Kopfhörer

245

Kommentare

  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Soooo...
    Habe mir von JBL die Everest 100 geholt. Die laufen bis jetzt tadellos. Uhr auf der linken Seite.
  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Sry fürs doppel-posting.
    Habe vergessen zu erwähnen, dass man bei diesen Kopfhörer auch Titel vor und zurück springen kann.
  • maussthomausstho Beiträge: 26 [Outstanding Wayfarer]
    So, von meinen Läufen bin ich nun 2 weitere mal mit meinen Kopfhörern (und ohne Kopfbedeckung) gelaufen....Fazit:
    *) 1x hab ich die Strecke von knapp 9km geschafft - aber das war kein Musikerlebnis! Mein Lauf wurde begleitet von immer wieder kehrenden Rucklern und Aussetzern alle paar Sekunden. Längste "normale Phasen" des Musikhörens waren gefühlt 10 Sekunden, und diese Phase gabs während der 9km gefühlt vielleicht 10 Mal.
    *) 1x kompletter Verlust der Verbindung nach ca. 25 minuten.

    Ich bilde mir auch ein, dass ich bei stärkeren Aussetzern durch das Wegstrecken meines linken Arms nach links die Verbindung "zurück holen" bzw. retten konnte. Nur so kann man absolut ned laufen!
    Aber das ist jetzt nur ein Eindruck von mir, dass das Wegstrecken vom Arm Besserung bringt.

    Defakto hab ich gestern beim Lauf wieder auf die Kopfhörer verzichtet, weil ich min Stirnband vermutlich sowieso früher als später den totalen Verbindungsverlust bekommen hätt bzw. das Musikhören kein Musikhören gewesen wäre, wenn die Verbindung irgendwie gehalten hätte.

    Das ist echt sooo frustrierend. Ich hab immerhin ca. 400 Euro für die Uhr und die Kopfhörer zusammen ausgegeben! Um so nen Betrag kann man sich die besseren/besten Modelle von den bekannten Sportuhren-Herstellern leisten.

    Daher erbitte ich die Forumsbetreuer von Tomtom nochmals um Unterstützung/Rat/Hilfe. Was kann ich tun? Hab ich ein Pech, und meine Uhr ist defekt?

    Danke, thomas
  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Bei mir hat das sehr viel gebracht als ich das Kabel nicht wie üblich über den Nacken sondern vorne herum geführt habe.
  • dustmandustman Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Also ich benutze ganz billiger Mpow Kopfhörer, die wurden sofort verbunden und kann auch laut sowie leiser machen. Pause funktioniert auch, Titel Weiter oder Zurück weiß ich noch nicht, da ich bisher nur ein Mixtape gehört habe.

    Was ich aber festgestellt habe, normalerweise trage ich die Uhr am linken Arm, dabei gibt es etliche Aussetzer und das laufen macht natürlich mal garkeinen Spaß! Am rechten Arm läuft die Musik einwandfrei und bin nun absolut begeistert!

    In der Bedienungsanleitung steht ja drin, das die Uhr an der Seite des Empfängers getragen werden muss. In der Regel sitzt dieser ja da wo man die Kopfhörer einschaltet. Trotzdem irgendwie seltsam bei der heutigen Technologie das es so einen starken Unterschied ausmacht!
  • littleHero2115littleHero2115 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo,

    also ich habe auch das selbe Problem. Bin gerade mit der Runner 2 gelaufen und hatte nur abgehackte Musik. Habe es dann mit der Playliste versucht die bei Auslieferung drauf war, da war es etwas besser nur kamen dann auch Unterbrechungen.

    Nun habe ich es nochmal zu Hause versucht und da lief alles wunderbar. Hab dann die Uhr nochmal mit dem gleichen Sweater bedeckt und bin durch die Wohnung gespurtet und es gab keine Probleme. Werde es morgen nochmal versuchen. Kälte sollte sich ja keine Auswirkung auf die Verbindung haben ?

    Uhr : am linken Arm
    Kopfhörer : Mpow Cheetah 4.1
  • TenbaTenba Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Wie sind denn die JBL vom Tragekomfort beim laufen?
    Ich hoffe, dass die passenden Kopfhörer von tomtom bald mal kommen, dann werde ich diese ausprobieren, und wenn das auch nicht geht hole ich mir die JBL´s aber eigentlich möchte ich keine 100€ für die Kopfhörer ausgeben.
    Die Mpow sind super, aber ich möchte meine Uhr gerne links tragen.
  • dustmandustman Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Hallo littlehero!

