TomTom Go 6200 Erfahrung — TomTom Community

TomTom Go 6200 Erfahrung

WurstbauerWurstbauer Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
Ich besitze seit 10.11.2016 das Neu Tom Tom Go 6200 und muss sagen das es das beste Navi ist was ich gehabt habe. Den gestern konnte es die stärke beweisen bei der Stau Umfahrung und muss zu meinem erstaunen sagen es funktioniert super. Kein vergleich zu Garmin, Becker oder Falk. Ich kann das Gerät nur weiter empfehlen es ist jeden Cent wert.:8

Kommentare

  • timmi 28timmi 28 Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallo, ich habe auch das Go 6200. Da ich noch sehr unerfahren mit diesem Gerät bin habe ich eine Frage: Ich möchte in Berlin eine Route planen mit 80 Zwischenstationen. Wie muß ich das eingeben? Ich habe die APP auf meinem iPhone 5s. Kann ich die Route vom Telefon aus eingeben oder muß ich das vom Go aus steuern?
  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 5,321 [Revered Navigator]
    timmi 28 schrieb:
    Hallo, ich habe auch das Go 6200. Da ich noch sehr unerfahren mit diesem Gerät bin habe ich eine Frage: Ich möchte in Berlin eine Route planen mit 80 Zwischenstationen. Wie muß ich das eingeben? Ich habe die APP auf meinem iPhone 5s. Kann ich die Route vom Telefon aus eingeben oder muß ich das vom Go aus steuern?
    https://de.discussions.tomtom.com/gostartvia-4042505152606162-go-4005005106006105000510060006100-180/go6100-kurierfahrer-982907
  • WurstbauerWurstbauer Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Du kannst die Route auch am Handy eingeben und dann auf Navi schicken funkt super.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,273 Superuser
    Am PC über MyDrive Connect ist es bestimmt einfache rund übersichtlicher...
  • madbowmadbow Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich bin seit gestern ebenfalls Besitzer eines GO 6200. Ich habe es als Nachfolger für mein GO 950 LIVE angeschafft, das mir lange Jahre gute Dienste geleistet hat, ich würde es auch gerne weiter benutzen, aber die Preispolitik von TomTom ist schlichtweg eine Unverschämtheit bezüglich der permanenten Kosten für Kartenupdates und LIVE-Dienste, bei den aktuellen Geräten geht es ja auch kostenlos.
    Meine ersten Eindrücke bezüglich des GO 6200:
    Schön schnell, was die Bildschirmdarstellung und das Routing betrifft.
    Schärferes Display.
    Das war es aber auch schon bezüglich der positiven Eindrücke.
    Die Einstellungsmöglichkeiten sind wesentlich begrenzter als beim GO 950, insbesondere die Kartendarstellung lässt sich nicht mehr verändern.
    Bei Dunkelheit stört das spiegelnde Display.
    Die Nachtdarstellung ist viel zu hell, selbst bei 5% Helligkeitseinstellung.
    Warum müssen die Nichtverkehrsflächen auch noch leuchten, es reicht doch, wenn nur die Verkehrswege, Straßennamen, POIs und andere Hinweise erkennbar sind, gegebenenfalls noch Ortsgebiete angedeutet, das Display kann doch auch schwarz darstellen, beim 950er gab es so eine Darstellung jedenfalls.
    Warum ist der Arm der Scheibenhalterung immer noch so kurz?
  • ralbro62ralbro62 Beiträge: 26 [Outstanding Wayfarer]
    Was haben Sie denn vorher für ein Navi gefahren?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online16

lampard
lampard
RoadRider
RoadRider
+14 Gäste