Ortsdurchfahrten mit dem Rider 400

Guzzi-KlausGuzzi-Klaus Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
Hallo Zusammen,

ich habe seit einiger Zeit das neue Rider 400 und es auch schon über einige 1000 KM getestet.
Neben den bekannten Problemen, wie
- Display dreht sich von selbst
- Regen kann eine Aktion auslösen

Aber das schlimmste sind die Ortsdurchfahten.
Das Navi versucht krampfhaft den "schnellsten" oder aber den "kürzesten" Weg durch eine Ortschaft zu nehmen.
Dies bedeutet, man wird von der Hauptstraße runter gelozt und am ende der Ortschaft wieder drauf gelozt.

Dies kann man in einer Gegend, wo man sich auskennt noch gut abwehren, aber da braucht man auch kein Navi. :-)
Hat jemand hier die selbe Erfahrung gemacht oder kann mir sogar einer sagen, wie ich dies ändern kann.

Gruß

Guzzi-Klaus

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 5,876 Superusers
    Hi,

    welchen Routingmodus hast du denn in den Einstellungen fest eingestellt?

    Hauptmenü -> Zahnradsymbol -> Routenplanung

    Aus meiner unmaßgeblichen Sicht sollte dort tunlichst 'Schnellste Route' oder 'Umweltfreundliche Route' eingestellt werden. So wird dann die Erstberechnung einer Route durchgeführt.

    'Kürzeste' wäre dort ganz gefährlich, weil das Gerät dann die Aufgabe hat, gnadenlos die Route mit der kürzesten Distanz zu berechnen. 'Kurvenreich' macht dort auch keinen Sinn, weil kein PC-Programm einen solchen Modus kennt und deshalb jede vom PC übertragene Positionsliste 'kurvenreich' umgerechnet würde.

    Nach der Erstberechnung lässt sich eine Route bei Bedarf schnell mit einem anderen Modus umrechnen: Hauptmenü -> Aktuelle Route -> Routentyp ändern. Oder direkt auf der 2D übersichtskarte auf die Routenlinie tippen -> Knopf mit drei Punkten -> Alternative Route -> Routentyp ändern.

    Matthias
  • Guzzi-KlausGuzzi-Klaus Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Hallo Kumo,

    danke für Deine Tips.
    Ich habe es mit beiden Optionen "schnellste" und "kürzeste" getestet.
    Es ergab immer das gleiche Resultat, verlassen der Hauptstraße und über Seitenstraßen wieder auf die Hauptstraße.

    Gruß
  • V-Strom FahrerV-Strom Fahrer Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Mit dem Regen kann ich bestätigen, 5 std. im Regen gefahren und das Navi hat sich dauernd eingeschaltet! Katastrophe, bei Regen das zurückschalten!!!
    Gruß
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Regen hatte ich auch schon, aber da habe ich nichts, aber auch gar nichts bemerkt. Kann natürlich auch sein, dass es bei mir steiler montiert ist, denn auch das selbstständige drehen der Anzeige ist noch nicht vorgekommen.
  • Ralf H.Ralf H. Beiträge: 115 [Renowned Trailblazer]
    Hab festgestellt, dass das Display sehr empfindlich reagiert. Es reagiert bereits, wenn man mit dem Finger nur in die Nähe kommt. Eine Berührung brauchts nicht.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Ja, aber Regen? Sollte doch auch mit nem Stift nicht auszulösen sein. Ansonsten gings ja auch mit dem Handschuh besser. Oder muss man den nur nass machen??? ;)
  • silveronesilverone Beiträge: 41 [Outstanding Wayfarer]
    Wenn man die kleinen Buttons trifft, geht es ja auch mit den Handschuhen.
    Hatte auch schon 2mal während einer regentour das das Navi reagiert. War aber nicht so tragisch.
    Schlimm finde ich es aber wenn das Display etwas naß ist und man was planen oder verändert will. Keine Chance, das Navi reagiert da katastrophal.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Mit Handschuh geht nicht immer, das kommt darauf an, wie dick der gefüttert ist bzw wie weit dein Finger vom Display weg ist durch den Handschuh. Dafür ist der ja auch so unheimlich empfindlich. Mit nem Winterhandschuh kannste treffen und drücken wie du willst, das Display ist nicht drucksensitiv.
    Kapazitive Touchscreens reagieren nur auf den bloßen Finger oder leitfähige Eingabestifte. Mit dicken Handschuhen geht's nicht. Muss, soweit ich das verstanden habe, ein winziger Strom fließen. Aber ob Regenwasser das auslösen kann? Das müsste man wirklich nochmal testen.
  • silveronesilverone Beiträge: 41 [Outstanding Wayfarer]
    Ok, mit dicken winterhandschuhe habe ich es nicht ausprobiert. Mit Sommer und so übergangshandschuhe, habe ich keine Probleme, solange ich die Buttons treffe und das ist während der Fahrt gar nicht mal so leicht.
  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    Ich habe gestern auch mal ein paar Routen durch die Stadt berechnen lassen. Schnellste Route zeigte die für meinen Geschmack sinnvollsten Ergebnisse. Jedoch mit kleineren Einschränkungen. Diese würde man als Ortsinkundiger aber ohnehin nicht kennen.
  • MonyMony Beiträge: 6 [Master Traveler]
    Schnellste Route wäre bei mir auch die beste Option. Leider sind mehrfach Bennenungen nicht möglich, da ich gern auch "Autobahn vermeiden" eingestellt hab. Gibts da nen Tipp?
  • kumokumo Beiträge: 5,876 Superusers
    Mony schrieb:
    Schnellste Route wäre bei mir auch die beste Option. Leider sind mehrfach Bennenungen nicht möglich, da ich gern auch "Autobahn vermeiden" eingestellt hab. Gibts da nen Tipp?

    'Schnellste' oder 'Öko' fest einstellen.

    Wenn denn mal ein anderer Algorithmus gewünscht wird:
    Nach der ersten Berechnung auf der 2D Übersichtskarte auf die Linie der Route tippen -> Knopf mit drei Punkten -> Alternative Route -> Routentyp ändern. Oder alternativ vom Fahrbildschirm aus Knopf mit vier Punkten -> Aktuelle Route -> Routentyp ändern.

    Matthias
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online24

Frottha
Frottha
Invisibly
Invisibly
Jopi1956
Jopi1956
lampard
lampard
+20 Gäste