TomTom via 135m oder via 52? — TomTom Community

TomTom via 135m oder via 52?

Paet75Paet75 Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
Hallo, habe nun einige Testberichte und Empfehlungen gelesen. Komme aber nicht auf einen grünen Zweig. Welches Navi würdet ihr aktuell empfehlen, via 135m oder via 52?
Meine Bedürfnisse: gelegentlicher Benutzer, als PkW Fahrer, oft auch als Camper (Camper-Navi aber nicht nötig). Region v.a. Mitteleuropa. POI's (v.a. Camping, Stellplätze) installieren. Gute, aktuelle Verkehrsinfos/Stauwarnungen-umfahrungen. Zielsuche muss auch via GPS-Koordinaten möglich sein. Freisprechanlage erwünscht, aber kein must. Hauptausrichtung ganz klar auf korrekte Navigation im Strassenverkehr.
Meinte, dass beide Geräte diese Bedürfnisse mehr oder weniger abdecken, aber kann mich nicht entscheiden... preislich beide ziemlich ähnlich.
Was meint Ihr, gibt es klare Präferenzen

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Hallo und willkommen hier!

    Trotz der gemeinsamen Bezeichnung 'VIA' ist das ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.

    Das VIA135M ist im Prinzip die Endstufe der NAV3 genannten Gerätegeneration, deren Veröffentlichung vor rund sechs Jahren mit dem VIA110 begann: 4GB interner Speicher (wird für die komplette Karte 'Europa' allmählich knapp), Speichererweiterung per microSD-Karte möglich. Das 'M' bedeutet 'lebenslange Kartenupdates' für die beim Kauf installierte Kartenversion. Es gibt auch eine Version mit dem Zusatz 'CE' = Zentraleuropa. Also ohne Skandinavien, ohne britische Inseln, ohne Spanien. Also aufpassen, welche Kartenabdeckung künftig benötigt wird. Spanien (Mallorca), Portugal (Madeira), Kroatien, Griechenland, Türkei sind in der Zentraleuropa-Karte nicht enthalten. Rezensionen über das VIA135M finde ich bei Amazon ab etwa Mitte 2014.

    Das VIA52 ist ein Vertreter der aktuellen Gerätegeneration NAV4 und wurde in 2016 veröffentlicht. 16GB interner Speicher mit Erweiterungsmöglichkeit, wobei die aktuelle Karte 'Europa' rund 5,5GB Speicherplatz belegt. Solche Geräte können per Bluetooth-Tethering (Smartphone nötig) aktuelle Verkehrsdaten (Staus, Sperrungen) erhalten. Von Seiten der Bedienung und auch von den Möglichkeiten her unterscheiden sich die Geräte erheblich.

    Matthias
  • Paet75Paet75 Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Hallo Matthias,
    Danke für deine schnelle Antwort. Es geht tatsächlich um das VIA 135M, also mit lebenslangem Update für Europa. Sollte diesbezüglich somit identisch sein mit dem Via 52. Der deutliche tiefere Speicher beim via 135m ist mir auch bewusst (kann ja aber über externe micro-SD-Karte wettgemacht werden.
    Mir ist wichtig, dass das Gerät eine Adresse mit GPS-Koordinaten-Eingabe findet. Eine Sprachansage/Sprachnavigation hat. Bluetooth Freisprechanlage verfügt und Verkehrsinfos/Staus aktuell sind.
    Sind diese Anforderungen grundsätzlich bei beiden Geräten vorhanden/möglich?
    Wie ist es beim VIA 52: Wenn ich da MyDrive App benutze, muss ich da zwingend eine Internetverbindung beim Smartphone haben od. ist diese Funktion (Hauptargument für das VIA 52) Offline gar nicht nutzbar, z.Bsp. wenn ich im Ausland kein Handy-Abo habe?

    Danke nochmals für deine/Eure Bemühungen.
    Gruss, Pät
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Leg etwas Geld drauf und erwerbe ein. TT 5200 das erfüllt alles ohne extra Kosten
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Mal sehen:

    Ein VIA135M hat keine eingebaute SIM Karte wie zum Beispiel mein VIA125LIVE. Mit Verkehrsinfos/Staus wird es also nichts. Ich habe mich nie damit befasst, ob und auf welchem Weg NAV3 Geräte ohne SIM Karte Verkehrsdaten erhalten. Dazu können andere eventuell mehr schreiben. Ein VIA135M LIVE scheint es nicht zu geben.

    Eingabe von Koordinaten können beide Modelle.
    NAV3: Hier gibt es quasi es einen eigenen Menüpunkt: Navigieren zu -> Längen- und Breitengrad
    NAV4: Menü -> Suchen -> Tipp auf 'Gesamte Karte' -> runterscrollen -> Längen- und Breitengrad

    Die MyDrive App dient dazu, Ziele, Favoriten, Routen über eine Internet-Cloud ans Gerät zu senden.
    Die auf der App angezeigte Karte ist eine online-Karte und benötigt deshalb eine Internet-Verbindung.

    Im Eingangspost hast du noch eigene POI Kategorien erwähnt. Die sind bei NAV3 etabliert. Bei NAV4 muß ich auf die Gerüchteküche und die Zukunft verweisen. Wenn es nicht pressiert, würde ich in dieser Hinsicht das erste in 2017 erscheinende Firmware-Update abwarten.

    Ach und dem Einwurf von Voyager1954 kann ich durchaus zustimmen. Weltweite Karten hat es auch.

    Matthias
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,320 Superuser
    Ein Via LIVE gab es mal vor Langer Zeit!
  • Paet75Paet75 Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Besten Dank für eure schnellen Antworten.
    ein TT GO 5200 ist preislich doch nochmals in einer deutlich anderen Kategorie, da könnte ich mir dann schon fast ein Camper-Navi zu tun.
    Da ich das Gerät doch öfters auch im Ausland benutzen werde (Camper) und dann keine Internetverbindung habe sind wohl viele Features des VIA 52 so nicht brauchbar. Werde somit wohl das VIA 135M kaufen. Mit dem Nachteil keine LIVE Verkehrsdienste drauf zu haben und wohl mit POI's ziemlich schnell eine micro-SD-Karte zu benötigen.
    Beste Grüsse, Pät
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1

1 Gast