    Schau mal meinen Beitrag über deinen, habe die selben Kopfhörer, der Sender bzw Empfänger ist rechts, deswegen trage dir Uhr beim laufen auch rechts, dann hast du keine Probleme mehr!
  • littleHero2115littleHero2115 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo dustman,

    danke, werde das morgen dann mal versuchen. Nur finde ich es schon komisch, denn ist der Sender in der Uhr so schwach ? Den wenn ich die Kopfhörer mit dem Telefon verbinde, kann ich sagar den Raum wechseln ohne das die Verbindung abreißt.
  • dustmandustman Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Das ist wegen dem Akku angeblich so gelöst worden, damit dieser nicht noch schneller leer geht, da wird die Leistung dann halt verringert. Hat hier im Forum irgendwo mal jemand von TomTom geschrieben...
  • Conny S.Conny S. Beiträge: 537 [Renowned Wayfarer]
    Hatte seinerzeit vor dem Kauf meiner Uhr im Mediamarkt extra den "TomTom Spezialisten" (auch schön als solcher gekennzeichnet) wegen der Kopfhörer gefragt. Der hatte mir erzählt, dass es vollkommen egal sei, auf welcher Seite des Headphones der Empfänger ist - die Bluetooth-Leistung der Uhr wäre stark genug, um die Musik vernünftig zu übertragen. Ich könne selbst preiswerte einfache Headphones nehmen :D:cool:

    Hatte mir daraufhin auch die MPOW Cheetah geholt, die sich zuhause Ruck-Zuck mit der Uhr verbunden hatten. Beim Laufen habe ich sie (leider) nicht ausprobiert, weil ich mich auch ohne Musikeinsatz zur Rücksendung der Uhr entschieden habe ( wenn TomTom mir doch nun endlich mal die Rücksendeunterlagen zumailen würde, aber das dauert und dauert und dauert ) .

    D.h. - die Aussagen bzgl. der Headphones sind total widersprüchlich. Ich mag einfach nicht glauben, dass TomTom so ein Sensibelchen auf den Markt bringt, zumal die Distanz zwischen rechts und links ja nun nicht so groß ist.
  • dustmandustman Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    Das dachte ich mir ja eigentlich auch, bis ich es selbst getestet habe.... Das Problem ist, diese Spezialisten erzählen viel, haben aber oft nicht viel Ahnung, erlebe ich auch immer wieder...
  • PellfredPellfred Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich hänge mich mal an diesen Thread ran :)
    Ich habe mir letzte Woche auch eine Spark 2 Cardio + Music incl. Earphones bei MediaMarkt gekauft. Das heisst ich habe die original TomTom Kopfhörer. Ich bin jetzt zweimal mit diesen gelaufen und habe folgendes festgestellt:
    Beim ersten Lauf hat alles tadellos funktioniert. Vielleicht zwei, drei ganz kleine Aussetzer, aber nichts was wirklich gestört hat. Die Temperaturen waren aber auch so, dass ich ein Oberteil mit kurzen Ärmeln an hatte und nichts auf dem Kopf.
    Heute bin ich bei 2°C gelaufen. D.h. ich hatte eine dünne Termolaufjacke an und ein Stirnband um. Ich konnte alles nachvollziehen was hier geschrieben wurde. Die Bluetoothverbindung wurde ständig unterbrochen, so dass ein vernünftiges Musik hören quasi unmöglich war. Komischwerweise hat auch das Ärmelhochkrempeln und den BT Empfänger unter dem Stirnband hervor zupfen absolut nichts gebracht. Unterschied zum ersten Lauf war auch, dass ich die Uhr auf die Unterseite des Handgelenks umgedreht hatte, da der HF Sensor sonst viel zu viel HF angezeigt hat, aber anderes Thema. Hab ich hier im Forum schon gelesen und muss da nochmal ein bisschen testen.
    Was die Musik angeht war ich nachher echt genervt. Kann doch nicht sein das man keine Jacke und Stirnband tragen kann.
    Ich hoffe mal das die BT Leistung noch etwas hochgeschraubt wird, weil so ist diese Funktion nutzlos.
  • TenbaTenba Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Also nur an der Akkuleistung kann es eigentlich auch nicht liegen, meine Uhr hält eine Woche ohne Ladung, in der Zeit war ich drei mal laufen. wenn die nur 4 Tage hält und dafür die Leistung der Bluetoothübertragung gesteigert wird, komme ich damit sehr gut klar.
  • Conny S.Conny S. Beiträge: 537 [Renowned Wayfarer]
    Gebe dir Recht, Tenba.
    Es kann und darf beim heutigen Stand der Technik einfach nicht ausschlaggebend sein, wo die Headphones ihr Empfangsteil haben. Ebenso muss es doch möglich sein, die Bluetoothleistung zu steigern. Man hört doch nicht 24/7 Musik. Und nach dem Laufen wird die Uhr - sofern man die Dockingstation verwendet - doch sowieso aufgeladen. Smartphones halten auch keine Woche ohne Ladung. Aber - man muss es seitens TomTom eben nur wollen.
    Wenn ich hier von den Musikproblemen lese, dann weiß ich echt nicht, was die TomTom Tester da getestet haben.
    Sollte die Uhr tatsächlich nur mit einer handvoll Headphones jenseits der 100 Euro Grenze fehlerfrei beim Sport funktionieren, dann ist das ein " no go " . So etwas spricht sich schnell herum und dann ist die Uhr tot.
  • Sparkle 23Sparkle 23 Beiträge: 148 [Supreme Trailblazer]
    @Conny S.

