Endlosschleife beim Kartenupdate - Carminat TomTom — TomTom Community

Endlosschleife beim Kartenupdate - Carminat TomTom

famschehlfamschehl Beiträge: 0 [New Seeker]
bearbeitet 30. Januar in Integrierte Autonavigation
Hallo zusammen,

bei jedem Kartenupdate hängt sich unser Carminat TomTom in einer Endlosschleife zwischen Startbildschirm und Sanduhr auf. Subjektiv wird es mit jedem Update schlimmer :(:(

Das Putzen des loopdir-Verzeichnisses (siehe u.a. hier) führt zum sofortigen(!) Start des Navis mit der neuen Karte - aber eine "Lösung" kann das ja eigentlich nicht sein!

Ich hab echt keine Lust, stundenlang zu warten (NB: wenn ich kurze Strecken fahre - fängt das "Drama" dann immer wieder von vorne an oder macht es bei der nächsten Fahrt dort weiter, wo das Auto ausging?) oder meine ganzen Einstellungen zu verlieren.

Gibt es hierzu keine "richtige" Lösung? Zum Umfang der loopdir-Datei: 8-10 Favoriten, 20-30 letzte Ziele - also sehr übersichtlich!

Versionsstände meines Geräts: siehe angehängte Grafik.

Mit leicht genervten Grüßen
Hans-Gerhard

Kommentare

  • CerstinCerstin Beiträge: 34 [Outstanding Explorer]
    Hallo famschehl,

    die Endlosschleife bei meinem Carminat 2.0 Live nach einem Kartenupdate in meinem GS III ist bei mir schon gute alte "Tradition".
    Ich habe allerdings ein Mittel dagegen gefunden, dass bei mir das Löschen des loopdir-Ordners bzw. weitere Maßnahmen unnötig macht.

    Dabei gehe ich folgendermaßen vor:
    (1.) Bei geschlossener Fahrzeugtüren die SD-Karte mit dem neuen Kartenmaterial ins Navigerät einlegen.
    (2.) Radio/Navigationseinheit starten / einschalten.
    (3.) Die Endlosschleife beginnt ....
    (4.) Wenn zum vierten Mal die Sanduhr in Navidisplay erscheint Fahrertür öffnen.
    (5.) Radio geht aus.
    (6.) Etwas später geht dann auch das Navi aus. D. h. der Navibildschirm wird schwarz.
    (7.) Wenn Radio und Navi aus sind, Fahrertür wieder schließen.
    (8.) Radio / Navieinheit wieder einschalten.
    (9.) Im Navidisplay erscheint irgendwann der Sicherheitshinweis von TomTom. Also schon Mal ein Fortschritt ;-).
    (10.) Wenig später startet das Navi bei mir allerdings noch einmal.
    (11.) Nun fährt das Navi "normal" hoch.
    (12.) Das neue Kartenmaterial ist installiert. Alle Favoriten, Einstellungen, etc. sind noch da.

    Zur Sicherheit mache ich vorher natürlich noch eine Sicherheitskopie der SD-Karte, man weiß ja nie.

    Das Ganze funktioniert bei mir nun schon ein paar Kartenupdates lang problemlos. Es sind wohl so gefühlte 2,5 bis 3 Jahre.
    Wahrscheinlich kann man die Fahrertür auch schon früher öffnen, ich will TomTom nur die Chance geben, es auch mal "von alleine" zu schaffen, nach einem Kartenupdate "normal" zu starten ;-).

    Hoffe, dass das auch Dir weiterhilft.

    Gruß
    CSGrueninger
  • famschehlfamschehl Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo CSGrueninger,

    Danke für die Anleitung - subjektiv konnte ich in den letzten Jahren durch ähnliches Unterbrechen der Schleife schon "Erfolge" erzielen. Dass man das Verfahren dann so etablieren kann wäre mir allerdings nicht eingefallen. Ich probier's mal aus!

    Durch Löschen des Loopdir hab ich's ans Laufen gekriegt, meine Favoriten waren sogar noch da, weg waren die "Letzten Ziele" (verschmerzbar) und die Einstellungen (eher nervig).

