route Löschen" in "Aktuelle Route" bedeutet, dass sie nicht mehr geladen ist. Hat man die Route in "Meine Routen" gespeichert bleibt sie dort. Hat man die Route nicht gespeichert hat man sie verloren.

    Tipp: Um die Route wären der Fahrt zu ändern gilt eigentlich das gleiche wie oben. Um ein Punkt von der Karte zu wählen, muss man vom Navigations- in den Übersichtmodus wechseln. Dies geht indem man auf das kleine Dreieck über dem Lupensymbol tippt. Zurück zum Navigationsmodus geht eben so.

    Man kann das Gerät ohne weiteres auch ausschalten. Die aktuelle Route geht dabei nicht verloren.
    Auch kann ich keine letzten Wegpunkte oder Ziele löschen ...
    Meinst du damit die Liste der letzten Ziele? Und löschen als Privatsphärenschutz? Geht leider nicht. (Bei einer aktuellen Route, auf das blaue Fähnchen tippen, drei Punkte tippen, Löschen, siehe auch oben) Genau so wenig kann man leider die Fahrtenstatistik zurück setzten. Wenn man in einem Land lebt, dass auf allen Strassen ein Geschwindigkeitslimit kennt wäre das schon noch ziemlich toll. :P Die einzige Möglichkeit die ich kenne ist das ganze Gerät zurück zu setzten. Damit verliert man aber ALLES was man Aktuell auf dem Gerät gespeichert hat :(
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 310 [Prominent Wayfarer]
    Hallo Neophyte,

    ich hatte früher auch ein Medion und hatte mich anfangs auch geärgert und umgewöhnen müssen.

    Mittlerweile liebe ich das TTR und hoffe nur, dass TT halt die hier im Forum gelistete Wishlist baldigst umsetzt.

    Derzeit haben die Entwickler schon tolle Arbeit geleistet. Nicht zuletzt, so denke ich, durch extrem viel konstruktive Kritik und Tips hier im Forum.

    Hier ist man echt gut aufgehoben und die Supporter von TT geben sich sehr viel Mühe...
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich habe eine ähnliche Laufbahn hinter mir. Mein erstes Navi war von Medion. Dann hatte ich jahrelang den Rider 2. Ich war mit beiden sehr zufrieden. Beide arbeiten aber mit Wegpunktlisten. Das bedeutete, dass ich z.B. für meine Urlaubstour im Sommer 12 Tage x ca. 40 Punkte mit sinnvollen Namen versehen musste. Denn wenn ich während der Tour einen Punkt ändern, löschen, verschieben oder sonstwas damit machen wollte, musste ich den Punkt ja in der Liste wiederfinden. Eigentlich hatte ich damit kein Problem. Aber heute, bei meinem Rider 400 brauche ich mich um die Namen der Punkte gar nicht mehr zu kümmern. Ich sehe die Punkte (Stopps genannt) auf der Karte und kann sie so viel leichter identifizieren.

    Die Bedienung der neuen Rider ist viel einfacher geworden. Wenn man es erst mal verstanden und geübt hat. Aber vieles kennt man schon vom Smartfone oder Tablet. Z.B. das Zoomen der Karte mit Zeigefinger und Daumen oder die Suche nach einer Adresse.

    Leider haben die Rider-Navis noch viele Schwächen. Z. B. der Umgang POIs oder allgemein der Umgang mit den Routendateien. Z.B. kann man eine Tour, die man auf dem Rider erstellt hat, nicht exportieren. Das ist unglaublich.

    Lorenz
  • Mike2015Mike2015 Beiträge: 44 [Outstanding Explorer]
    mzart schrieb:
    Danke für Eure Hinweise, ich werde schauen, wie ich das hin bekomme.
    Ich wollte nicht rumpampen. Bin etwas genervt, das mir nur zwei Navihersteller zur Verfügung stehen. TomTom oder Garmin. Letzteres geht garnicht ... Sowas von kompliziert.
    Ich benötige mein Navi auch für's Auto. Da ich mit Erdgas fahre. Es gibt nur käufliche Erdgaspoins für die beiden Hersteller.

    Wie ist das mit Poi's bei TomTom?
    kann ich die splitten, eigene verwenden, entlang der Route
    Beim Auto benötige ich entlang der Route meine Erdgastanken.

    Gruß & Danke nochmals.

    Ps:
    Wer mit Medion GoPal PE gearbeitet hat, ist von einer Navibedienung sowas verwöhnt.
    Nicht ohne Grund bin ich beim Medion Navi hängen geblieben. An der logischen & unkomplezierten Bedienung kommt kein anderes Hersteller vorbei.
    Bei den Tank Poi's z.B. kann ich splitten welche Tankstellenmarke ich bevorzuge, oder eben zwischen Strom, LPG oder CNG.
    Leider hat Medion seine Naviproduktion eingestellt. Der Service ist am absterben. Es gibt z.B. für Medion keine aktuellen Poi's mehr.

    Du hast recht...... ich habe mein altes M...ion..... noch hier herumliegen. Routeplanen: Einfach alle Orte und Strassen nacheinander eigeben, fertig. Wenn man Ziel 3 mit Ziel 2 vertauschen will.... ein klick und Ziel 2 wurde zu Ziel 3 und umgekehrt.....
    Das habe ich mit TT noch nicht hinbekommen... auch bei mydrive mit vielen zielen nacheinander geht das irgendwie nicht......
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo,
    Auf dem Navi kannst du die Reihenfolge unter Hauptmenü - aktuelle Route - Routenpunkte sortieren... in MyDrive kannst du die Punkte am Rand imho nach oben und unten schieben und so die Reihenfolge ändern...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online34

Bembo
Bembo
berna43
berna43
Elchdoktor
Elchdoktor
Niall
Niall
Red-Zeppelin
Red-Zeppelin
Test9
Test9
tomtom4444
tomtom4444
+27 Gäste