Wieso kann man ohne Cloud keine Routen planen? — TomTom Community

Wieso kann man ohne Cloud keine Routen planen?

bearbeitet 9. Januar in MyDrive Connect
Ich wollte auf der Webseite eine Route mit einem Zwischenstopp planen und habe mich dazu über TomTom MyDrive Connect angemeldet, aber nicht das Navi angeschlossen, da ich es nicht brauche und weil es 2 Stockwerke tiefer aufbewahrt ist und ich nicht hinunter gehen möchte. Dazu möchte ich noch sagen: Ich will meine Routen und sonstige Informationen NICHT in der MyDrive CLOUD speichern! NEIN, ABSOLUT GAR NICHT!
Trotzdem werde ich beim planen der Route ständig gefragt ob ich nicht doch alle meine Daten in der Cloud speichern möchte. Ich kann keine Verkehrsinformationen abrufen, da ich nicht in die Cloud speichern will, kann keine Zwischenhalte in die Route einfügen weil ich die Daten nicht in die Cloud speichern will usw. JA, ich bin Angemeldet, auch auf der Webseite.

Was soll das? Meine normale Anmeldung sollte dafür eigentlich mehr als genügen! Warum wird man mit dieser MyDrive Cloud so dermaßen genervt? Hat es TomTom so dermaßen nötig seine Käufer auf diese Weise zu nerven?

Ich verzichte gerne auf alle Services, die Mangels meiner Daten in der Cloud nicht möglich sind, aber eine Route zu planen mit einem Zwischenhalt und sich über die Verkehrssituation erkundigen gehört ganz sicher nicht in diese Kategorie, da ich alle nötigen Daten direkt eingegeben habe.

Gruß

Kommentare

  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Die Cloud ist nur deine persönliche Cloud, die Navi mit Webseite und Handy synct. Das wird nicht irgendwo gespeichert für die Ewigkeit nur bis er syncen kann. Das im MyDrive ist ja extra dafür da, dass du am PC Sachen planen kannst, die automatisch auf das Navi gehen.

    Wenn du nur rumspielen willst: http://routes.tomtom.com/
  • Hi MarcBy,

    danke für die Antwort.
    Ich habe das TomTom Go 6000 und von MyDrive Software komme ich direkt auf diese Webseite zum Planen von Routen auf dem PC. Rumspielen will ich nicht, aber meine Fahrten am PC planen am statt am Navi ist eine gute Idee und macht einem das leben leichter. Soweit ich das verstanden habe, verlangt die Software dass ich das Navi per USB anschließe um die geplante Route ans Navi übertragen zu können, für was also brauche ich da eine Cloud? Handy ist absolut uninteressant.
    Persönliche Cloud oder nicht, ich lehne ich jede Form von Cloud ab weil das speichern von Daten auf fremden Computern prinzipiell unsicher ist und man das vermeiden sollte wo es nur geht. In diesem Fall ist es auch völlig unnötig und daher auch völlig unverständlich.
    Und wenn ich dann die geplante Route an das Navi Übertragen will schließe ich es gerne an den Rechner an.
    Wie kann ich auf der Webseite "http://routes.tomtom.com/" die Daten ans Navi übertragen? So auf Anhieb sehe ich dazu nicht die Möglichkeit, habe ich etwas übersehen?
    Array
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Verwende statt "http://routes.tomtom.com/" mal "https://mydrive.tomtom.com/de_de/" ... dort kann man zwar noch keine Routen erstellen und übertragen (was wohl geplant ist) aber immerhin schonmal einzelne Ziele, seine Favoriten und Overlaydateien (.ov2)
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,336 [Sovereign Trailblazer]
    Routen (am Rechner) planen und auf's TomTom überspielen geht z.B. mit TYRE. In das Programm, wie in jedes Andere auch, sollte man sich allerdings rechtzeitig vorher einarbeiten. Da TYRE Google-Maps verwendet empfiehlt es sich außerdem, nach dem Überspielen die Route auf dem Navi zu überprüfen, da können sich schon allein aus diesem Grund leicht mal Abweichungen ergeben.
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Ich versteh nicht, was du willst. Einmal beschwerst du dich, dass die Sachen, die du in MyDrive planst, immer in die Cloud gesynct werden und jetzt beschwerst du dich, dass du mit routes die Sachen nicht aufs Navi bekommst!? Bin verwirrt...

