Update 10.855 wird via TomTom Home nicht auf SD-Karte übertragen — TomTom Community

Update 10.855 wird via TomTom Home nicht auf SD-Karte übertragen

krazzkrazz Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
bearbeitet 22. Januar in Integrierte Autonavigation
Hallo, ich möchte niemandes Zeit schinden und mit unnötigen Infos über mich belasten, obwohl es zu den guten Sitten gehört.

Mein Problem besteht in folgendem Umfang:

Mazda CX-5 benutzen TomTom-Karten. Die dazugehörige Software, TomTom Home, befindet sich auf der genannten SD-Karte. Diese wurde bereits auf meinem Windows-Rechner installiert und entsprechend automatisch das dazugehörige Update durchgeführt. Nun wollte ich gerne die Kartendaten auf der SD-Karte aktualisieren. In den Updates verschwindet jedoch die "TomTom application for Mazda Navigation System NB1" in der Version 10.855 nicht - ganz egal wie oft ich sie ausführe. Die Ausführung erfolgt ohne Fehlermeldung und die beschriebenen Anweisungen wurden befolgt.

Gibt es dafür einen Grund oder handelt es sich hierbei lediglich um einen Bug?

Mein erster Lösungsansatz wäre, dass es auf der Karte nicht genug Speicherplatz gibt, aber 233MB sind frei und das Update beträgt laut der TomTom Home App 98,1MB. Ergo müsste es passen.

Vielen Dank.

Kommentare

  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    Schau doch einfach im Navi unter Einstellungen / Status und Informationen / Versionsinformationen nach. Wird dort die 10.855 angezeigt, hat das Update geklappt.

    LG
    Andreas
  • krazzkrazz Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Ist es nicht Sinn und Zweck der TomTom Home App, dies korrekt auszuführen und korrekt zu erkennen wenn das Update installiert worden ist?
  • DolbyDolby Beiträge: 127 [Renowned Wayfarer]
    krazz schrieb:
    Ist es nicht Sinn und Zweck der TomTom Home App, dies korrekt auszuführen und korrekt zu erkennen wenn das Update installiert worden ist?
    Ich fürchte, da setzt du die Messlatte zu hoch an.

    TomTom hat hat so viel Unternehmensbereiche, von denen der Bereich "Navi für Privatanwender" wohl das wenigste Geld einspielt- entsprechend lieblos wird er gepflegt.(aus Firmensicht verständlich).

    Etwas Hoffnung gibt es noch:
    Im Laufe des Jahres 2017 soll ein ein Update ausgerollt werden, das die meisten Fehler beseitigt.
    Ich füchte allerdings, dass , bevor dieses geschieht, zuerst eine neue Gerätegeneration auf den Markt kommt - wie es bereits bei Einführung der GO5200/6200 - Serie erfolgt ist, denn an der Systempflege verdient TomTom kein Geld - wohl aber beim Verkauf.
  • krazzkrazz Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Das ist eine Antwort mit der ich leben kann. Hoffen wir, dass das kommende Update das Problem behebt.
  • FrogmanFrogman Beiträge: 173 [Renowned Wayfarer]
    krazz schrieb:
    Ist es nicht Sinn und Zweck der TomTom Home App, dies korrekt auszuführen und korrekt zu erkennen wenn das Update installiert worden ist?
    In diesem Fall ist es so, dass TTHome die Firmware für das Mazda NB1 auf die SD-Karte spielt (zwangsweise, denn es ist ausgegraut und läßt sich nicht deaktivieren in TTHome). Nachdem man mit dieser SD-Karte im NB1 wieder startet, wird man zum Einspielen des Softwareupdates aufgefordert. Wenn dieses erfolgreich ist und das System neu startet, wird das Softwareupdate automatisch wieder von der SD-Karte entfernt.

    Da es aktuell allerdings eine Menge Probleme mit dem Update 10.855 für das NB1 gibt, die TT allerdings sehr stiefmütterlich behandelt bzw. fast schon ignoriert (man möge sich einfach mal in diesem Subforum umschauen, Stichwort u.a. Datenverlust, Inkompatibilitäten zwischen TTHome und NB1/10.855 in der loopback.ex3, die Konfigurationsdaten auf der SD-Karte enthält), mag ich mich nicht festlegen, dass es hier auch Schwierigkeiten gibt, dass TTHome die neu eingespielte Version auf dem NB1 nicht erkennt und daher das Update immer wieder einspielen will.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online2

Gazibarev
Gazibarev
+1 Gast