    Viele Grüße
    HG

    PS: ein gewisses Armutszeugnis ist es schon, dass - und das hab ich danach erst herausgefunden - das Löschen von Loopdir als offizielle Hilfemaßnahme in der FAQ steht und seit Jahren nicht behoben wird!
    Man stelle sich nur mal vor: "Um Windows zu starten fahren Sie bitte 3x den Rechner hoch, wobei Sie jeweils beim Erscheinen des Microsoft-Logos direkt den Netzstecker ziehen und 15 sek. warten. Beim 4. Mal lassen Sie den Start durchlaufen und führen dann vor der Anmeldung nochmals einen Warmstart mittels Alt-Ctrl.-Del aus." - Dann hätten Linux&Apple schon lang den Markt unter sich aufgeteilt ... (SCNR! :S)
  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,928 [Revered Pioneer]
    Hi famschehl,

    Du kannst beruhigt sein, der Fehler ist bei den neuesten Renault-InDash-Navigationssystemen (RLink-II) behoben, da TomTom dort nur noch das Roh-Kartenmaterial liefert. Navigationssoftware ist nicht mehr von TomTom sondern NNG (iGo Primo). ;)

    Ach Ja ... und noch die Live-Traffic-Daten kommen von TomTom ... ;)

    Grüße

    Troubadix12
  • hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Ich verstehe ja nicht, wenn TomTom schon keine Lust hat den Fehler zu beheben, wieso greift Renault da nicht endlich ein. Das ist ja nicht nur ein Armutszeugnis für TomTom sondern auch für Renault.

    Man könnte das ja noch eher akzeptieren, wenn die Aktualisierungen kostenlos wären. Aber TomTom verlangt ja hierfür auch noch Unmengen an Geld.
  • MichaW2000aMichaW2000a Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Toller Vorschlag, funktioniert bei mir 1a ;-)
    Ich hatte die Endlosschleife die letzten 2 Jahre nicht, trat jetzt das Erste mal auf. Danke!
  • Daved89Daved89 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Guten Tag erstmal in die Runde.
    Ich weiß dass das Thema schon älter ist, aber das Problem mit den Updates und dem nicht laden wollen bzw. dauerhaften Ladens der Karte im Carminat habe ich selbst auch das Problem gehabt.
    Ich fahre einen Renault Scenic lll BJ 2010.
    Ich habe mich dazu entschlossen endlich mal ein Update zu machen um endlich wieder auf dem neusten Stand zu sein.
    Nun ja gesagt getan und.... Nix... Die Karte hat fast eine Stunde (Fahrt zur Arbeit) geladen und nix ist passiert. Dann habe ich mich hingesetzt und alle Themen bezüglich dieses Problems durchforstet und getestet und das ohne Erfolg. Und dann bin ich auf eine Lösung gekommen die mir irgendwie zu einfach erschien aber was hatte ich schon zu verlieren.
    Und zwar habe ich

    1. Die Karte formatiert (keine schnellformatierung)
    2. Nach der Formatierung bin ich zum Auto gegangen
    3. Ins Auto eingestiegen
    4. Tür zu gemacht (Auto bleibt aus)
    5. Karte in das Navi gesteckt
    6. Radio angemacht (Navi geht an lädt kurz und bringt die Meldung dass das Navi jetzt mit TomTom Home genutzt werden kann)
    7. Radio aus und Karte entnehmen
    8. Karte in Rechner gesteckt (TomTom Home startet)
    9. Es wird nach Kartenmaterial und Updates gesucht
    10. Alles durchlaufen lassen bis Fertig da steht.
    11. Karte ins Navi stecken und freuen das es endlich funktioniert.

    Genau so bin ich Schritt für Schritt vorgegangen.
    Ich hoffe das es anderen eine Hilfe ist.

    LG
  • SK64SK64 Beiträge: 105 [Sovereign Trailblazer]
    Das ist eine etwas umständliche Methode, das Loopdir-Verzeichnis zu löschen. Muss man nur machen, wenn die SD-Karte defekt ist. Der Nebeneffekt ist vermutlich, dass die Stimme Yannick verschwunden ist, die kann man nämlich nicht über TomTomHome herunterladen.
  • Daved89Daved89 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Ich habe auch die Variante versucht einfach nur die Daten im loopdir Ordner zu löschen. Habe auch zwischenzeitlich den gesamten Ordner gelöscht aber alles ohne Erfolg. Egal wie ich vorgegangen bin das Ergebnis war stets das gleiche und zwar die Dauerschleife beim Laden.
    Mit dem formatieren der SD Karte und dem einstecken ins Navi damit die SD Karte mit dem Navi verbunden ist und dem anschließenden Kontakt mit Tomtom Home welches dann Automatisch Karten und Updates gezogen hat bin ich absolut zufrieden.
    Ich habe leider keine Ahnung warum es bei dem ein oder anderen so funktioniert den loopdir Ordner Inhalt zu löschen und bei anderen eben nicht. Fakt ist man kann nur verschiedene Varianten versuchen und Hafen das eine klappt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online22

Dagobert
Dagobert
Justyna
Justyna
Moosachero
Moosachero
peter_n
peter_n
YamFazMan
YamFazMan
+17 Gäste