    MyDrive synct alles auf das Navi, du musst aber in den TT Diensten auch die Cloud verbinden auf dem Navi, bzw dich einmal anmelden ;)
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,336 [Sovereign Trailblazer]
    MarcBy schrieb:
    ... bzw dich einmal anmelden ;)
    Mindestens 1 mal! :)
  • Hi MarcBy,

    was ist daran so schwer zu verstehen? Wenn ich eine Route plane, schließe ich das Navi per USB an den Rechner an und erwarte, dass ich damit dann die Route aufs Navi transferieren kann, ohne Cloud. Das ist technisch eine Kleinigkeit. So bekommt ja auch seine Kartenupdates usw.
    Es stört mich, dass man sich anscheinend entschieden hat diese Funktionalität NUR über die Cloud anzubieten, wobei der direkte Weg über das USB-Kabel doch viel einfacher und sicherer ist. Das läßt den Verdacht aufkommen, dass TomTom die Daten vielleicht auswerten oder weiterverkaufen möchte.
    Array
  • Hi Oskar!

    Nein, Google ist generell keine Alternative, dann nehme ich doch noch eher noch die Cloud von TomTom oder verzichte komplett darauf meine Routen am Rechner zu planen.
    Array
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Das stimmt so nicht... wenn du das Navi an den Rechner anschließt, kannst du auf dem navi wählen ob du "Routen importieren" willst. Danach wird es vom Rechner als "mobile Device " erkannt. Wenn du jetzt eine SD karte im Navi hast, kannst du deine Route auf der Speicherkarte ablegen (SD-Karte darf nicht als kartenspeicher für das Navi formatiert sein, die Abfrage kommt beim Einsetzen der karte oder Neustart mit trommeln des Navis) und die Route dann ins Navi importieren...
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Mit Google war keine Cloud gemeint sondern der kartendienst von Google, Google Maps genannt...
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Achso, du willst die Cloud nicht nutzen, ok wie du meinst. Da wird aber nix ausgewertet.

    Das ist dafür gedacht, dass du zb am Abend die Route planst und das Navi im Auto hast. Morgends seigst du ein und bekommst die Route. Soll nur dem User helfen. Nach dem syncen wird die Route ja wieder gelöscht. Ist insofern keine Dauerspeichercloud, sondern nur ein Zwischenspeicher, bis du die Daten abrufst.
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,701 [Revered Navigator]
    MarcBy schrieb:
    Ist insofern keine Dauerspeichercloud, sondern nur ein Zwischenspeicher, bis du die Daten abrufst.

    Gilt aber nicht für "Meine Orte". Oder liege ich da falsch?
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Meine Orte wie im Navi werden nicht gespeichert aber die im Navi gespeicherten Favoriten.

    Auf der MyDrive Seite kannst du deine Daten, die dort gespeichert sind, auch herunterladen bzw. löschen. Ob das wirklich gemacht wird ist eine Vertrauenssache. Vielleicht hat sich da TT auch näher in den nutzungsbedingen geäußert.
    Zum herunterladen der Daten gehst du auf das Zahnrad, "MyDrive Einstallungen", "Mydrive-Daten heruterladen".
  • Hi MarcBy,

    ja, der Gedanke ist verlockend: Abends planen und automatisch morgens auf dem Navi. Aber ich gehe schon sehr weit für meine Verhältnisse, wenn ich TomTom erlaube meine Bewegungsdaten anonym für die Verkehrsdienst zu verarbeiten. Weiter gehe ich in dieser Richtung nicht und daher werde ich auf diesen Service verzichten.