    TT hat meiner Meinung nach noch 1-3 Monate Zeit das Ruder rumzureißen, ansonsten kann man nur hoffen das nicht noch viele darauf reinfallen.

    Wenn man sich allerdings in das Forum des Vorgängermodells begibt, gibt das nicht viel Grund zur Hoffnung.
    Wenn das mit der Spark genauso läuft dann war es 1x und das letzte mal TomTom!!!
    Diese Vorgänger-Uhr ist z.B, komplett Entwickelt seitens TomTom. Und die haben ähnliche Probleme, nur wird da eben auch nix mehr gemacht.
    Wir können noch etwas Hoffnung haben, da nach 2-3 Monaten so ein Status der Uhr als inakzeptabel wäre und man sich darauf dann nicht mehr einlassen sollte, wobei das eben bei der ersten Multisport auch ziemlich unbeachtet bliebe, was die Kunden (mit ihren Vergleichsprodukten) möchten, bzw was Standard ist.
    Das kann beunruhigen, andererseits denk ich mir was beschäftige ich mich noch mit dem Zeug.
    Hätte ich in der Zeit gearbeitet, könnt ich mir wohl noch 2 Uhren kaufen.

    Ich bin schon am überlegen, wie wir massenweise die Uhr aufgrund von Produktmängeln zurückgeben können.
    Und da kann man einen Weg finden. Banales Beispiel: Ein Auto wo 200 fahren kann laut Prospekt, kann auch nicht mit 150 rumeiern und sagen das sind Toleranzstreuungen.

    Auf der rechtlichen Seite wird es schwierig, aber nicht unmöglich da doch bisweilen deutliche Produktmängel vorhanden sind, die auch nachweisbar sind. Das wäre ein Ansatzpunkt.

    Die bessere Lösung wäre allerdings, wenn nach dem angekündigtem Firmwareupdate das meiste behoben wäre.

    Wir warten mal noch ein paar Tage ab, dann soll sich hier ja was tun.
  • PellfredPellfred Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Mir ist noch aufgefallen das beim ersten lauf die Batterie nahezu voll war und beim zweiten knapp unter der hälfte. Werde das morgen nochmal mit vollem Akku testen.
    Sollte aber eigentlich keinen Einfluss nehmen, den ich gehe eigentlich davon aus, dass wenn der Akku zu schwach für Bluetooth ist, dieses erst gar nicht möglich ist, oder aber die Wiedergabe einfach stoppt. So ein rumgeeiere mit Aussetzern die ganze zeit ist für mich wertlos.
  • PellfredPellfred Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Bin grad im Büro zur Arbeit und wollte über die Uhr Musik hören.
    Nicht möglich! Nur Aussetzer. Entfernung Uhr -> Kopfhörer keine 50cm.
    Wenn sich hier nicht ganz kurzfristig irgendwas tut, findet die Uhr leider wieder ihren Weg in den Laden. Dafür gebe ich nicht soviel Geld aus.
    Schade, da ich das Gesamtkonzept eigentlich ganz gut finde. Aber was nützt die beste Produktbeschreibung wenn die Funktion nicht da ist...
  • TenbaTenba Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Der einzige Grund, der für die TomTom aktuell spricht, ist das es kein Konkurrenzprodukt gibt. aber wenn die Musikfunktion nicht geht, nehme ich lieber wieder mein Handy.
    Ich verstehe auch nicht, warum TomTom sich hier nicht mal meldet.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi zusammen,

    vielen Dank für Eure Kommentare! Tut mir Leid zu lesen wenn einige von Euch da solche Probleme haben. :(

