Radarwarner Service in der Schweiz kaufen um diesen im Ausland zu nutzen. Geht das?

Hallo zusammen
Da meine Radarwarnservice auf meinem Go6000 nun schon länger nicht mehr aktiviert ist, möchte ich dieses Abo nun wieder haben.
In der Schweiz sind auf dem Go6000 natürlich alle Funktionen im zusammenhang mit dem Radarwarnservice deaktiviert.
Das ist für mich akzeptabel da die schweizerische Gesetzeslage nun mal so ist.
Trotzdem möchte ich den Service ausserhalb der Schweiz nutzen können. Und genau da hab ich ein Problem.
Wenn ich bei der TomTom Homepage die Ländereinstellung Schweiz nehme krieg ich gar keinen Radarservice angeboten.
Wenn ich die Landeseinstellung dann auf Deutschland stelle kann ich den Service in den Warenkorb legen. Sobald ich aber mit meinem Account dann bezahlen möchte sagt mir TomTom das meine Mailadresse in der Schweiz registriert ist und bricht den Bestellvorgang ab.

Ok, ich hab also meine Mailadresse die auf .ch endet auf eine andere geändert die auf .com endet. Das hat nicht geholfen.
Ich frag mich jetzt ob TomTom irgendwo in den Einstellung von mir mein Wohnort hat, oder ob sie via IP meinen Aufenthaltsort abfragen.

Wie komme ich nun also an diesen Service?

-gibt es einen offiziellen Weg für uns Schweizer?
-neues Konto anlegen mit evtl. falschen Angaben?
-via VPN einen andere IP vortäuschen?

Gibt es Schweizer die den Service erfolgreich verlängert haben?

Bin für alle Tipps dankbar

Mechonday



Go6000

Mac Book Pro und Air

Kommentare

  • Probier mal im Navi auf Deutschland umzustellen. Ansonsten wird dir tomtom schnell helfen (will's Geld gibt)
  • MechondayMechonday Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo andy77

    Danke für den Tipp, damit alleine ist es aber nicht möglich den Service runterzuladen.
    Ich hab es jedenfalls geschafft aber ich weiss nicht ob das "so" im Interesse von TomTom ist. :-)

    Irgendwie hab ich das Gefühl das bei TomTom die Rechtslage in der Schweiz nicht ganz klar ist, mir übrigens auch nicht.

    Ist ein Navi mit Radarwarner in der Schweiz verboten das nur im Ausland funktionstüchtig ist? Wenn ja, dann hat mir TomTom ein Gerät verkauft dessen Besitz in der Schweiz unter Straffe steht. Weil ein 3-Monatiges Testabo ja aktiv war, oder musste man es selbst aktivieren? Jedenfall wurde ich damals nicht gefragt ob ich in der Schweiz bin, das hat den Go6000 nicht interessiert.

    Und laut ADAC sind in DE laut Artikel 23 Abs. 1b der STVO die Navis mit Radarwarner POI auch verboten.

    Gucken Sie hier

    Ist hier den kein Anwalt im Forum :-)

    Jedenfalls TomTom hat sein Geld bekommen. Und das ist ja wohl die Hauptsache (für einmal sind wohl beide glücklich)

    Im Navi ist der Service wie viele schon sagen als abgelaufen angezeit, im MyDrive ist er als aktiv deklariert und das Ablaufdatum stimmt dort auch.

    na dann testen wir mal....
    Go6000

    Mac Book Pro und Air
  • Wie lautet die Lösung? Ich habe sehr viele Radar-Pois (auch von der Schweiz) aber leider gehts ja nicht...
  • MechondayMechonday Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Also ich hab folgendes gemacht, weiss aber nicht ob wirklich alles notwendig ist.
    1. Go6000 auf Deutschland eingestellt, Trommelreset
    2. Mit Mac verbunden und zu MyDrive gewechselt
    3. MyDrive auch auf Deutschland eingestellte,dann beendet und deinstalliert
    4. TomTom vom Mac getrennt
    5. Auf tomtom.com gegangen und Landeseinstellung auf Deutschland gesetzt, damit Radarservice sichtbar ist
    6. neuen Account bei TomTom gemacht ohne .ch in der Mailadresse sondern mit .com
    7. Diesen Account hab ich "versehentlich" ;-) auf Land: Deutschland eingestellt
    8. Am Account angemeldet
    9. Von da aus MyDrive neu geladen und installiert
    10. Go6000 angeschlossen und Gerät zum neuen Account transferiert
    11. Jetzt in MyDrive bei Radarkameras auf Shop gewechselt
    12. Service in den Warenkorb gelegt und mit Kredikkarte bezahlt
    13. Wieder zu MyDrive und Aktualisierung runtergeladen :-)
    und dann war es vollbracht
    Go6000

    Mac Book Pro und Air
  • Danke für die Info. Ich persönlich warte ab und benutzte dann die andere "gratis" Variante.
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    Hallo Mechonday,

    Dein Typ ist nicht schlecht.

    Meine Radardienste sind gestern definitiv abgelaufen. In der Schweiz gehen sie schon 10 Monate nicht mehr.

    Ich hatte Anfang Februar 13 noch ein Gerät erwischt mit Radardiensten.

    Könnte es ja auch so machen wie du, beschrieben hast.

    Auf der andern Seite, ich brauch diese Dienste nicht.:D

    Was mich stört, ist das eine Firma das in gewissen Länder nicht mehr anbietet. Egal ob TT oder G + + +

    Wir sind alles mündige Bürger, und angenommen man kommt in eine Kontrolle, ist jeder selbst verantwortlich für sein Gerät.

    Fast alle Navis haben Softwaremässig die Möglichkeit für Radar.

    Im Grunde genommen müsste die Polizei alle diese Navis in der Schweiz beschlagnamen.

    Aber ob die Polizei das Recht hat einem Navi Benutzer ein Navi wo dieser Dienst nicht Aktiv hat, einzuziehen? Das Glaube ich nicht. Das müssten dann die Richter entscheiden. Und so viel ich weiss ist noch kein solcher Fall bekannt.

    mfg. Bembo
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online5

5 Gäste