    @lonesomeRider: Findest Du das nicht etwas naiv? Natürlich protokolliert Google auch deine Aktivitäten auf Google-Maps und wertet die Daten aus. Siehe Google "Datenschutz": Zitat: "Nutzungsdaten, die wir verarbeiten, wenn Sie Google-Dienste nutzen
    •Wenn Sie zum Beispiel auf Google Maps nach einem Restaurant suchen oder sich ein Video auf YouTube ansehen, verarbeiten wir Informationen zu diesen Aktivitäten, wie das angesehene Video, Geräte-IDs, IP-Adressen, Cookie-Daten und Standortinformationen."

    Danke an Alle für Eure Vorschläge.
    Array
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Natürlich werden meine Orte gespeichert. Sry das hab ich vergessen. Hier geht die sync aber in beide Richtungen. Falls nicht, stimmt was nicht.

    Zudem kann man auch ganz bequem POI Datenbanken aus dem Netz laden und im MyDrive aufs Navi spielen. Super easy.

    Bewegungsdaten werden komplett anonym gespeichert und verwertet, daraus zieht sich TT die Daten für Stauerkennung usw. Was hast du da für Bedenken? Mit den Daten ist es vollkommen unmöglich herauszufinden, von wem sie kommen. Daher kann man bei einem Diebstahl das Navi auch nicht orten.

    Wenn du die Cloud nicht nutzen willst, ist doch ok :) Wollte dir nur deine Ängste nehmen, da sie bei TT wirklich unbegründet sind. TT sioeht den Datenschutz zum Glück anders als Apple, Microsoft, Google und co.
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Zudem speichert die Cloud deine Favoriten, dh ist sozusagen auch ne Datensicherung, falls mal was mit dem navi ist. Leider speichert sie noch nicht die Einstellungen. Mal schauen, ob das noch kommt,
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,701 [Revered Navigator]
    MarcBy schrieb:
    Natürlich werden meine Orte gespeichert. Sry das hab ich vergessen.

    Danke für die Klarstellung. :)
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • Was nützt mir wenn ich die mydrive-TXT-Datei von der Homepage: mydrive.tomtom.com herunterlade? Ich kann sie gar nicht benutzen, oder habe ich was verpasst?

    Routen laden/übertragen geht auf dem go600 so wie oben genannt nicht

    Die Routenplanung auf mydrive.tomtom.com kann für seine Zwecke auch ohne LogIn gemacht werden, aber immer noch nur von A nach B und mit der TT-Einstellungen, wie auch andere Routenplaner. Erweiterungen wurden schon vor Monaten angepriesen bzw. uns User erklärt, dass dies noch lange nicht alles ist - kam aber bisher noch gar nichts neues dazu.

    Tyre und ALL NEW GO geht das? (Rider geht wohl)

    Wer noch die alten Geräte kennt weiss, dass da die geplanten Routen einfach per USB-Kabel/SD-Karte übertragen werden konnten. Natürlich konnten auch Routen aus dem Netz heruntergeladen werden und auf das Gerät geladen werden. Ich habe es jeweils für den Urlaub oder längeren Ausflug gebraucht (mit Tyre erstellt).
    Array
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,271 Superusers
    Die Lösung von den NAV3-Geräten (Community-Inhalte) war mit Abstand die Beste : Ein Webinterface, welches vom Navigationsgerät aus angeboten wird (Man kann es dann vom PC bedienen), ohne Internet-Dienste verwenden zu müssen :) Dort kann man Dateien hochladen o.Ä.
    Daran hätte man ansetzen sollen!!!!!! In der nächsten Geräte-Generation dann per WiFi-Direct mit der App (Wie es TomTom schon genial bei der Bandit gemacht hat).

    Ich nutze die Cloud auch nicht. Aber ich mache mir keine Hoffnungen mehr, dass es da eine Offline-Funktionalität geben wird :(
    neuken in de keuken!!!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online45

BigGuyCA
BigGuyCA
Metalgearslug
Metalgearslug
+43 Gäste