    Wir nehmen dieses Feedback selbstverständlich ernst, und sind bereits dabei Verbesserungen in der Reichweite / Verbindungsqualität zu testen. Ich gehe davon aus dass es in diesem Bereich (und in anderen) durch das nächste Software Update signifikante Verbesserungen geben wird. Dieses Update wird veröffentlicht, sobald die Tests zufriedenstellend abgeschlossen wurden (i.d.R. sollte dies in den nächsten Tagen / Wochen der Fall sein).
    Conny S. schrieb:
    Wenn ich hier von den Musikproblemen lese, dann weiß ich echt nicht, was die TomTom Tester da getestet haben.
    Es wurden zahlreiche Kopfhörer in verschiedensten Situationen getestet - bei der großen Anzahl von Kopfhörern auf dem Markt ist es aber nahezu unmöglich alle zu testen. Deswegen hören wir genau auf das Feedback und reagieren entsprechend wenn es Probleme geben sollte.

    Es ist in der Tat so dass die Vergrößerung der Reichweite sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken kann - daher versuchen wir hier den für Euch besten Weg zu finden um eine uneingeschränkte Nutzung bei größtmöglicher Leistung zu gewährleisten.
    Tenba schrieb:
    Ich verstehe auch nicht, warum TomTom sich hier nicht mal meldet.
    Bedingt durch die Feiertage waren die Ressourcen für TomTom Mitarbeiter im Forum stark begrenzt - wir versuchen immer zu antworten, aber es gibt so viele Themen und Diskussionen, da ist es nicht möglich immer auf alles zu reagieren. Dies ist in erster Linie ein Forum in dem sich Nutzer untereinander austauschen, auch wenn wir selbstverständlich versuchen möglichst viele Fragen zu beantworten.

    Gruß aus Amsterdam

    Julian
  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Will hier keinen jetzt in Schutz nehmen, aber ihr solltet alle auf Bluetooth-Varianten der Kopfhörer achten. Sicher hat TT auch so seine Macken, aber wenn die Kopfhörer das nicht können hilft euch selbst ein Radius von 20 Metern nicht. Trage die Uhr auch im Alltag mit dicker Jacke oder Hände in den Taschen, läuft alles wie geschmiert. Schreibt M besten vorher den Hersteller mal an und fragt nach. Bei JBL hat das super geklappt. Und wie bei allem zählt auch bei Kopfhörern - Qualität kostet manchmal etwas mehr.
  • wamwaldiwamwaldi Beiträge: 11 [Legendary Explorer]
    Meine Jabra Sport stehen auf der Kompatibilitätsliste und haben einen Preis jenseits der 100€ Grenze. Da käme ich doch nicht im Traum darauf, schlechte Qualität eingekauft zu haben - noch dazu wenn der Kopfhörer mit allen Geräten einwandfrei funktioniert. Selbst bei relativ großen Entfernungen wird die Verbindung einwandfrei gehalten.
    Mit der TT Uhr dagegen zickte er und lässt mittlerweile überhaupt keine Verbindung mehr zu. Da scheint mir das Defizit doch eindeutig bei der Uhr zu sein.
  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Auf jeden Fall. :-)
  • TenbaTenba Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    @ Jens Runner:
    trägst du deine JBL´s denn normal, also das Kabel hinter dem Kopf und die Uhr links?

    Gruß Tenba
  • Jens RunnerJens Runner Beiträge: 9 [Legendary Explorer]
    Trage die Uhr links und die Kabel nach vorne.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online70

Antonius_r
Antonius_r
cjfclarkson_un23
cjfclarkson_un23
DeathsHead
DeathsHead
Frana
Frana
Kartenköner
Kartenköner
Lochfrass
Lochfrass
Maverick75
Maverick75
Trend43
Trend43
+62 Gäste